Thema: Spielzeug

 

Alle 132 Artikel zum Thema Spielzeug auf neuerdings:

Mipow Playbulb Candle:
stimmungsvolle Lichtspiele per Smartphone App

Bei der Playbulb Candle von Mipow ist der Name Programm. Koppelt man das schlicht gestaltete LED-Licht über Bluetooth mit seinem Smartphone, lässt sich herrlich damit herumspielen. Und auch ohne Smartphone sorgt die Playbulb Candle für stimmungsvolle Beleuchtung.

Mipow Playbulb Candle

Nein, man braucht die Playbulb Candle von Mipow nicht unbedingt. Aber das LED-Licht macht wirklich Spaß und ist erstaunlich vielseitig einsetzbar. Als Energiequelle dienen 3 AA-Batterien oder entsprechende Akkus. Bei 4 Stunden Nutzung täglich sollen die für rund 60 Tage Betrieb reichen. Also zwei Monate mit einem Pack Batterien – das geht in Ordnung.

Nach dem Einlegen der Batterien muss man nur noch den kleinen Schalter im inneren betätigen, und die Mipow Playbulb Candle wechselt langsam durch alle Farben des Spektrums. Besorgt man sich die kostenlose App auf Google Play oder im App Store in iTunes, geht der Spaß erst richtig los. Vor allem, wenn man mehrere Playbulb Candle besitzt.

Diese kann man einzeln oder als Gruppe via Bluetooth steuern. Das Koppeln klappte so blitzschnell und reibungslos, wie es es noch bei keinem der vielen Bluetooth-Geräte erlebt habe, die ich hier testen durfte. App aufrufen und alle drei Playbulb Candles waren ohne weiteres verfügbar und ließen sich steuern. Das folgende Video von Mipow präsentiert die Möglichkeiten besser, als ich das mit einem eigenen könnte.

Stimmungsvolle Lichtspiele
Mipow Playbulb CandleMipow Playbulb CandleMipow Playbulb CandleMipow Playbulb Candle
Mipow Playbulb CandleMipow Playbulb CandleMipow Playbulb CandleMipow Playbulb Candle
Mipow Playbulb Candle
» weiterlesen

Werbung radbag Polar Pen Magnetstift:
Kuli, Stylus und Neodym-Spielzeug in einem

Der Polar Pen Magnetstift ist ein echtes Multitalent, das mit seinen unendlichen Möglichkeiten garantiert jede Schreibblockade löst. Er ist gleichzeitig hochwertiger Kugelschreiber, Stylus für Touch-Displays und Baukasten für Experimente mit Magnetismus. Sogar als Zirkel lässt er sich verwenden.

Polar Pen Magnetstift

Polar Pen Magnetstift

Der Polar Pen Magnetstift ist nur zum Schreiben und Zeichnen viel zu schaden. Er besteht aus einer Kugelschreibermine, einer Stylus-Spitze für Tablets und Smartphones, einem Clip, einer Kappe sowie 13 stark magnetischen Neodym-Ringen. Diese bilden die Hülle des Polar Pen Magnetstifts.

Die Magnete lassen sich spielerisch auseinandernehmen, zu faszinierenden Gebilden zusammensetzen und wieder blitzschnell in einen Stift verwandeln. Die Kugelschreibermine kann durch eine handelsübliche ausgetauscht werden, wenn sie geleert ist.

Was alles mit diesem faszinierenden Hybrid zwischen Werkzeug und Spielzeug möglich ist, deutet das Video in weniger als 60 Sekunden an.

Polar Pen Magnetstift
Polar Pen MagnetstiftPolar Pen MagnetstiftPolar Pen MagnetstiftPolar Pen Magnetstift
» weiterlesen

WowWee MiP:
Der lustige Spielzeugroboter im Praxistest

MiP möchte mein neuer Roboterfreund sein. Für rund 130 Euro tanzt er für mich. Und er lässt sich mittels Smartphone steuern. Auch kann er selbständig auf seinen zwei Rädern balancieren, Dinge tragen und mich unterhalten. Aber ist MiP von Hersteller WowWee wirklich eine Bereicherung für das eigene Leben? Wir haben es ausprobiert.

Süßer Kerl. Und kann er auch was? (Foto: Sven Wernicke)

Süßer Kerl. Und kann er auch was? (Foto: Sven Wernicke)

Schon vor dem Auspacken ist das Interesse geweckt: Ein knuffiger Kerl schaut aus der Hülle heraus und wartet auf seinen ersten Einsatz. Die Überraschung zu Beginn: Im ausgeschalteten Zustand kann MiP nur mithilfe einer Plastikhalterung gerade stehen. Ansonsten kippt er schlicht und ergreifend um. Doch alles relativiert sich, betätigt man den Schalter auf der Rückseite und stellt den Roboter auf eine möglichst große, freie Fläche oder den Erdboden. Dann versucht er, selbständig die Balance zu halten. Und es gibt in der Tat sehr viel mehr zu entdecken…

MiP
Die Arme sind beweglich, besitzen aber keine Motoren. (Foto: Sven Wernicke)Gute Verarbeitung. (Foto: Sven Wernicke)Im Kopf steckt die Technik. (Foto: Sven Wernicke)Verpackung. (Foto: Sven Wernicke)
Schicke Packung - sie weckt schon einmal das Interesse. (Foto: Sven Wernicke)Süßer Kerl. Und kann er auch was? (Foto: Sven Wernicke)Im ausgeschalteten Zustand würde er einfach umippen. (Foto: Sven Wernicke)Sympathisch. (Foto: Sven Wernicke)
Hier sieht man es ganz gut: Er versucht die Balance zu halten, aber kippt nach hinten. (Foto: Sven Wernicke)WowWee MiPMiP balanciert selbständig. (Foto: Sven Wernicke)
» weiterlesen

Dreidimensionale Selfies:
Mit Insta3D wird man selbst zur Spielzeugfigur

Selfies zum Anfassen? Ja, das ist die Idee hinter Insta3D. Eigentlich sehen sie ziemlich kitschig aus, trotzdem sind die eigenen Abbilder aus dem 3D-Drucker eine ganz interessante, aber auch sehr teure Geschäftsidee.

So soll das Endergebnis aussehen.

So soll das Endergebnis aussehen.

Selfies, Belfies oder #Aftersex – mittlerweile treiben die Selbstbildnisse kuriose Blüten. Da verwundert es kaum noch, dass taiwanesische Erfinder sich selbst auch im Wohnzimmer als Miniatur-Abbild ins Regal stellen wollen, oder?

Auf Kickstarter buhlt die Firma Speed 3D Inc. um Aufmerksamkeit. Und um das Geld von Spendern. Denn sie wollen mit ihrer Insta3D-Technologie aus Selfies „high quality and realistic 3D“ Avatare erstellen. Das soll angeblich ganz einfach gehen.

Insta3D
insta3d-1insta3d-2insta3d-5insta3d-4
insta3d-3
» weiterlesen

Ozobot:
Kleiner Smartbot fährt vorgegebene Bahnen

Eine Kugel, der man den Weg weisen kann? Ozobot klingt fast so wie eine Sphero-Alternative, ist letztlich aber eine ganz andere Art Roboter, die perfekt zum Spielen auf Tablets und Spielbrettern geeignet zu sein scheint.

Ein smarter Mini-Bot. (Foto: Evollve Inc.)

Ein smarter Mini-Bot. (Foto: Evollve Inc.)

Erstmals auf der CES 2014 zeigte das noch unbekannte Unternehmen Evollve Inc. den Ozobot. Eigenen Aussagen zufolge ist das der kleinste smarte Roboter, der eigenständig auf Spieler reagieren kann. Was genau bedeutet das?

Ozobot
Ein smarter Mini-Bot. (Foto: Evollve Inc.)Nahaufnahme. Das gute Stück ist aber nur 8cm groß. (Foto: Evollve Inc.)Auf dem iPad Mini gespielt. (Foto: Evollve Inc.)

» weiterlesen

Dosh Magic Wallet ausprobiert:
Vegane Brieftasche beherrscht Zaubertrick

Dosh Magic Wallet ist eine Brieftasche für Geldscheine, Bank-, und Kreditkarten. Sie besteht aus einem sehr widerstandsfähigen Polyurethan-Kunststoff, bei der Herstellung haben "keine Tiere, Menschen oder Flüsse … Schaden genommen". Und sie beherrscht einen Zaubertrick.

Dosh Magic Wallet (Bilder: Frank Müller)

Dosh Magic Wallet (Bilder: Frank Müller)

Dosh ist ein australisches Unternehmen aus Sydney, das gegründet wurde, um (Zitat) "funktionelle, innovative Produkte für moderne Individualisten" zu produzieren. Die Magic Wallet besteht wie alle Hüllen, Geldschein- und Kartentaschen von Dosh aus einem Polymer-Kunststoff mit dem Markennamen Desmopan.

Das Material fasst sich angenehm an, ist besonders widerstandsfähig, wasser- und chemikalienbeständig. Gute Voraussetzungen also für ein Produkt, das jahrelang in der Hosentasche herumgetragen und ständig angefasst wird.

Dosh Magic Wallet
Dosh Magic WalletDosh Magic WalletDosh Magic WalletDosh Magic Wallet

» weiterlesen

GPS AdventureBox:
Diese Geschenkbox werden Pfadfinder, Geocacher und Großstadt-Abenteurer lieben

Die GPS AdventureBox ist eine Geschenkbox mit Arduino Microcontroller, die sich erst öffnet, nachdem der Beschenkte einen programmierbaren Weg zurückgelegt hat. Hinweise zu den einzelnen Stationen werden auf einem kleinen Display angezeigt.

GPS AdventureBox {Kickstarter;http://www.kickstarter.com/projects/253922454/gps-adventurebox-give-the-gift-of-fun-and-adventur}

GPS AdventureBox (Quelle: Kickstarter)

Die GPS AdventureBox ist eine Geschenkverpackung, die man mit den Füßen öffnet. Denn bevor sich der Deckel hebt, muss man mit der Kiste in den Händen einen Weg absolvieren, deren Stationen das Display der Box anzeigt.

Eine schöne Idee: Bevor der Partner sein Jahrestag-Geschenk in Empfang nehmen kann, muss er erst eine kleine Reise zu den wichtigsten Stationen des gemeinsamen Wegs unternehmen. Zur Haltestelle, an der man sich das erste Mal getroffen hat. Zum Café, in dem man den ersten gemeinsamen Kaffee miteinander getrunken hat und so weiter. Hinweise erscheinen auf dem Display im Deckel der Box, nachdem man den einzigen Knopf gedrückt und den Arduino unter der Haube damit gestartet hat.

GPS AdventureBox
GPS AdventureBoxGPS AdventureBoxGPS AdventureBoxGPS AdventureBox
» weiterlesen

PowerUp 3.0:
Papierflieger per Smartphone steuern

Ein “Smart Modul” nennt Entwickler Shai Goitein seinen PowerUp: Es ist eine Kombination aus Funkempfänger und Propeller, die aus einem Papierflieger ein Modellflugzeug macht, das man wiederum über sein Smartphone fernsteuern kann.

PowerUp Papierflieger-Fernsteuerung {Kickstarter;http://www.kickstarter.com/projects/393053146/powerup-30-smartphone-controlled-paper-airplane}

PowerUp Papierflieger-Fernsteuerung (Quelle: Kickstarter)

Vor einem guten Dreivierteljahr haben wir schon einmal über PowerUp berichtet, damals hieß es, die Version PowerUp 3.0 solle im September dieses Jahres verkauft werden. Das war wie bei fast allen Projekten dieser Art wohl etwas zu optimistisch gedacht.

Aber dank Kickstarter scheint das Ziel jetzt zum Greifen nah zu sein – ein paar Monate und insgesamt 57 Prototypen später. Die Finanzierungsrunde läuft noch bis zum 25. Januar 2014, aber schon jetzt ist das Fünffache der benötigten 50.000 US-Dollar zusammengekommen.

Ab Mai soll dann jeder Unterstützer des PowerUp 3.0 Smart Moduls seinen Papierflieger für zehn Minuten in der Luft halten und über sein Smartphone fernsteuern können.

Das folgende Video stellt Entwickler Shai und sein Projekt PowerUp sehr unterhaltsam vor.

Papierflieger-Fernsteuerung
PowerUp Papierflieger-FernsteuerungPowerUp Papierflieger-FernsteuerungPowerUp Papierflieger-FernsteuerungPowerUp Papierflieger-Fernsteuerung
PowerUp Papierflieger-FernsteuerungPowerUp Papierflieger-FernsteuerungPowerUp Papierflieger-FernsteuerungPowerUp Papierflieger-Fernsteuerung
» weiterlesen

Weihnachtsgeschenke für Geeks:
Coole, überflüssige und praktische Spielzeug-Gadgets

Weihnachten – jedes Jahr das gleiche Problem: Was schenkt man dem Gadget-vernarrten Partner? Socken? Parfüm? Einen romantischen Kurztrip nach Venedig? Alles Quatsch! Es muss nützlich, einfallsreich und spaßig sein – eben ein verspieltes Gadget! Hier ein paar Tipps.

Foto: Hades2k. Lizenz: CC BY-SA 2.0

Foto: Hades2k. Lizenz: CC BY-SA 2.0

Zugegeben: Unsere (subjektiven und fast völlig willkürlich ausgewählten) Vorschläge sind vielleicht nicht unbedingt für jedermann geeignet oder sinnvoll, aber durchaus als Gag oder Zeitvertreib geeignet. Und der eine oder andere könnte auch längerfristig Gefallen an diesen Spielzeugen für Erwachsene finden. Sollte das nicht der Fall sein, haften wir nicht mögliche Schäden und Streitereien während des Weihnachtsfestes!

Spielzeug-Gadgets
Eigenheim gefällig? (Foto: Bare Conductive)Eigenheim gefällig? (Foto: Bare Conductive)Roboter und Dinos bauen. (Foto: IXDS GmbH)Roboter und Dinos bauen. (Foto: IXDS GmbH)
Brotkasten aus LEGO. (Foto: Chris McVeigh)Das ist LEGO-Spaß! (Foto: Chris McVeigh)TV aus LEGO. (Foto: Chris McVeigh)Der elektronische Wischmob. (Foto: Japantrendshop)
Das SmartPlane. (Foto: TobyRich GmbH)Die The Brick-Modelle. (Foto: Binatone)Cool oder peinlich? (Foto: Binatone)Es ist winzig und extrem leicht. (Foto: TobyRich GmbH)
200 Dollar für eine Hightech-Rennbahn. (Foto: Anki)
» weiterlesen

Werbung Sphero 2.0:
Roboterball per Bluetooth fernsteuern

Sphero 2.0 ist ein Roboterball, der sich über Bluetooth von Android- und iOS-Geräten fernsteuern lässt, um zum Beispiel einen Hindernis-Parkour mit bis zu 2 Metern pro Sekunde zu bewältigen. Sphero 2.0 kann durch eine integrierte Farbwechsel-LED in tausenden Farben leuchten und ist wasserdicht.

Sphero 2.0 Roboterball

Sphero 2.0 Roboterball

Die 2.0 deutet es schon an: Der Sphero 2.0 ist die von Grund auf verbesserte Version des original Sphero. Eigentlich handelt es sich schon längst nicht mehr nur um ein Bluetooth-Spielzeug, sondern um ein ganzes Gaming-System für Smartphones. Es gibt mehr als 25 Apps für den Sphero 2.0, und man ist nicht nur auf Innenräume beschränkt.

Will man seinen Sphero 2.0 vor Schmutz und Nässe schützen, zieht man ihm einfach einen Nubby-Überzug über, und schon kann es nach draußen gehen. Aber auch ohne extra Nubby bietet Sphero 2.0 jede Menge Spielspaß.

Das folgende Video zeigt, was der neue Sphero so alles drauf hat.

Sphero 2.0 Roboterball
Sphero 2.0 RoboterballSphero 2.0 RoboterballSphero 2.0 RoboterballSphero 2.0 Roboterball
Sphero 2.0 RoboterballSphero 2.0 Roboterball
» weiterlesen