Thema: Raspberry Pi

 

Alle 48 Artikel zum Thema Raspberry Pi auf neuerdings:

Monatsbilanz:
Die 10 meistgeklickten Gadgets im Februar 2015

Der Februar war eine besondere Herausforderung. Die Hälfte unserer Mannschaft wurde vom grassierenden Infekt der oberen Atemwege zeitweilig ausgeschaltet und erst langsam ebben die Fieberschübe ab. Trotz des dadurch leicht heruntergfahrenen Outputs gab es natürlich wieder einige Artikel, die besonders häufig angeklickt wurden. Hier kommt die Hitliste Eurer Lieblingsartikel im Februar.

300x300xsymbol-sieger-gewinner-300x300-300x300.jpg.pagespeed.ic.vqD-am8ejq

Auf dem ersten Platz unserer Hitliste steht erstaunlicherweise ein Gadget, das ohne Stromversorgung auskommt, eine wasserfeste iPhone-Hülle. Auf Platz zwei landet dann gleich eine bunte LED-Spielerei fürs Bad. Weiter finden sich alte bekannte wie der Raspberry Pi oder die Smartwatch Pebble in der Liste, wenn auch in der jeweils neuesten Version. Und natürlich sind generell einige Crowdfunding-Projekte vertreten.

Aber bevor ich hier alles oberflächlich aufzähle, seht Euch die Hitliste doch selbst an.

10 meistgeklickten Gadgets
bellroy-elements-phone-pocketLED-Lampen, Wasserhahn-Turbo, Sprech-Uhr, Nachtsichtgerätred-dirty2-coolboxcalou-front-freigestellt
pi2modb1gb_-comppebble-time-3pryntluna
sophia-5site300x300xsymbol-sieger-gewinner-300x300-300x300.jpg.pagespeed.ic.vqD-am8ejq
» weiterlesen

Raspberry Pi 2:
Mini-Computer zum Winzigpreis und mit Windows 10-Unterstützung

Hobbybastler und Tüftler dürften in der Vergangenheit schon häufiger in den Kontakt mit dem überaus flexiblen Raspberry Pi gekommen sein. Auf einer winzigen Platine für in der Regel 35 US-Dollar bzw. Euro findet man einen komplett einsatzbereiten Computer vor, der für allerlei Zwecke geeignet ist. Noch eine Ecke spannender wird der ab sofort erhältliche Nachfolger.

Bezogen aufs Layout hat sich nichts geändert. (Foto: Raspberry Pi Foundation)

Bezogen aufs Layout hat sich nichts geändert. (Foto: Raspberry Pi Foundation)

Recht überraschend veröffentlichte die zuständige Raspbertry Pi Foundation ein Update des flexiblen und überaus beliebten Computers. Der Raspberry Pi 2 erhält einen mit 900 MHz getakteten Quadcore-Prozessor, dem 1GB RAM zur Seite gestellt wird. Hinzu kommen vier USB-Ports und im Grunde alle Schnittstellen, die auch schon der Vorgänger besaß. Denn das neue Modell ist vollständig kompatibel, bietet allerdings eine deutlich höhere Performance.

» weiterlesen

PiKit:
Baukasten verwandelt Raspberry Pi in Roboter

Tüftler wissen längst, was man alles mit dem Raspberry Pi anstellen kann. Doch wer nicht ganz so viel technische Know How mitbringt, aber trotzdem die Stärken des Linux-basierten Mini-Rechners nutzen möchte, könnte mit PiKit den richtigen Baukasten erhalten.

Das Herz dieser Spinne ist ein Raspberry Pi. (Foto: animarobotics)

Das Herz dieser Spinne ist ein Raspberry Pi. (Foto: animarobotics)

PiKit ermöglicht es, recht schnell und unkompliziert einen Raspberry Pi in einen flexiblen Roboter zu verwandeln. Diverse Module stehen zur Verfügung, die für Einsteiger zahlreiche Optionen offenbaren.

PiKit
Aufbau des PiController. (Foto: animarobotics)Das Herz dieser Spinne ist ein Raspberry Pi. (Foto: animarobotics)Das benötigt man für einen Roboter. (Foto: animarobotics)Ein balancierender Roboter. (Foto: animarobotics)
Der PiController. (Foto: animarobotics)

» weiterlesen

Five Ninjas Slice:
Multimedia-Player mit Raspberry Pi im Innern

Unter dem Namen Slice bieten Five Ninjas auf Kickstarter einen Multimedia-Player mit 1-TB-Festplatte auf der Basis von Raspberry Pi und XBMC an.

Slice Multimedia-Player {Kickstarter;https://www.kickstarter.com/projects/fiveninjas/slice-a-media-player-and-more}

Slice Multimedia-Player (Quelle: Kickstarter)

Five Ninjas nennt sich das Team, das den Multimedia-Player „Slice“ entwickelt hat. Der Media-Player ist mit einer 1-TB-Festplatte ausgestattet. Als Herz des Players dient ein Raspberry Pi Compute Modul mit XBMC als Software. Da den Entwicklern die Oberfläche von XBMC noch zu kompliziert schien, haben sie ein eigenes Thema für Slice entwickelt. Eine Benutzer-Oberfläche, die auf den Bildern und im folgenden Video wirklich sehr einfach und elegant aussieht.

Hier stellen die Five Ninjas ihren Multimedia-Player Slice vor.

Slice Multimedia-Player
Slice Multimedia-PlayerSlice Multimedia-PlayerSlice Multimedia-PlayerSlice Multimedia-Player
Slice Multimedia-PlayerSlice Multimedia-PlayerSlice Multimedia-Player
» weiterlesen

SnapPiCam:
Digitalkamera-Bausatz auf Basis eines Raspberry Pi

Die SnapPiCam ist eine Digitalkamera zum Selberbauen – oder soll es werden: Gregory Holloway aus Oxford sucht via Kickstarter nach Unterstützern. Das Projekt klingt spannend: So kommt die fertige Kamera je nach Modell gar mit einem Touchscreen daher und die Objektive sollen sich dank Magnethalterung einfach austauschen lassen.

SnapPiCam

SnapPiCam

Es gibt bereits so viele Digitalkameras – muss man sich da seine tatsächlich selbst bauen? Muss nicht, aber kann! Deshalb hatten wir euch auch bereits erklärt, wie man das Camera Module für den Raspberry Pi einrichtet. Wir haben euch die nicht ganz ernst gemeinten Raspberry-Pi-Kameras Otto und Sprite vorgestellt. Und auch die DIY-Camera Bigshot sowie das Lomography Konstruktor DIY Kit kamen gut bei euch an.

Unter dem Namen SnapPiCam will der britische Raspberry-Pi-Experte Gregory Holloway aus Oxford eine besonders spannende Bausatz-Kamera herausbringen. Im folgenden kurzen Video stellt er euch sein Projekt vor:

SnapPiCam und Beispielfotos
snappicam_fisheye (1)snappicam_fisheye (2)snappicam_fisheye (3)snappicam_fisheye (4)
snappicam_fisheye (5)snappicam_fisheye (6)snappicam_london (1)snappicam_london (2)
snappicam_london (3)snappicam_london (4)snappicam_london (5)snappicam_london (6)
snappicam_london (7)snappicam_london (8)snappicam_london (9)snappicam_london (10)
snappicam_london (11)snappicam_london (12)snappicam_london (13)snappicam_london (14)
snappicam_london (15)snappicam_london (16)snappicam_london (17)snappicam_london (18)
snappicam_london (19)snappicam_london (20)snappicam_london (21)snappicam_london (22)
snappicam_london (23)snappicam_london (24)snappicam_london (25)snappicam_london (26)
snappicam_london (27)snappicam_london (28)snappicam_london (29)snappicam_london (30)
snappicam_london (31)snappicam_london (32)snappicam_london (33)snappicam_london (34)
snappicam_london (35)snappicam_london (36)snappicam_london (37)snappicam_london (38)
snappicam_london (39)snappicam_macro (1)snappicam_macro (2)snappicam_macro (3)
snappicam_macro (4)snappicam_macro (5)snappicam_macro (6)snappicam_macro (7)
snappicam_macro (8)snappicam_macro (9)snappicam_macro (10)snappicam_macro (11)
snappicam_macro (12)snappicam_macro (13)snappicam_macro (14)snappicam_macro (15)
snappicam_macro (16)snappicam_macro (17)snappicam_macro (18)snappicam_macro (19)
snappicam_macro (20)snappicam_macro (21)snappicam_macro (22)snappicam_macro (23)
snappicam_macro (24)snappicam_macro (25)snappicam_macro (26)snappicam_macro (27)
snappicam_macro (28)snappicam_macro (29)snappicam_macro (30)snappicam_macro (31)
snappicam_macro (32)snappicam_macro (33)snappicam_macro (34)snappicam_macro (35)
snappicam_nolens (1)snappicam_nolens (2)snappicam_nolens (3)snappicam_nolens (4)
snappicam_nolens (5)snappicam_nolens (6)snappicam-adventurersnappicam-compact
snappicam-kitsnappicam-megazoom-plussnappicam-megazoomSnapPiCam
snappicam-prototypes
» weiterlesen

Raspberry Pi B+:
Kleines, aber feines Update des Bastel-Microcomputers

Der beliebte Bastel-Minicomputer Raspberry Pi ist einer verbesserten Version erschienen. Die Unterschiede fallen erst auf den zweiten Blick auf, der Preis ist gleich geblieben. Das sei noch keine Version 2 des Raspberry Pi, beeilen sich die Anbieter zu erwähnen. Aber es sei die vollendete Evolution des ersten Modells.

Die Änderungen auf einen Blick. Bilder: Raspberry Pi Foundation, Element 14

Die Änderungen auf einen Blick. Bilder: Raspberry Pi Foundation, Element 14

Der Raspberry Pi kam in den zwei Jahren seines Bestehens bereits in so vielen Experimenten und schlüsselfertigen Produkten zum Einsatz, wir könnten ein ganzes Blog nur dafür einrichten. Nun hat das Model B, die stärkere der beiden Varianten, von der Raspberry Pi Foundation ein Update spendiert bekommen.

Der Raspberry Pi B+ ist nur eine leichte Weiterentwicklung, aber weiterhin ab Werk für 26 Euro zu haben. Größte Veränderung: bessere Energieeffizienz, vier statt zwei USB-Schnittstellen und ein Micro-SD- statt eines SD-Karten-Slots.

Raspberry Pi Model B+: leicht aufgemotzter Tüftel-Computer
Die Änderungen auf einen Blick. Bilder: Raspberry Pi Foundation, Element 14BplusLESIMG_20140714_080142684IMG_20140714_080641851
rsz_b-
» weiterlesen

R-Kaid-R:
Extravagante Handeld-Konsole für den Arcade-Liebhaber von Welt

Der schwedische Designer Love Hultén hat es wieder getan: Mit der R-Kaid-R präsentiert er eine wunderbare Handheld-Konsole für  Holzliebhaber mit einem gut gefüllten Portmonee. Diese tragbare Retro-Maschine verbindet Nostalgie mit Holz und Luxus.

Kleiner Luxus zum Spielen. (Foto: Love Hultén)

Kleiner Luxus zum Spielen. (Foto: Love Hultén)

R-Kaid-R entstand, wie die früheren Werke des talentierten Künstlers, aus Holz. Statt einen weiteren wuchtigen Computer, eine neue Steampunk-Konsole oder gar einen zweiten skurrilen Spielautomaten mit integriertem Projektor zu entwerfen, entschied sich Love Hultén diesmal für tragbare Arcade-Unterhaltung. Wer die edle Holzbox öffnet, entdeckt ein Display, Buttons und einen Analogstick zum Spielen.

R-Kaid-R
Die Tasche für die Handheld-Konsole. Sie kostet aber extra. (Foto: Love Hultén)Eine edle Schatulle? Kann man so sagen... (Foto: Love Hultén)Wie passend. Das ist der Joystick... (Foto: Love Hultén)Und damit kann man sogar spielen! (Foto: Love Hultén)
In Schwarz. (Foto: Love Hultén)Fast zu edel zum Benutzen. (Foto: Love Hultén)Kleiner Luxus zum Spielen. (Foto: Love Hultén)Die SD-Karte füttert den Raspberry Pi. (Foto: Love Hultén)
Retro trifft auf Moderne. (Foto: Love Hultén)Fast schon etwas zu unscheinbar. (Foto: Love Hultén)
» weiterlesen

Pipesbox:
Schwarze Schaltzentrale für das vernetzte Zuhause mit Raspberry Pi und eigenem Marktplatz

Smart Home ist die Leidenschaft des kleinen Startups PipesBox aus Rostock und ihrer gleichnamigen Schaltzentrale für das vernetzte Zuhause. Nach erfolgreicher Crowdfunding-Kampagne hat das Team jetzt die Box finalisiert und den Verkauf gestartet.

PipesBox

PipesBox

Über die PipesBox aus Rostock berichteten wir bereits an dieser Stelle vor ziemlich genau einem halben Jahr. Mittlerweile ist die Box fertig, hat ein finales Design erhalten und geht zusammen mit dem notwendigen Zubehör in den Verkauf. Die Elektronik erscheint simpel; punkten will das junge Team mit einem eigenen Software-Marktplatz.

Pipes Box Smart-Home-Zentrale
PipesBox_LogoDie PipesBox und ihre beiden jungen Gründer Jan Krog und Elmar Zeeb. Alle Bilder: PipesBoxpipesBox-neuigkeitenpipesBox-UI-Market-Uebersicht
Market_Tabletpipesbox_02pipesbox_10PipesBox
pipesbox_gui_smartphonepipesbox_responsive_wpipesbox-netzpipesbox-zusammen-banner
» weiterlesen

Sherlybox:
Private Cloud für den Schreibtisch mit Raspberry Pi

Sherlybox ist ein Datenspeicher für den Schreibtisch, der eine Alternative für alle sein will, denen die Cloud zu wenig Speicher und zu wenig Datensicherheit bietet. Die dazugehörige Software soll ganz einfach ein sogenanntes GatelessVPN aufbauen können, ein virtuelles privates Netz, das ohne zentralen Server auskommt. Dadurch soll das Teilen ausgewählter Daten so einfach sein, wie man es von Cloud-Diensten kennt.

Sherlybox Private Cloud {Sherlybox;https://www.kickstarter.com/projects/sherly/sherlybox-a-private-and-shareable-cloud-on-your-de}

Sherlybox Private Cloud (Quelle: Sherlybox)

Mit den Cloud-Diensten ist es wie mit allen anderen Speichermedien auch: Der Platz reicht irgendwie nie aus. Heutzutage rechnet man doch eher in TB als in GB. Und nicht jeder fühlt sich wohl bei dem Gedanken, dass seine Daten auf irgendwelchen Servern gespiegelt werden, Verschlüsselung hin oder her. Sherlybox wendet sich an Nutzer, die genau diese beiden Punkte davon abhalten, ihre Daten Cloud-Diensten anzuvertrauen.

Sicher, es gibt schon einige Möglichkeiten, sich eine Art private Cloud einzurichten. In der Regel ist das ein NAS-Speicher, der über den Router auch von außerhalb des eigenen LANs zugänglich gemacht wird. Auch an aktuelle FritzBox-Modelle kann man externe Festplatten anschließen und sich mit Benutzernamen und Kennwort einloggen, wenn man den Zugriff von außen eingerichtet hat. Aber diese Lösungen erfordern doch einiges an technischem Verständnis und Gefrickel. Sherlybox dagegen wendet sich auch an jene Nutzer, die es so einfach wie möglich haben möchten.

Das folgende Video präsentiert die Vorzüge der Sherlybox in drei Minuten.

Sherlybox - Private Cloud mit Raspberry Pi
Sherlybox Private CloudSherlybox Private CloudSherlybox Private CloudSherlybox Private Cloud
Sherlybox Private CloudSherlybox Private CloudSherlybox Private CloudSherlybox Private Cloud
Sherlybox Private CloudSherlybox Private CloudSherlybox Private Cloud
» weiterlesen

Basteldings:
Raspberry Pi als Apple II im Miniaturformat

Wer einen Raspberry Pi hat und außerdem Retrofan ist, der sollte sich dieses handgefertigte Gehäuse ansehen: Es ist dem legendären Apple II nachempfunden. Zusätzlicher Gag: Der optional erhältliche SD-Card-Reader im Design des dazugehörigen Diskettenlaufwerks.

Mini-Apple-II mit Mini-Diskettenlaufwerk auf dem Original.

Mini-Apple-II mit Mini-Diskettenlaufwerk auf dem Original.

Ob man das heutige Apple nun mag oder nicht: Der 1977 vorgestellte Apple II hat definitiv seinen Platz in der Computergeschichte. Er war der erste massenhaft erfolgreiche Microcomputer, im Wesentlichen entworfen von Steve Wozniak. Dass er wenig Ähnlichkeit mit den damals üblichen Computern hatte, sondern eher wie ein Haushaltsgerät aussah, wird dagegen Steve Jobs zugeschrieben. Fast 17 Jahre lang wurde er in verschiedenen Versionen hergestellt.

Wer einen Raspberry Pi hat, kann sich dieses Stück Computerhistorie nun nach Hause holen – im Miniaturformat.

Raspberry Pi im Apple-II-Gehäuse
raspberry_pi_apple_2_case_1raspberry_pi_apple_2_case_5raspberry_pi_apple_2_case_3raspberry_pi_apple_2_case_4
Mini-Apple-II mit Mini-Diskettenlaufwerk auf dem Original.
» weiterlesen