Thema: Verstärker

 

Alle 26 Artikel zum Thema Verstärker auf neuerdings:

Bruns Acoustic Timbre:
Wunderschöne, leider teure Bluetooth-Lautsprecher

Bruns Acoustic ist ein Zusammenschluss von Designern und Audio-Profis im Brunswick Valley in Australien. Das Unternehmen baut wunderhübsche Bluetooth-Lautsprecher in Handarbeit, die allerdings auch ziemlich teuer sind.

Bruns Acoustic Timbre Lautsprecher {Bruns Acoustic;http://www.brunsacoustics.com}

Bruns Acoustic Timbre Lautsprecher (Quelle: Bruns Acoustic)

Der Produktname Timbre spielt ein wenig mit der Ähnlichkeit der Begriffe Timber (Bauholz) und Timbre (Klangfarbe). Denn die handgearbeiteten Gehäuse der verschiedenen Timbre-Modelle bestehen allesamt aus Australischem Timber, das den Lautsprechern ein besonderes Timbre verleihen soll.

Zunächst aber sehen die Timbre Bluetooth-Lautsprecher sehr schön aus. Einige wie die „Relic“-Modelle sind speziell auf Retro getrimmt und erinnern ein bisschen an alte Gitarrenverstärker. Andere sind einfach sehr gut gearbeitete, schlichte Kästen, die sehr schön die Maserung des verwendeten Holzes zeigen. Unter anderem verwenden die Australier Kampferlorbeer oder Durian (auf dem die Stinkfrucht wächst).

Bruns Acoustic Timbre
Bruns Acoustic Timbre LautsprecherBruns Acoustic Timbre LautsprecherBruns Acoustic Timbre LautsprecherBruns Acoustic Timbre Lautsprecher
Bruns Acoustic Timbre LautsprecherBruns Acoustic Timbre LautsprecherBruns Acoustic Timbre LautsprecherBruns Acoustic Timbre Lautsprecher
» weiterlesen

Marshall Stanmore:
Aktiver Stereo-Lautsprecher im Vintage-Look

Marshall hat seine HiFi-Verstärker-Reihe erweitert. Der neue aktive Stereo-Lautsprecher hört auf den Namen Stanmore und empfängt Audiosignale über diverse Schnittstellen – mit und ohne Kabel.

Marshall Stanmore (Fotos: Marshall)

Marshall Stanmore (Fotos: Marshall)

Natürlich ist ein Spiralkabel beim neuen Marshall Stanmore dabei. Es sieht aus wie ein Gitarrenkabel, besitzt aber die kleineren 3,5-mm-Klinkenstecker und dient dazu, Smartphone oder Music Player an den aktiven Lautsprecher anzuschließen. Der kompakte, rund fünf Kilo schwere Lautsprecher besitzt darüber hinaus noch weitere Eingänge. Auf insgesamt vier Arten kann man den Marshall Stanmore mit Musik bespielen, das macht ihn sehr vielseitig einsetzbar. Darüber hinaus ist er mit seinem typischen Marshall-Look in Cream oder Black natürlich ein echter Hingucker.

Marshall Stanmore Stereo-Lautsprecher
Marshall StanmoreMarshall StanmoreMarshall StanmoreMarshall Stanmore
Marshall StanmoreMarshall StanmoreMarshall StanmoreMarshall Stanmore
Marshall Stanmore
» weiterlesen

Volta Sound Company Sound Block:
Stromlose Soundanlage aus Holz und Bisonhorn

Die Volta Sound Company stellt Audioverstärker für iPhone 4(S) und iPhone 5 her, die aus einem soliden Erlenblock, einem Bisonhorn und ein paar Neodym-Magneten bestehen. Diese Volta Sound Blocks verstärken den Klang ohne Elektronik oder Strom rein akustisch.

Volta Sound Block {Volta Sound Company;http://voltasound.com/}

Volta Sound Block (Quelle: Volta Sound Company)

In Oregon, der Heimat des Herstellers Volta Sound Company, liebt man es etwas rustikaler. Das Unternehmen besteht aus Justin und Chad, die laut eigener Aussage Blut, Schweiß und Tränen in die Herstellung der Sound Blocks fließen lassen.

Jeder Sound Block wird von Hand zugeschnitten, behandelt und mit einem Brandzeichen versehen. Auch die Bisonhörner sind naturgemäß Einzelstücke, die individuell and den Block angepasst werden.

So ist jeder Sound Block ein Unikat, der sich in Form, Farbe und Maserung von den anderen unterscheidet.

Volta Sound Company Sound Block (6 Fotos)
Volta Sound BlockVolta Sound BlockVolta Sound BlockVolta Sound Block
Volta Sound BlockVolta Sound Block
» weiterlesen

IK Multimedia iLoud:
Tragbarer Lautsprecher für Hi-Fi, Mikro und Gitarre

IK Multimedia hat sich auf Hard- und Software für Menschen spezialisiert, die Musik nicht nur konsumieren, sondern auch produzieren – vorzugsweise mit Hilfe von iOS-Geräten. Das neueste Produkt ist ein Lautsprecher mit dem sprechenden Namen iLoud.

IK Multimedia iLoud {IK Multimedia;http://www.ikmultimedia.com/products/iloud/index.php?pp=iloud-images}

IK Multimedia iLoud (Quelle: IK Multimedia)

iLoud wurde gerade auf der NAMM vorgestellt, einer der größten Musikmessen der Welt. Der Lautsprecher soll sich von den herkömmlichen Bluetooth-Lautsprechern vor allem durch zwei Dinge unterscheiden: seine Lautstärke und seinen Instrumenten-Anschluss.

Laut IK Multimedia handelt es sich bei iLoud um den ersten tragbaren Bluetooth-Lautsprecher, der für Musiker entwickelt wurden. Im iLoud steckt das gleiche System wie im iRig-Adapter, mit dessen Hilfe man seine E-Gitarre oder sein Mikro mit virtuellen Verstärkern und Effekten aufrüsten kann.

IK Multimedia iLoud: verstärkt auch Instrumente
IK Multimedia iLoudIK Multimedia iLoudIK Multimedia iLoudIK Multimedia iLoud
» weiterlesen

BlueTube Audio:
Hi-Fi-Röhrenverstärker mit Bluetooth

BlueTube Audio ist ein handgefertigter Röhrenverstärker mit Wänden aus solidem Walnuss- und Kirschholz. Wie der Name ahnen lässt, kombiniert BlueTube das vergleichsweise neue Bluetooth-Verbindungsprotokoll mit der über hundert Jahre alten Röhrentechnik (“Tube”). Diese ungewöhnliche Fusion soll nun über Kickstarter finanziert werden.

BlueTube Audio Röhrenverstärker {pd BlueTube Audio;http://www.bluetubeaudio.com/#!press/c1ger}

BlueTube Audio Röhrenverstärker (Quelle: pd BlueTube Audio)

Schön sieht er auf jeden Fall aus, der BlueTube-Verstärker. Ein Gehäuse mit 1,9 cm dicken Wänden aus gewachstem Kirsch- und Walnussholz, auf der Oberseite vier nostalgische Vakuumröhren, etwas geschützt durch zwei Stahlstangen. Auf der Vorderseite aus gebürstetem Aluminium nur drei Schalter: Ein/Aus, Lautstärke und Input. Dazu noch eine AUX-Buchse, das war’s auch schon. Schlicht und minimalistisch.

Die Rückseite ist ähnlich einfach gehalten. Hier gibt es einen weiteren AUX-Anschluss für RCA/Cinch-Kabel sowie Anschlüsse für 8-Ohm-Lautsprecher. Außerdem kann man seinen MP3-Player über einen USB-Ausgang mit Strom versorgen.

Der folgende Clip stellt den BlueTube Audio Röhrenverstärker mit den dazugehörigen Lautsprechern vor.

BlueTube Audio
BlueTube Audio RöhrenverstärkerBlueTube Audio RöhrenverstärkerBlueTube Audio RöhrenverstärkerBlueTube Audio Röhrenverstärker
BlueTube Audio RöhrenverstärkerBlueTube Audio RöhrenverstärkerBlueTube Audio RöhrenverstärkerBlueTube Audio Röhrenverstärker
BlueTube Audio RöhrenverstärkerBlueTube Audio Röhrenverstärker
» weiterlesen

Vox Apache I und Vox Apache II:
Retro-Gitarre mit Verstärker und Rhythmusmaschine

Seit 1957 ist Vox vor allem bekannt für seine Verstärker. Aber das Unternehmen baut auch interessante E-Gitarren. Die Reisegitarren Apache I und Apache II zum Beispiel besitzen einen eingebauten Verstärker mit Lautsprecher sowie eine Rhythmusmaschine.

Vox Apache I Gitarre mit Verstärker {Voxamps;http://voxamps.de}

Vox Apache I Gitarre mit Verstärker (Quelle: Voxamps)

Die Vox Apache I und Apache II sind technisch identisch und unterscheiden sich nur in der Form. Der Korpus der Apache I ist in der legendären Vox Teardrop-Form gehalten, die Apache II sieht aus wie die kultigen Vox Phantom-Gitarren. Bei beiden Modellen besteht der Body aus amerikanischer Linde, der Hals aus Ahorn und das Griffbrett aus Palisander. Die Vox Apache haben 22 Bünde und eine Mensur von 610 mm.

Das eigentlich interessante der Vox Apache-Gitarren ist jedoch nicht ihre Form, sondern das Innenleben. Sie sind mit einem internen Verstärker und zwei dreizölligen Lautsprechern ausgestattet, besitzen einen Overdrive-Schalter, Regler für die Lautstärke, Klangfarbe und Pegelanhebung.

Darüber hinaus ist eine Rhythmusmaschine mit insgesamt 66 Rhythmen integriert. Diese teilen sich auf in 10 Genres x 6 Muster + 6 Song-Muster. Das Tempo lässt sich von 40–240 BPM variieren. Der folgende Clip zeigt die Vox Apache II in Aktion.

Vox Apache I und Vox Apache II
Vox Apache II Gitarre mit VerstärkerVox Apache II Gitarre mit VerstärkerVox Apache I Gitarre mit VerstärkerVox Apache I Gitarre mit Verstärker
» weiterlesen

Vox Amphones:
Kopfhörer für Gitarreros und Basser

Vox ist berühmt für seine Gitarren- und Bassverstärker, jetzt bringt das Unternehmen Kopfhörer heraus, die mit einem eingebauten Gitarren- oder Bassverstärker aufwarten. Vier Modelle wurden vorgestellt.

Vox amPhones {VOX;http://www.voxamps.com/de/amphone/}

Vox amPhones (Quelle: VOX)

Gitarrenverstärker für die Hosentasche bietet Vox mit seinen amPlugs schon lange. Jetzt hat das Unternehmen seine amPlug-Technik in Kopfhörer eingebaut, die es amPhones nennt.

Diese Kopfhörer werden von Audio Technica gefertigt und liefern einen laut Vox “fetten Gitarren- bzw. Bass-Sound”, wenn man sein Instrument einstöpselt. Vier Modelle sind zum Start der amPhones-Serie erhältlich:

  • Das Modell „AC30“ simuliert natürlich den Klassiker von Vox, den legendären Vox AC30.
  • Das Modell „Twin“ soll dementsprechend den Sond des klassischen amerikanischen 2 x 12 Zoll Combo-Verstärkers imitieren.
  • Das Modell „Lead“ ist etwas für die Freunde britischer Gitarrenverstärker, die es gerne etwas angezerrt lieben.
  • Und das amPhone-Modell „Bass“ mit seiner Bassilator-Schaltung soll die Resonanzen des Lautsprechers und Fußbodens simulieren.

Alle Modelle lassen sich auch als ganz normale Kopfhörer nutzen, die man an seinen mp3-Player anschließt. Dazu schraubt man den Gitarrenstecker ab, und es kommt ein herkömmlicher 3,5-mm-Klinkenstecker zum Vorschein.

Der folgende Clip zeigt, wie ein Tag mit amPhones aussehen könnte.

Vox Amphones
Vox amPhones twinVox amPhonesVox amPhones leadVox amPhones
Vox amPhonesVox amPhones ac30Vox amPhones bass
» weiterlesen

Zound Industries Marshall Hanwell:
Verstärker für die Luftgitarre

Zound Industries hat auf der IFA 2012 den ersten Marshall-Verstärker vorgestellt, der nicht für aktive Musiker, sondern für Musikhörer gedacht ist. Der Marshall Hanwell Verstärker hat seinen Namen vom Londoner Stadteil Hanwell, wo Jim Marshall 1962 seinen ersten Amp zusammenschraubte.

Marshall Hanwell Verstärker {pd Marshall Headphones;http://www.marshallheadphones.com/hanwellmedia}

Marshall Hanwell Verstärker (Quelle: pd Marshall Headphones)

Wer schon immer mal zum Sound eines Marshall-Verstärker abrocken wollte, muss nicht unbedingt Gitarre lernen. Ab jetzt reicht auch Luftgitarre. Denn in den neuen Marshall Hanwell stöpselt man keine Lucille, Paula oder Strat ein, sondern ein Smartphone oder einen MP3-Player.

Der Marshall Hanwell wurde anlässlich des Fünzigjährigen Jubiläums der Marshall-Verstärker entwickelt. Und er sieht aus, wie ein Marshall eben auszusehen hat: komplett mit Holzgehäuse, das mit schwarzem Vinyl überzogen ist. Goldfarbene Paspeln sollen den Jubiläums-Aspekt betonen. Den ebenfalls goldfarbenen Schriftzug und die Textilabdeckung über den Lautsprechern hat man sich laut Pressemitteilung von früheren Marshall-Verstärkern geborgt.

Zound Industries Marshall Hanwell
Marshall Hanwell VerstärkerMarshall Hanwell VerstärkerMarshall Hanwell VerstärkerMarshall Hanwell Verstärker
Marshall Hanwell VerstärkerMarshall Hanwell VerstärkerMarshall Hanwell VerstärkerMarshall Hanwell Verstärker
Marshall Hanwell VerstärkerMarshall Hanwell Verstärker
» weiterlesen

Coppersteam Steam Amp:
Röhren-Verstärker im Steampunk-Design

Ein Röhrenverstärker im Steampunk-Design bringt zusammen, was zusammen gehört – erst das dezente Glimmen der Röhren gibt den Objekten von Mike Cochran aus Florida den letzten Schliff.

Steam Amp (Quelle: Mike Cochran)

Steam Amp (Quelle: Mike Cochran)

Steampunk kleidet heutige Technik in Gehäuse, die aus viktorianischer Zeit stammen könnten. Auch wenn dieses Thema immer weiter in die Öffentlichkeit rückt, ist der Kreis der Künstler und Bastler, welche sich mit Steampunk beschäftigen, noch recht überschaubar.

Einer davon ist Mike Cochran: Der ehemalige Grafidesigner hat nach langem Suchen seine Passion im Steampunk gefunden und bereichert dieses Genre seitdem mit eindrucksvollen Objekten. Eine seiner eindrucksvollsten Arbeiten sind der “Steam Amp” und die dazu passenden “Boiler Speaker”.

Coppersteam Steam Amp
work in progress - 08work in progress - 07work in progress - 06work in progress - 05
work in progress - 04work in progress - 03work in progress - 02work in progress - 01
work in progress - 12work in progress - 11work in progress - 10work in progress - 09
Boiler-Speaker-03-LBoiler-Speaker-02-LBoiler Speaker (Quelle: Mike Cochran)The Dream (Quelle: Mike Cochran)
Steam-Hat-05Steam-Hat-04Steam-Hat-02Steam-Hat-01
Steam-Amp-with-Speakers-03Steam-Amp-with-Speakers-02Steam-Amp-with-Speakers-01Steam-Amp-04
Steam-Amp-02Steam-Amp-01Occulus-04Occulus-03
Occulus (Quelle: Mike Cochran)Occulus-01MODEL-42-AETHER-REACTOR-04DAE-011
» weiterlesen

Marshall Fridge Kühlschrank:
Die wohl coolste Art, sein Bier zu kühlen

Seit den Sechzigerjahren ist Marshall für den Klang seiner Gitarrenverstärker berühmt, und auch der Look ist unverkennbar. Die schwarzen Boxen sind seit über 40 Jahren auf den Bühnen der Welt zu Hause – und bald auch in der Küche. Denn der Marshall Fridge sieht aus wie eine klassische Kombination aus Verstärker und Box.

Marshall Fridge {Marshall;http://marshallfridge.com/}

Marshall Fridge (Quelle: Marshall)

Eine im wahrsten Sinne des Wortes coole Idee hatten die Jungs von Marshall da. Sie machen aus einem Haushaltsgegenstand, der üblicherweise nicht als überwältigend sexy gilt, einen echten Rockstar. Der Marshall Fridge ist ein Kühlschrank im Look eines Gitarrenverstärkers, wie man ihn aus unzähligen Musiker-Dokus, von Konzerten und aus Filmen kennt.

Wie im Film This is Spinal Tap besitzt der Marshall Fridge sogar (natürlich nicht funktionierende) Lautstärkeregler, die nicht bis 10, sondern bis 11 gehen. Weil das lauter ist.

Der Kühlschrank trägt die Signatur Jim Marshalls sowie echte Marshall-Logos und ist eben tatsächlich mit authentischen Marshall-Teilen hergestellt. Der folgende Clip führt den Marshal Fridge standesgemäß vor.

Marshall Fridge: Die wohl coolste Art, sein Bier zu kühlen
Marshall FridgeMarshall FridgeMarshall FridgeMarshall Fridge
Marshall Fridge

» weiterlesen