Thema: USB-Stick

 

Alle 140 Artikel zum Thema USB-Stick auf neuerdings:

SanDisk Ultra Dual USB Drive 3.0 ausprobiert:
USB-Stick mit Doppelstecker

Der SanDisk Ultra Dual USB Drive 3.0 lässt sich nicht nur mit dem Rechner verbinden, sondern über einen zweiten Micro-USB-Stecker auch mit Smartphones, Tablets oder Audioplayern. Beherrschen diese Geräte USB-OTG (On The Go), dann können sie auf die Dateien auf dem SanDisk Ultra Dual USB Drive 3.0 zugreifen. Wir habe es ausprobiert.

SanDisk Ultra Dual USB Drive 3.0 01

SanDisk hat bereits einen Dual Drive USB-Stick im Programm, der sowohl über USB- als auch über Micro-USB-Stecker verfügt. Aber der Vorgänger musste noch ohne USB 3.0 auskommen und war dementsprechend träge. Auch die Mechanik war etwas anders.

Der Ultra Dual USB Drive 3.0 besitzt einen Schieber, über den beide Stecker ausgefahren werden können. In der Mittelstellung bleiben beide geschützt im Gehäuse. Das ist praktisch gelöst, so braucht man auch keine Schutzkappe, die meist doch nach kurzer Zeit verlorengeht.

Dank einer kleinen Metallöse am Kunststoffgehäuse kann der Ultra Dual USB Drive 3.0 auch am Schlüsselbund befestigt werden. In Sachen Gehäuse ist die Version mit der 3.0 gegenüber dem Vorgänger tatsächlich verbessert worden. Und wie sieht es mit der Geschwindigkeit aus?

SanDisk Ultra Dual USB Drive 3.0
SanDisk Ultra Dual USB Drive 3.0 03SanDisk Ultra Dual USB Drive 3.0 04SanDisk Ultra Dual USB Drive 3.0 05SanDisk Ultra Dual USB Drive 3.0  DiskSpeedTest
SanDisk Ultra Dual USB Drive 3.0 06SanDisk Ultra Dual USB Drive 3.0 02SanDisk Ultra Dual USB Drive 3.0 01
» weiterlesen

SanDisk Dual Drive USB-C:
Zukunftssicherer USB-Stick

Der neue Dual Drive USB-C-Stick von SanDisk ist wohl einer der zukunftssichersten USB-Sticks, die zur Zeit zu bekommen sind. Schließlich ist er nicht nur mit dem üblichen USB-Stecker ausgerüstet, sondern besitzt noch einen Stecker für den neuen USB Typ-C-Anschluss, der in Zukunft immer häufiger zu finden sein wird und momentan schon im neuen MacBook und ChromeBook Pixel verbaut ist.

SanDisk Dual Drive-C 04

Der neue USB Typ-C-Anschluss ist der einzige im neuen MacBook. Er versorgt es mit Strom ebenso wie mit Daten. Es stellt sich zwar die Frage, ob ein einziger Anschluss ausreicht, so universell er auch sein mag, aber außer Frage steht, dass USB Typ-C einen echten Fortschritt gegenüber den bekannten USB-Anschlüssen darstellt. Mit dem SanDisk Dual Drive USB-C gibt es jetzt einen Stick, der sowohl an den bisherigen USB-Ports Anschluss findet als auch am neuen USB Typ-C-Anschluss. Wir haben ihn ausprobiert. Allerdings nur am alten MacBook Pro.

Mangels Zugriff auf ein neues MacBook mit alleinigem USB-C-Anschluss haben wir nur eine Seite des Dual Drive USB-C-Stick von SanDisk ausprobieren können. Aber da macht er schon eine gute Figur.

SanDisk Dual Drive USB-C
SanDisk Dual Drive-C 01SanDisk Dual Drive-C 05SanDisk Dual Drive-C DiskSpeedTestSanDisk Dual Drive-C 06
SanDisk Dual Drive-C 03SanDisk Dual Drive-C 02SanDisk Dual Drive-C 04
» weiterlesen

SanDisk iXpand Flash Drive:
Mehr Speicher für iPhone, iPad und Co.

SanDisk stellt einen neuen USB-Stick vor, der in Kombination mit der passenden App als Speichererweiterung für iPhone, iPad und Co. dient. Der SanDisk iXpand Flash Drive verfügt über einen Lightning-Stecker am flexiblen Kurzkabel und ist in Kapazitäten von 16 GB bis 128 GB erhältlich. Wir haben die kleinste Version ausprobiert.

SanDisk iXpand Flash Drive

Der (Die? Das?) iXpand Flash Drive von SanDisk ist nicht der erste USB-Stick, der auch mit dem Smartphone oder Tablet genutzt werden kann. Wir haben zum Beispiel bereits über den SanDisk DualDrive berichtet, der neben dem Standard-USB-Stecker noch über einen Micro-USB-Stecker verfügt. Und der SanDisk Connect Wireless Flash Drive verbindet sich kabellos mit iOS, Android und Kindle Fire.

iXpand Flash Drive dagegen wird mit einem integrierten kurzen Lightning-Kabel an das iOS-Gerät gesteckt. Sofort öffnet sich ein Fenster mit dem Hinweis auf die kostenlose App. Ein Klick auf OK führt (zumindest auf iOS) in den App Store, wo man die App für iPhone (Affiliate-Link) herunterladen kann.

SanDisk iXpand Flash Drive
SanDisk iXpand Flash Drive 05SanDisk iXpand Flash Drive 08SanDisk iXpand Flash Drive 09SanDisk iXpand Speed
SanDisk iXpand Flash Drive 01SanDisk iXpand Flash Drive 02SanDisk iXpand Flash Drive 03SanDisk iXpand Flash Drive 04
SanDisk iXpand Flash Drive 06SanDisk iXpand Flash Drive
» weiterlesen

Lexar Jump Drive P20:
USB-3.0-Stick – schön, schnell und stabil

Lexar hat mit seinem Jump Drive P20 einen USB-3.0-Stick im Programm, der gut aussieht, richtig schnelle Lese- und Schreibgeschwindigkeiten bietet und durch eine Gehäuserückseite aus Metall auch ziemlich stabil ist. Der Stecker kann zum Transport in das Gehäuse eingezogen werden. Wir haben die Version mit 64 GB ausprobiert.

Lexar Jump Drive 01

Je mehr Speicherplatz auf dem USB-Stick, um so wichtiger, dass er sich auch flott befüllen lässt. Der Lexar Jump Drive P20 dürfte so ziemlich der schnellste USB-Stick sein, den ich hier je getestet habe. Zwar hat er in meinem Test am MacBook nicht ganz die Werte erreicht, die auf der Packung stehen, trotzdem liegt er mit weitem Abstand vorne.

Aber sehen wir uns den USB-3.0-Stick vor dem Test doch einmal genauer an. Mit rund 6 cm Länge gehört er nicht zu den Winzlingen, lässt sich aber dank mitgeliefertem Bändchen und stabilem Gehäuse trotzdem gut am Schlüsselbund tragen. Bis auf die Kunststoff-Oberseite ist das Gehäuse des Jujmp Drive P20 aus einer soliden Metalllegierung.

Der Stecker lässt sich mit einem Daumendruck herausschieben, dafür muss man aber schon ein bisschen Kraft aufwenden. Die Mechanik fühlt sich ebenso solide an wie der ganze Stick, der auch schwerer in der Hand liegt als andere. Der Stecker des Jump Drive P20 rutscht bestimmt nicht versehentlich aus dem oder ins Gehäuse. Mit ausgefahrenem Stecker erhöht sich die Länge des Sticks auf 7 cm, die Breite beträgt circa 2 cm. Das Wichtigste aber ist die Geschwindigkeit.

Lexar Jump Drive P20
Lexar Jump Drive 03Lexar Jump Drive 04Lexar Jump Drive 06Lexar Jump Drive DiskSpeedTest
Lexar Jump Drive 05Lexar Jump Drive 02Lexar Jump Drive 01
» weiterlesen

R2-D2 USB-Stick 8GB:
Möge der USB-Stick mit dir sein!

„Star Wars“ war noch nie wirklich out, aber derzeit erlebt die Weltraum-Saga dank der Trailer zum kommenden Film „Das Erwachen der Macht“ wieder einen neuen Hype. Passend dazu gibt es derzeit bei Tchibo einen USB-Stick im R2-D2-Design zum reduzierten Preis. Der Kauf lohnt sich.

R2-D2 USB Stick von Tchibo (Bild: Jürgen Kroder)

R2-D2 USB Stick von Tchibo (Bild: Jürgen Kroder)

Der Kafferöster bietet aktuell in seinem Onlineshop wie auch in den stationären Läden einen USB-Stick mit 8GB Speicherkapazität an. Die Besonderheit: Es handelt sich dabei um eine fünf Zentimeter hohe Nachbildung des bekannten „Star Wars“-Androiden R2-D2.

Wenn man die Verpackung öffnet, findet man darin eine weitere Verpackung. Diese zeigt, dass der USB-Stick für „Krieg der Sterne“-Fans kein Produkt speziell für Tchibo ist, sondern dass es sich dabei um das Modell des Herstellers Tribe handelt.

Wer recherchiert merkt schnell, dass das Angebot von Tchibo sich als echtes Schnäppchen entpuppt: Während der originelle USB-Speicher bei Tribe selbst 17,99 Euro und bei Amazon derzeit sogar 21,20 Euro kostet, zahlt man über die Kaffeemarke nur 9,95 Euro.

R2D2 USB-Stick von Tchibo
R2-D2 USB Stick von Tchibo (Bild: Jürgen Kroder)R2-D2 USB Stick von Tchibo (Bild: Jürgen Kroder)R2-D2 USB Stick von Tchibo (Bild: Jürgen Kroder)R2-D2 USB Stick von Tchibo (Bild: Jürgen Kroder)
R2-D2 USB Stick von Tchibo (Bild: Jürgen Kroder)

» weiterlesen

Leef iBridge ausprobiert:
Praktischer USB-Stick als Speichererweiterung für iPhone, iPad und Co.

iBridge von Leef ist ein USB-Stick, der am anderen Ende mit einem Lightning-Stecker für aktuelle iOS-Geräte wie iPhone und iPad ausgestattet ist. Raffiniert ist auch die gebogene Form. Wir haben ausprobiert, wie gut sich der Stick als Speichererweiterung einsetzen lässt.

Leef iBridge 07

Das Design des Leef iBridge unterscheidet sich von allen anderen Sticks dieser Art. Beide Stecker, sowohl Lightning als auch USB, zeigen in dieselbe Richtung, denn das Ende, an dem der Lightning-Stecker sitzt, ist umgebogen. Und das mit voller Absicht.

Auf diese Art steht der Stick nicht so abbruchgefährdet hervor wie andere. Stattdessen wird der größte Teil hinter das iPhone geführt, so dass man das Gerät mit oder ohne Stick annähernd gleich gut in der Hand halten kann. Da hat sich der Designer etwas bei gedacht. Auch eine iPhone-Hülle ist in der Regel kein Problem, wie man auf den Bildern sehen kann.

USB-Stick als Speichererweiterung
Leef iBridge 06Leef iBridge 03Leef iBridge 05Leef iBridge 09
Leef iBridge 10Leef iBridge 11Leef iBridge 12Leef iBridge DiskSpeedTest
Leef iBridge 13Leef iBridge 04Leef iBridge 08Leef iBridge 01
Leef iBridge 07
» weiterlesen

SanDisk Ultra Fit USB-Stick 3.0:
Schneller Speicherzwerg

SanDisk Ultra Fit ist ein USB-3.0-Stick, der dadurch auffällt, dass er nicht auffällt. Er ist nicht viel größer als der USB-Stecker selbst und steht gerade so weit aus dem USB-Schacht, dass man ihn mit den Fingerspitzen greifen und herausziehen kann. Wir haben ihn ausprobiert.

SanDisk Ultra Fit (Bilder: Frank Müller)

Der SanDisk Ultra Fit ist ähnlich klein wie der PKparis K’1. Statt eines Bändchens mit Minikarabiner verfügt er über eine transparente Schutzkappe, so dass man ihn gut in der Geldbörse aufbewahren kann. Eine kleine Öse besitzt er auch, so dass man ein eigenes Bändchen einfädeln kann, um ihn am Schlüsselbund zu befestigen.

Gegenüber dem K1 kann der SanDisk Ultra Fit allerdings durch eine deutlich höhere Lesegeschwindigkeit punkten. In meinem Test erreichte der kleine SanDisk Ultra Fit eine Lesegeschwindigkeit von knapp 136 MB/s. Das liegt sogar noch über den Angaben, die SanDisk selbst macht.

SanDisk Ultra Fit USB-Stick 3.0
SanDisk Ultra Fit 04SanDisk Ultra Fit 06SanDisk Ultra Fit 08SanDisk Ultra Fit Speed Test
SanDisk Ultra Fit 07SanDisk Ultra Fit 05SanDisk Ultra Fit 03SanDisk Ultra Fit 01
SanDisk Ultra Fit
» weiterlesen

PK Paris K’3:
Winziger USB-3.0-Stick funktioniert auch mit Android

PK Paris hat einen neuen USB-Stick mit dem Namen K’3 im Programm. Das Besondere des USB-3.0-Winzlings: Am anderen Ende verbirgt sich unter einer Kappe ein Micro-USB-Stecker. Dadurch kann man ihn direkt mit Android-Geräten koppeln. Unterstützen diese OTG, können Sie auf die Inhalte des PK Paris K’3 zugreifen.

PK Paris K'3 (Bilder: Frank Müller)

PK Paris K'3 (Bilder: Frank Müller)

Der K’3 von PK Paris ist wirklich klein. Im Prinzip besteht er nur aus einem etwas verlängerten USB-Stecker, der eine Plastikkappe am hinteren Ende trägt, die mit einem stabilen dünnen Band gesichert ist. Mit dem kleinen Karabinerhaken kann man den K’3 schnell und einfach am Schlüsselbund etc. befestigen.

Sieht man genauer hin, entdeckt man unter der Kappe einen Micro-USB-Stecker. Damit eignet sich der K’3 perfekt als Speichererweiterung für moderne Android-Geräte, die USB-On-the-go (OTG) unterstützen. Das Gerät erkennt dabei Dateien, die auf dem K’3 liegen und kann über einen Dateimanager darauf zugreifen. Auch Audioplayer wie der FiiO X5 beherrschen USB-OTG und können Dateien abspielen, die auf einem Stick wie dem PK Paris K’3 liegen, der via Micro-USB angedockt ist.

PK Paris K'3
PK Paris K'3PK Paris K'3PK Paris K'3PK Paris K'3 DiskSpeedTest
PK Paris K'3PK Paris K'3
» weiterlesen

Brinell private Cloud:
Edle kabellose Speichererweiterung für Tablets, Smartphones und Rechner

Das Karlsruher Unternehmen Brinell erweitert seine Produktlinie von edlen Festplatten und USB-Sticks um eine sogenannte Private Cloud, eine kabellose Speichererweiterung für Wi-Fi-fähige Geräte. Dabei handelt es sich um einen WLAN-Hotspot mit abnehmbaren USB-Stick und Powerakku.

Brinell Private Cloud {pd Brinell;http://www.brinell.net/files/Presse/medienpaket_private_cloud-de.zip}

Brinell Private Cloud (Quelle: pd Brinell)

Mehr Speicher! Das dürfte einer der Hauptwünsche der meisten Tablet- und Smartphone-Nutzer sein. Gleich nach mehr Akku-Laufzeit. Brinells Private Cloud erfüllt beide Wünsche gleichzeitig. Der edle kleine Kasten ist unverkennbar von Brinell, mit einem Edelstahlrahmen und Oberflächen in Leder, Makassar-Holz oder im Carbon-Look.

Als Datenspeicher dient ein Brinell Single-Action USB-Stick, der mit dem Dateisystem exFAT formatiert ist. Dadurch können auch Dateien aufgespielt werden, die größer als 4 GB sind. Bei den heutigen hochaufgelösten Filmen schon fast ein Muss.

Brinell private Cloud
Brinell Private CloudBrinell Private CloudBrinell Private CloudBrinell Private Cloud
Brinell StickBrinell StickBrinell StickBrinell Private Cloud
» weiterlesen

Photofast i-Flashdrive HD ausprobiert:
Speichererweiterung für iOS-Geräte – praktisch, simpel und schnell

Der Photofast i-Flashdrive ist ein USB-Stick mit einem zweiten Stecker für Lightning-Buchsen und einer dazugehörigen kostenlosen App. Damit können Inhalte zwischen i-Flashdrive HD und iOS-Gerät ausgetauscht werden – und zwar in beide Richtungen. Wir haben ausprobiert, wie gut das klappt.

Photofast i-Flashdrive HD (Bilder: Frank Müller)

Photofast i-Flashdrive HD (Bilder: Frank Müller)

i-Flashdrive von Photofast ist nicht ganz neu auf dem Markt. Schon vor drei Jahren stellte das Unternehmen eine Version mit 30-Pin-Stecker vor. Jetzt gibt es eine neue Generation des i-Flashdrive HD mit Apples aktuellem Lightning-Stecker. Sowohl USB- als auch Lightning-Stecker sind dabei durch fest sitzende Kunststoffkappen geschützt.

Die Handhabung ist ganz einfach: Zunächst lädt man sich die kostenlose App iFlashdrive HD (Affiliate-Link) herunter. Mit dieser kann man Dateien zwischen iOS-Gerät und i-Flashdrive HD hin- und herkopieren und sogar auf seine Dropbox zugreifen. Das heißt, wenn man online ist, kann man Dateien aus der Dropbox (die sich nicht auf dem iOS-Gerät befinden) direkt auf den i-Flashdrive kopieren – oder umgekehrt. Äußerst sinnvoll, dazu ganz einfach und ziemlich flott.

Photofast i-Flashdrive HD
Photofast i-Flashdrive HDPhotofast i-Flashdrive HDPhotofast i-Flashdrive HDPhotofast i-Flashdrive HD Speed Test
Photofast i-Flashdrive HDPhotofast i-Flashdrive HDPhotofast i-Flashdrive HDPhotofast i-Flashdrive HD
Photofast i-Flashdrive HDPhotofast i-Flashdrive HDPhotofast i-Flashdrive HD
» weiterlesen