Thema: Kickstarter

 

Alle 393 Artikel zum Thema Kickstarter auf neuerdings:

Linquisitive Baron Shave Kit:
Wiederbelebung der Nassrasur

Das Baron Shave Kit von Linquisitive kommt ohne Batterien oder Elektronik aus. Stattdessen versammelt es die seit fast hundert Jahren bewährten Utensilien Rasierhobel, Rasierpinsel, Ständer, Rasierklinge und Rasierseifenbehälter in einem praktischen und modernen Set. Die Finanzierung erfolgt über die Crowdfunding-Plattform Kickstarter.

Baron-Razor-14-Final3-1030x773

Vor knapp hundert Jahren rasierte man sich noch mit dem Messer oder einem Rasierhobel, in den billige doppelschneidige Rasierklingen eingelegt wurden; solche, die man noch heute in jedem Supermarkt erhält. Zur Vorbereitung schäumte man Rasierseife ordentlich mit dem Pinsel aus Schweineborste oder Dachshaar auf. Diese Tradition will Linquisitive mit seinem Baron Shave Kit wiederbeleben.

Denn nicht jeder Freund der Nassrasur ist glücklich mit den modernen Systemrasierern. Immer mehr Klingen, dazu Spielereien wie Mikrokämme, Gleitsubstanzen, batteriebetriebene Vibrationsmotoren, Gel und Schaum aus der Dose haben die Nassrasur zwar teurer, aber nicht unbedingt besser gemacht.

Die Linquisitive-Gründer gehen mit ihrem Baron Shave Kit einen ganz anderen Weg. Sie haben einen klassischen Rasierhobel im modernen Look entworfen, dazu den passenden Rasierpinsel (nicht mit tierischen Borsten, sondern aus schnell trocknenden und haltbaren Synthetikfasern) und ein Reise-Set mit Fach für Rasierklingen und Rasierseife.

Linquisitive Baron Shave Kit
Baron-Razor-5-Final-1030x773Baron-Razor-7-Final1-1030x773Baron-Razor-4-Final1-1030x773Baron translucent (final) 2
Baron-Razor-6-Final-1030x773Baron-Razor-8-Final1-1030x773Baron-Razor-2-Final1-1030x773Baron-Razor-14-Final3-1030x773
» weiterlesen

Albert Clock:
Diese Uhr lässt Kinder (und Erwachsene) Rechenaufgaben lösen

Eine amüsante Idee für Kopfrechner: Die Albert Clock zeigt nur indirekt die Uhrzeit an. Erst durch das Lösen mathematischer Aufgaben erfährt man, wie spät es ist.

Keine kleine Uhr. (Foto: Axel Schindlbeck & Fred Mauclere)

Keine kleine Uhr. (Foto: Axel Schindlbeck & Fred Mauclere)

Komplex möchte die Albert Clock nicht sein. Vielmehr geht es darum, vor allem kleine, aber auch große Mathefreunden vor Herausforderungen zu stellen. Nur wer richtig rechnet, der erfährt die aktuelle Zeit.

Albert Clock
Leider sehr teuer. (Foto: Axel Schindlbeck & Fred Mauclere)Auch anspruchsvollere Aufgaben sind möglich. (Foto: Axel Schindlbeck & Fred Mauclere)Keine kleine Uhr. (Foto: Axel Schindlbeck & Fred Mauclere)Würde sich gut in der Küche machen, oder? (Foto: Axel Schindlbeck & Fred Mauclere)

» weiterlesen

Hank the beer Tank:
Die mobile Zapfanlage für Parkplatz-Picknicks

Hank the Beer Tank ist eine mobile Zapfanlage, die auf der Schwarmfinanzierungs-Plattform Kickstarter Unterstützer sucht. Hank benötigt kein Eis, sondern kühlt mit Strom. Er kann an der KFZ-Steckdose oder am Stromnetz betrieben werden und zapft Mehrwegfässer (KEGs) mit Co2-Flaschen an.

Hank the Beer Tank 02

Ideal für Parkplatz-Picknicks oder etwas größere Grill-Events. Hank the beer tank verspricht, der Mittelpunkt jeder Zusammenrottung von Bierliebhabern zu werden. Die Idee einer mobilen Zapfanlage wurde von Adam Koeppel und Sebastian Ehreiser entwickelt, zwei Freunden, die in Washington leben. In den letzten 18 Monaten bastelten sie verschiedene Prototypen zusammen, bis sie das Gefühl hatten, mit dem jetzt ausgereiften Modell an die Öffentlichkeit gehen zu können.

Wie man das jetzt so macht, starteten sie eine Kickstarter-Kampagne mit einem Video, in dem sie das Prinzip und das Besondere an Hank the beer Tank erklären und um Unterstützer werben.

Hank the beer Tank
Hank the Beer Tank 03Hank the Beer Tank 06Hank the Beer Tank 07Hank the Beer Tank 01
Hank the Beer Tank 05Hank the Beer Tank 02
» weiterlesen

Model 01:
Neuartige Tastatur verspricht intuitives Tippen

Teuer und einfach etwas anders. Model 01 von Keyboardio soll eine neuartige Tastatur für ein noch eingängigeres, intuitiveres Tippen sein.

Eine eigenartige Tastatur, oder? (Foto: Keyboardio)

Eine eigenartige Tastatur, oder? (Foto: Keyboardio)

Gebogene Tastaturen bzw. Keyboards mit getrennten Seiten für die linke und rechte Hand gibt’s bereits. Doch Model 01 möchte mehr bieten: Volle Flexibilität für anspruchsvolle Nutzer steht hier im Vordergrund.

Model 01
Eine eigenartige Tastatur, oder? (Foto: Keyboardio)Jede Taste lässt sich individuell beleuchten. (Foto: Keyboard.io)Aus Ahornholz. (Foto: Keyboardio)Eine einzelne Taste kann auch illuminiert werden. (Foto: Keyboardio)
Wie weit sollen die Tasten auseinander sein? (Foto: Keyboardio)Schick. (Foto: Keyboardio)So nutzt man die Tastatur im Alltag. (Foto: Keyboardio)

» weiterlesen

HidrateMe:
Diese smarte Wasserflasche erinnert ans Trinken

Und wieder könnte dem einen oder anderem ein „Dinge, die die Welt nicht braucht“ über die Lippen kommen. Aber: Die smarte Wasserflasche HidrateMe besitzt einen Mehrwert.

Eine schicke Flasche mit App-Anbindung. (Foto: hidrateme)

Eine schicke Flasche mit App-Anbindung. (Foto: hidrateme)

Gerade diejenigen, die sehr viel arbeiten oder Sport treiben, vergessen oft das dringend nötige Trinken. Der Körper braucht Flüssigkeit – und HiidrateMe hilft dabei, sich daran zu erinnern, dass man sich ein Schlückchen genehmigen sollte.

HidrateMe
Eine Wasserflasche eben. (Foto: hidrateme)Mit App. (Foto: hidrateme)Für die Arbeit. (Foto: hidrateme)Eine schicke Flasche mit App-Anbindung. (Foto: hidrateme)
Für den Sport. (Foto: hidrateme)hidrateme-3Zum Glück haben wir zwei Hände. (Foto: hidrateme)Stylisch. (Foto: hidrateme)

» weiterlesen

Halo Back:
Android-Feeling am iPhone – mit dem nachrüstbaren Zurück-Button

“Halo Back is the first smart screen protector”: Mit diesen Worten wird das iPhone-Zubehör auf Kickstarter beworben. Dahinter steckt eine pfiffige Idee, welche die iOS- mit der Android-Welt zusammenbringt.

Halo Back (Bild: Halo Back)

Halo Back (Bild: Halo Back)

Android oder iOS – welches Betriebssystem ist besser? Darüber kann man vortrefflich streiten, ohne zu einer Einigung zu kommen. Die Konzepte sind eben unterschiedlich und sprechen verschiedene Zielgruppen an. Einer der größten Vorteile in Sachen Usability haben meiner Meinung nach alle Geräte, die das Google Betriebssystem einsetzen. Denn sie besitzen einen Back-Button.

Das klingt simpel, erleichtert aber die Handhabung deutlich. Als User muss man in den Apps nicht erst nach einer Möglichkeit suchen, zurück zu springen. Ein Vorteil, der mit Halo Back auch auf das iPhone 6 und iPhone 6 Plus kommen soll.

Halo Back
Halo Back (Bild: Halo Back)Halo Back (Bild: Halo Back)Halo Back (Bild: Halo Back)Halo Back (Bild: Halo Back)
Halo Back (Bild: Halo Back)Halo Back (Bild: Halo Back)Halo Back (Bild: Halo Back)Halo Back (Bild: Halo Back)

» weiterlesen

Gloveone:
Handschuh für virtuelle Welten

Früher hieß das mal Cyber-Handschuh. Letztlich ist der Gloveone von NeuroDigital Technologies genau das: Mit ihm soll man Virtual-Reality-Welten fühlen können.

Der Handschuh für VR-Welten. (Foto: NeuroDigital Technologies)

Der Handschuh für VR-Welten. (Foto: NeuroDigital Technologies)

Gloveone möchte die beste Art sein, sich künftig durch VR-Szenarien zu bewegen beziehungsweise fiktive Orte zu fühlen. Möglich wird dies durch moderne Technik.

Gloveone
Er sieht sehr dezent aus. (Foto: NeuroDigital Technologies)Der Handschuh für VR-Welten. (Foto: NeuroDigital Technologies)Ob er auch so gut funktioniert?. (Foto: NeuroDigital Technologies)Recht attraktiv. (Foto: NeuroDigital Technologies)
» weiterlesen

StoryHome:
Dieses Gadget wird zum Cloud-basierten Geschichten-Erzähler

Geschichten, die Eltern und Großeltern erzählten, für die Ewigkeit aufbewahren und jederzeit aus der Cloud abrufen. Das ist die Idee von StoryHome.

Ein kleines Gerät für die ganze Familie. (Foto: StoryHome)

Ein kleines Gerät für die ganze Familie. (Foto: StoryHome)

StoryHome ist ein niedlich aussehendes Gerät mit leuchtenden LEDs und einem robusten Gehäuse. Es ermöglicht das Abspielen und Speichern von Storys, die man sonst nur erzählt und vielleicht wieder vergessen hätte. Wie bitte?

StoryHome
Ein kleines Gerät für die ganze Familie. (Foto: StoryHome)Auch Großeltern sollen es verstehen. (Foto: StoryHome)Kinderleicht zu bedienen. (Foto: StoryHome)Für die ganze Familie. (Foto: StoryHome)
Geschichten für Groß und Klein. (Foto: StoryHome)Wenig Technik. (Foto: StoryHome)
» weiterlesen

Darkfinity Gamepad:
Controller für nahezu alle Smartphones und Tablets lässt sich ausziehen

Gaming-Controller für Smartphones und Tablets gibt’s mittlerweile zahlreiche. Aus Deutschland kommt nun eine noch recht frische Idee, die Spielern sehr viele Freiheiten gibt.

Er lässt sich aufziehen. (Foto: Darkfinity GmbH)

Er lässt sich aufziehen. (Foto: Darkfinity GmbH)

Die Besonderheit des Darkfinity Gamepad ist der Schiebe-Mechanismus. So kann man den Controller in der Mittel teilen und auseinander ziehen, um so in dem geschaffenen Zwischenraum das eigene Smartphone oder Tablet zu stecken. Im besten Fall entsteht so eine Handheld-Konsole für optimalen Spielgenuss.

Darkfinity
Er lässt sich aufziehen. (Foto: Darkfinity GmbH)Im Einsatz. (Foto: Darkfinity GmbH)Der Mechanismus. (Foto: Darkfinity GmbH)
» weiterlesen

SensorWake:
Sich mit leckeren Gerüchen wecken lassen

Das hat uns gerade noch gefehlt: Statt nervige Geräusche versprüht der Wecker der Zukunft appetitliche Gerüche. diese sollen uns wach machen – ganz ohne Lärm.

Mehr als ein Wecker. (Foto: SensorWake)

Mehr als ein Wecker. (Foto: SensorWake)

Beschäftigt man sich ein klein wenig mit der Idee von SensorWake, möchte man diesen Wecker irgendwie schon gerne mal ausprobieren. Denn: Ob es wirklich klappt, sich mit dem Duft nach Espresso oder Croissants wecken zu lassen?

SensorWake
Es ist auch ein normaler Wecker. (Foto: SensorWake)Ohne Geräusche wach werden? (Foto: SensorWake)Die Kapseln werden einfach gewechselt. (Foto: SensorWake)Große Auswahl. (Foto: SensorWake)
Mehr als ein Wecker. (Foto: SensorWake)
» weiterlesen