Thema: Olympus

 

Alle 38 Artikel zum Thema Olympus auf neuerdings:

Olympus OM-D E-M1 im Test:
Zahlreiche Detailverbesserungen machen den Unterschied

Die Olympus OM-D E-M1 ist nicht nur die neueste Micro-Four-Thirds-Kamera von Olympus, sie ist zugleich das offizielle Nachfolgemodell der Four-Thirds-Spiegelreflexkamera E-5, die im Jahr 2010 das vorläufige Ende der Four-Thirds-Kameras markierte. Wir haben sie ausprobiert.

Bild: Olympus

Bild: Olympus

Wie schon bei meinem Kurztest der E-M5 werde ich nicht auf alle technischen Einzelheiten der Kamera eingehen, sondern mich stattdessen auf die wesentlichen Neuerungen, insbesondere im Vergleich zur kleineren Schwester OM-D E-M5 konzentrieren.

Die E-M1 ist dabei die erste Micro-Four-Thirds-Kamera von Olympus, die durchaus auch professionellen Ansprüchen gerecht werden soll. Von der E-M5 unterscheidet sie sich auf den ersten Blick insbesondere dadurch, dass sie von Haus aus mit einem größeren Griff ausgestattet ist, der ihr eher das Aussehen einer kleinen Spiegelreflex gibt.

Olympus OM-D E-M1
Bild: OlympusBild: OlympusBild: OlympusE-M1 vs. E-M5 mit Griff
von der Seitevon hintenE-M1 links, E-M5 mit HLD-6 L-Griff rechtsDie E-M1 neben der E-M5
E-M1 links, E-M5 rechts
» weiterlesen

Olympus OM-D E-M5 im Kurztest:
Beeindruckende Fortentwicklung

Vor etwa einem Monat gelang es mir endlich, die mittlerweile schon fast sagenumwobene Olympus-Kamera OM-D E-M5 zu erwerben. Da ich zurzeit auf Weltreise bin, weiß ich nicht, wie die Verfügbarkeit in Europa aussieht, aber hier in den USA und in Kanada waren die Dinger für Monate ausverkauft. Hier meine Eindrücke, besonders im Vergleich zum Vorgängermodell.

Foto: Olympus

Foto: Olympus

Mein Kollege Wolf-Dieter Roth hat in seinem ankündigenden Artikel im Februar bereits die Grundzüge der Olympus OM-D E-M5 erläutert, weshalb ich mir die Zahlen sparen werde. Kollegin Gabriele Remmers hat zudem in ihrer Marktübersicht zu den Systemkameras auf die OM-D hingewiesen.

Weil es mittlerweile so viele Reviews gibt, insbesondere im englischsprachigen Raum, die der OM-D E-M5 praktisch durchweg gute Noten geben, werde ich mich auf die Aspekte beschränken, die meines Erachtens nach wirklich bemerkenswert sind.

Olympus OM-D E-M5
om-d_people_2omd_best_s_lens-b_xlom-d_halbtransparent_fast_afpen_hld-6g_6p_front_lens_b_xl
pen_omd_left_lens_b_p01_xl7540329196_44f56ed8a87524932814_954c968ea8OM-D E-M5
» weiterlesen

Olympus MEG4.0:
Olympus zeigt Konkurrenten für Google Glass

Wer das kryptisch benannte Gerät Olympus MEG4.0 an seiner Brille befestigt, kann sich ähnlich wie bei der geplanten Augmented-Reality-Brille Google Glass Inhalte von seinem Handy ins Sichtfeld einblenden lassen. Olympus aber hat Googles Konzept nicht etwa geklaut. Als ihre Forschung begann, waren die Google-Gründer nicht einmal Studenten.

Olympus MEG4.0 Head Mounted Display

Olympus MEG4.0 Head Mounted Display

Mit den Video-, Internet- und Augmented-Reality-Brillen ist es vielleicht so wie mit den Tablet-PCs: Die Idee gibt es schon lange, Firmen haben auch schon diverse Modelle vorgestellt, aber der Durchbruch steht noch aus. Die Frage ist: Wer bringt zum richtigen Zeitpunkt das richtige Produkt auf den Markt?

Olympus forscht schon seit vielen Jahren an solchen Brillen. Dieses Patent beispielsweise stammt von 1992. Und schaut man sich ein bisschen um, entdeckt man u.a. diesen Bericht von Engadget aus dem Jahr 2005. Da heißt es am Ende des Artikels so schön: “Und sagt uns dann bitte in ein paar Jahren bescheid, wenn das alles kleiner und kabellos ist.”

2008 hatte Olympus dann Mobile Eye-Track vorgestellt und zugleich angekündigt: 2012 soll das in Produktion gehen. Und passend dazu wird nun MEG4.0 gezeigt.

Google Glass
google-project-glass-1google-project-glass-2google-project-glass-3google-project-glass-4
google-project-glass-5google-glass-13google-glass-11google-glass-10
google-glass-09google-glass-08google-glass-07google-glass-06
google-glass-03google-glass-02google-glass-01olympus-meg40-videobrille
» weiterlesen

Spiegellose Systemkamera Olympus Pen E-P3 (2/2):
Fotoqualität und Praxistauglichkeit im Test

Im ersten Teil beeindruckten die gute Griffigkeit und das vertraute Äußere der Olympus Pen E-P3. Nun geht es an die Sensorqualität. Kann die spiegellose Systemkamera überzeugen?

Menüstruktur

Olympus Pen E-P3 - (Bild: kaz)

Olympus Pen E-P3 - (Bild: kaz)

Für einen Aufsteiger aus der Kompaktkameraklasse wirkt das Olympus-Menü sehr verwirrend. Es gibt viel einzustellen und manchmal verzweigt sich das Menü auf drei Unterebenen. Wer sich jedoch mit Systemkameras auskennt, wird hier alles an Ort und Stelle vorfinden. Anspruchsvollere Fotografen werden sich über die Punkte “RAW-Format” und “Rauschfilter” freuen. Sollte man mit den Ergebnissen nicht zufrieden sein, kann man jederzeit Hand anlegen. Der Entrauschungsfilter arbeitet jedoch sehr gut und sollte nur in sehr ungünstigen Situationen deaktiviert werden, um Details zu erhalten.

Olympus Pen E-P3
Olympus Pen E-P3 - (Bild: kaz)Olympus Pen E-P3 - Aufnahme mit dem 300mm Objektiv aus der freien Hand (Bild: kaz)Pen E-P3Olympus Pen E-P3 - Die Pen neben der analogen OM-2 (Bild: kaz)
Olympus Pen E-P3 - Die Pen neben der analogen OM-2 (Bild: kaz)Olympus Pen E-P3 - Die Pen neben der analogen OM-2 (Bild: kaz)Olympus Pen E-P3 - Die Pen neben der analogen OM-2 (Bild: kaz)Olympus Pen E-P3 - Die Pen neben der analogen OM-2 (Bild: kaz)
Olympus Pen E-P3 - (Bild: kaz)Olympus Pen E-P3 - (Bild: kaz)Olympus Pen E-P3 - (Bild: kaz)
» weiterlesen

Spiegellose Systemkamera Olympus Pen E-P3 (1/2):
Aus analog mach digital

Einer der letzten traditionellen Kamerahersteller, Olympus, begleitet seit vielen Jahrzehnten die Fotografie. Kann die spiegellose Systemkamera Pen E-P3 das ehrwürdige Erbe antreten? Das soll der zweiteilige Test beantworten.

Olympus Pen E-P3 - Schlanke Erscheinung in Champagner (Bild: kaz)

Olympus Pen E-P3 - Schlanke Erscheinung in Champagner (Bild: kaz)

Als kleiner Steppke drückte mir mein Vater eine Olympus OM-2 in die Hand: einen schweren, schwarzen Koloss von Kamera, der mich fast zu Boden drückte. Vollmetallgehäuse, echte Glaslinsen und eine gedämpfte Spiegelmechanik – eben all die Dinge, die einen 12-Jährigen überhaupt nicht beeindrucken. Damals sah ich nur den ungeheuren Preis für eine Filmentwicklung und die Fotoabzüge. Mehr als 30 Jahre später erlebt meine Kamera ein Revival, denn die Olympus Pen E-P3 nimmt die Fährte wieder auf und fühlt sich nahezu ebenbürtig an, nur etwas kleiner, viel leichter und so viel billiger beim Schießen von Fotos.

Olympus Pen E-P3 - Der Haltegriff lässt sich Abschrauben und tauschen  (Bild: kaz)Olympus Pen E-P3 - Der Haltegriff lässt sich Abschrauben  (Bild: kaz)Olympus Pen E-P3 - Ähnliche Proportionen wie der 30 Jahre alte Vorgänger (Bild: kaz)Olympus Pen E-P3 - Der Blitzschuh muss für Vieles herhalten (Bild: kaz)
Olympus Pen E-P3 - Der große AMOLED-Bildschirm ist sonnentauglich (Bild: kaz)Olympus Pen E-P3 - Der ausklappbare Blitz reicht für Innenräume aus (Bild: kaz)Olympus Pen E-P3 - (Bild: kaz)Pen E-P3
» weiterlesen

Olympus E-M5:
Das OM-System von Olympus ist wieder da

Olympus hatte einst einen guten Ruf als einer der ersten Anbieter vollautomatischer System-Spiegelreflexkameras, dem OM-System. Mit der E-M5 möchte der Hersteller da nun wieder anknüpfen.

Mit einer OM-D liegen einem Mann die Frauen zu Füßen... (Bild: Olympus)

Mit einer OM-D liegen einem Mann die Frauen zu Füßen... (Bild: Olympus)

Das Olympus-OM-System mit Spiegelreflexkameras für 35-mm-Film, Wechselobjektive und weiteren zwischen den Modellen austauschbaren Systemkomponenten startete 1972 mit der OM-1 und endete 2002 mit der OM-4Ti. Diese Kameras überzeugten mit ausgefeilten Systemblitzgeräten inklusive Makroblitzen, guten Objektiven und vielen anderen Systemkomponenten; Autofokus war allerdings noch nicht zu haben.

OM-Kameras mit höheren Nummern gehörten nicht zum eigentlichen OM-System, bei ihnen waren nur einige Komponenten austauschbar. IS-Spiegelreflexkameras des Herstellers hatten dagegen nicht wechselbare, fest angebaute Optiken. Die Objektive des OM-Systems können mit einem Adapter auch am E-System und an den neuen Micro-Four-Thirds-PEN-Kameras verwendet werden, aber ohne Automatikbetrieb.

Die neue Olympus E-M5, ansich eine Micro-Four-Thirds-Kamera, wie die letzten spiegellosen Systemkameras aus dem Hause Olympus, bekam nun kurzerhand – wie als Gerücht schon vor einigen Tagen aufgetaucht – die zweite Typenbezeichnung OM-D verpasst. Damit versucht Olympus an die OM-Legende anzuknüpfen:

Micro Four Thirds will nun ernsthaft werden: Olympus OM-D (Bilder: Olympus)
pen_omd_left_lens_b_p01_xl.jpgpen_hld-6g_6p_front_lens_b_xl.jpgom-d_halbtransparent_fast_af.jpgomd_best_s_lens-b_xl.jpg
omd_best_lens-b_b_xl.jpgom-d_people_2.jpg
» weiterlesen

Olympus OM-D:
Ein kleiner Vorgeschmack auf Unbekanntes

Eine neue Olympus kündigt sich an und möchte in die Fussstapfen der berühmten OM-Serie treten. Genaue Details verrät der Hersteller jedoch noch nicht.


Olympus OM-D {4/3 Rumours;http://www.43rumors.com/ft5-one-more-pic/}

Olympus OM-D (Quelle: 4/3 Rumours)

Olympus stand einst für professionelle Fotografie – für Kameras, die billiger als die Konkurrenz sind, leichter, kleiner, haltbarer und trotzdem ganz vorne an der Spitze mitspielten. Legendäre Modelle wie die einstige OM-1 oder OM-2, baumelten um einige der berühmtesten Fotografenhälse ihrer Zeit – das war in den 70er und 80er Jahren.

Auch meine ersten fotografischen Erlebnisse geschahen mit einer Olympus aus der OM-Serie, die bis heute noch treu ihre Dienste verrichtet. Doch die Zeiten ändern sich: die japanische Firma hat viel Boden gegen die Konkurrenz verloren, weil man den Start der Digitalkameras verschlief und viele Kunden mit einem merkwürdigen Speicherkartenformat, der xD-Card, vergraulte. » weiterlesen

Olympus SP-810UZ im Test:
Preiswerte Bridgekamera – nicht für Filmfans geeignet

Ende Juli 2011 haben wir die Olympus SP-810UZ schon mal als Neuheit angekündigt. Nun hatten wir Gelegenheit die Bridgekamera genauer unter die Lupe zu nehmen.


… und in Silber. {pd Olympus;http://www.olympus-europa.com/corporate/1696_14701.htm#correspondingimages}

… und in Silber. (Quelle: pd Olympus)


Olympus selbst bezeichnet die SP-810UZ nicht als «Bridgekamera», obwohl die Gehäuse-Silhouette ganz danach aussieht. Das Unternehmen ordnet das Modell stattdessen als «Reisezoom-Kamera» ein. Tatsächlich hat Olympus gar keine echten Bridgekameras im Programm. Das ist für deren Portfolio auch folgerichtig: Die Lücke zwischen klassischen Spiegelreflexkameras und Kompakten schliesst im Hause Olympus die kompakte PEN-Serie (spiegellose Systemkameras).
Bridgekameras waren bisher – wie der Name sagt – die Brücke zwischen der Spiegelreflex-Klasse und Kompaktkameras. Damit sind in der Regel solche Modelle gemeint, die überwiegend Eigenschaften von Spiegelreflexkameras aufweisen, aber kein Wechselobjektiv haben – Mit zunehmender Modellvielfalt bei den spiegellosen Systemkameras wird sich die Definition in Zukunft sicher verschieben. 
Die SP-810UZ weist abgesehen von der Gehäuseform keine wesentlichen Eigenschaften auf, die eine SLR üblicherweise ausmachen, so fehlen etwa Blitzschuh oder die Möglichkeit, im RAW-Format aufzunehmen. Auch die Möglichkeit zu manuellen Belichtungseinstellungen (M, Tv und Av-Modus) fehlen ganz.
Olympus SP-810UZ
OLYMPUS DIGITAL CAMERAOLYMPUS DIGITAL CAMERAOLYMPUS DIGITAL CAMERAOlympus SP-810UZ silber Rückseite
Olympus SP-810UZ silber FrontSP-810UZ

» weiterlesen

Jetzt verfügbar:
LaCie CloudBox, Samsung Galaxy S Plus und mehr…

Die folgenden Produkte sind seit ihrer Vorstellung auf neuerdings.com anderswo online erhältlich oder vorbestellbar geworden.

Damit Ihr nicht ständig nach der Verfügbarkeit des heissen neuen Gadgets Ausschau halten müsst, machen wir das für Euch – und veröffentlichen alle paar Tage diese Liste der neu erhältlichen Geräte. Logisch, dass Ihr uns mit dem Kauf über Affiliate-Links und bei Sponsoren helft – aber wir listen hier auch andere Shops, wenn sie als erste über das Gerät verfügen.


LaCie CloudBox (Affiliate-Link)
LaCie CloudBox

Artikel lesen

Samsung Galaxy S Plus (Affiliate-Link)
Samsung Galaxy S Plus

Artikel lesen

Sony Playstation 3 (Affiliate-Link)
Playstation 3 Slim

Artikel lesen

Trekstore I.Gear Slider (Affiliate-Link)
Trekstore I.Gear Slider

Artikel lesen

Olympus Pen E-P3 (Affiliate-Link)
Olympus Pen E-P3

Artikel lesen

Asus WAVI Xtion (Affiliate-Link)
Asus Bewegungssteuerung à la Kinect für den PC

Artikel lesen

Panasonic Lumix DMC-G3 (Affiliate-Link)
Panasonics dritte Generation der kompakten Systemkamera

Artikel lesen

«Affiliate-Link» bedeutet, dass wir bei jedem Geschäftsabschluss darüber eine kleine Provision erhalten, die uns hilft, unsere Arbeit zu finanzieren. Für Euch ändert sich beim Kauf nichts. Wir danken für Eure Unterstützung.

Olympus SP-810UZ:
Kamera mit 36-fach Zoom

Die neue Olympus SP-810UZ ist sehr kompakt gebaut, verfügt aber dennoch über ein mächtiges Zoom-Objektiv.

Olympus SP-810UZ - Kompakt und günstig (Bild: Olympus)

Olympus SP-810UZ - Kompakt und günstig (Bild: Olympus)

Bridgekameras sind recht praktisch, haben aber oft den Nachteil, dass sie kaum kompakter sind als digitale Spiegelreflexkameras. Man muss sie also in einer eigenen Tasche transportieren, was dann im Urlaub wieder weniger Spaß macht. Olympus nimmt jetzt einem neuen Anlauf. Das Ergebnis: die neue SP-810UZ, die auf den ersten Blick ganz so aussieht, als habe man ein dickes Objektiv an das schmale Gehäuse einer kleinen Digitalkamera geklebt. Aber vor allem der Preis dürfte für viele Käufer interessant sein.

» weiterlesen