Thema: Weihnachten

 

Alle 17 Artikel zum Thema Weihnachten auf neuerdings:

Wholock’sche Weihnachten:
Geschenke für Sherlock- und Doctor-Who-Fans

Die BBC-Serien Sherlock und Doctor Who erfreuen sich derzeit größter Beliebtheit und wie kann man einen Fan dieser Serien besser beschenken, als mit Merchandise und Fanartikeln? Wir haben Geschenkideen zusammengetragen, die das Herz eines jeden “Wholock”-Fans höher schlagen lassen dürften.

Pressefoto fürs Doctor Who Weihnachtsspecial. Foto: BBC

Pressefoto fürs Doctor Who Weihnachtsspecial. Foto: BBC

Neben DVDs oder Blurays kann man Fans natürlich auch mit klassischen und ausgefallenen Geschenkideen kommen. Tassen? T-Shirts? Poster? Es gibt fast nichts, was es nicht gibt, auch wenn die Auswahl bei Doctor Who derzeit noch um einiges größer ist als bei Sherlock.

Das dürfte sich aber bald ändern, denn Sherlock geht in die dritte Staffel und die Serie nimmt sehr viel Fahrt auf und gewinnt an Fans hinzu. Nicht nur Freunde der alten Sherlock-Filme freuen sich über die Adaption – auch die Generation, die mit den alten Sherlock-Geschichten bislang noch gar nicht in Berührung kam, verfolgt Benedict Cumberbatch als Sherlock Holmes und Martin Freeman als Dr. Watson.

Weihnachten für Doctor Who- und Sherlock-Fans
who3who2whosherlock3
sherlock2sherlockPressefoto fürs Doctor Who Weihnachtsspecial. Foto: BBC
» weiterlesen

Weihnachtsgeschenke für Geeks:
Coole, überflüssige und praktische Spielzeug-Gadgets

Weihnachten – jedes Jahr das gleiche Problem: Was schenkt man dem Gadget-vernarrten Partner? Socken? Parfüm? Einen romantischen Kurztrip nach Venedig? Alles Quatsch! Es muss nützlich, einfallsreich und spaßig sein – eben ein verspieltes Gadget! Hier ein paar Tipps.

Foto: Hades2k. Lizenz: CC BY-SA 2.0

Foto: Hades2k. Lizenz: CC BY-SA 2.0

Zugegeben: Unsere (subjektiven und fast völlig willkürlich ausgewählten) Vorschläge sind vielleicht nicht unbedingt für jedermann geeignet oder sinnvoll, aber durchaus als Gag oder Zeitvertreib geeignet. Und der eine oder andere könnte auch längerfristig Gefallen an diesen Spielzeugen für Erwachsene finden. Sollte das nicht der Fall sein, haften wir nicht mögliche Schäden und Streitereien während des Weihnachtsfestes!

Spielzeug-Gadgets
Eigenheim gefällig? (Foto: Bare Conductive)Eigenheim gefällig? (Foto: Bare Conductive)Roboter und Dinos bauen. (Foto: IXDS GmbH)Roboter und Dinos bauen. (Foto: IXDS GmbH)
Brotkasten aus LEGO. (Foto: Chris McVeigh)Das ist LEGO-Spaß! (Foto: Chris McVeigh)TV aus LEGO. (Foto: Chris McVeigh)Der elektronische Wischmob. (Foto: Japantrendshop)
Das SmartPlane. (Foto: TobyRich GmbH)Die The Brick-Modelle. (Foto: Binatone)Cool oder peinlich? (Foto: Binatone)Es ist winzig und extrem leicht. (Foto: TobyRich GmbH)
200 Dollar für eine Hightech-Rennbahn. (Foto: Anki)
» weiterlesen

Fünf Kindertablets auf einen Blick:
Hightech-Spaß zu Weihnachten?

Vor ziemlich genau einem Jahr stellten wir bereits fünf Kindetablets vor, die vielleicht bei dem einen oder anderen unter dem Weihnachtsbaum lagen. Ganz so schnell wie bei „normalen“ Tablets entwickelt sich die Technik für den Nachwuchs offenbar nicht, denn die Neuheiten 2013 sind zum Teil nicht auf der Höhe der Zeit. Ein aktualisierter Überblick.

Eine Alternative? Das Kindle Fire HDX. (Foto: Amazon)

Eine Alternative? Das Kindle Fire HDX. (Foto: Amazon)

Klar, man könnte der Auffassung sein, dass ein Kind keinen Unterschied macht, ob im Tablet ein langsamer Singlecore-Prozessor mit 512 MB RAM werkelt oder ein flotter Quadcore mit 2 GB RAM. Oder wozu braucht es eine 5-Megapixel-Kamera, wenn es auch 2 Megapixel tun? Alles richtig, und doch nur kurzfristig gedacht. Denn die Ansprüche steigen schneller, als es die Eltern vielleicht glauben. In Zeiten, in denen Kids mit 13 Jahren mit ihren Freunden über Whatsapp kommunizieren und bei Instagram ihre Outfits der Welt zeigen, dürfte aus der Freude schnell Ernüchterung und Langeweile werden. Und mal ehrlich: Wer schon einmal ein Android-Gerät mit wenig Arbeitsspeicher, betagter CPU und einer 08/15-Kamera verwendet hat, kennt die Schwächen: Mit einer trägen Benutzeroberfläche, verzögerten Eingaben und ruckeligen, mies aufgelösten Videos sollen Kinder also ihren Spaß haben? Es ist gewiss sinnvoll, hier einige Euro mehr zu investieren und auf die verbauten Komponenten sowie natürlich die Möglichkeiten des Tablets zu achten. Ein Android 4.x als Betriebssystem harmoniert nicht besonders gut mit 512 MB oder eben einem Einkern-Chip. Das mag sich mit Android 4.4 Kit Kat aufgrund eines verbessertes Ressourcenmanagements ändern, doch bis dieses den Weg auf Kindertablets findet, steht vermutlich Weihnachten 2014 an.

Ein ebenfalls wichtiger Aspekt: die Software. Hat ein Hersteller eine eigenes, kinderfreundliches Interface parat? Sind geeignete Programme – für Eltern und Kinder – schon vorinstalliert? Von einem Rundum-Sorglospaket bis hin zu lieblosem Android-Standard wird heutzutage alles geboten. Folglich ist es nötig, darauf zu achten.

Kindertablets
Optisch hat sich beim neuen Meep nichts geändert. (Foto: Oregon Scientific)An sich ein normales Galaxy Tab 3 mit stabilem Cade und angepasstem Interface. (Foto: Samsung)Das Tabeo e2. (Foto: Toys'R'Us)Der Händler Toys'R'Us hat ein eigenes Tablet. (Foto: Toys'R'Us)
Clempad 6+ (Foto: Clementoni)Clempad 6+ (Foto: Clementoni)Da lernen die Kinder noch was... (Foto: Clementoni)Eine Alternative? Das Kindle Fire HDX. (Foto: Amazon)
Das Childpad. (Foto: Archos)Das Childpad. (Foto: Archos)
» weiterlesen

Lumenplay:
Diese Lichterkette bringt mehr als nur Weihnachtsbäume zum Strahlen

Früher einmal musste bei einer defekten Glühlampe der gesamte Weihnachtsbaum abgesucht werden. Das hat sich längst geändert. Mittlerweile sind wir bei schick leuchtenden LEDs, Smartphone-Steuerung und amüsanten Spielereien angekommen. Das beweist die vielfältig und nicht nur zum Weihnachtsfest (ist ja bald!) einsetzbare Lichterkette Lumenplay.

Mit Lumenplay wird nicht nur Weihnachten bunt. (Foto: Rigado)

Mit Lumenplay wird nicht nur Weihnachten bunt. (Foto: Rigado)

Lumenplay ist eine beliebig einsetzbare Lichterkette, die mindestens drei Meter, maximal stolze 100 Meter lang sein kann. Da sie sich auch für Außeneinsätze eignet und durch Erweiterungen nach eigenen Vorstellungen verlängert werden kann, dürfte es keine Schwierigkeit sein, das eigene Einfamilienhaus erstrahlen zu lassen – oder den Vorgarten, die Terrasse und natürlich die Wohnung. Spannend sind weiterhin die Funktionen, die durch die Anbindung ans Smartphone beziehungsweise Tablet möglich werden.

Lumenplay
In- und Outdoor-Einsätze sind möglich. (Foto: Rigado)Mit Lumenplay wird nicht nur Weihnachten bunt. (Foto: Rigado)Die LEDs können sich der Musik anpassen. (Foto: Rigado)Das könnte euer Haus sein.(Foto: Rigado)
Viele Möglichkeiten. (Foto: Rigado)Steuerung mit dem Smartphone. (Foto: Rigado)Viele Möglichkeiten versprechen die Macher.(Foto: Rigado)Weihnachten. Ist ja bald. (Foto: Rigado)
Die Installation soll sehr einfach sein. (Foto: Rigado)
» weiterlesen

Weihnachtsgeschenke für Geeks (2):
Ferngesteuertes zu Lande, an der Wand und in der Luft

Kein Geek kann sich dem Reiz ferngesteuerter Spielzeuge entziehen, erst Recht wenn die Fernsteuerung per Smartphone oder Tablet-PC erfolgt. Wenn das ferngesteuerte Gimmick dann auch noch in der Lage ist, ein Kamerabild zurück zum fernsteuernden Smartphone zu liefern, kann keiner mehr widerstehen.

Quadcopter im Miniaturformat

Inzwischen gibt es eine ganze Reihe vierpropelleriger Fluggeräte und wer am Wochenende in den Parks unterwegs ist, sieht des öfteren Väter mit ihrem Nachwuchs (oder auch ohne), die mehr oder weniger kontrolliert solche fliegende Brummkreisel über die Wiesen steuern. Wer statt den Spaziergängern in Parks lieber den Kollegen im Büro mit einem solchen Quadcopter auf die Nerven gehen möchte, dem wird vielleicht diese Miniaturversion gefallen. Für etwas mehr als 40 Euro (inkl. Versand) ist der kleine Vierflügler bei Brando zu bekommen.

Ferngesteuertes zu Lande, an der Wand und in der Luft
5_iphone-controlled-wall-climbing-car-iw500_35_iphone-controlled-wall-climbing-car-iw500_45_iphone-controlled-wall-climbing-car-iw500_15_iphone-controlled-wall-climbing-car-iw500_2
4_iphone-controlled-beetle_44_iphone-controlled-beetle_54_iphone-controlled-beetle_34_iphone-controlled-beetle_1
4_iphone-controlled-beetle_23_Simulus_43_Simulus_23_Simulus_3
3_Simulus_12_ARDrone_82_ARDrone_92_ARDrone_7
2_ARDrone_62_ARDrone_42_ARDrone_52_ARDrone_3
2_ARDrone_12_ARDrone_21_MiniRCQC_61_MiniRCQC_7
1_MiniRCQC_51_MiniRCQC_31_MiniRCQC_41_MiniRCQC_2
3_Simulus_51_MiniRCQC_1
» weiterlesen

Weihnachtsgeschenke für Geeks (1):
Von Schallzahnbürste bis Röhrenverstärker

Weihnachten ist zwar noch hin, aber da der Einzelhandel schon seit einigen Wochen Lebkuchen, Spekulatius und Adventskalender in der Auslage hat, tritt bei manch einem vielleicht schon der Weihnachts-Geschenke-Stress zu Tage. Neuerdings.com beugt vor und liefert heute die ersten Geschenk-Ideen für diejenigen, die schon alles haben.

Philips Diamond Clean

Philips Diamond Clean (Quelle: philips.de)Philips bringt mit der Diamond Clean vielleicht die erste wiederaufladbare Schallzahnbürste mit USB-Port auf den Markt. Und wo ich spontan auf den Gedanken komme, dass Philips hier extrem kreativ zu Werk geht und über den USB-Port die Übermittlung differenzierter Reinigungsprogramme für die besten aller Beißerchen erlaubt, taugt der USB-Port der kleine Vibrationsbürste leider doch nur zum Aufladen. Immerhin lässt sich an diesem aber für den Notfall doch noch ein normales Multispannungs-Ladegerät anschließen.

Schade nur, dass Philips sich das USB-Bürstchen mit einem Einstandspreis von fast 200 Euro teuer bezahlen lässt. Aber was tut man nicht alles, damit man auch morgen noch kraftvoll zubeißen kann?

4 - Muse Tube Amp TU-20 - 064 - Muse Tube Amp TU-20 - 074 - Muse Tube Amp TU-20 - 044 - Muse Tube Amp TU-20 - 05
4 - Muse Tube Amp TU-20 - 024 - Muse Tube Amp TU-20 - 034 - Muse Tube Amp TU-20 - 013 - Hirobo HX-1 - 05
3 - Hirobo HX-1 - 063 - Hirobo HX-1 - 033 - Hirobo HX-1 - 04Hirobo HX-1 (Quelle: rocketnews24.com)
3 - Hirobo HX-1 - 02Confrontational Combat Cyborgs (Quelle: hammacher.com)2 - Confrontational Combat Cyborgs - 012 - Confrontational Combat Cyborgs - 02
1 - Philips Diamond Clean - 051 - Philips Diamond Clean - 031 - Philips Diamond Clean - 04Philips Diamond Clean (Quelle: philips.de)
1 - Philips Diamond Clean - 02
» weiterlesen

Thomas Jungbluth:
Gadgets für den Gabentisch

Was schenkt man neuerdings zu Weihnachten seinen Liebsten? Gadgets natürlich. Eine Handvoll Empfehlungen – mit etwas zum Selberbauen!


Selbstbau-Dockingstation für iPhone

Selbstbau-Dockingstation für iPhone

Weihnachten naht mit grossen Schritten, und wer noch immer kein Geschenk hat, der muss sich beeilen – oder einen Gutschein schenken. Meine Empfehlungen dürften allerdings noch nicht vergriffen sein, denn es sind aussergewöhnliche Gadgets, auf die nicht so schnell jemand kommt.

Fangen wir gross an: wenn der zu Beschenkende gerne 3D-Filme guckt, aber in seinem Wohnzimmer noch ein normaler Fernseher steht, der nicht getauscht werden soll, kann man diesen mit einem 3D-fähigen Einsteigermodell beglücken, zum Beispiel dem Monitor AOC e2352Phz. Er bietet ein akzeptables 3D-Bild und braucht keine schweren Shutter-Brillen.
» weiterlesen

Weihnachtsgeschenke für Geeks:
Was kommt unter die Pyramide?

Was legt sich der Geek eigentlich unter den Weihnachtsbaum? Und: hat er sowas denn überhaupt?

Weihnachten 2007: Weihnachtspyramide mit schicken Geschenken und ungebügeltem Tischtuch (Bild: wor)

Weihnachten 2007: Weihnachtspyramide mit schicken Geschenken und ungebügeltem Tischtuch (Bild: wor)

Ein waschechter Geek™, respektive die waschechte Geekesse hat selbstverständlich gar keinen Weihnachtsbaum – da bewegt sich ja nichts. Höchstens die bunten Elektrokerzen blinken, aber das ist stillos. Bei mir steht stattdessen zu Weihnachten eine Pyramide aus dem Erzgebirge auf dem Tisch. Die kostet zwar mehr, muss aber nach Weihnachten auch nicht auf den Müll. Der Baum bleibt währenddessen im Wald stehen und erfreut dort Rehe, Hasen und Spaziergänger. Und es ist mehr Platz für Geschenke im Wohnzimmer, von jeder Freundin (w/m) eins. Nein, welch Unsinn, ein Geek hat doch gar keine Freundinnen/Freunde, dafür seine geliebten Gadgets – Oder?

Sphere-Ball (Bild: wor)

Sphere-Ball (Bild: wor)

Aber Gadgets sind auch teuer. Was tun, wenn man kaum Geld für Geschenke hat? Nicht verzagen, auch für wenig Geld gibt’s gute Gadgets.

Da es die Panoramic Ball Camera noch nicht gibt, der Geek aber trotzdem gerne mal was Buntes in die Luft wirft, kann es beispielsweise so ein spezieller Sphere-Ball sein. Dieser wird beim Werfen zur allgemeinen Verblüffung grösser oder wechselt die Farbe. Kostet bei Pearl keine EUR 3. Weihnachten muss ja keine Konsumschlacht sein. Batteries not included. (And not necessary either.)

Pop(p)-Ball (Bild: wor)

Pop(p)-Ball (Bild: wor)

Als Alternative kann es auch der Pop(p)-Ball zum gleichen Preis sein. Bei dieser Produktbezeichnung, bei der sich der Anbieter anscheinend dank Rechtschreibreform selbst nicht über die korrekte Schreibweise klar ist, sollte der Schenkende dann aber die naheliegenden Kalauer tunlichst vermeiden, von wegen Gadget statt Freundin – er könnte sonst ein blaues Auge zurückgeschenkt bekommen – unbezahlbar, aber gratis.

» weiterlesen

Kai Zantkes Weihnachtspost:
Das gehört unter meinen Weihnachtsbaum

2011 ist bald Geschichte und der Weihnachtsbaum wird dieses Jahr besonders gross. Wie füllt man also den ganzen Platz darunter? Hier ein paar Empfehlungen.


Die Kalenderblätter sind fast alle abgerissen, der Weihnachtsmann steht in den Startlöchern und unter dem Bett stapeln sich die Weihnachtsgeschenke. Doch, oh Weh!, ein Geschenk fehlt noch und die rettende Idee will partout nicht kommen? Wie wäre es mit unseren fünf geheimnisvollen Kandidaten?

Rollei SD 800P

Rollei SD 800P - (Bild: kaz)

Rollei SD 800P - (Bild: kaz)

Kandidat Nummer eins liebt das Rampenlicht und bewegt sich auf Augenhöhe mit den Stars. Diese schwarze Schönheit vergisst keinen wichtigen Moment im Leben, zoomt entfernt liegende Objekte heran und schiesst nebenbei auch Fotos. Dank seinem Klappdisplay realisiert der Filmer Clips aus ungewöhnlichen Perspektiven und der Verwacklungsschutz kaschiert das zittrige Händchen. Als besondere Dreingabe teilt man die weihnachtliche Aufnahme dank eingebautem Beamer mit der ganzen Familie, ohne sich um das 3 Zoll Display drängen zu müssen. Leider erkennt der Weissabgleich nicht immer das korrekte Umgebungslicht und der Akku ist mit nur einer Stunde Laufzeit reichlich knapp bemessen. Die Rollei SD 800P wurde von mir bereits getestet – Prädikat: Schenkenswert!
» weiterlesen

Frank Müllers 4G-Advents-Posting:
Schenkenswerte Gadgets

Glück, Gesundheit, Gadgets und Geschenke – um diese 4G, geht es in diesem Advents-Posting. Was wünscht man sich zu Weihnachten, was würde man selbst verschenken? Ein paar persönliche Empfehlungen.

Advents-Posting

Advents-Posting

Glück und Gesundheit kann man nicht kaufen, auch wenn diese beiden G auf jeden Wunschzettel gehören. Wir legen darum den Schwerpunkt dieses 4G-Advents-Artikels auf die anderen beiden G: Gadgets und Geschenke.

Ich gebe hier einige persönliche Empfehlungen, die man sich im Austausch gegen Schweizer Franken oder Euro unter den Baum legen kann. Gadgets, die ich mir wünschen würde oder guten Gewissens verschenken könnte.

» weiterlesen