Thema: Playstation

 

Alle 28 Artikel zum Thema Playstation auf neuerdings:

PS4:
Sonys neue Spielkonsole verzichtet auf Gängelung der Nutzer

Sony hat auf der Spielemesse E3 in Los Angeles die bereits angekündigte neue Konsole PS4 nun auch offiziell vorgestellt. Einen besonderen Spaß machten sich die Japaner daraus, die Unterschiede zu Microsofts “Spionage-Konsole” Xbox One herauszustellen und zu betonen: “Bei uns keine Überwachung, kein Always-on nötig und auch gebrauchte Spiele laufen.”

Die PS4 mit Zubehör und möglichen Zweitbildschirmen. Alle Bilder: Sony

Die PS4 mit Zubehör und möglichen Zweitbildschirmen. Alle Bilder: Sony

Die wichtigsten Details: Sonys PS4 soll bis Ende des Jahres, also voraussichtlich noch im Weihnachtsgeschäft, in Europa auf den Markt kommen und 400 Euro kosten. Das wären 100 Euro weniger, als Microsoft für die Xbox One verlangt. Prozessor ist ein Octacore AMD Jaguar, eine 64-bit-Maschine auf X86-Architektur. Die GPU (“AMD Radeon Graphics Core Next Engine”) bietet 1,84 Teraflops. 8 GB Arbeitsspeicher (GDDR5) sind drin, Gigabit-Ethernet und natürlich wieder ein Kombilaufwerk aus DVD- und Bluray-Player.

Dazu gibt es die Kamerasteuerung “Eye Camera”, die über vier eingebaute Mikrofone verfügt und damit eine ähnliche Lösung bietet wie Microsofts Kinect-Steuerung. Nur eben, und das ist der Hauptunterschied, gibt es die Produkte bei Sony ohne die bei Microsoft standardmäßig eingebaute Überwachung.

Sony PS4
PS4_1PS4_2PS4_3PS4_4
Die PlayStation 4 - besser als die Xbox One? (Foto: Sony)PS4_6PS4_7PS4_8
PS4_9PS4_10PS4_11PS4_12
Die PS4 mit Zubehör und möglichen Zweitbildschirmen. Alle Bilder: Sony

» weiterlesen

GameKlip:
Verwandelt Android-Smartphone in Handheld-Konsole

Wer sich intensiver mit seinem Android-Smartphone oder Tablet beschäftigt und gerne spielt, der weiß es längst: Man kann typische Game-Controller damit verwenden. Doch oftmals ist das nicht komfortabel und damit wird ein Smartphone auch noch lange nicht zur Handheld-Konsole. Eine interessante Lösung hat der Student Ryan French parat: das GameKlip.

Ein Aufsatz für den PS3-Controller. (Foto: thegameklip.com)Das GameKlip ist ein winziges Zubehör, das es ermöglicht, ein handelsübliches PlayStation-3-Joypad mit einem Android-Smartphone zu verbinden. Ein kleiner Clip wird auf den Controller gesteckt, auf diesem befestigt man das Mobiltelefon. Fertig ist die tragbare Konsole mit allen Tasten, die das PS3-Pad besitzt. Im Grunde handelt es sich also „nur“ um ein Stück Plastik, das als Halterung eingesetzt wird. Dezent seltsam mutet das Resultat an, laut French soll es aber ausgesprochen gut funktionieren und stabil sein.

GameKlip
gameklip6gameklip5gameklip4gameklip3
gameklip2Ein Aufsatz für den PS3-Controller. (Foto: thegameklip.com)
» weiterlesen

Elgato Game Capture HD im Test:
Portabel, komfortabel, gut!

Der Elgato Game Capture HD eignet sich für alle, die Tutorials, Screenshots oder Walkthroughs für andere erstellen wollen. Mit nur drei Kabeln ist die Box mit Smartphone, Spielkonsole oder PC verbunden.

Elgato Game Capture HD - (Bild: Elgato)

Elgato Game Capture HD - (Bild: Elgato)

Dramatische Musik, ein dunkler Gang, unheimliche Geräusche und auf einmal… stürzt der Gegner aus dem Nichts einem entgegen. Das klingt weniger dramatisch als es tatsächlich gewesen ist. Doch ich könnte jetzt noch länger versuchen das schriftlich wiederzugeben – mit einem Video wäre die gesamte Szene in 30 Sekunden hautnah erzählt. Dazu braucht man nur das passende Aufnahmegerät und die Szene ist für immer im Kasten. Eine Möglichkeit ist es, mit dem Camcorder den Fernseher abzufilmen, hochwertiger geht es mit dem Elgato Game Capture HD.

Elgato Game Capture HD
Elgato Game Capture HD (Bild: Elgato)Elgato Game Capture HD (Bild: Elgato)Elgato Game Capture HD (Bild: Elgato)Game Capture HD
» weiterlesen

Spielemesse E3 2012:
Die Neuheiten von Microsoft, Nintendo und Sony auf einen Blick

Für die Spieleindustrie ist die Electronic Entertainment Expo (E3) in Los Angeles neben der Tokyo Game Show die wichtigste Veranstaltung des Jahres, um hauseigene Produkte zu präsentieren und sich selbst im (Miss-)Erfolg zu baden. 2012 war, bezogen auf neue Technologien oder gar Spielkonsolen, wenig ereignisreich. Es gab dennoch einiges zu sehen.

"Innovation unveiled" heißt es auf der Website der E3. Halten konnte die Messe dieses Versprechen kaum.

Bereits im Vorfeld verkündeten Microsoft und Sony, keine Nachfolger ihrer aktuellen Spielekonsolen vorstellen zu wollen. Stattdessen konzentrierten sich die Unternehmen auf ihre mittlerweile etwas in die Jahre gekommenen Xbox 360 und PlayStation 3 sowie Sony auf die noch junge PlayStation Vita. Einzig Nintendo zeigte bereits kurz vor dem offiziellen Start der E3 in einer Nintendo Direct genannten Präsentation den Wii-Nachfolger.

Neues von der E3 2012
Wonderbook_SmallwikipadDas neue Logo der Wii U. (Foto: Nintendo)wii_u_lifestyle
wii_u_gamepad_prowii_u_gamepadwii_uMicrosofts Smart Glass. (Foto: Microsoft)
Das Indie-Abenteuer Limbo auf einem HDTV via Gaikai spielen. (Foto: Samsung)razer_artemisps3move_wheel
» weiterlesen

The Console Wars:
Xbox 720 vs PlayStation 4

2013 geht der Zweikampf zwischen Microsoft Xbox und Sony PlayStation in die nächste Runde. Bislang gibt es zu den oftmals “Xbox 720″ und “PlayStation 4″ genannten Konsolen nur Gerüchte. Die interessantesten findet ihr hier. Von welcher kommenden Konsole erwartet ihr euch mehr?

Fankonzept einer PlayStation 4. (Quelle: ps4playstation4.com)

Fankonzept einer PlayStation 4. (Quelle: ps4playstation4.com)

Nintendo wird mit der Wii U Ende dieses Jahres die Konsolen-Updates einläuten. Obwohl das japanische Traditionsunternehmen noch keine technischen Details verraten möchte, ist davon die Rede, dass der Wii-Nachfolger technisch mindestens mit der Xbox 360 und der PlayStation 3 gleichziehen möchte und durch eine Tablet-Controller neue Akzente setzen will.

Bei Microsoft und Sony dagegen scheint man in ganz anderen Kategorien zu denken. Hier stehen die Nachfolger von Xbox 360 und PlayStation 3 für das nächste Jahr an. Bislang gibt es zu beiden Geräten nur Gerüchte, die sich teilweise widersprechen. Sie stammen jeweils angeblich von anonymen, branchennahen Quellen oder vermeintlichen Entwicklern, die bereits frühe DevKits erhielten. Was davon wirklich stimmt, ist im Moment kaum zu entscheiden.

Trotzdem lohnt ein Blick auf die Spekulationen, denn Vorfreude ist ja bekanntlich die schönste Freude…

Designkonzepte: Fanträume von der Xbox 720 und PlayStation 4
xbox-720-1xbox-720-2xbox-720-3xbox-720-4
PlayStation-4-2PlayStation-4-1
» weiterlesen

Playstation Vita im Test (2/2):
Handheld-Konsole im Praxis-Check

Bezogen auf die Hardware kann man über die Playstation Vita nicht klagen. Nur wie sieht es derzeit mit dem praktischen Nutzen aus? Der zweite Teil des Praxis-Checks.


«Uncharted: Golden Abyss» ist ein Vita-Toptitel. (Bild: pd)Nach etlichen Testtagen stellt sich kurioserweise noch immer die Frage: An wen richtet sich die Playstation Vita überhaupt? Bezogen auf die intuitive Touchscreen-Bedienung des Gerätes und dem spontanen, schnellen Laden von Apps, Spielen, Demos und sogar Filmen aus dem Playstation Store kann man feststellen: Sony ist gewillt, die Gelegenheitskonsumenten anzusprechen. Leider fehlt es hier noch an ausreichend Programmen und günstigen Titeln aus der «Angry Birds»-Kategorie. Spiele sind derzeit deutlich teurer als Unterhaltungssoftware aus dem Android Market oder Appstore. Das sollte und dürfte sich in absehbarer Zeit noch ändern. Dann könnten auch Anwendungen abseits von Spielen den Weg in den Playstation Store finden. » weiterlesen

Playstation Vita im Test (1/2):
Handheld-Konsole im Praxis-Check

1,2 Millionen Geräte konnte Sony von der neuen Handheld-Konsole Playstation Vita bereits absetzen. Der Konzern gibt sich zufrieden. Und wie sieht es aus dem Blickwinkel der Kunden aus? Hier die Vita im Praxischeck.


Schick, keine Frage. (Foto: Sony Computer Entertainment)Seit dem 22. Februar 2012 ist die Playstation Vita in der westlichen Welt erhältlich. Über 600’000 Geräte gingen allein in Europa und Nordamerika über den Ladentisch, die andere Hälfte der insgesamt 1,2 Millionen Konsolen entfällt auf Japan – wo sie bereits seit Ende des letzten Jahres verkauft wird.

Hightech vom Prozessor bis zur Bedienung

Mit Lieferengpässen hatte Sony trotzdem nicht zu kämpfen. Unverändert kann man die Vita für reguläre EUR 249 erwerben. Für den stolzen Preis erhält man ein wahres Technikmonster. Verbaut wurde in das schicke und an den Vorgänger PSP erinnernde Gehäuse ein Cortex-A9-Vierkernprozessor von ARM. Ihm zur Seite steht ein SGX 543MP-Grafikchip mit vier Kernen. Gemeinsam sollen sie das leuchtintensive OLED-Display (5 Zoll Diagonale) mit Bildern befeuern.

Und in der Tat: Hält man die Vita das erste Mal in der Hand, ist man positiv überrascht. Der Touchscreen sieht fantastisch aus und gibt keinen Grund zur Klage. Wer die Playstation Portable kennt, freut sich auch über den endlich vorhandenen zweiten Analogstick, der die Steuerung zum Beispiel bei Egoshootern und Action-Adventures künftig gravierend verbessern dürfte. Sonst ist alles gleich geblieben: Neben dem Steuerkreuz über dem linken Analogstick gibt es die vier typischen Playstation-Tasten über dem rechten Stick. Dazu gesellen sich die nicht ganz so einfach erreichbaren Start- und Select-Buttons sowie die fein placierten Schulterknöpfe. Und auf der Rückseite? Da integrierte Sony ein Touchpad. Mit diesem kann man Objekte oder gar Figuren in Spielen steuern – unauffällig durch das Darüberwischen mit den Fingern.

Playstation Vita: Praxischeck (1/2)
5431
» weiterlesen

Thrustmaster Ferrari F1 Wheel Integral T500:
Echtes F1-Lenkrad für Gamer

Das Ferrari F1 Wheel Integral T500 von Thrustmaster ist dem echten F1-Lenkrad täuschend echt nachgebildet. Das hat seinen Preis.

Thrustmaster Ferrari Wheel - Original Nachbildung eines F1 Lenkrad (Bild: pd)

Thrustmaster Ferrari Wheel - Original Nachbildung eines F1 Lenkrad (Bild: pd)

Ohne Lenkrad braucht man sich heute bei Online-Motorsportspielen erst gar nicht mehr anmelden. Die Steuerung und Reaktion der Boliden ist so komplex geworden, dass man mit der Steuerung per Tastatur nicht mehr mithalten kann. Es gibt etliche Lenkräder auf dem Markt, doch das neue Modell von Thrustmaster dürfte in Sachen Komplexität so ziemlich alles in den Schatten stellen. Wer das Lenkrad an seinem Schreibtisch festzurrt, blickt auf eine verwirrende Anzahl von Knöpfen.

» weiterlesen

Sony Tablet S und P:
Der Trick mit dem Knick

Sony hat heute für die IFA einen ganzen Sack voller Neuheiten vorgestellt, darunter unter anderem die seit langem erwarteten Tablets S und P mit Android-Betriebssystem und einigen Besonderheiten, und damit ist nicht nur das geteilte Display des P gemeint.

Sony Tablet S (rechts) und P (links, Bilder: Sony pd)

Sony Tablet S (rechts) und P (links, Bilder: Sony pd)

So sind die Tablets nicht nur mit Googles neuestem Betriebssystem ausgestattet (S: Android 3.1 “Honeycomb”, P sogar mit 3.2), sondern auch vollständig kompatibel zur Playstation. Eine Infrarotschnittstelle am S dient nicht zum Datentausch, sondern zum Befehligen des übrigen Home-Entertainment-Geräteparks.

Bereits im September kommt das Sony Tablet S auf den Markt, das Modell P folgt Ende 2011/Anfang 2012.
Das Sony Tablet S ist mit einem 9,4 Zoll (23,8 cm) grossen Touchscreen-Display ausgestattet. Unter der Haube bzw. Scheibe sorgt ein NVIDIA Tegra 2 Mobilprozessor für genügend Dampf. Das Gewicht soll in der WLAN-Variante unter 600 Gramm liegen. Zwei Monate später kommt eine Variante, die auch mit 3G-Mobilfunkmodul ausgestattet ist.

Das ab Ende 2011/Anfang 2012 erhältliche Sony Tablet P ist vor allem auf mobile Kommunikation und Unterhaltung ausgerichtet. Dank seines “innovativen Klappdesigns” mit zwei Bildschirmen á 5,5 Zoll eignet es sich besonders gut für den Einsatz unterwegs. Im Inneren des 372 Gramm leichten Sony Tablet P arbeitet der gleiche NVIDIA Tegra 2 Mobilprozessor wie im Sony Tablet S, er funkt direkt mit 3G und WLAN.

Sony Tablet PSony Tablet PSony Tablet PSony Tablet S
Sony Tablet SSony Tablet S und P

» weiterlesen

Sony Playstation Portable PSP-E1000:
Unterwegs zocken für unter 100 Euro

Sony bietet mit der PSP E-1000 eine günstige Playstation Portable ohne WLAN an. Das dürfte Eltern freuen, die im Internet eine Gefahr für ihre Kids erkennen – und anspruchslose Gamer.


Ohne WLAN können nur Windows Nutzer im PSN einkaufen

Ohne WLAN können nur Windows Nutzer im PSN einkaufen

Seitdem die Smartphones auf dem Vormarsch sind, wird es enger für reine Spielkonsolen. Zwar ist ihre Akkulaufzeit meist deutlich länger und der Spielspass höher, da die Level ausgeklügelter, doch diese Lücken schliessen sich zusehends. Um den Abstand zu den Smartphones zu vergrössern, versuchte Nintendo auf den 3D-Zug aufzuspringen; ein durchschlagender Erfolg war Nintendo nicht beschieden – warum sonst sollte der Preis der 3DS so deutlich gesenkt werden? Sony wählt einen anderen Weg: Statt mehr Technik, vermarktet das Unternehmen weniger davon und bietet für preisbewußte Playstation Portable-Fans die PSP E-1000 an. Wer auf WLAN verzichtet spart Geld. » weiterlesen