Thema: Transformer

 

Alle 7 Artikel zum Thema Transformer auf neuerdings:

Asus Transformer im Test (3/3):
Keine Scharnier-Funktion

Asus’ Versuch, das Tablet mit dem Netbook zu kreuzen, ist eine tolle Idee. Sie scheitert aber im Falle des TF101 Transformers am Betriebssystem Android.

Asus Transformer: Schmuckes Gerät, das aber leider seine Versprechen an den Web-Arbeiter nicht einhalten kann. (Bilder: pes)

Asus Transformer: Schmuckes Gerät, das aber leider seine Versprechen an den Web-Arbeiter nicht einhalten kann. (Bilder: pes)

Es schmerzt ja schon ein bisschen. Eigentlich liebe ich Android (auf meinem Mobiltelefon), und ich habe Tablets zu schätzen gelernt, wenn es darum geht, Fotos zu zeigen, Videos anzugucken oder schnell im Internet zu surfen.

Angesichts handlicher Subnotebooks schienen mir Netbooks zusehends eine obsolete Gerätegattung. Tablets aber waren mir zu singulär in der Anwendung – und mit dem Transformer hat Asus ein Kombigerät vorgestellt, das mir als perfekte Kreuzung erschien.

Allein, wie die beiden ersten Testberichte lange vor diesem Fazit (das sehr auf sich hat warten lassen, ich bitte um Verzeihung) gezeigt haben:

» weiterlesen

Asus Transformer im Test (2/3):
Das Tablet, das mehr kann

Asus’ Transformer TF101 ist ein Tablet-Computer mit Docking-Tastatur – und damit ein Kompromiss. Diese tendieren dazu, alles ein bisschen und nichts richtig zu können. Das gilt für den Transformer nicht.

Der Asus Transformer 101 ist ein Tablet mit Tastaturdock

Der Asus Transformer 101 ist ein Tablet mit Tastaturdock

Ich weiss von etlichen Kollegen und Kolleginnen, welche das iPad nach den ersten Wochen der Begeisterung und des Überall-Hin-Mitnehmens auf den Couchtisch gelegt und zum Sofa-Surfbrett degradiert haben:

Ein wunderschönes Lifestyle-Gerät, das für Zeitungen und iPad-Zeitschriften, Youtube-Videos und die gelegentliche Fotoshow hervorragend geeignet ist, zum Mail- oder noch-mehr-Schreiben unterwegs aber nur beschränkt geeignet ist.

Eine Tastatur könnte den ganzen Unterschied machen, und die hat Asus dem “Transformer” spendiert:

» weiterlesen

Asus Transformer im Test (1/3):
Solides Netbook-Tablet

Der Transformer von Asus ist ein Android-Tablet mit Honeycomb und Tastatur – auf den ersten Blick die perfekte Kreuzung aus zwei Rechnerwelten. Wir haben sie getestet.

Asus Transformer TF101 (Bild Asus-PR)

Asus Transformer TF101 (Bild Asus-PR)

Das Asus-Tablet ist dicker als erwartet und schwerer. Zumindest im zusammengeklappten Zustand ist der Transformer – ein Tablet mit Nvidia Tegra 2-Prozessor, abnehmbarem Tastatur-Dock und Android 3.3 (Honeycomb) als Betriebssystem – ein rechter Brocken.

Dennoch: Nachdem ich mich der Tablet-Manie und zuvor schon dem Netbook-Fieber entzogen hatte, wurde ich bei diesem hybriden Boliden schwach. Netbooks waren mir schon immer ein bisschen zu beschränkt und zugleich noch zu klobig – mein aktuelles Asus-Notebook U36JC und schon sein Vorgänger UL30A sind mit 13-Zoll-Bildschirm und ohne optisches Laufwerk fast so schlank wie das MacBook Air. Für Tablets fehlte mir schon immer ein “Usecase” – die typische Anwendung, jenseits vom Vorzeigen meiner Fotos, was zugegebenermassen mit einem Tablet sehr gut geht und aussieht.

Das Transformer-Tablet von Asus, dachte ich, könnte durch die Kombination meine Skepsis beseitigen. Netbook, wenn es nötig ist, Tablet, wenn’s gefällt – eine clevere Idee.

Das offiziell Asus TF101 genannte Gerät sieht in der Tat gut aus und fühlt sich gut an:

Asus TF101 Transformer
asustransformer11von1.jpgasustransformer3von10.jpgasustransformer6von10.jpgasustransformer2von10.jpg
asustransformer1von1.jpgasustransformer5von10.jpgasustransformer10von10.jpgasustransformer7von10.jpg
asustransformer1.jpgAsusTF101

» weiterlesen

UNO III:
Transformer-Motorrad in grün

Das Segway-Motorrad geht in Serie: Die dritte Version des UNO kann mitten in der Fahrt vom Ein- zum Motorrad transformiert werden.

UNO III von BGP Motors: Ein echter Transformer

UNO III von BGP Motors: Ein echter Transformer

Wer erinnert sich nicht an das Segway-Motorrad Uno des kanadischen Studenten Ben J. Poss Gulak, das wir hier vor fast drei Jahren vorgestellt haben?

Nun, inzwischen ist Gulak alt genug, um Alkohol zu trinken, hat – witzigerweise in einer der Kapitalisten-Reality-Fernsehshows – Investoren gefunden und sein Fahrzeug zum UNO III weiterentwickelt. Jetzt soll das Gerät, das auf der Selbstbalance à la Segway basiert, industriell hergestellt werden und den Nahverkehr revolutionieren.

Uno III
unoiiifront.jpgunoiiimotoback.jpgbgprider.jpgunoiiiimoto.jpg
unofalt.jpg

Das – je nach Transformer-Zustand – Ein- oder Motorrad mit Elektroantrieb wird ab 2012 zu kaufen sein:

» weiterlesen

iPhone 3GS:
Das Apple-Telefon als Transformer

Das iPhone, wie es eigentlich sein müsste: mit selbstausfahrender Tastatur und Motor-Bildschirmhochklappung.

Das iPhone der 3.5ten Generation: Im Video (unten) in Aktion zu sehen.

Das iPhone der 3.5ten Generation: Im Video (unten) in Aktion zu sehen.

Der Österreicher Manuel Eder hat eine App fürs iPhone geschrieben, die mehr tut als ein bisschen was auf dem Bildschirm rumzuschieben:

Seine Eingriffe gehen über die reine Abarbeitung von Codezeilen hinaus und verwandeln das Apfel-Telefon direkt in ein Netbook – auf Soft-Tastendruck öffnet sich das Telefon, fährt den Bildschirm nach hinten – und eine dreiteilige Vollwert-Tastatur aus! Selber sehen:

» weiterlesen

Trypticon Laser Mouse:
Mach’ mir den Transformer

Um ihre finsteren Machtpläne zu verwirklichen, verwandeln sich die Decepticons in alles. Auch in USB-Mäuse.

Von Maus zu Schergenbasis in wenigen Sekunden.

Von Maus zu Schergenbasis in wenigen Sekunden.

“More than meets the eye” – ein Slogan, der Tranformers-Fans seit Jahrzehnten begleitet. Der anstehende zweite Hollywood-Film zu den sympathischen Faltrobotern hat eine ganze Reihe von Gadgets auf den Markt gespült.

So auch Trypticon: Die Laser-Maus verwandelt sich in Sekundenschnelle in die Kommandozentrale der bösen Decepticons.

» weiterlesen

Hinterhof-Transformer:
Autoschrott, zum Angriff!

Ein chinesischer Schrotthändler baut seine eigenen Transformer in voller “Lebensgrösse”. Sein Stolz ist der BMW-Bot.

Zhus BMW-Transformer.

Zhus BMW-Transformer.

Angeblich war “Transformers” der erste ausländische Comic-Strip, der in der in der Volksrepublik China zugelassen war, und so gibt es dort eine ganze Generation, die mit den Maschinenmonstern aufgewachsen sein soll.

Sie hat auch dem jüngst nachfolgenden Hollywood-Streifen über die eigenwilligen Maschinenwesen auch im Riesenreich hinter der Mauer zu einem kommerziellen Erfolg verholfen. Einer der Anhänger der Maschinenmonster dürfte der Schrotthändler Zhu aus der Zhejiang-Provinz sein:

» weiterlesen