Thema: Windows 8

 

Alle 23 Artikel zum Thema Windows 8 auf neuerdings:

Der Parasit:
Wie gut funktioniert Chrome OS unter Windows 8 – ein Selbstversuch

Google simuliert in der neuen Version seines Chrome-Browsers für Windows 8 das eigene Cloud-Betriebssystem Chrome OS. Wer Windows nicht mag, kann damit im Prinzip ohne Virtualisierung sein eigenes System im System betreiben. Bei uns im Test zeigt sich: Ein vollwertiger Ersatz ist das freilich nicht, aber ein angenehmer Rückzugsort.

Chrome im Windows-8-Modus - Googles Chrome OS Simulation für Windows 8

Chrome im Windows-8-Modus - Googles Chrome OS Simulation für Windows 8

Stellt euch vor, ihr hättet ein Betriebssystem, das ihr nicht mögt. Was tut ihr? Etwas Neues installieren? Ein anderes virtualisieren? Nicht immer möglich und auch selten so komfortabel wie eine Originalinstallation. Aber was wäre, wenn ihr mit nur einem Klick im laufenden Betriebssystem ein anderes direkt benutzen könntet?

Etwas in der Art bietet Google seit der Version 32 seines Chrome-Browsers für Windows 8 an: Mit einem einmaligen Klick in den Einstellungen wechselt ihr dort in den so genannten Windows-8-Modus und verfügt dann im Browser über eine Taskleiste, einen Window-Manager, einen App-Store und ein Start-Menü. Es ist ein simuliertes Chrome OS, ein System im System. Wir haben getestet, wie gut man damit arbeiten kann und wie weit es ein vollwertiges Betriebssystem ersetzt.

Chrome im Windows-8-Modus im Test
screenshot-3Screenshot (12)Screenshot (16)Screenshot (9)
Blick in den Chrome Web StoreApp Launcher und TaskleisteScreenshot (19)Screenshot (14)
Screenshot (13)screenshot-10Screenshot (20)Screenshot (8)
Chrome im Windows-8-Modus - Googles Chrome OS Simulation für Windows 8Screenshot (6)Fehlermeldung: Google Drive lässt sich offline nicht aufrufen.Die quietschbunte Oberfläche von Windows 8 polarisiert. Die andere Hälfte sucht Alternativen.
WeVideo: Mächtige Videoschnitt-Software (allerdings nicht nur) für Chrome.
» weiterlesen

Ubi-Software:
Kinect und Beamer machen aus jeder Projektion einen Touchscreen

Man nehme einen Beamer, Kinect für Windows und die Ubi-Software und schon hat man bei Präsentationen eine interaktive und steuerbare Projektion, wie bei einem Touchscreen. Diese kann sich an der Wand, auf einem Tisch oder einer Milchglasscheibe befinden.

Ubi-Software macht aus Projektionen Touchscreens

Ubi-Software macht aus Projektionen Touchscreens

Die Ubi-Software verbindet sich mit Kinect für Windows und verarbeitet das Bild des Beamers. Befindet sich eine Hand im Bereich des Bildes, werden die Gesten so umgesetzt, als würden sie auf einem realen Touchscreen stattfinden. So lässt sich der Computer allein über die Projektion bedienen.

Einsatzgebiete der Ubi-Software
Vollbildaufzeichnung 28.08.2013 121450.bmpVollbildaufzeichnung 28.08.2013 121432.bmpVollbildaufzeichnung 28.08.2013 121427.bmpVollbildaufzeichnung 28.08.2013 121413.bmp
Ubi-Software macht aus Projektionen Touchscreens
» weiterlesen

Asus Transformer Book Trio:
Hybrid-Tablet mit Windows 8 und Android vorinstalliert

Auf der Computex in Teipeh hat Asus am gestrigen Tag ein neues Konzept vorgestellt. Das Transformer Book Trio ist ein Hybrid aus Tablet, Ultrabook und PC und bringt als Systeme sowohl Android als auch Windows 8 mit.

24609_fe4

Asus Transformer Book Trio – Drei Geräte in einem

Doch das ist noch nicht alles. Neben zwei Systemen besitzt das Transformer Book Trio auch zwei CPUs und zwei Speichermodule. Es handelt sich also eigentlich um zwei Systeme in einem Gerät, die beide genutzt werden können.

Das Asus Transformer Book Trio vereint PC, Tablet und Ultrabook
AsusTransformerTrio24609_fe4ASUS-Transformer-Book-Trio_1-545f958e44917064Vollbildaufzeichnung 04.06.2013 122657.bmp
» weiterlesen

Acer Iconia W3:
Erstes Windows-8-Tablet in 8 Zoll [Hands-on]

Android-Tablets gibt es mittlerweile in allen Farben und Größen. Bei Tablets mit Windows 8 ist die Auswahl da noch etwas spärlicher. Acer hat aber heute Nacht auf der Computex in Taipeh das erste 8-Zoll-Tablet mit Windows 8 vorgestellt. Johannes Knapp hat das Gerät für uns in Augenschein genommen.

Acer Iconia W3 - erstes 8-Zoll-Tablet mit Windows 8

Acer Iconia W3 – erstes 8-Zoll-Tablet mit Windows 8

Auf der Computex, die morgen im taiwanischen Taipeh beginnt, geben sich die asiatischen Hersteller natürlich die Klinke in die Hand. Neue Tablets in allen Größen werden meist schon am Vortag, dem offiziellen Pressetag vorgestellt. Und auch die letzten Lücken zwischen Smartphones und Tablets werden geschlossen, etwa mit dem Asus FonePad Note, einem 6-Zoll-Phablet.

Wer Android-Tablets will, ist also gut bedient und zahlt – wie beim MemoPad HD7 – kaum noch 150 US-Dollar dafür. Wer ein Windows-8-Tablet will, muss länger nach dem gewünschten Formfaktor suchen und meist etwas tiefer in die Tasche greifen. Zumindest das Acer Iconia W3 aber schließt nun eine weitere Lücke bei den Windows-Tablets.
» weiterlesen

Ekoore Python S3:
Tablet-Laptop-Hybrid mit drei Betriebssystemen

Ekoore liefert das Notebook Python S3 mit abnehmbarer Tastatur je nach Gusto mit Android, Windows 8 oder Ubuntu-Linux aus. Oder mit allen dreien auf einmal. Auch die Ausstattung macht keinen schlechten Eindruck. Schade, dass man es wohl nur in Italien wird kaufen können.

Ekoore Python S3: Tablet-Laptop-Hybrid mit vielen Features. Bilder: Ekoore

Ekoore Python S3: Tablet-Laptop-Hybrid mit vielen Features. Bilder: Ekoore

Ich beschwerte mich im vergangenen Herbst über Tablet-Laptop-Hybriden – zahlreiche Leser versuchten daraufhin, mich zur Räson zu bringen. Einigen können wir uns darauf, dass sie existieren, und in diesem Falle musste ich aus Anerkennung sogar eine Augenbraue hochziehen: das Ekoore Python S3 sieht interessant aus.

Nun, hübsch ist es nicht unbedingt, funktional dafür umso mehr. 11,6 Zoll misst der Touchscreen, der sich aus der Tastatur herauslösen lässt und dann als Tablet verwendet werden kann. Gleich zwei Akkus sind verbaut und auf Wunsch werden gleich drei Betriebssysteme vorinstalliert. Wünsche bleiben da eigentlich keine mehr offen.

Ekoore Python S3
EkoorePythonS3_2Ekoore Python S3: Tablet-Laptop-Hybrid mit vielen Features. Bilder: EkooreEkoorePythonS3_5EkoorePythonS3_6
EkoorePythonS3_7EkoorePythonS3_8EkoorePythonS3_9EkoorePythonS3
» weiterlesen

Acer Aspire R7 Touchscreen-Laptop:
Ein Design zwischen Geniestreich und Schnapsidee

Gerade hat der taiwanesische Hersteller Acer in New York das Touchscreen-Laptop Aspire R7, das Tastatur-Tablet Aspire P3 und das Tablet Iconia A1 vorgestellt. Vor allem das Acer Aspire R7 sticht heraus: Das Display lässt sich dank seiner neuartigen Halterung auch über der Tastatur schwebend platzieren.

Das Display lässt sich weitgehend frei über der Tastatur platzieren. (Klicken für eine größere Version)

Das Display lässt sich weitgehend frei über der Tastatur platzieren. (Klicken für eine größere Version)

Mit einem Star-Trek-Teaser hatte Acer die Ankunft einer neuen Art von Notebook angekündigt und nun haben sie es der Öffentlichkeit gezeigt: das Acer Aspire R7. Die technischen Daten findet ihr weiter unten aufgelistet, aber die sind nicht der entscheidende Punkt. Viel wichtiger ist, dass sich Acers Ingenieure offensichtlich Gedanken gemacht haben, wie sich ein Touchscreen-Laptop besser konstruieren ließe. Ob ihr Entwurf nun ein Geniestreich ist oder doch schon die Grenze in Richtung Schnapsidee überschritten hat, werden die Kunden zu beurteilen haben.

In der Bildergalerie seht ihr die offiziellen Pressebilder und Fotos, die Johannes Knapp für neuerdings.com in New York gemacht hat:

Acer Aspire R7, Aspire P3, Iconia A1 (33 Fotos: Acer, Johannes Knapp)
IMG_7273IMG_7282IMG_7285IMG_7288
IMG_7290IMG_7294IMG_7298IMG_7304
IMG_7313IMG_7318IMG_7319IMG_7332
acer-aspire-r7-pr-01acer-aspire-r7-pr-02Das Display lässt sich weitgehend frei über der Tastatur platzieren. (Klicken für eine größere Version)acer-aspire-r7-pr-04
acer-aspire-r7-pr-05Acer-Aspire-R7-Hero-5Acer-Aspire-R7-Hero-18Weitere Varianten, um das Display zu platzieren.
Acer-Aspire-R7-Hero-16Acer-Aspire-R7-Hero-15Acer-Aspire-R7-Hero-14Acer-Aspire-R7-Hero-13
Acer-Aspire-R7-Hero-12Acer-Aspire-R7-Hero-11Acer-Aspire-R7-Hero-10Acer-Aspire-R7-Hero-9
Acer-Aspire-R7-Hero-8Acer-Aspire-R7-Hero-7Acer-Aspire-R7-Hero-6Acer Aspire P3
Acer Iconia A1
» weiterlesen

Kommentar:
Windows 8 vom Retter zum Totengräber des PCs

Der weltweite PC-Markt erlebt den schlimmsten Einbruch seit Beginn der Aufzeichnungen 1994. Marktforscher IDC selbst sieht Windows 8 als den Hauptschuldigen. Das Desaster wird Folgen haben.

Jetzt eher nicht.

Jetzt eher nicht.

Mit dem Tablet-Boom alleine ist das nicht zu erklären: Die PC-Hersteller verkauften im 1. Quartal des laufenden Jahres 76,3 Millionen PCs und damit 13,9 Prozent weniger als ein Jahr zuvor. Das ergeben die Zahlen der Marktforscher von IDC, die Desktop-PCs, Notebooks, Workstations und auch Hybriden in ihre Statistik einschließen (etwa Geräte mit abnehmbarer Tastatur, solange nicht Android oder iOS darauf installiert ist). Einen derartigen Rückgang haben die Forscher noch nicht erlebt. Die Erwartungen der Analysten (minus 7,7 Prozent) waren schon niedrig, aber sie wurden noch deutlich untertroffen. Es ist ein Desaster, und es ist Windows 8 zuzuschreiben.

IDC-Manager Bob O’Donnell weist die Schuld denn auch direkt Microsofts neuem Betriebssystem zu: “Zu diesem Zeitpunkt sieht es unglücklicherweise so aus, dass der Start von Windows 8 dem PC-Markt nicht nur keinen Auftrieb verschafft, sondern ihn sogar ausgebremst hat.” Es sollte der Spagat zwischen PC und Post-PC werden. Ein neues System, mit dem alles einfacher und besser würde. Statt dessen ist das Gegenteil eingetreten, der Markt gibt Microsoft dafür nun die Quittung und die PC-Hersteller leiden mit.
» weiterlesen

Microsoft:
Die Windows-Enttäuschung

Fünf Monate nach dem Start gleich drei neuer Betriebssystem-Versionen kämpft Microsoft an ebenso vielen Baustellen. Der Software-Riese hat sich übernommen und viele potenzielle Kunden verschreckt. Werden die sich von der vagen Aussicht auf ein wenig Besserung zurückholen lassen?

Microsoft Surface RT: Tablet mit Kickstand.

Microsoft Surface RT: Tablet mit Kickstand. Bilder: Hersteller.

Vor fünf Monaten hat Microsoft mit einer groß angelegten Kachel-Offensive begonnen. Ich war anfangs begeistert und spielte mit dem Gedanken, mir ein Surface-Tablet zuzulegen. Einen neuen Laptop brauchte ich ohnehin. Fast zeitgleich gingen dann Ende Oktober 2012 die neuen Betriebssysteme Windows 8, Windows RT und Windows Phone 8 an den Start. Und nicht nur das: Zum ersten Mal brachte Microsoft eigene PC-Hardware heraus. Es war der Versuch, das Kachel-System weltweit unters Volk zu bringen und damit eine ähnliche Revolution heraufzubeschwören wie seinerzeit mit Windows 95. Gelungen ist das bisher nicht.

Windows 8, RT und Windows Phone
HTC_WindowsPhoneSurfaceProSurfaceProPenSurfaceRT
Microsoft Surface RT: Tablet mit Kickstand.SurfaceRT3Windows8_LenovoWindows8_Samsung
Windows8_ScreenshotWindows8_Screenshot2Windows8_TabletWindowsPhone_bunt
WindowsPhoneRoom
» weiterlesen

Lenovo IdeaPad Yoga 13 im Test:
Tolles Ultrabook – wäre da nicht die Software

Kaum ein Hersteller verzichtet bei einem neuen Ultrabook mit Windows 8 heute auf einen Touchscreen. Lenovo geht sogar noch einen Schritt weiter: Der Screen des IdeaPad Yoga 13 lässt sich beliebig nach hinten klappen, das Gerät dann als Tablet benutzen oder hochkant aufstellen. Bei uns im Praxistest gab es dabei nur wenige Tücken, während an anderen Stellen das Nutzererlebnis leidet.

IdeaPad Yoga 13: Gute Hardware, Schwächen bei der Software. Bilder: privat, Lenovo

Bei Laptops isst das Auge mit. Bereits auf der IFA im vergangenen Jahr fiel mir der Prototyp von Lenovos IdeaPad Yoga ins Auge, und weil mir das Design gefiel, wollte ich es testen. Nicht aus Uneigennutz, sei hier der Ehrlichkeit halber gesagt. Fünf Jahre ist mein altes MacBook nun alt und so langsam muss mal etwas Neues her. Kann das IdeaPad Yoga ein Nachfolger sein? Jein.

Lenovo IdeaPad Yoga 13
IdeaPadYogo_duennIdeaPadYoga13_2IdeaPadYoga13IdeaPad_Seite2
IdeaPad_zugeklapptIdeaPad SeitenansichtIdeaPad Yoga 13IdeaPad_aufgeklappt
» weiterlesen

“The Intelegent”:
Smartphone mit Windows 8 Pro statt Windows Phone

An Smartphones mit Windows Phone mangelt es uns mittlerweile nicht mehr. Was uns noch fehlt, ist ein Smartphone mit Windows 8 Pro. Fehlt uns das wirklich? Der kleine Gerätehersteller i-mate meint: ja, und stellte nun “The Intelegent” vor, ein Smartphone mit Intel-Atom-Prozessor und Windows 8. Man hat durchaus schon abwegigere Konzepte gesehen, Zweifel aber sind berechtigt.

i-mate Intelegent: Bislang nicht viel mehr als ein Konzept

4,7 Zoll misst der Bildschirm, die Bauweise ist flach, kantig, entspricht mehr oder weniger aktuellen Smartphones. Der Unterschied ist das System: nicht Windows Phone, sondern Windows 8 – Microsofts neues System für Tablets, Laptops und Desktops. Wenn der Unterschied zwischen Tablets und Smartphones aber ohnehin verschwindet: Warum dann also nicht auch ein Telefon mit Windows 8? Hersteller i-mate will es noch in diesem Jahr möglich machen.
» weiterlesen