Thema: Speicher

 

Alle 323 Artikel zum Thema Speicher auf neuerdings:

LyveHome:
Ehemaliger Apple-Manager stellt den wohl ungewöhnlichsten digitalen Bilderrahmen der Welt vor

Nein nein nein, das ist nicht bloß ein digitaler Bilderrahmen! Diese Bezeichnung zumindest wäre eine Beleidigung für den früheren Apple-Manager Tim Bucher. Seine Kiste LyveHome erfüllt zwar genau diese Funktion, soll aber natürlich mehr sein: ein digitales Gedächtnis für alle Bilder und Videos. Teuer genug dafür zumindest ist sie.

Macht sich auch gut im Schlafzimmer: Digitale Bilderbox LyveHome. Alle Bilder: Lyve

Macht sich auch gut im Schlafzimmer: Digitale Bilderbox LyveHome. Alle Bilder: Lyve

Was genau ist dieser Kasten denn nun, fragt man sich, wenn man die Website von Lyve zum ersten Mal besucht. Der Hersteller selbst drückt sich ein wenig um die genaue Bezeichnung herum. “Ein einfacher Weg, deine Erinnerungen zu sammeln, zu schützen und neu zu entdecken”, heißt es von Lyve selbst. Das klingt toll. Und konkret umfasst das einen quaderförmigen, beigen Kasten mit 5-Zoll-Touchscreen und 2-Terabyte-Festplatte, eine App für Smartphones und Tablets und eine Software, die Bilder und Videos automatisch von Speicherkarten holt und ablegt.

Wir, die diese blumigen Bezeichnungen nüchtern auf das herunterbrechen, was sie sind, werden darin kaum mehr sehen als eine Mischung aus einem digitalen Bilderrahmen, ein paar Apps und in Ansätzen eine integrierte Speicherlösung für zu Hause, die allerdings nur Bilder und Videos speichert und abspielt. Kostenpunkt umgerechnet: 217 Euro. Ist das den Spaß wert?

LyveHome: Das Leben im Designerhaus verlangt Designelektronik
5fPMdMacht sich auch gut im Schlafzimmer: Digitale Bilderbox LyveHome. Alle Bilder: LyveLyveAppLyveHome_DeviceStatus
LyveHome_PortsLyveHome_Screensaver
» weiterlesen

ODrive:
Bis zu 192 GB mehr Speicher für Smartphones und Tablets

ODrive ist ein kleiner Kartenleser für bis zu drei Micro-SD-Karten, der als externes Laufwerk für Mobilgeräte dienen soll. Und das nicht nur für Android-Tablets und Smartphones, sondern auch für Apple-Geräte mit Lightning-Anschluss.

ODrive Speichererweiterung {Kickstarter;https://www.kickstarter.com/projects/235758213/odrive-the-ultimate-portable-drive-for-your-smartp/}

ODrive Speichererweiterung (Quelle: Kickstarter)

Bei Speichererweiterungen für ihre mobilen Geräte sind Apple-Nutzer auf externe Lösungen angewiesen – anders als die meisten Android-Nutzer, die in der Regel eine Micro-SD-Karte einlegen können. Aber auch da ist im Moment bei 64 GB das Limit erreicht. Der ODrive verspricht nun Apple- und Android-Nutzern bis zu 192 GB mehr Speicher in Form eines kleinen Sticks.

Darin verbergen sich drei Schächte für Micro-SD-Karten. Drei Mal 64 GB ergeben – richtig: 192 GB. Das sollte für eine Menge Fotos und einige Minuten HD-Film ausreichen. Allerdings gibt es noch zwei kleine Haken an der Sache. Zum einen müssen die Geräte USB On The Go (OTG) unterstützen: also Speicher erkennen, der am Micro-USB- oder Lightning-Anschluss angesteckt wird. Zum anderen müssen sich genügend Unterstützer auf Kickstarter finden. Und ob der folgende Film genug Vertrauen in die Seriosität der Entwickler schafft? Da würde ich mich nicht festlegen wollen.

ODrive SpeichererweiterungODrive SpeichererweiterungODrive SpeichererweiterungODrive Speichererweiterung
» weiterlesen

SanDisk Connect Wireless Flash Drive:
Kabellose Speichererweiterung für iOS, Android und Kindle Fire

Sandisk Connect Wireless Flash Drive ist ein Micro-SD-Kartenleser mit integriertem WLAN-Modul, verpackt in Form eines USB-Sticks. Wir haben ihn ausprobiert.

SanDisk Connect Wireless Flash Drive (Bilder: Frank Müller)

SanDisk Connect Wireless Flash Drive (Bilder: Frank Müller)

Der Name scheint ein wenig überdimensioniert zu sein für so einen kleinen Stick. Aber im SanDisk Connect Wireless Flash Drive ist schon eine Menge Technik untergebracht. Auf den ersten Blick handelt es sich um einen USB-Stick mit integrierter Schutzkappe. Dann sieht man den Knopf mit dem WLAN-Symbol. Und beim ganz genauen Hinsehen entdeckt man auch die Abdeckung, hinter der der Micro-SD-Kartenleser untergebracht ist.

SanDisk Connect Wireless Flash Drive
SanDisk Connect Wireless Flash DriveSanDisk Connect Wireless Flash DriveSanDisk Connect Wireless Flash DriveSanDisk Connect Wireless Flash Drive
SanDisk Connect Wireless Flash DriveSanDisk Connect Wireless Flash DriveSanDisk Connect Wireless Flash DriveSanDisk Connect Wireless Flash Drive
» weiterlesen

PNY StorEdge:
Speicherkarte für die MacBook-Familie

Speicherspezialist PNY stellt seine StorEdge Speicherkarte für Apples MacBook-Familie vor. Der semipermanente Flash-Speicher wurde exklusiv für MacBooks entwickelt und erhöht deren Speicherkapazität um 64 GB oder 128 GB.

PNY StorEdge: Speicher für MacBooks {pd PNY;http://www.open2europe.org/transferts/Press/Allemagne/PNY/StorEDGE/}

PNY StorEdge: Speicher für MacBooks (Quelle: pd PNY)

Die StorEDGE Speicherkarte von PNY ist nicht der erste Versuch, den Speicherplatz von MacBooks aufzupeppen. Gerade, wenn man sich für eine schnelle SSD statt einer normalen Festplatte entschieden hat, freut man sich über jede Option, den mageren Speicherplatz etwas zu erweitern.

So war das Kickstarter-Projekt Nifty Minidrive sehr erfolgreich, bei dem eine 64 GB große SD-Karte im Sonderformat um Unterstützer warb. Nifty Drive verschwindet nahtlos im SD-Kartenleser eines MacBook und kann nur mit einer Büroklammer oder etwas ähnlichem herausgelockt werden (eine kleine Reminiszenz an die frühen Macs, bei denen die Diskette mit einer Büroklammer manuell ausgeworfen werden konnte.)

StorEdge fügt sich nicht ganz so nahtlos in den SD-Kartenleser eines MacBooks, aber das Prinzip ist das gleiche.

PNY StorEdge Speicher für MacBooks
PNY StorEDGE: SpeicherkartePNY StorEDGE: SpeicherkartePNY StorEDGE: SpeicherkartePNY StorEDGE: Speicherkarte
PNY StorEDGE: SpeicherkartePNY StorEDGE: SpeicherkartePNY StorEDGE: Speicherkarte
» weiterlesen

Mini Micro-SD-Reader:
Speicher-Erweiterung für Android-Phones einfach anstecken

Zwei Brüder haben eine einfache Lösung für Smartphones und Tablets ohne erweiterbaren Speicher parat: Einen Kartenleser im Miniformat, der einfach an das jeweilige Gerät gesteckt wird. Damit haben die beiden ihr niedrig gestecktes Ziel auf Kickstarter bereits erreicht.

Mini Micro-SD-ReaderEs ist die Zeit der Ansteckgeräte und des Pragmatismus: Was immer es nicht gibt, das wird einfach erfunden. Sei es ein Thermometer oder ein Kreditkartenlesegerät für das Smartphone oder eben jetzt ein Kartenlesegerät und gleichzeitig externer Speicher. Zwei Brüder aus San Mateo in Kalifornien, die sich als Andy & Rich vorstellen, wollen damit das Problem lösen, das viele Android-Phones und -Tablets im internen Speicher oft knapp bemessen sind. Und längst nicht bei jedem Gerät lässt sich der Speicher erweitern. Also her mit einem kleinen Anstecker, den die beiden bauen wollen.

So ein kleiner Anstecker muss gar nicht teuer sein, und das ist der geplante Micro-SD-Reader auch nicht. Im genannten Kickstarter-Projekt soll er nur 12 US-Dollar kosten und ab Juli verfügbar sein. Man befestigt ihn an den Micro-USB-Anschluss eines Smartphones oder Tablets. Schade, dass er nur für Android-Geräte verfügbar sein soll.

Kleiner Micro-SD-Speicher zum Anstecken (5 Fotos)
PrototypSpecsSpecs2Specs3
Prototyp1
» weiterlesen

Seagate GoFlex Satellite:
Kabellose Festplatte für iPad und Co.

Seagate hat die mobile Festplatte GoFlex Satellite angekündigt, die sich auch unterwegs kabellos mit auch Tablets und Smartphones wie iPad, iPhone und Co. verbindet und so deren Kapazität um 500 GB erweitert.

Seagate GoFlex Satellite mobile Festplatte mit eigenem WiFi

Seagate GoFlex Satellite mobile Festplatte mit eigenem WiFi

“Like a Satellite…” könnte auch in diesem Jahr zum Hit werden, wenn die Hoffnungen Seagates sich erfüllen. Deren mobile Festplatte GoFlex Satellite ist genau das, worauf Besitzer von Smartphones und Tablets schon lange gewartet haben. 500 GB mehr Speicher zum Preis von 199,99 US-Dollar (ca. 141 Euro), das klingt erst einmal saftig. Allerdings baut sich die Platte ihr eigenes Wlan auf, über das kabellos auf sie zugegriffen wird – und das ändert alles.

Seagate GoFlex Satellite
Seagate GoFlex Satellite mobile Festplatte mit eigenem WiFiSeagate GoFlex Satellite mobile Festplatte mit eigenem WiFiSeagate GoFlex Satellite mobile Festplatte mit eigenem WiFiSeagate GoFlex Satellite mobile Festplatte mit eigenem WiFi
Seagate GoFlex Satellite mobile Festplatte mit eigenem WiFi

» weiterlesen

Verbatim Store’n Go USB 3.0 External SSD 32 GB im Test:
SSD heißt “SuperSchnelleDaten”

Speicherspezialist Verbatim hat seine Store’n Go Reihe externer Datenträger um die USB 3.0 External SSD erweitert. Wir haben uns das kleine SSD-Laufwerk genauer angesehen.

Verbatim Store'n'go USB 3.0 external SSD

Verbatim Store'n'go USB 3.0 external SSD

USB-Sticks haben wir hier ja schon einige getestet. Die kleinen praktischen Datenspeicher haben jedoch meist ein Manko, das ungeduldige Nutzer angesichts wachsender Datenmengen und schrumpfender Zeitreserven in den Wahnsinn treibt: sie sind zu langsam. Verbatim will diesem Zustand mit seiner neuen Store’n Go USB 3.0 External SSD abhelfen,

SSD steht ja, wie man mittlerweile weiß, für Solid State Disc. Und so eine ist in dem kleinen Kästchen aus gebürstetem Aluminium, das per USB 3.0 an den Rechner angeschlossen werden kann. Als Apple User bleibt mir diese Möglichkeit ja leider verschlossen, aber auch am USB 2.0-Anschluss überzeugt Verbatims externe SSD-Festplatte.

Verbatim Store’n Go USB 3.0 External SSD
Verbatim Store'n'go USB 3.0 external SSDVerbatim Store'n'go USB 3.0 external SSDVerbatim Store'n'go USB 3.0 external SSDVerbatim Store'n'go USB 3.0 external SSD
Verbatim Store'n'go USB 3.0 external SSDVerbatim Store'n'go USB 3.0 external SSDVerbatim Store'n'go USB 3.0 external SSDVerbatim Store'n'go USB 3.0 external SSD

» weiterlesen

PQI Intelligent Drive U819V:
Kleinster USB 3.0-Stick der Welt

PQI sitzt in Taiwan und stellt laut eigener Aussage den momentan kleinsten USB 3.0-Stick der Welt her, das Intelligent Drive U819V.

PQI Intelligent Drive U819V

PQI Intelligent Drive U819V

Winzige USB-Stick kennen wir zur Genüge, hier auf neuerdings.com haben wir zum Beispiel schon über den Lexar Echo ZE berichtet oder über den LaCie MosKeyto. Der Intelligent Drive U819V von PQI soll diesen Winz-Sticks vor allem in einem über sein: in der Geschwindigkeit.

Denn der Intelligent Drive U819V unterstützt den neuen USB 3.0-Standard, der deutlich schnellere Datenübertragung ermöglicht – vorausgesetzt, der Rechner unterstützt diesen Standard. Mac-Nutzer haben also nichts davon, schließlich haben auch die neuen iMacs nur USB 2.0 an Bord, weil Steve voll auf Thunderbolt setzt.

Wer allerdings einen Rechner mit USB 3.0-Ports hat, kann die Vorteile des Intelligent Drive U819V voll nutzen. » weiterlesen

Osterhäschen-Gewinnspiel:
Die 5 Lucky-Bunny-Gewinner

Der Osterhase hat gewählt: Fünf Neuerdings.com-Leserinnen und Leser haben je einen der Kingston-Speichersticks gewonnen.

luckybunnykingston

Wir wollten, dass Ihr den Hinweis auf den Artikel mit dem Gewinnspiel für die 5 Kingston-USB-Sticks mit jeweils 4GB Speicher im ausserordentlichen Häschen-Design Twittert.

Aus den fast 100 Tweets haben wir per Glücksfee-Zufallszahl die Gewinner bestimmt. Sie werden in dne nächsten Tagen ihre lucky bunny Speichersticks erhalten.

Die Twitterhandles der Gewinner sind:

» weiterlesen

USB-Speicher #osterhase:
4GB-Häschensticks zu gewinnen

Fünf USB-Sticks mit 4GB Speicher von Kingston im seltenen Hasen-Look gibt’s zu Ostern bei neuerdings.com zu gewinnen.

Update: Das Gewinnspiel ist abgeschlossen. Das heisst nicht, dass wir uns nicht freuen, wenn Ihr retweetet…

Lucky Bunnys von Kingston

Lucky Bunnys von Kingston

Eigentlich sind’s ja keine Oster-, sondern Glückshäschen, die Kingston uns zur Verlosung zur Verfügung gestellt hat: 2011 ist das Jahr des Hasen im chinesischen Kalender, und die Häschen-Speichersticks sind in Asien ein begehrtes Gimmick. Winke-Katzen und andere Glückssymbole spielen eine grosse Rolle in der chinesischen Kultur. Bei uns nun wird aus dem Lucky Bunny einfach ein Osterhase.

Und hier kommt der Clou: In Europa gbit es die Sonderausgabe nicht. Wer also eines der Bunnys gewinnt, kann drauf zählen, ein Sammlerstück zu besitzen. » weiterlesen