Thema: Sicherheit

 

Alle 94 Artikel zum Thema Sicherheit auf neuerdings:

iTwin connect im Test:
VPN für DAUs

iTwin connect ist ein zweiteiliger USB-Stick für OS X- und Windows-Rechner, mit dem man ein Virtuelles Privates Netzwerk (VPN) per Plug & Play einrichten kann und der darüber hinaus noch weitere Vorteile bietet. Wir haben ausprobiert, was der iTwin connect kann.

iTwin connect VPN-Stick (Bilder: Frank Müller)

iTwin connect VPN-Stick (Bilder: Frank Müller)

iTwin connect verbindet Windows- und OS X-Rechner auf der ganzen Welt über eine 256 Bit AES Hardwareverschlüsselung. Das Schöne daran: So ein VPN zwischen den zwei Rechnern kann man ohne große Computerkenntnisse aufbauen, als DAU eben (“Dümmster Anzunehmender User”).

Man steckt einfach den iTwin connect in die USB-Buchse seines Rechners und folgt den Anweisungen. Bei meinem Mac musste ich zunächst noch eine Software herunterladen, bei Windows-Rechnern sollte das automatisch passieren.

Ist die Software installiert, vergibt man optional ein Passwort für mehr Sicherheit und lässt sich ein zusätzliches Passwort mailen, mit dem man die Verbindung beider Hälften aufheben kann.

Dann zieht man eine Hälfte ab und verstaut sie im kleinen Täschchen, das sich gut am Schlüsselbund befestigen lässt.

iTwin connect - VPN im Stick
iTwin connect VPN-StickiTwin connect VPN-StickiTwin connect VPN-StickiTwin connect VPN-Stick
iTwin connect VPN-StickiTwin connect VPN-StickiTwin connect VPN-StickiTwin connect 1
iTwin connect VPN-Stick
» weiterlesen

Piper:
Überwachungssystem und Home Automation kombiniert

Mit “Piper” soll man über sein Zuhause Bescheid wissen, auch wenn man gerade unterwegs ist. Das schlichte Gerät hat u.a. eine Weitwinkelkamera und diverse Sensoren eingebaut und lässt sich sogar zur Fernsteuerung der Wohnung oder des Hauses nutzen.

Piper arbeitet mit Android- und Apple-Geräten zusammen.

Piper arbeitet mit Android- und Apple-Geräten zusammen.

Ein bisschen Pech haben die Macher des Piper: Gerade wo sie auf Indiegogo nach Unterstützern suchen, hat das sehr ähnliche Canary bereits abgeräumt: Knapp 2 Millionen US-Dollar bekam dieses Projekt zusammen. Piper kann allerdings einige Dinge mehr als Canary. So lässt sich die eingebaute Kamera mit ihrem Weitwinkel auch schwenken und sie verfügt über einen Zoom.

Piper
piper-01piper-02piper-03piper-04
piper-05Piper arbeitet mit Android- und Apple-Geräten zusammen.piper-07piper-08
piper-09piper-10piper-11
» weiterlesen

Simvalley Mobile Kinder-Handy KT-612 im Test:
Nach Hause telefonieren

Dem Nachwuchs zur Sicherheit ein Handy mit in die Schule geben, ohne nachher Jamba-Klingelton-Abos und Beschwerden der Lehrer am Hals zu haben? Das geht mit einem speziellen Kinder-Handy. Wir haben uns das Simvalley Mobile KT-612 einmal angesehen.

Grün wie E.T.: Simvalley Mobile Kinder-Handy KT-612 (Bild: W.D.Roth)

Grün wie E.T.: Simvalley Mobile Kinder-Handy KT-612 (Bild: W.D.Roth)

Für Senioren gibt es inzwischen spezielle Handys, die einfach bedienbar sind und Notruffunktionen haben: Komplizierte Menüs und kleine Tasten und Displays sind für viele ältere Menschen nur hinderlich, das Handy jedoch als Sicherheitsfaktor durchaus nützlich. Hier findet ihr einen Testbericht von Kollegin Gabriele Remmers zum Emporia Elegance.

Ähnlich ist es bei ganz jungen Menschen: Kinder haben zwar kein Problem mit kleinen Tasten und Anzeigen, doch zumindest Erstklässler dürften noch Schwierigkeiten mit komplizierten Menüs haben – danach können sie es vermutlich besser als die Eltern.

Allerdings gibt es einen zweiten Grund, Kindern nur ein Handy mit begrenztem Funktionsumfang mitzugeben: Sonst ist mit hohen Telefonrechnungen, lästigen Abzock-Abos und Ärger mit den Lehrern zu rechnen, weil der Filius im Unterricht am Handy spielt. Von der Gefahr, das gute Stück “abgezogen” zu bekommen, ganz zu schweigen.

» weiterlesen

Apigy Lockitron:
Sesam öffne dich per Handy

Lockitron ist ein Zusatztürschloss, das sich per Smartphone-App öffnen und schließen lässt. Es funktioniert zur Not sogar per SMS und bietet weitere Annehmlichkeiten.

Lockitron {pd Lockitron;https://lockitron.com/help/media}

Lockitron (Quelle: pd Lockitron)

Lockitron scheint ein echter Alleskönner zu sein, wenn man der Werbung glauben darf: Das Schloss lässt sich nicht nur per App öffnen oder schließen, es meldet dank eines eingebauten Klopfsensors auch Besucher, die vor der Tür stehen oder sendet zum Beispiel eine Nachricht, wenn es mit dem Schlüssel geöffnet wird.

Da das Lockitron mit einem WiFi-Modul ausgerüstet ist, kann man es über das Internet mit jedem Smartphone kontrollieren, sogar per SMS. Besitzer eines iPhone 4S oder iPhone 5 können zudem die Tür per Bluetooth 4.0 öffnen, sobald das Smartphone in die Nähe kommt. Das funktioniert sogar ohne WiFi und Internet.

Das folgende Video stellt die Vorteile des Lockitron ausführlich vor.

Apigy Lockitron: Sesam öffne dich per Handy
LockitronLockitron InstallationLockitron NutzerverwaltungLockitron
Lockitron iPhone AppLockitron mit KlopfsensorLockitronLockitron Android App

» weiterlesen

Kaspersky Internet Security 2013 im Test (1):
Big Papa is watching you!

Die Kaspersky Internet Security 2013 verbessert den Vorgänger um Komfortfunktionen und bleibt dabei still im Hintergrund. Insbesondere die geringe Belastung für den Rechner fällt positiv auf.

Kaspersky Internet Security 2013 (Bild: Kai Zantke)

Kaspersky Internet Security 2013 (Bild: Kai Zantke)

Bei Viren denkt man zuerst an die bösartigen Dinger aus dem Internet: Trojaner, Würmer und all das andere lästige Zeug, welches den PC überschwemmt und Probleme verursacht. Wie wäre es mit der anderen Seite? Im Kampf gegen die Bedrohung helfen Antiviren-Programme. Eines der bekanntesten Produkte dürfte die Antivirenlösung aus dem Hause Kaspersky sein. Hält die „Kaspersky Internet Security 2013”, was versprochen wird? Wir finden es heraus.

Szenario 1: Vor dem Virenbefall

Der glücklichste Fall dürfte sein, wenn die Virenlösung vor einem Problem installiert wurde. So sollte sich ein Angreifer erst gar nicht einrichten können. CD ins Laufwerk und die Installation wird gestartet, egal ob Windows XP, Vista oder 7 – ein Mac-User kann damit nichts anfangen.

Kaspersky Internet Security 2013
Kaspersky Internet Security 2013 (Bild: Kai Zantke)Kaspersky Internet Security 2013 (Bild: Kai Zantke)Kaspersky Internet Security 2013 (Bild: Kai Zantke)Kaspersky Internet Security 2013 (Bild: Kai Zantke)
Kaspersky Internet Security 2013 (Bild: Kai Zantke)Kaspersky Internet Security 2013 (Bild: Kai Zantke)Kaspersky Internet Security 2013 (Bild: Kai Zantke)Kaspersky Internet Security 2013 (Bild: Kai Zantke)
Kaspersky Internet Security 2013 (Bild: Kai Zantke)Kaspersky Internet Security 2013 (Bild: Kai Zantke)Kaspersky Internet Security 2013 (Bild: Kai Zantke)Kaspersky Internet Security 2013 (Bild: Kai Zantke)
Kaspersky Internet Security 2013 (Bild: Kai Zantke)Kaspersky Internet Security 2013 (Bild: Kai Zantke)Internet Security 2013Kaspersky Internet Security 2013 (Bild: Kai Zantke)
Kaspersky Internet Security 2013 (Bild: Kai Zantke)Kaspersky Internet Security 2013 (Bild: Kai Zantke)
» weiterlesen

Sitecom X6 Cloud Security:
Virenscanner und Router in einem

Die Router der Marke Sitecom beschreiten neue Wege: Die X-Serie schützt die angeschlossenen PCs vor Viren und anderen Gefahren – ganz ohne Software-Installation.


Sitecom X6 - Die LEDs blinken zwar, doch nirgendwo findet sich eine Legende dazu (Bild: kaz)

Sitecom X6 - Die LEDs blinken zwar, doch nirgendwo findet sich eine Legende dazu (Bild: kaz)

Jaja, das Internet: Dort, wo die Anarchie regiert. Wo die Viren und Trojaner hausen! Das Internet ist ein gefährliches Pflaster und wer sich dort aufhält, kommt meist nicht ohne Virenscanner und Firewall aus. Aber für jedes Gerät eine eigene Lizenz erwerben? Den PC im Kinderzimmer warten, den Wohnzimmer-PC absichern und sich dann auch noch um Netbook, Tablet und Smartphone kümmern? Es geht einfacher: mit der „Sitecom Cloud Security“ im X6-Router.

» weiterlesen

IBM Secure Stick:
An jedem PC eine sichere Arbeitsumgebung

Wenn der Laptop zu schwer ist, aber Sicherheit gewährleistet sein muss, verwandelt IBMs Secure Stick jeden PC in eine sichere Arbeitsstation.


IBM Secure Stick - Der Pin-Code wird am Display über das seitliche Drehrädchen eingegeben (Bild: kaz)

IBM Secure Stick - Der Pin-Code wird am Display über das seitliche Drehrädchen eingegeben (Bild: kaz)

Der Traum eines jeden IT‘lers ist: Ein PC ohne Internet, ohne USB-Anschlüsse und am besten auch ohne Benutzer vor dem Bildschirm – der sei ja am schlimmsten. Ab und an läßt es sich nicht vermeiden, dass man unterwegs einen Laptop einsetzt oder im schlimmsten Falle sogar einen fremden PC benutzen muss. Wenn die stereotype IT-Abteilung bei diesem Gedanken noch keinen Herzschlag erlitten hat, sollte sie weiterlesen, denn IBM hätte da was: Den IBM Secure Stick. Damit startet man unterwegs eine sichere Umgebung.

IBM Secure Stick auf der CeBIT
IBM Secure Stick - Statt Biometrie wird hier auf PIN-Code und Smartcard gesetzt (Bild: kaz)IBM Secure Stick - Der Pin-Code wird am Display über das seitliche Drehrädchen eingegeben (Bild: kaz)IBM Secure Stick - Am verkratzten Design sollte man nochmals feilen (Bild: kaz)IBM Secure Stick - Macht aus einem unbekannten PC eine sichere Datenbank (Bild: kaz)
» weiterlesen

Sitecom X-Serie Router mit Cloud Security :
Der Router, der aus der Cloud kam

Die Sitecom Router mit Cloud Security sorgen nicht nur für Netzwerkverbindung, sondern auch für Sicherheit mit Viren-, Malwareschutz und Firewall.


Sitecom Cloud Security WLAN-Router X6 {Sitecon;http://www.sitecom.com}

Sitecom Cloud Security WLAN-Router X6 (Quelle: Sitecon)

Viren, Phishing, Trojaner – das Internet ist ein Schlachtfeld. Und jeden Tag gibt es neue Bedrohungen. Als versierter Surfer kennt man die vielen Gefahren und reagiert entsprechend. Doch was ist mit den Grosseltern? Den Kindern? Laien? Oft genug musste ich das Betriebssystem neuinstallieren, weil irgendwelche Software-Dialoge nicht durchgelesen, sondern einfach nur abgenickt wurden. Mit verschiedenen Cloud-basierten Virenscannern kann ich das aus der Ferne administrieren, doch es muss für jeden Rechner eine Extralizenz erstanden werden. Mit der neuen Sitecom Cloud Security könnte das der Vergangenheit angehören. Sie wird mit den neuen Router-Modellen X4, X5 und X6 mitgeliefert und baut den Schutzwall direkt am Router auf. » weiterlesen

HTC Smartphones:
Schwere Sicherheitslücke

Einige HTC Smartphones verfügen über eine ziemlich grosse Sicherheitslücke: Apps können ungehindert auf private Daten der Anwender zugreifen.


HTC Logfile - Sorgen um die Sicherheit

HTC Logfile - Sorgen um die Sicherheit

Sicherheitslücken in der Software von Smartphones sind keine grosse Neuigkeit und das Problem betrifft eigentlich auch alle Hersteller. Apple hatte Probleme mit einer Geolokalisationsdatei, bei Android gibt es immer wieder Kleinigkeiten und auch bei Windows P7 musste schon kräftig nachgebessert werden.

Ein Problem bei Android sind die Applikationen. Im Gegensatz zum App-Store von Apple, wo jede App vor dem Release überprüft wird, kann man bei Android auch Apps installieren, die aus nicht verifizierten Quellen stammen. Bei einigen HTC Geräten gibt es offenbar ein doppeltes Problem.
» weiterlesen

Clickfree C6 EASY:
Backup-Lösung für ganz Faule

Die Clickfree C6 EASY Festplatte nimmt einem die Mühe der Backups ab und ist auch für Laien geeignet.

Clickfree-C6-EASY - Einfacher geht es nicht mit dem Backup (Bild: Clickfree)

Clickfree-C6-EASY - Einfacher geht es nicht mit dem Backup (Bild: Clickfree)

Backups sollte man ja eigentlich regelmäßig machen. Dummerweise hat man meist wahlweise keine Lust, keine Zeit oder kapituliert vor den Einstellungen der Backupsoftware. Und außerdem denkt man sowieso immer erst daran, wenn’s zu spät ist. Mit anderen Worten: Backups sind zwar schön und gut, aber man macht sie dann doch zu selten. Und solange man seine Daten nicht Gigabyteweise in die Cloud schieben kann, muss es halt anders gehen. Clickfree hat, wie der Name schon verrät, eine wirklich einfache Lösung parat.

» weiterlesen