Thema: Kompaktkamera

 

Alle 55 Artikel zum Thema Kompaktkamera auf neuerdings:

Sigma dp2 quattro:
Kompaktkamera mit dem etwas anderen Sensor

Der japanische Hersteller Sigma ist in erster Linie für seine Spiegelreflex-Objektive und Blitzgeräte bekannt. In letzter Zeit haben die Japaner aber nicht nur durch die beeindruckende Qualität der Objektive der Sigma Art Serie von sich reden gemacht. Auch der Foveon-Sensor ist seit geraumer Zeit ein Aushängeschild dieses Herstellers und mit den Kompaktkameras der Sigma dp Quattro Reihe bietet Sigma ein echtes Juwel an, auch wenn dieses auf den ersten Blick so gar nicht nach einem Juwel aussieht. Die Sigma dp2 Quattro, das erste Modell der dp Quattro Reihe, hat nun den Weg zur neuerdings-Redaktion gefunden.

sigma dp2 quattro 02

sigma dp2 quattro 02

Das etwas andere Gehäuse

Wer die Kamera zum ersten Mal in der Hand hat, dem wird die die ungewöhnliche Form auffallen: Bei diesem Gehäusedesing nur von “gewöhnungsbedürftig” zu Reden, ist schlichtweg untertrieben: Im Grunde besteht die Sigma dp2 Quatro aus einem sehr flachen Gehäuse mit großem Monitor auf der Rückseite und ein relativ voluminösen Festbrennweite auf der Vorderseite. Denkt man sich den ungewöhnlichen Knubbel an der rechten Gehäuseseite weg, sieht sie aus wie viele andere Systemkameras. Diese wiederum haben das Manko, dass sie aufgrund ihrer geringen Größe und den schwach ausgeprägten Griffschalen, meist schlecht in der Hand liegen. Vor allem dann wenn die eigenen Greiforgane etwas robuster designed sind. Es scheint man hat bei Sigma genau hierauf Rücksicht genommen und den “Knubbel” auf der rechten Seite derart ausladend gestaltet um die Kamera immer gut im Griff zu haben. Und das wiederum ist Sigma ziemlich gut gelungen … wenn da nicht ein kleines “aber” wäre: leider entsprechen die Tasten auf der Rückseite und vor allem das unglücklich positionierte Steuerkreuz dann eher wieder dem Bedarf von Kleinkinderhänden. Insgesamt hat man mit der dp2 Quattro aber eine recht ergonomische Kamera in der Hand, welche sich auch ohne Handschlaufe stets sicher halten und benutzen lässt.

Sigma dp2 quattro: Kompakte Kamera mit Foveon-Sensor
sigma dp2 quattro 10sigma dp2 quattro 01sigma dp2 quattro 02sigma dp2 quattro 03
sigma dp2 quattro 04sigma dp2 quattro 05sigma dp2 quattro 06sigma dp2 quattro 07
sigma dp2 quattro 08sigma dp2 quattro 09Foveon X3 Sensor

» weiterlesen

Relonch Camera:
iPhone-Kameramodul mit großem Sensor und lichtstarkem Objektiv

Relonch Camera ist eine Kamera mit APS-C-Sensor und einem lichtstarken Objektiv, die die mobile Fotografie revolutionieren will. Sie wird mit einem iPhone 5(S) oder iPhone 6 verbunden, das als Bedienerschnittstelle fungiert. Auf der Photokina hat Relonch einen Prototypen vorgestellt.

Relonch Camera {pd Relonch;https://relonch.com/press.html#Images}

Relonch Camera (Quelle: pd Relonch)

Momentan befindet sich Relonch Camera noch in der Entwicklung, aber Besucher der Photokina konnten schon einen (noch etwas klobigen) Prototypen in der Hand halten. Die Idee hinter Relonch scheint nicht ganz neu zu sein. Wie macht man aus dem iPhone eine vollwertige Fotokamera? Olloclip produziert Vorsatzobjektive, Snappgrip ein Case mit vernünftigem Fotogriff.

Aber bei Relonch Camera geht es nach Aussagen der Entwickler eher darum, gelungene („magazine-class“, „fancy“) Fotos möglichst einfach herzustellen, ohne sperrige Spiegelreflex oder fotografisches Expertenwissen. Im folgenden Video zeigt Relonch, wie die perfekte Kamera für mobile Fotografie aussehen sollte. Weiter unten folgt dann noch eines vom Prototypen auf der Photokina.

Relonch Camera
Relonch CameraRelonch CameraRelonch CameraRelonch Camera
Relonch CameraRelonch CameraRelonch CameraRelonch Camera
Relonch CameraRelonch Camera
» weiterlesen

Nikon Coolpix S810c:
Android-Kompaktkamera deutlich verbessert

Mit der Coolpix S810c hat Nikon nun einen ernsthaften Konkurrenten für Samsungs Galaxy Camera auf den Markt gebracht. An vielen wichtigen Stellen wurde die Kompakte gegenüber dem Vorgängermodell verbessert.

Die Nikon S810c sieht so unspektakulär wie ihr Vorgänger aus, wurde aber an vielen entscheidenden Stellen verbessert. (Bilder: Nikon)

Die Nikon S810c sieht so unspektakulär wie ihr Vorgänger aus, hat aber u.a. ein Objektiv mit mehr Zoom. (Bilder: Nikon)

Eine Kamera mit Android als Betriebssystem scheint in vielerlei Hinsicht eine logische Idee. Schließlich kann ich auf einem Smartphone heute bereits meine Bilder bearbeiten und sie sofort teilen. Eine Kamera hat aber noch immer die bessere Bildqualität und ist flexibler einsetzbar. Entsprechend begeistert sind wir daher von der Geräteklasse Smart Camera, nur hat sich in diesem Bereich in den letzten Monaten nicht wirklich viel getan. Vor allem Samsung hat sich mit der Galaxy Camera hervorgetan, deren zweites Modell gerade Anfang des Jahres gezeigt wurde. Und auch das Galaxy S4 Zoom soll einen Nachfolger erhalten – der diesmal deutlich weniger klobig ausfallen könnte.

Nikon Coolpix S810c
S810c_BK_front34l_loS810c_BK_front34r_lo_wS810c_BK_front_loS810c_BK_front_lc
S810c_BK_backS810c_BK_top_lcS810c_BK_top_loS810c_BK
S810c_WH_top_loS810c_WHS810c_WH_front34r_lo_wS810c_WH_top_lc
S810c_WH_front_loS810c_WH_front34l_loDie Nikon S810c sieht so unspektakulär wie ihr Vorgänger aus, wurde aber an vielen entscheidenden Stellen verbessert. (Bilder: Nikon)S810c_WH_front_lc
S810c_WH_back
» weiterlesen

Edel-Kompakte:
Profikameras für die Jackentasche

Immer größere Sensoren, immer bessere Objektive, immer kleineres Gehäuse – die Kameraindustrie hat ihre Liebe fürs Kompakte wiedergefunden. Wer will, bekommt die Bildqualität einer Spiegelreflexkamera im Jackentaschenformat. Und das wollen offensichtlich viele Kunden haben, denn die Auswahl wird immer größer. Ein Safaribericht aus dem Digitalkameradschungel.

Kaum zu glauben, was für Technik in einer so winzigen Kamera stecken kann. (Bild: Sony)

Kaum zu glauben, was für Technik in einer so winzigen Kamera stecken kann. (Bild: Sony)

Dieser Tage war es bei mir mal wieder soweit: Eine Recherche-Session in Sachen Digitalkameras stand an. Seit sechs Jahren war ich recht zufrieden mit meiner Fuji FinePix S6500fd. Ein Weitwinkel war damals noch selten zu finden. Die Kritiken lasen sich gut. Der Preis war günstig.

Über viele Jahre hatte ich zuvor Spiegelreflexkameras gehabt. Dann kamen die Digitalen und ich hatte erst einmal abgewartet. Über lange Zeit haben sie mir einfach zu wenig geleistet für zu viel Geld. Aber die Fuji war es dann und ich fotografiere seitdem nur noch digital. Allerdings war mir die Kamera zuletzt zu sperrig. Ich habe praktisch nur noch mit meinem Nexus 4 fotografiert, was je nach Situation verblüffend gute Aufnahmen machen kann und das ich vor allem immer dabei habe. Idealerweise hätte ich gern die Qualität und Flexibilität einer großen Kamera im kompakten Format, dachte ich mir. Und wie sich herausstellte, ist die Auswahl genau in diesem Bereich enorm.

High-End-Kompakte
canon-powershot-s100-01Canon PowerShot S110canon-powershot-s100-03canon-powershot-s100-04
canon-powershot-s100-05fujifilm-finepix-x20-01fujifilm-finepix-x20-02fujifilm-finepix-x20-03
fujifilm-finepix-x20-04fujifilm-finepix-x20-05fujifilm-finepix-x20-06fujifilm-finepix-x20-07
fujifilm-finepix-x20-08fujifilm-finepix-x20-09fujifilm-finepix-x20-10fujifilm-finepix-x20-11
fujifilm-finepix-x20-12fujifilm-finepix-x20-13Fujifilm X20fujifilm-finepix-x20-15
fujifilm-finepix-x20-116fujifilm-finepix-x100s-01fujifilm-finepix-x100s-02fujifilm-finepix-x100s-03
fujifilm-finepix-x100s-04fujifilm-finepix-x100s-05Fujifilm X100Sfujifilm-finepix-x100s-07
fujifilm-finepix-x100s-08fujifilm-finepix-x100s-09fujifilm-finepix-x100s-10fujifilm-finepix-x100s-11
fujifilm-finepix-x100s-12fujifilm-finepix-x100s-13Nikon Coolpix Anikon-coolpix-a-02
nikon-coolpix-a-03nikon-coolpix-a-05nikon-coolpix-a-06nikon-coolpix-a-07
Panasonic Lumix LX7panasonic-lumix-lx7-02panasonic-lumix-lx7-03panasonic-lumix-lx7-04
panasonic-lumix-lx7-06panasonic-lumix-lx7-07panasonic-lumix-lx7-08panasonic-lumix-lx7-09
Ricoh GRricoh-gr-02ricoh-gr-03ricoh-gr-04
ricoh-gr-05Samsung EX2Fsamsung-ex2f-02samsung-ex2f-03
samsung-ex2f-04samsung-ex2f-05sony-cyber-shot-rx-100-01sony-cyber-shot-rx-100-02
sony-cyber-shot-rx-100-03sony-cyber-shot-rx-100-04sony-cyber-shot-rx-100-05sony-cyber-shot-rx-100-06
sony-cyber-shot-rx-100-07sony-cyber-shot-rx-100-m2-01sony-cyber-shot-rx-100-m2-02sony-cyber-shot-rx-100-m2-03
sony-cyber-shot-rx-100-m2-04sony-cyber-shot-rx-100-m2-05sony-cyber-shot-rx-100-m2-06sony-cyber-shot-rx-100-m2-07
sony-cyber-shot-rx-100-m2-08sony-cyber-shot-rx-100-m2-09sony-cyber-shot-rx-100-m2-10sony-cyber-shot-rx-100-m2-11
Sony Cyber-shot RX100IIsony-cyber-shot-rx-100-m2-13Kaum zu glauben, aber mit einer so winzigen Kamera lassen sich herausragende Fotos machen. (Bild: Sony)sony-cyber-shot-rx-100-m2-15
sony-cyber-shot-rx-100-m2-16sony-cyber-shot-rx-100-m2-17sony-cyber-shot-rx-100-m2-18
» weiterlesen

Canon Powershot N:
Superkompakte Kamera mit ungewöhnlichen Funktionen

Die Canon Powershot N soll mit ihrem ungewöhnlichen Design und neuen Features für Furore im Segment der Kompaktkameras sorgen. Dabei ist eines ganz klar: Hauptkonkurrent ist das Smartphone. Das gibt Canon sogar selbst zu.

Canons Powershot N will mit Design und Funktionen überzeugen.

Canons Powershot N will mit Design und Funktionen überzeugen.

Als “perfekte Ergänzung zum Smartphone” bewirbt Canon die neue Powershot N in der entsprechenden Pressemitteilung. Und diese Beschreibung ist sicher alles andere als ein Zufall. Hersteller wie Canon müssen sich etwas einfallen lassen, um gegen die immer besser werdenden Kameras in Smartphones bestehen zu können. Die Fotoqualität einer Kompakten mag da noch immer höher sein, aber für viele Situationen reicht das Smartphone eben bereits aus. Und wer mehr will, kauft sich vielleicht lieber gleich eine spiegellose Systemkamera oder gar eine Spiegelreflex, um seine Möglichkeiten spürbar zu erweitern.

Bei der Powershot N will Canon mit zwei Dingen überzeugen: superkompaktes Design und neue Funktionen.

Canon Powershot N
canon-powershot-n-12canon-powershot-n-11canon-powershot-n-10canon-powershot-n-09
canon-powershot-n-08canon-powershot-n-07canon-powershot-n-06canon-powershot-n-05
canon-powershot-n-04canon-powershot-n-03canon-powershot-n-02canon-powershot-n-01
» weiterlesen

Sony DSC-RX1:
Erste Kompaktkamera mit Vollformatsensor

“Vollformat in der Hosentasche” – das ist das Stichwort zur neuen Sony DSC-RX1: Eine digitale Kompaktkamera mit einem Riesensensor von 24 x 36 mm.

Sony DSC-RX1 mit Aufstecksucher (Bild: Sony)

Sony DSC-RX1 mit Aufstecksucher (Bild: Sony)

“Vollformat in der Hosentasche” – das hatte ich in den 80ern auch. Eine “Immer-dabei-Kamera” zusätzlich zur “Großen”, die endlich mit normalem Kleinbildfilm arbeitete und nicht mit den unsäglichen Pocket- und APS-Formaten, die man dem Consumer immer wieder unterschieben wollte. Damit war auch die Bildqualität endlich akzeptabel und die Kosten reduziert, weil nun Diafilm verwendet werden konnte und die teuren Abzüge obsolet wurden.

Mit den Digitalkameras erledigte sich das Problem der teuren Abzüge, allerdings waren die Sensorformate weit kleiner als zuvor der Kleinbildfilm – “Vollformat” war viele Jahre nur ein Wunschtraum und die Bildqualität nun auch so bei schwierigen Lichtverhältnissen weit höher als zuvor mit Film – wenn auch nicht vergleichbar mit Kleinbild bei gutem Licht oder gar Mittelformat.

Das wurde erst zum Problem, als die “Pixelmania” ausbrach: Zweistellige Megapixelzahlen bei Mini-Sensoren, das geht nicht gut.

Sony DSC-RX1 (Bilder: Sony)
dsc-rx1_11.jpgdsc-rx1_10.jpgdsc-rx1_9.jpgdsc-rx1_7.jpg
dsc-rx1_6.jpgdsc-rx1_5.jpgdsc-rx1_4.jpgdsc-rx1_2.jpg
dsc-rx1_1.jpgdsc-rx1_3.jpg
» weiterlesen

Verflucht schnell:
Die Exilim ZR200 von Casio

Casio bringt mit der Exilim ZR200 eine Kompaktkamera auf den Markt, die mit Funktionsumfang, vor allem aber bemerkenswertem Arbeitstempo punkten kann. Wir haben die ZR200 für Euch getestet.


Weisse Casio ZR200: Kompaktkamera im «Storm Trooper»-Look (pd Casio)

Weisse Casio ZR200: Kompaktkamera im «Storm Trooper»-Look (pd Casio)

Wir hatten die Exilim ZR200 zum Kurz-Check: Die Kamera gibt es in verschiedenen Farben, und wir hatten das weisse Modell im «Storm Trooper»-Look in den Fingern. Über Design kann man ja streiten, und auf den Produktfotos wirkt die Kompakte eckig und ziemlich klobig. ABER – live und in Farbe macht das Gehäuse einen soliden Eindruck, und das Weiss mit dezentem Perlmuttschimmer gefällt sogar einem bekennenden «Star Wars»-Abstinenzler.

Was steckt drin?

Das Zoomobjektiv bewegt sich zügig zwischen 24 mm Weitwinkel und dem Telebereich bis 300 mm (12,5-fach Zoom), und auch der Autofokus macht einen sehr schnellen Eindruck. Casio ordnet die ZR200 ja der High-Speed-Produktgruppe zu, und wenn man nach dem Handling-Test geht: offenbar zu recht.

Exilim ZR200: Flinke Kompaktkaera aus dem Hause Casio
«Panorama»-Modus (Bild: gar)Referenzbild zu «HDRart»-Modus (Bild: gar)Referenzbild (24mm Brennweite) zu «Breitbild»-Modus (Bild: gar)«HDRart»-Modus (Bild: gar)
«Breitbild»-Modus (Bild: gar)Exilim ZR200 von Vorne (Bild: pd Casio)Exilim ZR200 von Hinten (Bild: pd Casio)

» weiterlesen

Sony Cybershot DSC-W630 im Kurztest:
Günstiges Einstiegsmodell mit Schwächen

Sony präsentiert mit der Cybershot DSC-W630 ein günstiges Einstiegsmodell, das im Kurztest nur begrenzt zu überzeugen vermag.


Sony Cybershot DSC-W630 (Bild: pd Sony)

Sony Cybershot DSC-W630 (Bild: pd Sony)

Anfang Januar kündigte Sony neue Kompaktkameras der W-Serie an, darunter das Modell Cybershot DSC-W630, nach eigener Aussage für den gehobenen Anspruch gedacht. Der Winzling ist mit einem fünffach-Zoomobjektiv von Zeiss und einem optischen Bildstabilisator ausgestattet und hat einen CCD-Sensor, der 16 MP auflöst.

Wir zitieren ausnahmsweise etwas ausführlicher aus der Pressemitteilung: «Einfach nur gute Fotos machen. Das wollen alle, die gern und viel fotografieren. Praktisch, wenn einem die Kamera hier die gesamte Arbeit abnimmt. Die neuen Cyber-shot Kameras der W-Serie sind so konzipiert, dass selbst diejenigen, die zum ersten Mal eine Digitalkamera in den Händen halten und schnell makellose Fotos aufnehmen möchten, sie leicht bedienen können.»
 Hält die Kamera wirklich, was die Mitteilung verspricht?

Sony DSC-W630 im Kurztest
Cybershot DSC-W630W630 backDSC-W630 Testfoto (ohne blitz)DSC-W630 Testfoto (Objekt im Gegenlicht9
DSC-W630 Testfoto (mit blitz)
» weiterlesen

Samsung MV 800 im Test (3/3):
Fazit oder «Wessen Kamera kann das sein?»

Die Samsung MV 800 macht einen guten Eindruck im Praxistest. Zum Schluss gibt es eine Frage zu beantworten: Wer sollte den Kauf dieser Kompaktkamera in Erwägung ziehen?


Erstaunlich schnell ist die Samsung nach dem Einschalten startbereit – und der Akku hält selbst einen gesamten Teenager-Tages-Schulausflug einer knipswütigen heranwachsenden Dame durch. Enttäuschend allerdings die spontane Fotoausbeute, denn ganz so planlos klappt das Fotografieren dann doch nicht. Einfach nur Kamera hochhalten und abdrücken funktioniert in der Regel genauso wenig wie der ungezielte Hüftschuss im Vorbeigehen.

Immerhin: der fünffach-Zoom ist rein optisch und damit wird verhindert, dass man beim Weiterzoomen in den Bereich des digitalen Zooms kommt, was die Bildqualität arg beeinträchtigt. Ein wenig sollte man sich also schon mit den Grundfunktionen der Kamera vertraut machen, was mit dank Touchscreen und guter Menüführung spielend leicht von der Hand geht.

Mich persönlich hat die Funktion des Model-Scouts begeistert: » weiterlesen

Samsung MV 800 im Test (2/3):
Hollywood lässt grüssen

Die Samsung MV 800 schiesst nicht nur Bilder, sie dreht auch Filme und hat jede Menge Software an Bord. Damit lassen sich Bilder sowohl auf der Kamera als auch am Computer nachbearbeiten.


Samsung MV 800 (Bild: rpa)

Samsung MV 800 (Bild: rpa)

Eine Kompaktkamera hat heutzutage nicht nur die Aufgabe Fotos zu machen, sondern soll möglichst auch noch Videos in HD drehen können. Mit dem einfachen «Smart Film»-Modus der MV 800 geht dies sofort los: Auf den Auslöser drücken und: «Film ab!» Beim zweiten Mal Drücken wird die Aufnahme gestoppt. Ein Detail stört beim Filmen. Wie bei vielen anderen Kompaktkameras auch, lässt sich der Zoom nicht mehr bedienen, sobald die Filmaufnahme gestartet hat. Auch gilt zu bedenken, dass sich eine zigarettenschachtelgrosse Kamera beim Filmen kaum ruhig halten lässt.

Schlaue Filmkamera mit Schwächen

Neben Smart Film gibt es noch den Modus «Videoclip» und dort lässt sich wieder jede Menge einstellen: » weiterlesen