Thema: Stylus

 

Alle 12 Artikel zum Thema Stylus auf neuerdings:

Just Mobile Alu Pen Digital:
Spitze dank AAA-Batterie

Der Alu Pen Digital von Just Mobile ist ein Stylus für kapazitive Displays. Der aktive Stift wird mit einer AAA-Batterie betrieben und kommt dadurch mit einer nur 1,8 mm dünnen Spitze aus. Lässt sich damit besser schreiben und zeichnen als mit dicken Gummispitzen? neuerdings.com hat es ausprobiert.

Just Mobile Alu Pen Digital (Bilder: Frank Müller)

Just Mobile Alu Pen Digital (Bilder: Frank Müller)

Viele Stift für kapazitive Displays besitzen eine fingerdicke Gummispitze, die beim Schreiben meist den Buchstaben verdeckt, den man gerade zu Display bringt. Das kann ziemlich störend sein. Der Alu Pen Digital mit seiner ultradünnen Spitze von nur 1,8 mm dagegen bietet freie Sicht auf das Geschriebene.

Seine Spitze ist so dünn wie die eines normalen Kugelschreibers. Eigentlich dürfte das auf kapazitiven Displays, wie sie von Smartphones verwendet werden, nicht funktionieren. Die erwarten eine dicke (Finger-)Spitze. Aber der Alu Pen Digital von Just Mobile erzeugt ein elektrisches Feld das dem eines Fingers entspricht.

Ein- und Ausschalten funktioniert durch eine Drehung der oberen Hälfte um 180 Grad, wie im Video zu sehen ist. Ist der Alu Pen Digital eingeschaltet, schiebt sich die Spitze heraus und eine winzige grüne LED leuchtet. Drehung zurück, die Spitze gleitet in den Stift zurück und die LED erlischt.

Just mobile Alu Pen Digital
Just Mobile Alu Pen DigitalJust Mobile Alu Pen DigitalJust Mobile Alu Pen DigitalJust Mobile Alu Pen Digital
Just Mobile Alu Pen DigitalJust Mobile Alu Pen DigitalJust Mobile Alu Pen Digital
» weiterlesen

Fiftythree Pencil ausprobiert:
Schöner Stylus mit Extra-Funktionen, leider teuer

Pencil von Fiftythree ist ein Bluetooth-fähiger Stylus für das iPad und andere Tablets, der seine Stärken vor allem in der Zusammenarbeit mit der iPad App „Paper“ ausspielt. Wir haben Pencil mit Paper und anderen Apps ausprobiert.

Fiftythree Pencil (Bilder: Frank Müller)

Fiftythree Pencil (Bilder: Frank Müller)

„Pencil. Made for Paper.“ So bewirbt das Unternehmen Fiftythree seinen Stylus. Anders als ein passiver Stylus ist Pencil nicht nur ein Schaft mit einer Gummispitze. Er verbindet sich per Bluetooth mit dem iPad und ergänzt speziell die kostenlose App Paper (Affiliate-Link) um einige interessante Funktionen.

Aber dazu muss Pencil erst einmal aufgeladen werden. Einfach die Gummispitze herausziehen, und schon kommt die Elektronik zum Vorschein, darunter auch ein USB-Stecker, mit dessen Hilfe man Pencil an jedem USB-Anschluss aufladen kann. Aber bevor wir zu den Sonderfunktionen kommen, betrachten wir den Pencil doch erst einmal wie einen normalen, passiven Stylus.

Fiftythree Pencil ausprobiert
Fiftythree Pencil StylusFiftythree Pencil StylusFiftythree Pencil StylusFiftythree Pencil Stylus
Fiftythree Pencil mit PaperFiftythree Pencil mit PaperFiftythree Pencil mit PaperFiftythree Pencil mit Paper
Fiftythree Pencil StylusFiftythree Pencil
» weiterlesen

Rotring 800+ Feinminenstift mit Touchscreen-Stylus:
Schreiben und Zeichnen, analog und digital

Der neue Rotring 800+ ist sowohl Feinminenstift mit 0,5-mm-Bleistiftmine als auch Stylus. Mit einem Dreh kann man die Spitze wechseln und entscheiden, ob man auf Papier oder einem kapazitiven Display schreibt oder zeichnet.

Rotring 800+ Feinminenstift + Stylus (Bilder: Frank Müller)

Rotring 800+ Feinminenstift + Stylus (Bilder: Frank Müller)

Seit 1928 produziert Rotring Präzisionsstifte zum Zeichnen und Schreiben. Berühmt sind vor allem die eckigen Feinminenstifte aus Metall, wie der Rotring 800. Dieser hat jetzt eine zusätzliche Stylus-Spitze erhalten und ist zum Hybridstift Rotring 800+ mutiert. Mit einem Dreh kann man die Spitze wechseln und entweder auf Papier oder einem Display schreiben und zeichnen.

In erster Linie ist der Rotring 800+ für mich ein Feinminenstift. Durch sein solides Metallgehäuse macht er einen sehr hochwertigen Eindruck. Er liegt gut ausgewogen in der Hand, und der markante Sechskantschaft mit der gerändelten Griffzone gibt ihm den unverwechselbaren Look. Die Mechanik zum Minenvorschub arbeitet präzise und tadellos. Und mit einem kleinen Dreh an der oberen Rändelung lässt man die Feinminenspitze erscheinen oder wieder im Schaft verschwinden. Dann verwandelt er sich in einen Stylus für kapazitive Displays. Allerdings unterscheidet sich die Gummispitze von der anderer Stifte.

Rotring 800+ Feinminenstift
Rotring 800+ Feinminenstift + StylusRotring 800+ Feinminenstift + StylusRotring 800+ Feinminenstift + StylusRotring 800+ Feinminenstift + Stylus
Rotring 800+ Feinminenstift + StylusRotring 800+ Feinminenstift + StylusRotring 800+ Feinminenstift + Stylus
» weiterlesen

DotPen:
Feiner Stift für Tablets und Smartphones

Mit dem DotPen soll man besonders elegant Notizen, Skizzen und mehr auf seinem Smartphone oder Tablet anfertigen können. Auf Kickstarter suchen die Macher nach Unterstützern. Es gibt aber bereits mächtig Konkurrenz.

DotPen in Aktion

DotPen in Aktion

Auf meinem Nexus 4 oder meinem iPad mini vermisse ich normalerweise keinen Stift als Eingabegerät – die Geräte sind heutzutage für die Bedienung mit dem Finger optimiert, anders als die iPhone-Urväter vom Schlage des guten alten Windows Mobile beispielsweise. Aber das gilt nur, solange man keine handschriftlichen Notizen auf den Geräten machen möchte oder beispielsweise „mal eben schnell“ etwas skizzieren. So mancher zeichnet und malt gern und auch dafür eignen sich heutige Tablets gut – das gilt aber vor allem mit einem zusätzlichen Stift.

Die Macher des DotPen wollen nun nichts weniger als den „weltbesten aktiven Stylus“ in der Mache haben. Im folgenden Kickstarter-Video preisen sie ihr Projekt an, geizen allerdings mit konkreten Informationen zu Gerät, Firme oder auch sich selbst:

DotPen
dotpen-01dotpen-02dotpen-03dotpen-04
DotPen in Aktion
» weiterlesen

6 Zoll und größer:
Drei Riesen-Smartphones im Vergleich

Smartphones mit einer Größe weit über 5 Zoll – 2011 wurden Geräte dieser Art mit dem Aufkommen des Samsung Galaxy Note noch belächelt. Jetzt wollen viele Hersteller in diesem Sektor mitspielen. Drei übergroße Smartphone-Modelle fernab jeglicher Größennorm erregen derzeit die Aufmerksamkeit.

huawei_mediapad_7_vogue_1-580x388

Ein ungewohnter Anblick

 

Als 2011 das Samsung Galaxy Note auf der IFA in Berlin vorgestellt wurde, war die Presse sich fast einstimmig einig, dass Smartphones dieser Größenordnung keine Zukunft haben werden. Sie würden nicht in die Hosentasche passen, das Telefonieren mit diesen Geräten sei umständlich und generell seien Smartphones in dieser Größe unhandlich.

Riesen-Smartphones
huawei_mediapad_7_vogue_1-580x388xperia-z-ultra-gallery-screen-01-620x420-04cb3e9a8c92ca8fae05d59d78ef658cxperia-z-ultra-display-940x520-445e0a18058b3f9096d18fddc39eb086xperia-z-ultra-entertainment-and-productivity-handwriting-620x400-f03236934c2ee7e50aff5b33c6c820cc
Huawei-MediaPad-7-Vogue-girl-650x338asusFONEpadNOTE6huawei_mediapad_7_vogue_2
» weiterlesen

Adonit Jot Touch 4:
Feinfühliger Tabletstift

Der neue Stylus Adonit Jot Touch 4 soll Kreativen am Tablet noch mehr von dem Gefühl vermitteln, das sie aus der analogen Welt kennen. Vor allem zwei Verbesserungen sollen den Unterschied ausmachen.

Adonit Jot Touch 4

Adonit Jot Touch 4

Einer der Punkte, die das iPhone von seinen Touchscreen-Handy-Vorläufern 2007 abgehoben hat, war die konsequente Fingerbedienung. Andere Systeme wie Windows Mobile setzten damals stattdessen auf einen Stylus, um auch kleine Bedienelemente zu ermöglichen. In der Realität haben dann doch alle versucht, ihr Touchscreen-Handy mit dem Finger zu bedienen – entweder weil sie keine Lust hatten, den Stylus hervorzukramen, oder weil sie den schon längst verloren hatten…

Und während diese Fingerbedienung so erfolgreich war, dass sie heute gar nichts mehr als etwas Besonderes erscheint, ist sie an einer Stelle einem Stylus eben doch unterlegen: wenn es um Präzision geht. Hierzu gehören alle Situationen, in denen jemand sein Tablet als digitalen Skizzen-, Zeichen- oder Malblock benutzen will. Hersteller Adonit hat sich dabei auf besonders präzises Arbeiten spezialisiert und der neue Stylus Jot Touch 4 soll hier noch einmal zulegen.

Adonit Jot Touch 4
Adonit Jot Touch 4adonit-jot-touch-02adonit-jot-touch-03adonit-jot-touch-04
adonit-jot-touch-05adonit-jot-touch-06
» weiterlesen

Xistera:
Multitool fürs iPhone 5 bietet acht Funktionen

Das Kickstarter-Projekt Xistera ist ein Multitool für das iPhone 5, das bis zu acht verschiedene Funktionen bietet – bis hin zum Flaschenöffner.

Xistera Multitool für iPhone 5 {Kickstarter;http://www.kickstarter.com/projects/swipecases/xistera-8-functions-for-iphone-5-in-the-palm-of-yo}

Xistera Multitool für iPhone 5 (Quelle: Kickstarter)

Eigentlich ist ja schon das iPhone 5 selbst ein Multitool (wie jedes moderne Smartphone), aber die Menge an bestehendem Zubehör zeigt doch, dass den Nutzern bestimmte Funktionen fehlen. Xistera will diese Funktionen in einem praktischen Zubehör bündeln.

So soll Xistera als Ständer dienen, der unterschiedlichste Betrachtungswinkel im Hoch- und Querformat ermöglicht. Auch als Stativhalter lasst sich das Gadget einsetzen oder als Adapter für Aufsatzlinsen. Kabelmanager oder Kapselheber gewünscht? Ebenfalls integriert, ebenso ein Touchscreen-Stift.

Diese und weitere Funktionen führt das folgende Video vor, mit dem der Entwickler Joe Adams um Unterstützung auf Kickstarter wirbt.

Xistera Multitool für iPhone 5
Xistera Multitool für iPhone 5Xistera Multitool für iPhone 5Xistera Multitool für iPhone 5Xistera Multitool für iPhone 5
Xistera Multitool für iPhone 5Xistera Multitool für iPhone 5Xistera Multitool für iPhone 5Xistera Multitool für iPhone 5
Xistera Multitool für iPhone 5

» weiterlesen

Adobe Mighty und Napoleon:
Stift und Lineal für digitale Kunstwerke

Von den Photoshop-Machern kommt demnächst Hardware: Adobe gab jetzt einen Ausblick auf zwei Zusätzgeräte, mit denen das Zeichnen, Malen und Entwerfen auf Tablets und anderen Mobilgeräten einfacher werden soll. Der Stift hört auf den Codenamen “Project Mighty”, das digitale Lineal auf “Project Napoleon”.

Adobes Stylus "Project Mighty" und das digitale Lineal "Project Napoleon".

Adobes Stylus “Project Mighty” und das digitale Lineal “Project Napoleon”.

Eigentlich bietet sich ein Tablet als digitaler Zeichenblock perfekt an. Man hat jede Menge Speicherplatz und die Zeichnungen und Skizzen liegen sofort digital vor, so dass man sie in anderen Zusammenhängen weiterbearbeiten kann. Entsprechend gibt es zahlreiche Mal-, Zeichen-, Skizzen- und Notizen-Apps. Allerdings sind die menschlichen Finger als Eingabegerät an dieser Stelle nicht sonderlich gut geeignet. Schnell denkt man über die Anschaffung eines Stylus nach und ich kann nur für mich sagen: Das lohnt sich auf jeden Fall. Nun will auch Software-Riese Adobe in dieses Feld einsteigen und seinen Kunden zwei Gadgets anbieten, mit denen solche digitalen Werke leichter von der Hand gehen.

Adobe Mighty und Napoleon
adobe-mighty-napoleon-01adobe-mighty-napoleon-02adobe-mighty-napoleon-03adobe-mighty-napoleon-04
adobe-mighty-napoleon-05adobe-mighty-napoleon-06adobe-mighty-napoleon-07adobe-mighty-napoleon-08
adobe-mighty-napoleon-09Adobes Stylus "Project Mighty" und das digitale Lineal "Project Napoleon".
» weiterlesen

Justmobile Alu Pen im Test:
Kantiger iPad-Stift

Der Alu Pen von Justmobile unterscheidet sich von anderen Stiften für kapazitive Displays vor allem durch seinen kantigen Look. Wir haben getestet, ob er genau so gut in der Hand liegt, wie er aussieht.

Just mobile Alu Pen Stylus für iPad

Just mobile Alu Pen Stylus für iPad

Nicht jeder braucht einen Stift für das iPad oder ein anderes Tablet mit kapazitivem Display. Ich bin in der Regel mit einer externen Tastatur vollkommen zufrieden. Will man allerdings etwas zeichnen, skizzieren oder handschriftliche Notizen machen, kommt man um einen Stift wie den Alu Pen von Just Mobile nicht herum.

Der Alu Pen wirkt zwar etwas kürzer als der Wacom Bamboo Stylus, den wir hier schon getestet haben, ist aber mit Abmessungen von 12 x 1.3 x 1.2 cm genau so lang. Durch sein kantiges Design liegt er sehr gut in der Hand und rollt nicht weg, wenn man ihn mal kurz ablegt.

Justmobile Alu Pen im Test: Kantiger iPad-Stift (Bilder:frm)
Just mobile Alu Pen Stylus für iPadJust mobile Alu Pen Stylus für iPadJust mobile Alu Pen Stylus für iPadAlu Pen

» weiterlesen

Wacom Bamboo Stylus im Test:
Der vergessene Stift auf dem iPad

Kollege Thomas Jungbluth hat den eleganten Wacom Bamboo Stylus auf dem iPhone getestet. Jetzt setze ich den Test auf dem iPad fort und stelle ein paar Apps vor, für die sich der Bamboo Stylus besonders eignet.

Wacom Bamboo Stylus for iPad

Wacom Bamboo Stylus for iPad

So gut die Fingerbedienung kapazitiver Displays auch funktioniert – für manche Aufgaben braucht man einfach einen Stift. Zum Beispiel den eleganten Bamboo Stylus von Wacom, der mit seiner satinierten Oberfläche sehr gut in der Hand liegt und auf den ersten Blick aussieht wie ein ganz normaler Stift.

Auf den zweiten bemerkt man dann die flexible Gummispitze, die dem iPad beim Schreiben und Zeichnen einen Finger vortäuscht. Das Schreibgefühl ist gut, allerdings muss man sich von dem Gedanken verabschieden, genau so flüssig wie auf Papier schreiben zu können. Die Umsetzung der Bewegungen auf dem iPad benötigen doch einige Millisekunden und führen gerade bei hastig hingekritzelten Notizen zu einer Verzögerung.

Test: Wacom Bamboo Stylus: Der vergessene Stift auf dem iPad
Vergleich Finger – StylusStylus-Skizze mit Adobe IdeasWacom Bamboo Stylus for iPad mit austauschbarer SpitzeWacom Bamboo Stylus for iPad
Bamboo Stylus

» weiterlesen