Thema: Ubuntu

 

Alle 11 Artikel zum Thema Ubuntu auf neuerdings:

Ubuntu Edge:
Nicht finanziert, aber trotzdem hat Canonical gewonnen

Canonical hat das Ziel zur Finanzierung des High-End-Smartphones Ubuntu Edge verfehlt. Das ist aber gar nicht so schlimm, denn Canonical hatte vermutlich ein ganz anderes Ziel: Aufmerksamkeit.

ubuntu-edge1

Das Ubuntu Edge

Canonical konnte über das Crowdfunding-Netzwerk Indiegogo fast 13 Millionen US-Dollar sammeln. 32 Millionen hätte man gebraucht, um das Projekt zu realisieren. Dennoch ist man kein Verlierer, denn schon im ersten Video verriet Canonical-Chef Shuttleworth, worauf es ihm genau ankomme. (Siehe Video unten)

Es gibt im Mobilbereich keine Teststrecken wie in der Automobilbranche. Firmen gehen keine Risiken ein, wenn es darum geht, neue Technik in High-End-Hardware einzusetzen. Eine negative Erfahrung, die Shuttleworth in den Gesprächen mit Smartphone-Herstellern machen musste. Möchte eine Firma mehrere Millionen Geräte verkaufen, dann setzt sie auf Altbewährtes.

Ubuntu Edge, das nicht realisierte Smartphone
ubuntu-edge-side-topubuntu-edge1edge-2-large (1)edge-1 (1)
» weiterlesen

Mobile Betriebssysteme:
Die Geheimfavoriten, die Etablierten und die Außenseiter

Android ist mittlerweile auf fast 80 Prozent aller neu verkauften Smartphones installiert, das iPhone mit iOS bleibt aber das meist gewählte Modell und dann ist da auch noch Nokia mit Windows Phone. Welche mobilen Betriebssysteme gibt es noch? Und wie sehr ist mit ihnen zu rechnen? Ein Überblick.

Kaum noch einzuholen: Google Android

Kaum noch einzuholen: Google Android

Die Weichen für die nahe Zukunft sind im Grunde gestellt: In diesem und den kommenden Jahren führt kein Weg an Android vorbei, weder auf Tablets noch auf Smartphones. Zwei Drittel aller neu verkauften Tablets und gar rund 80 Prozent der Smartphones sind laut Strategy Analytics und IDC mit Android bestückt.

Das heißt nicht, dass Apple schon am Ende wäre. Und auch die Konkurrenz hat noch lange nicht aufgegeben. Doch welche Chancen haben Windows Phone, Blackberry, Firefox OS und Ubuntu? Was ist von Sailfish zu erwarten, werden wir es wirklich noch erleben, dass Samsung mit Tizen durchstartet? Und wen gibt es sonst noch da draußen?

Mobile Betriebssysteme
Kaum noch einzuholen: Google AndroidBlackberry 10Blackberry OS 7Firefox_OS
HTC_WindowsPhoneApple iOS 7Jolla_PhoneNokia_Asha_501
Tizen OS 2Ubuntu for PhonesWebOSLauncher
» weiterlesen

Pro & Contra:
Ubuntu Edge – Smartphone zwischen Mut und Größenwahn

Mit dem Ubuntu Edge Smartphone hat Canonical eine Menge Staub aufgewirbelt. Auf Indiegogo hat das Projekt bereits sage und schreibe 3,5 Millionen US-Dollar versammelt. 32 Millionen müssen es noch werden, damit das “Über-Smartphone” Wirklichkeit wird. Aber ist das nun ein Zeichen von Mut oder schlicht von Größenwahn? In einem spontanen Pro & Contra schreiben Ricarda und Jan ihr Sicht der Dinge.

Ubuntu Edge

Ubuntu Edge

Pro: Ricarda Riechert

Mit dem Ubuntu Edge hat Canonical, die Firma hinter Ubuntu, ein mutiges Smartphone-Konzept vorgestellt.

Ganz nach dem Prinzip “Man nehme das derzeit beste Smartphone und verdoppele RAM, Speicher und baue dann noch den besten Prozessor ein”, trifft man den Nerv der User. “Es ist ein Konzept”, “Es kommt erst nächstes Jahr im Mai” – all das sind gute Argumente, das Edge kritisch zu sehen, doch das Edge wird nicht in den freien Handel kommen, muss sich der Konkurrenz im Mai also gar nicht stellen.

Die einzigen Konkurrenten, denen sich das Edge heute stellen müsste, sind die fiktiven Modelle der Hersteller im nächsten Jahr und in diesem Vergleich hat Canonical die besseren Argumente. » weiterlesen

Ubuntu Edge Smartphone:
Canonical setzt neue Maßstäbe auf dem Smartphone-Markt

Mit ersten Produktbildern in den vergangenen Tagen kündigte es sich an – jetzt ist es offiziell: das Ubuntu Edge Smartphone. Canonical hat ein eigenes Smartphone entwickelt, das die Konkurrenz derzeit in den Schatten stellen würde – wenn es denn finanziert wird und so auf den Markt kommt.

edge-1-large

Schlicht, reduziert, kantig – das Ubuntu Edge

Das Ubuntu Edge ist nicht irgendein Smartphone-Konzept, dessen Spezifikationen sich herunterleiern lassen und die sich von der Konkurrenz nicht unterscheiden. Das Ubuntu Edge ist anders, es würde die Luxusklasse von heute um Längen übertreffen.

Das Ubuntu Edge zeigt sich
Ubuntu Edgeedge-1-largeedge-2-largeedge-3-large
edge-4-large
» weiterlesen

Utilite:
Kompletter Ubuntu-PC in einer Minibox

CompuLab hat einen Mini-PC mit Ubuntu als Betriebssystem vorgestellt. Ausgerüstet mit einem ARM-Chip soll er von August an ab 99 US-Dollar zu haben sein.

Utilite: Ubuntu-Computer-Box ab 99 Dollar.

Utilite: Ubuntu-Computer-Box ab 99 Dollar.

Designt wird er in Israel, verschickt werden soll er in der ganzen Welt: der Utilite, das neueste Produkt von CompuLab. Der Hersteller hat sich auf Mini-PCs spezialisiert, die in kleinen Boxen von etwa der Größe und der Optik eines WLAN-Routers verkauft werden. Die Preise rangieren dabei meist zwischen 300 und über 1.000 US-Dollar. Der Utilite ist deswegen auch für CompuLab etwas Neues: er soll bereits ab 99 Dollar zu haben sein.

Dafür erhält man ein Ubuntu-System mit einem Cortex A9 (ARM-Architektur). Bis zu 1,2 GHz soll das System-on-a-Chip schaffen, das sonst eher in Tablets Einsatz findet, mit der Leistung gewöhnlicher PC-Chips also nicht direkt zu vergleichen ist. Mit der Bezeichnung deutet CompuLab bereits an, dass nur die einfachste Version 99 Dollar kosten wird und die Preise bei besserer Ausstattung höher liegen werden: Der Chip wird außerdem, je nach Preis, als Single-, Dual- oder Quadcore angeboten.

Utilite: Mini-PC mit Ubuntu-System
Utilite-back-panelUtilite-front-panelUtilitie-frontUtilite: Ubuntu-Computer-Box ab 99 Dollar.
» weiterlesen

Ubuntu als Erstsystem:
Erfahrungen einer Fast-Umsteigerin

Ubuntu ist nicht wie andere Linuxdistributionen. Durch die Popularität und umstrittene Entscheidungen von Sponsor Canonical wird das System von vielen Linuxanhängern verschmäht. Dafür ist es beliebt bei vielen, die sich das erste Mal an Linux trauen. Ein kleiner Erfahrungsbericht.

tux

Linux Maskottchen “Tux”

Canonical-Chef Mark Shuttleworth musste im März viel Kritik nur für seinen geäußerten Wunsch einstecken, er wolle Ubuntu auf die Höhe kommerzieller Mainstream-Systeme bringen. Schon das zeigt, dass man sich nicht unbedingt Freunde in der Linux-Gemeinde macht, wenn man Ubuntu verwendet. Wer allerdings von Mac oder Windows in die Linux-Welt wechseln will, für den bietet das System einen einfachen Einstieg.

Nachdem Ubuntu auch auf Tablets und Smartphones verfügbar wird, habe ich mich an das Abenteuer gewagt und das System im Selbsttest ohne Vorkenntnisse zur produktiven Arbeit eingesetzt.

Eindrücke von der Unity-Oberfläche unter Ubuntu
ubuntu-1304-installierenzeitzonneubuntu1304grubBildschirmfoto vom 2013-06-08 15-11-14
ubuntu windowsubuntulogotuxBildschirmfoto vom 2013-06-09 07-21-21
» weiterlesen

Ekoore Python S3:
Tablet-Laptop-Hybrid mit drei Betriebssystemen

Ekoore liefert das Notebook Python S3 mit abnehmbarer Tastatur je nach Gusto mit Android, Windows 8 oder Ubuntu-Linux aus. Oder mit allen dreien auf einmal. Auch die Ausstattung macht keinen schlechten Eindruck. Schade, dass man es wohl nur in Italien wird kaufen können.

Ekoore Python S3: Tablet-Laptop-Hybrid mit vielen Features. Bilder: Ekoore

Ekoore Python S3: Tablet-Laptop-Hybrid mit vielen Features. Bilder: Ekoore

Ich beschwerte mich im vergangenen Herbst über Tablet-Laptop-Hybriden – zahlreiche Leser versuchten daraufhin, mich zur Räson zu bringen. Einigen können wir uns darauf, dass sie existieren, und in diesem Falle musste ich aus Anerkennung sogar eine Augenbraue hochziehen: das Ekoore Python S3 sieht interessant aus.

Nun, hübsch ist es nicht unbedingt, funktional dafür umso mehr. 11,6 Zoll misst der Touchscreen, der sich aus der Tastatur herauslösen lässt und dann als Tablet verwendet werden kann. Gleich zwei Akkus sind verbaut und auf Wunsch werden gleich drei Betriebssysteme vorinstalliert. Wünsche bleiben da eigentlich keine mehr offen.

Ekoore Python S3
EkoorePythonS3_2Ekoore Python S3: Tablet-Laptop-Hybrid mit vielen Features. Bilder: EkooreEkoorePythonS3_5EkoorePythonS3_6
EkoorePythonS3_7EkoorePythonS3_8EkoorePythonS3_9EkoorePythonS3
» weiterlesen

Ubuntu on Tablets:
So schön hätte Windows 8 sein können

Canonical, Anbieter des Linux-Systems Ubuntu, veröffentlicht morgen eine Entwicklerversion seiner angepassten Systeme für Smartphones und Tablets. Die gestern vorgestellte Tablet-Variante erinnert konzeptionell an Windows 8 und wirkt optisch perfekt auf Tablets zugeschnitten.

Ubuntu on Tablets

Ubuntu war in den vergangenen Jahren eine gute Anlaufstelle, wenn man von Mac und Windows genug hatte. Besonders hübsch fand ich den Unity-Desktop nie, aber einige Funktionen wie den Launcher, die Unterstützung von Web-Apps darin, die integrierte Online-Suche oder auch Dash-Previews gefallen mir. Morgen kommt Ubuntu auch für Smartphones und Tablets heraus. Dahin geht ja ohnehin der Trend, Ubuntu wird dabei sein und was man bisher gezeigt hat, gefällt mir optisch sehr gut. Die Konvergenz, die Ubuntu-Anbieter Canonical da erreichen will, wirkt durchdacht. Und mehr noch: Je länger ich mir das Konzept für Ubuntu auf Tablets anschaue, desto mehr erhalte ich den Eindruck, dass Windows 8 genau so hätte sein sollen.

Ubuntu on Tablets
Ubuntu_on_TabletsVoiceControltablet-searchtablet-media-player-large
tablet-home-portraitSharingMultitasking1Multitasking2
LeanMessagesEinblendungBildbearbeitungInstantLaunch

» weiterlesen

Smartphone-Betriebssysteme:
Jetzt also auch noch Ubuntu

Linux-Anbieter Canonical hat gestern ein Betriebssystem für Mobiltelefone vorgestellt. Ubuntu for Phones soll in der zweiten Jahreshälfte veröffentlicht werden und ab Anfang 2014 auf ersten Endgeräten verfügbar sein. Ubuntu betritt damit einen Markt sehr spät bis zu spät, in dem in diesem Jahr gleich mehrere neue Systeme und Releases zu erwarten sind. Das ist schade.

Neues mobiles Konzept: Ubuntu for Phones

Neues mobiles Konzept: Ubuntu for Phones

Zunächst eine kleine Anekdote. Das Microsoft-freundliche Blog WMPowerUser vermeldete gestern einen Knaller: Windows Phone ist das am schnellsten wachsende mobile Betriebssystem des Jahres 2012. Ein Zuwachs von 290 Prozent innerhalb eines Jahres! Als jemand, dem das ungewöhnliche System inzwischen durchaus sympathisch ist, atmete ich fast ein wenig auf, als ich das hörte. Dann sah ich mir die Quelle genauer an: WMPoweruser hatte die Zahlen der Netznutzung von NetMarketShare analysiert. Demnach stieg der Marktanteil von Windows Phone von 0,29 auf 1,05 Prozent Marktanteil. 1,05 Prozent.

Ubuntu for Phones
UbuntuPhoneMessagesUbuntuPhoneCameraUbuntuForPhonesTogehterUbuntuForPhones
ShuttleworthAndPhoneMarkShuttleworthHomescreenFotoGalerie
» weiterlesen

NexPhone:
Smartphone-Tablet-Laptop mit Android und Ubuntu sucht Zielgruppe

Das nennt man dann wohl “Thinking Big”: Ein bislang unbekanntes Unternehmen namens Nex will nicht weniger als die Zukunft des Computings entwickeln. Kern der Idee: Ein Smartphone, das über sich selbst hinauswächst und als “Gehirn” für passende Tablets, Laptops und PCs fungiert – angetrieben von Android und Ubuntu. Die Macher suchen nach Geldgebern auf der Crowdfunding-Plattform Indiegogo.

Das NexPhone soll mit dem entsprechenden Dock zum PC, Tablet oder auch Laptop werden.

Das NexPhone soll mit dem entsprechenden Dock zum PC, Tablet oder auch Laptop werden.

Das Werbevideo zum Indiegogo-Projekt NexPhone (siehe unten) kann durchaus überzeugen: Warum haben wir heute mehrere Geräte, die wir über die Cloud synchronisieren müssen, wenn es doch auch viel flexibler ginge? Die Rechenpower in einem modernen Smartphone hätte noch vor wenigen Jahren jeden PC-Nutzer staunen lassen. Könnte man die nicht nutzen, um auch andere Geräte wie Tablets, Laptops und Desktops anzutreiben? Zudem hätte man dann seine wesentlichen Daten und Einstellungen stets bei sich und man könnte einen Datentarif für alle Gelegenheiten nutzen. Würde die Vision von Nex großflächig Wirklichkeit, bräuchte man nur sein NexPhone und könnte dann im Fall der Fälle auch passende andere Geräte damit benutzen. Das “Gehirn in der Hosentasche” nennt das Nex.

Wirklich neu ist die Idee allerdings nicht und die Herausforderungen sind nicht zu unterschätzen. Zudem stellen sich nach längerem Überlegen auch einige praktische Fragen.

NexPhone
nexphone-22nexphone-21nexphone-20nexphone-19
nexphone-18nexphone-17nexphone-16nexphone-15
nexphone-14nexphone-13nexphone-12nexphone-11
nexphone-10nexphone-09nexphone-08nexphone-07
nexphone-06nexphone-05nexphone-04nexphone-03
nexphone-02nexphone-01
» weiterlesen