Thema: Lautsprecher

 

Alle 251 Artikel zum Thema Lautsprecher auf neuerdings:

High End 2015:
Panasonic macht krumme Sachen und Nubert Verstärker

Zum guten Ton gehört auch ein gutes Bild. Und wenn schon die Lautsprecher mitunter sehr eigenwillig gebogen sind, so dürfen die Fernseher dem natürlich nicht nachstehen.

High End 2015

Panasonic präsentierte deshalb auf der High End 2015 seine neueste 4K-UHD-TV-Linie, darunter mit dem TX-55CRW434 das erste gebogene 4K-Gerät mit 55 Zoll Bildschirmgröße und 400 Hz Bildverarbeitung. Die Empfangsvielfalt mit HD Triple Tuner bietet Flexibilität, während das integrierte WLAN einen schnellen Zugriff auf vorinstallierte Apps, Webbrowser (Firefox) und HbbTV ermöglicht. Das Gerät soll samt Subwoofern knapp 1800 € kosten.

Weitere Modelle bieten mit Accurate Colour Drive durch die Verwendung von 8.000 Referenzfarbpunkten, die nicht nur die Grundfarben Rot, Grün und Blau kontrollieren, sondern ebenso Cyan, Magenta und Gelb mit einbeziehen, eine natürlichere Farbdarstellung und -reinheit mit brillanten und lebendigen Bildern. Der Prozessor mit 10 Bit Rechentiefe erzeugt 1024 Helligkeitsabstufungen und der 4K Studio Master Prozessor kann auch HDR (High Dynamic Range)-Content wiedergeben.

High End 2015, Bilder: W.D.Roth
High End 2015High End 2015High End 2015High End 2015
High End 2015High End 2015High End 2015

» weiterlesen

Marshall Kilburn:
Der erste tragbare Bluetooth-Lautsprecher von Marshall

Marshall Headphones und Marshall Amplifications haben Ihrer Reihe Lautsprecher einen neuen hinzugefügt. Der Marshall Kilburn ist der erste tragbare Bluetooth-Lautsprecher von Marshall. Er ist nicht auf einen Netzanschluss angewiesen, sondern verfügt über einen integrierten Akku, der für 20 Stunden Betrieb ausreichen soll.

Marshall Kilburn 08

Wer öfter auf neuerdings.com oder anderen Technik-Blogs reinschaut, weiß längst, dass Marshall nicht mehr nur Gitarren-Lautsprecher baut. Bislang gibt es vier verschiedene Modelle, den Hanwell, Stanmore, Woburn und Acton. Mit dem Kilburn ist jetzt das fünfte Modell dazugekommen.

Anders als die bisherigen Lautsprecher von Marshall besitzt Kilburn einen integrierten Akku, der eine Beschallung ohne Steckdose in Reichweite ermöglicht. Sieht man sich den Kilburn näher an, glaubt man zunächst, einen Acton vor sich zu haben. Aber bis auf wenige Details und den typischen Marshall Look überwiegen doch die Unterschiede.

Marshall Kilburn
Marshall Kilburn 02Marshall Kilburn 01Marshall Kilburn 03Marshall Kilburn 09
Marshall Kilburn 04Marshall Kilburn 05Marshall Kilburn 08
» weiterlesen

Jarre AeroTwist angeschaut:
Ein Donut als mobiler Lautsprecher

Wer die Musik seines Smartphones satt und laut hören will, der muss es entweder an seine Stereoanlage anschließen oder auf portable Boxen setzen. Diese kriegt man schon ab 15 bis 20 Euro. Wer es edler und damit auch deutlich teurer mag, könnte den AeroTwist von Jarre für über 300 Euro in Betracht ziehen. Wir haben ihn angeschaut.

AeroTWist (Bild: Jarre Technologies)

AeroTWist (Bild: Jarre Technologies)

Was ist das denn? Ein Donut? Auf den ersten Blick sieht der AeroTwist in keinster Weise wie ein Lautsprecher aus. Mit seiner verchromten Oberfläche und dem Netzmuster darin wirkt er eher wie ein Kunstwerk. Oder wie ein modisches Accessoire ohne Funktion, das man sich ins Regal stellt. Doch das das gute Stück von Jarre kann mehr.

Das Besondere ist die Variabilität, deswegen auch der Name AeroTwist: In seiner Grundform gleicht er einem Donut. Da der aus zwei drehbaren Halbringen besteht, lässt er sich stufenlos in andere Formen bringen, sodass er wie ein S oder eine Schlange aussieht. Das Problem: Das Konstrukt steht dann wackelig auf dem Untergrund und eiert herum.

Aufgrund seiner Bauform lässt sich der AeroTwist auch herumtragen, zum Beispiel an einer Handtasche. Oder an einem Fahrradlenker. Da die Scharniere gut einrasten, hielt der „Sound-Donut“ in unserem Test normale Bewegungen ohne aufzugehen aus. Unter Extremsituationen sollte man das edle Stück lieber nicht einsetzen, denn dann könnte es mit seinen über 650 Gramm Gewicht schnell zu stark unkontrolliert herumpendeln. Und die Scharniere halten schnellen Bewegungen auch nicht stand.

AeroTwist
AeroTWist (Bild: Jarre Technologies)AeroTWist (Bild: Jarre Technologies)AeroTWist (Bild: Jarre Technologies)AeroTWist (Bild: Jarre Technologies)

» weiterlesen

Peri Duo Case:
iPhone-Hülle mit Reserveakku und Bluetooth-/WiFi-Lautsprechern

Das Peri Duo Case soll den Klang und das Durchhaltevermöge des iPhones verbessern. Die Hülle verfügt über einen Akku mit 2500 mAh Leistung sowie zwei Lautsprecher, die sich über Bluetooth und WiFi mit dem iPhone verbinden können. Sogar ein Digital-Analog-Wandler (DAC) ist mit an Bord.

Peri Duo Case

An Hüllen für das iPhone besteht nun wirklich kein Mangel. Auch nicht an Reserveakkus oder Bluetooth-Lautsprechern. Das Peri Duo Case will diese essenziellen Zubehör-Gadgets in einem vereinen, zu einem Bruchteil des Preises.

Die beiden Entwickler haben es geschafft, in einer immer noch ziemlich flache Hülle sowohl einen Zusatzakku als auch zwei Lautsprecher unterzubringen, die über Wifi und Bluetooth mit Audioklängen versorgt werden können. Zur Klangverbesserung ist zudem noch ein eigener Digital-Analog-Wandler (DAC) eingebaut.

Im folgenden Video wird das Peri Duo Case mit seinen Vorteilen vorgestellt.

Peri Duo Case
Peri Duo CasePeri Duo CasePeri Duo CasePeri Duo Case
Peri Duo Case
» weiterlesen

Pure Jongo im Test:
Sound vom Handy synchron im ganzen Haus

Bluetooth-Lautsprecher gibt es inzwischen viele. WLAN-Multiroom-Systeme auch. Pure Jongo will beides kombinieren und dabei absolut synchron spielen. neuerdings.com hat es ausprobiert.

(Bilder: W.D.Roth)

(Bilder: W.D.Roth)

Immer mehr Menschen haben ihre Musik komplett auf dem Smartphone gespeichert. Das ist meist nicht High-End-Qualität und bei den heutigen Smartphones ist die Speicherkapazität auch meist deutlich geringer als bei einem dedizierten MP3-Spieler wie einem iPod Classic – das iPhone 6 könnte in der Version mit maximalem Speicher Abhilfe bringen – doch für jene, die ohnehin alles mit ihrem Smartphone machen, sehr praktisch.

Mit Bluetooth-Lautsprechern, von klein bis ganz groß, kann das Smartphone auch zur Stereoanlage werden. Allerdings muss man dann die Lautsprecher mitschleppen, wenn man statt in der Küche im Schlafzimmer Musik hören will.

Pure Jongo
Pure JongoPure JongoPure JongoPure Jongo
Pure Jongo(Bilder: W.D.Roth)Pure JongoPure Jongo
Pure Jongo
» weiterlesen

Divoom Voombox Outdoor ausprobiert:
Bluetooth-Box – schwer, solide und laut

Die Voombox von Divoom ist ein Bluetooth-Lautsprecher, der einiges mitmacht. Wassergeschützt und robust, mit einer stabilen Gummierung und Metallgittern vor den Lautsprechern. Wir haben sie ausprobiert.

Divoom Voombox Outdoor (Bilder: Frank Müller)

Divoom Voombox Outdoor (Bilder: Frank Müller)

Die Voombox beeindruckt schon beim Auspacken. Mit einem Gewicht von 730 g laut Küchenwaage ist sie kein Leichtgewicht – vor allem angesichts ihrer handlichen Größe von nur 18,5 x 8 x 6 cm.

Man spürt sofort, dass diese Voombox ein paar Knüffe vertragen kann. Es ist der erste von mir getestete tragbare Bluetooth-Lautsprecher, den ich ohne Zögern, ohne Schutzhülle und ohne Angst vor Beschädigung in den Rucksack werfen würde.

Die umlaufende, elastische Silikonhülle bekommt so schnell keine Kratzer, die Metallgitter vor den Lautsprechern sind sehr engmaschig und solide. Sie sind durch je acht Schrauben fest mit dem Rahmen verbunden.

Divoom Voombox Outdoor ausprobiert
Divoom Voombox OutdoorDivoom Voombox OutdoorDivoom Voombox OutdoorDivoom Voombox Outdoor
Divoom Voombox OutdoorDivoom Voombox OutdoorDivoom Voombox OutdoorDivoom Voombox Outdoor
» weiterlesen

The Shower Speaker:
Die Disko-Dusche

Wasser marsch, Musik ab! So oder ähnlich soll man sich das wohl mit dem Shower Speaker vorstellen. Der tönende und leuchtende Duschkopf soll eine Soundqualität wie im Studio bieten. So jedenfalls versprechen es die Macher auf Indiegogo.

Shower Speaker in Aktion.

Shower Speaker in Aktion.

Duschen haben bekanntlich in vielen Fällen eine schmeichelnde Akustik und irgendetwas am herabregnenden Wasser und dem reinigenden Gesamterlebnis bringt das Thema „Duschen“ und „Musik“ zusammen. Wir haben euch auch schon diverse Gadgets dafür vorgestellt, beispielsweise den iShower oder den Kohler Moxie. Anthony Rumeo geht das aber alles nicht weit genug: Er will besseren Klang, schöneres Design und vor allem: LEDs!

Das folgende Video stellt das Projekt vor:

The Shower Speaker
shower-speaker-01Shower Speaker in Aktion.shower-speaker-05shower-speaker-06
shower-speaker-07shower-speaker-08
» weiterlesen

Divoom Voombox Outdoor:
Robuster Bluetooth-Lautsprecher mit wassergeschützten 15 Watt

Divoom Voombox Outdoor ist ein kleiner Bluetooth-Lautsprecher, der nicht nur robust und wassergeschützt ist, sondern auch mit hoher Leistung und langer Laufzeit punktet.

Divoom Voombox Outdoor {Divoom;http://divoom-europe.com/de/?page_id=1545}

Divoom Voombox Outdoor (Quelle: Divoom)

Wer im Markt der Bluetooth-Boxen auffallen will, muss ein paar Pluspunkte aufweisen, die ihn von der Vielzahl der Mitbewerber unterscheiden. Die Voombox Outdoor von Divoom will dabei gleich in verschiedenen Bereichen punkten.

Zum einen natürlich mit der Eigenschaft, die schon der Name verrät – der besonderen Eignung für den Outdoor-Einsatz. Mit Ihrer griffigen Gummihülle ist die Voombox Outdoor besonders robust, stoßfest und gegen Spritzwasser geschützt (nach ipX 4). Das folgende Video zeigt neben viel Lifestyle-Szenen auch ein paar Infos.

Divoom Voombox Outdoor
Divoom Voombox OutdoorDivoom Voombox OutdoorDivoom Voombox OutdoorDivoom Voombox Outdoor
Divoom Voombox OutdoorDivoom Voombox OutdoorDivoom Voombox OutdoorDivoom Voombox Outdoor
Divoom Voombox OutdoorDivoom Voombox OutdoorDivoom Voombox Outdoor
» weiterlesen

Schwebender Lautsprecher Om/One:
Der Todesstern unter den Stereoanlagen

Was fürs Ohr und fürs Auge: Der Lautsprecher Om/One ist kugelförmig und schwebt dank der Hilfe von Magnetismus über seiner Basisstation. Die Form erinnert an den Todesstern aus den “Star Wars”-Filmen. Was wir über das bereits erfolgreich finanzierte Crowdfunding-Produkt nur noch nicht wissen: Wie das Ding eigentlich klingt.

Schwebt und macht Musik: Bluetooth-Lautsprecher Om/One

Schwebt und macht Musik: Bluetooth-Lautsprecher Om/One

Noch im Dezember soll der Todesstern zu euch nach Hause geliefert werden. Genauer gesagt: der Om/One. Der kugelförmige Lautsprecher von Om Audio schwebt und rotiert über seiner Basisstation schlicht mit der Hilfe von Magnetismus.

Doch neben dieser optischen Spielerei braucht sich der Om/One auch von den technischen Eigenschaften her nicht zu verstecken: Er verbindet sich via Bluetooth 4.0 LE kabellos mit einem Computer, Smartphone oder Tablet und verbraucht so wenig Energie, dass der Akku Saft für 15 Stunden bieten soll. Auf Wunsch lässt sich der Om/One auch problemlos mitnehmen, nur ohne dann zu schweben. Und, ach ja, der Sound soll auch fantastisch sein.

Om/One, schwebender Bluetooth-Lautsprecher
Gibt es auch in weiß.content (2)content (3)content
hero-orbSchwebt und macht Musik: Bluetooth-Lautsprecher Om/Onespotifywhirl
» weiterlesen

CESA Cruise:
Das Armaturenbrett fürs Fahrrad

Mit dem CESA Cruise können Smartphones verschiedener Größen an den Fahrradlenker geklemmt und dank der Soundverstärkung ohne Strom unter anderem als Freisprecheinrichtung genutzt werden.

CESA Cruise: Smartphone-Halterung und Sound-Verstärker fürs Fahrrad (Bild: Sminno)

CESA Cruise: Smartphone-Halterung und Sound-Verstärker fürs Fahrrad (Bild: Sminno)

Autofahren stellt heutzutage mehr als nur der schnöde Transport von A nach B dar: Man hört Musik, lässt sich von seinem Navi die beste Route vorlesen oder telefoniert über die Freisprech-Einrichtung mit seinen Freunden. Wer ein Smartphone besitzt, kann diese Dinge auch beim Fahrradfahren erleben. Das Problem ist hier wie beim Autofahren: Wie kann dafür gesorgt werden, dass man möglichst wenig abgelenkt wird?

Hier soll die CESA Cruise von Sminno ins Spiel kommen, eine Erfindung von zwei Studenten aus Kassel. Die Plastik-Schale sieht simpel aus, soll es aber in sich haben. Laut der Produktbeschreibung handelt es sich hierbei um eine „neue und innovative Halterung“. Denn damit können einerseits alle gängigen und kommenden Smartphones bis 8 Zoll Größe eingesetzt werden.

Und durch die spezielle Form wird der Sound aus dem Smartphone um bis zu 25 Dezibel verstärkt – ohne zusätzliche Stromquelle oder den Einsatz von Boxen. Zudem lenkt die speziell geformte Hülle den Klang in Richtung des Fahrers und minimiert Windgeräusche. Hierdurch kann das CESA Cruise als Fahrrad-Freisprecheinrichtung genutzt werden. Oder natürlich zum Hören von Musik.

CESA Cruise
CESA Cruise: Smartphone-Halterung und Sound-Verstärker fürs Fahrrad (Bild: Sminno)CESA Cruise: Smartphone-Halterung und Sound-Verstärker fürs Fahrrad (Bild: Sminno)CESA Cruise: Smartphone-Halterung und Sound-Verstärker fürs Fahrrad (Bild: Sminno)CESA Cruise: Smartphone-Halterung und Sound-Verstärker fürs Fahrrad (Bild: Sminno)
» weiterlesen