Thema: USB

 

Alle 219 Artikel zum Thema USB auf neuerdings:

Bluelounge Sanctuary 4 ausprobiert:
Energietanke für die Familie

Das Sanctuary 4 ist eine Energietankstelle und Ablagefläche für die Smartphones der ganzen Familie. Mehrere Smartphones und ein Tablet können gleichzeitig aufgeladen werden, egal ob Team Android oder Apple.

Bluelounge Sanctuary 4  (Bilder: Frank Müller)

Bluelounge Sanctuary 4 (Bilder: Frank Müller)

Bluelounge stellt Zubehör für Smartphones und andere Gadgets her, das manche für unnötig, andere für unverzichtbar halten. Auch Sanctuary 4 fällt in diese Kategorie. Denn natürlich kann man seine Gadgets einfach mit dem mitgelieferten Kabel und Netzteil aufladen. Aber so eine schlicht gestaltete Station hat doch einfach etwas mehr Stil. Bis zu vier Smartphones gleichzeitig lassen sich mit Sanctuary 4 aufladen, wobei es dabei auf der Ablagefläche etwas eng werden dürfte. Ein Tablet und zwei Smartphones oder zwei Tablets gleichzeitig sind dagegen sowohl vom Ladestrom des Netzteils als auch vom Platzangebot her ohne Probleme machbar.

Das folgende Video führt die Vorteile der Ladestation kurz vor.

Bluelounge Sanctuary 4
Bluelounge Sanctuary 4Bluelounge Sanctuary 4Bluelounge Sanctuary 4Bluelounge Sanctuary 4
Bluelounge Sanctuary 4Bluelounge Sanctuary 4Bluelounge Sanctuary 4
» weiterlesen

iDraw Creative Goods Bleistiftspitzer:
Detailverliebtheit auf die Spitze getrieben

Das Unternehmen iDraw Creative Goods ist mit den bestehenden Bleistiftspitzern nicht zufrieden und hat darum mit viel Liebe zum Detail zwei eigene Modelle entwickelt. Beide bestehen aus Aluminium und sollen über Kickstarter finanziert werden. Es gibt ein mechanisches Modell und ein elektrisches, das man am Rechner aufladen kann.

iDraw creative goods Bleistiftspitzer {Kickstarter;http://www.kickstarter.com/projects/bravecadet/idraw-creative-goods-rechargeable-pencil-sharpener}

iDraw creative goods Bleistiftspitzer (Quelle: Kickstarter)

Für viele Menschen geht nichts über Bleistifte. Sie sind billig, drucksensitiv und man kann mit ihnen Zeichnen, Skizzieren, Schreiben. Was man allerdings auch immer braucht ist ein Bleistiftspitzer – möglichst einer, bei dem Späne und Graphit gleich sicher aufgefangen werden.

iDraw Creative Goods ist nun ein Kickstarter-Projekt, das zwei Bleistiftspitzer produzieren will, die ihresgleichen suchen: einen manuellen und einen elektrischen, dessen Akku über USB aufgeladen wird. Das folgende Video zeigt, wie viel Mühe sich iDraw Creative Goods gegeben haben, den Bleistiftspitzer neu zu erfinden. Die Entwickler haben sich offensichtlich Apples Produktvideos genau angeschaut. Beim Reinklicken dachte ich für einen Augenblick, Jony Ive wäre mit dabei.

iDraw Creative Goods Bleistiftspitzer
iDraw creative goods BleistiftspitzeriDraw creative goods BleistiftspitzeriDraw creative goods BleistiftspitzeriDraw creative goods Bleistiftspitzer
iDraw creative goods BleistiftspitzeriDraw creative goods BleistiftspitzeriDraw creative goods BleistiftspitzeriDraw creative goods Bleistiftspitzer
iDraw creative goods Bleistiftspitzer
» weiterlesen

PKparis PK’2:
Der kleinste Dual-USB-Stick für Smartphones, Tablets und PCs

Der neueste USB-Stick von PKparis lässt sich nicht nur am Rechner verwenden, sondern auch an Smartphones und Tablets mit Micro-USB-Anschluss. Denn der winzige PK’2 ist mit beiden Steckern ausgestattet.

PK’2 Dual-USB-Stick {pd PKparis;http://www.pkparis.com/en/press/#k2}

PK’2 Dual-USB-Stick (Quelle: pd PKparis)

PKparis ist ein noch noch junges Pariser Unternehmen, das ungewöhnliche USB-Sticks herstellt. Der PK’2 ist ein Dual-Stick, der trotz seiner geringen Größe gleich zwei Stecker besitzt. Am einen Ende einen Micro-USB-Stecker, am anderen einen klassischen USB-Stecker normaler Größe. Beide werden jeweils von einer Kappe geschützt, die nicht so schnell verlorengehen kann. Denn sie hängen an einem kleinen Bändchen, mit dem sich der PK’2 auch am Schlüsselbund befestigen lässt. Das folgende Video zeigt, was man mit dem Doppelstecker-USB-Stick alles anfangen kann.

Dual-USB-Stick für Smartphones, Tablets und Rechner
PK’2 Dual-USB-StickPK’2 Dual-USB-StickPK’2 Dual-USB-StickPK’2 Dual-USB-Stick
PK’2 Dual-USB-StickPK’2 Dual-USB-StickPK’2 Dual-USB-StickPK’2 Dual-USB-Stick
» weiterlesen

Leef Bridge USB-Stick:
Speicher für Android-Geräte, Macs und PCs

Der Leef Bridge ist kein gewöhnlicher USB-Stick. Neben dem üblichen USB-Stecker besitzt er einen Micro-USB-Stecker, mit dessen Hilfe er sich an vielen Android-Smartphones und -Tablets als USB-Speicher andocken kann.

Leef Bridge USB-Stick {Leef;http://www.2leef.com/store/product/bridge-black-black/}

Leef Bridge USB-Stick (Quelle: Leef)

Speicher kann man ja eigentlich nie genug haben. Der Bridge USB-Stick von Leef stellt 16 GB oder 32 GB zur Verfügung, die sich nicht nur an Rechnern mit Windows 8, Windows 7, Windows XP (SP3), Windows Vista (SP1, SP2), Windows 2000, Linux Kernel 2.6 oder später und Apple Macs mit OS X nutzen lassen, sondern auch an vielen Android-Geräten mit Micro-USB-Anschluss.

Eine Liste der passenden Android-Smartphones und -Tablets gibt es auf der Seite von Leef.

Das folgende Video zeigt die Vielseitigkeit des USB-Sticks mit den zwei Anschlüssen.

Leef Bridge USB-Stick
Leef Bridge USB-StickLeef Bridge USB-StickLeef Bridge USB-StickLeef Bridge USB-Stick
Leef Bridge USB-Stick
» weiterlesen

Sanho Hyperdrive iUSB-Port im Test:
Bringt USB-Speicher aller Art ins WLAN

CloudFTP war eines der Kickstarter-Projekte, das richtig viel Geld eingesammelt hat. Eine Menge Leute wollten den kleinen Kasten, der in wenigen Sekunden die Inhalte von USB-Sticks und Festplatten per WLAN auf Rechner, iOS- und Android-Geräte bringen kann. Jetzt ändert sich der Name zu iUSBport. Und wir stellen uns die Frage: ist iUSBport der USB-Anschluss, der iPhone und iPad schon immer gefehlt hat?

Sanho iUSBport (Bilder: Frank Müller)

Sanho iUSBport (Bilder: Frank Müller)

Ein ewiger Kritikpunkt an iPhone und iPad ist der fehlende USB-Anschluss. Natürlich ist es für Apple viel attraktiver, fest verbauten Speicher zu Luxuspreisen anzubieten. Warum sollte man dem iOS-Nutzer die Möglichkeit geben, den Speicher selbst kostengünstig zu erweitern? Der iUSBport erlaubt es jetzt immerhin, über WLAN auf USB-Sticks und Festplatten zuzugreifen.

iUSBport ist ein kleiner Kasten, der Dateien von angeschlossenen USB-Speichern per WLAN zur Verfügung stellt. Besonders schön ist, das man keine proprietäre Software benötigt, sondern mit jedem Browser darauf zugreifen kann – egal, ob Mac, PC, Android oder iOS. Mit Programmen, die eines der folgenden Protokolle beherrschen, ist sogar eine Zwei-Wege-Kommunikation möglich: FTP, SMB, UPNP und DLNA.

iUSBport: baut WLAN für USB-Geräte auf
Sanho iUSBportSanho iUSBportSanho iUSBportSanho iUSBport
iUSB-PortSanho iUSBportSanho iUSBportSanho iUSBport
Sanho iUSBport
» weiterlesen

Revolt Mehrfachsteckdose:
Die Macht des Saftes

Das ganze iZeugs führt zur Steckdosenknappheit, weil kaum eins der modernen Tatsch-Gadgets auch nur einen Tag ohne Strom-Nabelschnur durchhält. Als Alternativen zu Sechs- oder Neunfach-Steckdosenleisten hat neuerdings.com eine Vierfach-Leiste mit eingebautem USB-Netzteil getestet, die den “Saft” gleich passend ausgepresst liefert.

Revolt-Mehrfachsteckdose mit Stark- und Schwachstrom (Bild: W.D.Roth)

Revolt-Mehrfachsteckdose mit Stark- und Schwachstrom (Bild: W.D.Roth)

Eigentlich hatte ich in der Diele etliche Steckdosenleisten mit und ohne Schalter auf dem Schuhregal angelegt, um dort meine Akkus aus Kameras, Navigationsgeräten, Telefonen und anderen Geräten laden zu können, ohne dabei Kabelsalat im Wohnzimmer anzurichten.

Eine weitere lange Leiste versorgt Lampen und Telefone rund um den Couchtisch. Video- und Audio-Systeme werden dezenter mit sauber in Kabelschächten verlegten wild hinter die Regale geschmissenen Stromleitungen versorgt. Es soll im Wohnzimmer ja nicht ausschauen wie in einem Testraum.

Doch blieb die Stehlampe an der Wohnzimmertür immer häufiger dunkel, weil in die dort platzierte Dreier-Verteilerdose statt ihres Anschlusses Ladeteile von Handys, Smartphones und Nintendos gestöpselt waren. Eine leuchtorange Werkstatt-Steckdosenleiste mit sechs Ausgängen in vernünftigem Abstand wäre eine mögliche Lösung gewesen, doch eine optisch höchst fragwürdige. In eine wohnzimmertauglichere kompakte braune Sechsfach-Steckdosenleiste gingen wiederum nur drei Stecker-Netzteile rein, weil die “Netzklöpse” sofort die restlichen Steckdosen blockierten. Geht es nicht etwas eleganter?

» weiterlesen

LaCie RuggedKey USB-3.0-Stick:
Schnelle Datensicherung für den freien Fall

Bei LaCies RuggedKey handelt es sich um einen USB-3.0-Stick in einem orangefarbenen Gummimantel, der sogar einen Fall aus 100 Metern Höhe abfedern soll. Außerdem sind die Daten nach IP54 vor Spritzwasser und Staub geschützt.

LaCie RuggedKey {pd LaCie;http://www.profil-marketing.com/seiten/pressecenter/fotos/details/folder/lacie/gallery/lacie-ruggedkey.html?tx_lipresscenter_pi1%5BbackPID%5D=43}

LaCie RuggedKey (Quelle: pd LaCie)

Wenn ein USB-Stick den Begriff “Rugged” (also “robust”) im Namen trägt, dann muss er schon einiges aushalten. Der RuggedKey von LaCie soll entsprechend einen Sturz aus 100 Metern Höhe unbeschadet überstehen, wie das Video nach dem Klick zeigt.

Natürlich ist das eher ein PR-Gag. In den Kommentaren unter dem Video schreibt LaCie aber, dass der RuggedKey darauf ausgelegt ist, 29 aufeinanderfolgende Stürze aus 90 cm Höhe sowie drei Stürze hintereinander aus 10 m Höhe ohne Schaden mitzumachen. Zudem habe man ihn auch aus 100 m auf Beton fallen lassen und nicht nur auf Rasen.

Noch besser wäre es wahrscheinlich gewesen, mal mit dem Wagen über den Stick zu fahren. Wahrscheinlich haben schon mehr Menschen ihren eigenen USB-Stick, der ihnen aus der Tasche gefallen ist, beim Ausparken überfahren als beim Fallschirmspringen verloren.

Aber das wirkt natürlich nicht so spektakulär wie das folgende Video.

LaCie RuggedKey USB-3.0-Stick: Schnelle Datensicherung für den freien Fall
LaCie RuggedKeyLaCie RuggedKeyLaCie RuggedKeyLaCie RuggedKey
LaCie RuggedKey

» weiterlesen

USB Solar Charger Tree:
Baum des Ladens

Seine Gadgets zumindest teilweise mit Solarstrom aufzuladen, ist sicher eine gute Idee. Ob das Ladegerät dann allerdings unbedingt die Form eines Baumes haben muss, steht auf einem anderen Blatt…

Der Ladebaum ist zur Hälfte Gag und zur Hälfte sinnvoll.

Der Ladebaum ist zur Hälfte Gag und zur Hälfte sinnvoll.

Wenn man seine Gadgets mit selbsterzeugtem Solarstrom lädt, spart man dabei nicht nur ein bisschen Geld. Vor allem trägt man selbst seinen Teil dazu bei, dass unser wachsender Energiebedarf nicht zwangsläufig zu einer wachsenden Zerstörung der Erde beiträgt. Kürzlich hatten wir das “Changers Starter Kit” eines Berliner Startups gezeigt, wo Solarpanel und Ladegerät eine Einheit mit einer Online-Community bilden. Hier wird man künftig für das eingesparte CO2 noch extra belohnt. Der “USB Solar Charger Tree” von Brando wirkt dagegen fast wie ein Spielzeug. Aber immerhin kann man damit tatsächlich Smartphones, MP3-Player und mehr aufladen.

USB Solar Charger Tree
usb-solar-charger-tree-01usb-solar-charger-tree-02usb-solar-charger-tree-03usb-solar-charger-tree-04
usb-solar-charger-tree-05usb-solar-charger-tree-06
» weiterlesen

Manhattan MondoHub:
28-fach USB-Hub

Wer unter chronischer USB-Anschluss-Knappheit leidet, kann aufatmen: Der MondoHub bietet 28 davon. Und er beeindruckt nicht nur durch schiere Größe, sondern auch mit durchdachten Detaillösungen.

Manhattan MondoHub – 28-fach für besondere Bedürfnisse...USB ist in den letzten Jahren ohne Zweifel so universal geworden, wie der Name behauptet. Nicht nur, dass man Festplatten, Tastaturen und Mäuse auf diesem Weg anschließen kann, auch viele andere Geräte wie Smartphones oder Digitalkameras verstehen sich mit USB und lassen sich darüber oftmals auch direkt aufladen. Hinzu kommen USB-Sticks oder auch Dongles für drahtlose Mäuse. Kurz gesagt: Der Bedarf für USB-Ports wird laufend höher. Zugleich geht der Trend hin zum Laptop, die naturgemäß weniger USB-Anschlüsse als ein Desktop mitbringen.

Das ist die Ausgangssituation, die einen Plastikklotz wie den Manhattan MondoHub hervorbringt. Seine 28 USB-Anschlüssen funktionieren in 24 Fällen nach dem weit verbreiteten 2.0-Standard und in vier Fällen nach dem erheblich schnelleren USB 3.0.

Manhattan MondoHub
manhattan-mondohub-2manhattan-mondohub-3manhattan-mondohub-4manhattan-mondohub-1
» weiterlesen

Pure Highway 300Di:
Frischzellenkur fürs Autoradio – DAB+, USB-Port und iPod-Bedienung

Wer mit seinem Autoradio nicht mehr so zufrieden ist, weil der Klang zwar gut ist, aber weder iPod noch USB-Sticks angestöpselt werden können, muss deshalb nun nicht mehr alles umbauen: Von Pure gibt es einen kleinen Adapter, der das Autoradio wieder technisch up-to-date bringt.

Highway 300Di Bedieneinheit im Auto (Bild: Pure)

Highway 300Di Bedieneinheit im Auto (Bild: Pure)

Die Umstellung von DAB auf DAB+ allein bringt normalerweise schon den Austausch des Autoradios mit sich, wie neuerdings.com es ja im Praxistest vorexerziert hat. Praktisch dabei: Das Kenwood KDC-DAB41U bietet auch noch viele andere neue Funktionen, wie Wiedergabe vom USB-Stick oder iPod-Steuerung, die ältere Autoradios nicht zu bieten haben. Doch in deutschen Autos wird der Austausch des Autoradios öfters durch die Autohersteller unmöglich gemacht.

Eine Alternative ist ein externer DAB-Empfänger wie der Pure Highway, der dann auf UKW wieder abstrahlt. Allerdings will man nicht wirklich noch so ein Saugnapf-Teil an der Windschutzscheibe kleben haben – das Navi nervt da schon genug. Nun hat Pure eine elegantere Lösung entwickelt.

Pure Highway 300Di
highway_300di_range_rai_radiofd4.jpghighway_300di_interface_box.jpghighway_300di_f_rai_radiofd4.jpghighway_300di_aerial_external_right.jpg
highway_300di_lifestyle_close_rtl_classic.jpg
» weiterlesen