Thema: Volkswagen

 

Alle 2 Artikel zum Thema Volkswagen auf neuerdings:

Designstudie Volkswagen Expand:
Flexibles Mini-Auto für die Städte der Zukunft

Der 22-jährige Autodesigner Luiz Antonelli aus Brasilien hat sich Gedanken um ein Fahrzeug für die Städte der Zukunft gemacht. Herausgekommen ist der Volkswagen Expand, der trotz seiner Kompaktheit sogar gleich mehrere Fahrzeuge in einem ist.

Die Vorderräder lassen sich als eine Art Mini-Segway verwenden.

Die Vorderräder lassen sich als eine Art Mini-Segway verwenden.

Ausgangspunkt für Luiz Antonellis Volkswagen Expand sind die Metropolen des Jahres 2042, in denen es noch mehr als heute auf jeden Zentimeter Verkehrsfläche ankommt. Fahrzeuge müssen dabei nach der Vorstellung des Designers vor allem flexibler als heute werden. Seine Vorbilder und Inspiration für die Designstudie fand der 22-jährige Brasilianer dabei unter anderem in der Natur: Sich strecken und zusammenziehen ist nach seinen Beobachtungen eine erfolgreiche Strategie, die man an vielen Stellen finde. Entsprechend trägt der “Expand” seinen Namen nicht zufällig: Er lässt sich stauchen oder vergrößern, je nach Zahl der mitfahrenden Personen. Aber das ist nicht der einzige Trick.

Designstudie Volkswagen Expand
volkswagen-expand-12volkswagen-expand-11volkswagen-expand-10volkswagen-expand-09
volkswagen-expand-08volkswagen-expand-07volkswagen-expand-06volkswagen-expand-05
volkswagen-expand-04volkswagen-expand-03volkswagen-expand-02volkswagen-expand-01
» weiterlesen

Volkswagen Pedelec:
Das Fahrrad

Nachdem Mercedes und Audi eigene Elektro-Fahrräder ankündigen, will auch Volkswagen nicht zurückstehen und präsentiert ein solches Gefährt – doch eher unspektakulär und sogar vergleichsweise preiswert.

VW Pedelec {VW;http://www.volkswagen-zubehoer-shop.de/shop/product_info.php?info=p4225_Pedelec--Schwarz--Rahmenhoehe-52-cm--28--.html}

VW Pedelec (Quelle: VW)

Während die E-Bikes von Mercedes (Smart) und Audi (Bericht folgt) wahre Science-Fiction-Fortbewegungsmittel darstellen, ist das Pedelec von Volkswagen ein grundsolides City-Bike. Mit 250-Watt-Motor im Vorderrad und 10-Ah-Akku sind auch die technischen Daten nicht besonders herausragend. Im sparsamsten Modus kommt man damit 50 km weit. Man baut hier als Käufer sicher auf die sprichwörtliche Zuverlässigkeit dieses Autobauers.

Das City-Bike ist kein Herrenrad, sondern eher Damen- oder auch “unisex”, aber nicht gerade sexy: Mit 7-Gang-Nabenschaltung und Kettenkasten wie ein Hollandrad wirkt es auch eher bieder. Wäre nicht der Akkukasten unter dem Gepäckträger, man würde es für ein normales Tourenrad halten. Doch viele e-Biker wünschen sich genau so ein Gefährt: eben nicht eins, das optisch “klau mich” ruft.

» weiterlesen

  • Sponsoren


  • Newsletter

    Jeden Freitag stellen wir für euch die sieben spannendsten Gadgets und Artikel der Woche zusammen.

    Pflichtfelder
    OK
    Bitte füllen Sie das Feld "E-Mail-Adresse" aus.
    OK
    Bitte geben Sie Ihren Vornamen ein.
    OK
    Bitte geben Sie Ihren Nachnamen ein.
  • Neueste Tests

  • Pflichtfelder
    OK
    Bitte füllen Sie das Feld "E-Mail-Adresse" aus.
    OK
    Bitte geben Sie Ihren Vornamen ein.
    OK
    Bitte geben Sie Ihren Nachnamen ein.