Thema: Keyboard

 

Alle 17 Artikel zum Thema Keyboard auf neuerdings:

Logitech Harmony Smart Keyboard:
Die Wohnzimmer-Tastatur im Test

Nach dem Öffnen der Packung des Logitech Harmony Smart Keyboard bekommt man es schon etwas mit der Angst zu tun: Meine Güte, so viel Zubehör. Tja, das Eingabegerät fürs Wohnzimmer möchte eben alles abdecken. Nur funktioniert diese „eierlegende Wollmilchtastatur“ auch gut?

Gefühlt 1000 Teile - für eine Tastatur. (Foto: Sven Wernicke / Neuerdings.com)

Gefühlt 1000 Teile – für eine Tastatur. (Foto: Sven Wernicke / Neuerdings.com)

Das Harmony Smart Keyboard von Logitech ist eine kleine, handliche Tastatur mit Touchpad, die das Steuern von Home-Entertainment-Geräten ermöglichen möchte. Egal ob PC, Apple TV, Spielkonsolen oder Smart-TV-Geräte – für die Peripherie soll alles kein Problem darstellen. Es ist also nicht einfach „nur“ eine Universal-Fernbedienung, sondern ein Universal-Keyboard fürs Heimkino. Um möglichst alle erdenklichen Optionen zu berücksichtigen, liegt dem Smart Keyboard allerlei Zubehör bei. Zwei winzige USB-Empfänger sind zum Beispiel für den Windows- oder Mac-Rechner gedacht, hier wird das Gerät zu einer regulären, schnurlosen Tastatur. Das eigentliche Herzstück ist der Harmony Hub, der andere Geräte über Infrarot, Bluetooth, Wi-Fi oder besagte USB-Empfänger steuert. Hinzu gesellt sich ein IR-Minisender, der die Infrarot-Reichweite des Hubs erhöht.

Logitech Harmony Smart Keyboard
Die Rückseite. (Foto: Sven Wernicke / Neuerdings.com)Der Hub. (Foto: Sven Wernicke / Neuerdings.com)Die Verpackung. (Foto: Sven Wernicke / Neuerdings.com)Die Tastatur. (Foto: Sven Wernicke / Neuerdings.com)
Schön anzusehen. (Foto: Sven Wernicke / Neuerdings.com)Das steckt in der Verpackung. (Foto: Sven Wernicke / Neuerdings)Packung Vorderseite. (Foto: Sven Wernicke / Neuerdings.com)Off-Schalter und Tasten daneben sind programmierbar. (Foto: Sven Wernicke / Neuerdings.com)
Logitech Harmony Smart KeyboardDas Touchpad mit zwei Tasten ersetzt eine Maus. (Foto: Sven Wernicke / Neuerdings.com)Gefühlt 1000 Teile - für eine Tastatur. (Foto: Sven Wernicke / Neuerdings.com)Ein Standard-Layout. (Foto: Sven Wernicke / Neuerdings.com)
Alle Teile erfüllen einen Zweck. (Foto: Sven Wernicke / Neuerdings.com)
» weiterlesen

Lazerwood Tastaturaufkleber für Apple-Tastaturen:
Holz trifft Alu

Lazerwood macht das, was der Name sagt: Das Unternehmen versieht Holz mit einer Lasergravur. In diesem Fall handelt es sich um hölzerne Aufkleber für die Tasten von Apples Bluetooth-Tastatur.

Lazerwood Tastaturaufkleber {pd Lazerwood;http://presse.soular.de/lazerwood-keyboard/}

Lazerwood Tastaturaufkleber (Quelle: pd Lazerwood)

Bis ich mich in den unnachahmlichen Anschlag von Tastaturen mit mechanischen MX-Schaltern von Cherry verliebt habe, war Apples Bluetooth-Tastatur für mich das Nonplusultra. Klein und leicht, funktionierte mit allen Bluetooth-Geräten vom iPod touch bis zum MacBook (und natürlich auch mit Android etc.).

Genau für diese Tastatur bietet das Unternehmen Lazerwood aus Seattle nun Holztasten zum Aufkleben an, die dem doch sehr kühlen und minimalistischen Design etwas mehr Wärme verleihen sollen. Das folgende Video zeigt, wie man die Aufkleber anbringt.

Lazerwood Tastaturaufkleber
Lazerwood TastaturaufkleberLazerwood TastaturaufkleberLazerwood TastaturaufkleberLazerwood Tastaturaufkleber
Lazerwood TastaturaufkleberLazerwood TastaturaufkleberLazerwood TastaturaufkleberLazerwood Tastaturaufkleber
Lazerwood Tastaturaufkleber
» weiterlesen

Werbung Woody’s iPad Tray im Test:
Ein Brett von einem iPad-Halter

Woody’s iPad Tray ist ein Zubehörteil, das Apples Wireless Keyboard mit einem iPad oder anderen Tablet verbindet. Aus passgenau zugeschnittenem Nussbaumholz, in das eine Mulde für die Tastatur und ein Schlitz als Halterung für das iPad gefräst wurde.

Woody’s iPad Tray

Woody’s iPad Tray

Um Woody’s iPad Tray wirklich würdigen zu können, muss man Besitzer eines Apple Wireless Keyboard sein. Denn eigentlich ist Woody’s iPad Tray darauf zugeschnitten, nicht auf das iPad.

Man kann ein beliebiges Tablet oder Smartphone in die Halterung stecken. Aber nur die kabellose Bluetooth-Tastatur von Apple passt genau in die Ausfräsungen des Walnussbretts.

Glücklicherweise ist das Wireless Keyboard schon lange die Tastatur meiner Wahl. Ich schreibe damit am Mac, iPad und iPhone. Sie ist klein, leicht, stabil und hat große Tasten mit einem angenehmen Tippgefühl. Dadurch, dass sie sich an allen Geräten verwenden lässt, muss ich mich beim Blindschreiben nicht umstellen.

Also gut, iPad und Wireless Keyboard sind vorhanden. Reicht das nicht zum Schreiben? Wozu brauche ich Woody’s iPad Tray? Natürlich kommt man auch ohne aus, aber erst Woody’s iPad Tray macht aus der Kombination iPad und Wireless Keyboard eine echte Schreibstation.

Beim Schreiben sind es oft die Kleinigkeiten, die den Unterschied machen. Um zu testen, wie sich Woody anfühlt, habe ich natürlich auch diesen Artikel nicht am MacBook verfasst, sondern an Woody’s iPad Tray.

Woody’s iPad TrayWoody’s iPad TrayWoody’s iPad TrayWoody’s iPad Tray
Woody’s iPad TrayWoody’s iPad TrayWoody’s iPad Tray
» weiterlesen

Acht Projekte, ein Ziel:
Endlich bequemer Schreiben auf Smartphone und Tablet

Eine virtuelle Tastatur mit Vervollständigungs-Funktion und Autokorrektur ist heute auf den meisten Smartphones und Tablets zu finden. Weil es sich damit aber trotzdem nicht besonders gut tippen lässt, gibt es verschiedenste Ansätze, das Problem zu lösen. Das Zeug zu einer echten Revolution hat allerdings nur einer.

SnapKeys: Tippen auf nur vier virtuellen Tasten

SnapKeys: Tippen auf nur vier virtuellen Tasten

Bei der Texteingabe auf Tablets und Smartphones siegt derzeit vor allem die Holzhammer-Methode: Microsoft beispielsweise rüstet das Surface-Tablet auf Wunsch mit einer vollwertigen, physischen Tastatur aus und Geräte wie das Archos 101 XS sind vor allem dafür da, um an ein Tablet auf Wunsch eine Tastatur anzudocken. Auch iPad und Android-Tablets lassen sich mit tragbaren Tastaturen erweitern, die per Kabel oder Bluetooth angeschlossen werden. Beim Wall Street Journal sieht man die Tastaturfrage gar als einen der Hauptgründe für den Trend hin zu immer größeren Touchscreen-Smartphones.

Alternative Eingabemethoden für Text
SnapKeys2iVibrateVirtualKeyboardTouche2Touche1
TaktusMixerTactusPhoneTactusFernbedienungSwype
SnapKeysMindmeld-1Celluon_MagicCubeCelluon_MagicCube2
BeeRaider
» weiterlesen

Microsoft Mobile Keyboard 5000 im Test:
Ganz schön krummes Ding

Microsofts Mobile Keyboard 5000 soll das Tippen angenehmer machen. Die kabellose Tastatur verbindet sich über Bluetooth mit Tablet, Smartphone oder Rechner und ist ergonomisch gebogen. Wir haben sie getestet.

Microsoft Mobile Keyboard 5000 (Bilder: frm)

Microsoft Mobile Keyboard 5000 (Bilder: frm)

Langes Tippen kann unangenehme Begleiterscheinungen mit sich bringen. Oder, wie es auf den Warnungen zu Gesundheitsrisiken heisst, die auch die Unterseite des Microsoft Mobile Keyboard 5000 zieren: «Die Verwendung einer Tastatur oder Maus kann zu ernsthaften Verletzungen oder körperlichen Störungen führen».

Dabei sollen diese ja durch die Verwendung einer ergonomischen Tastatur vermieden oder zumindest gemildert werden. Wie schlägt sich das Mobile Keyboard 5000 im Test? Ich habe mir die Tastatur einmal für euch angesehen.

Microsoft Mobile Keyboard 5000 im Test
Microsoft Mobile Keyboard 5000Microsoft Mobile Keyboard 5000Microsoft Mobile Keyboard 5000Microsoft Mobile Keyboard 5000 -
Microsoft Mobile Keyboard 5000Microsoft Mobile Keyboard 5000Mobile Keyboard 5000Microsoft Mobile Keyboard 5000
Microsoft Mobile Keyboard 5000Microsoft Mobile Keyboard 5000Microsoft Mobile Keyboard 5000Microsoft Mobile Keyboard 5000

» weiterlesen

Gear4 Pocketloops:
Musik, zwo, drei, vier

Gear4 präsentiert ein “Musikstudio” für das iPhone bzw. den iPod touch.

Gear4 Pocketloops {pd Gear4;http://www.publictouch.de/Presse/GEAR4/14}

Gear4 Pocketloops (Quelle: pd Gear4)

Für das Pocketloops hat sich Gear4 mit Novation, einem erfahrenen Spezialisten für hochwertige Ausstattung in der Musikproduktion, zusammen geschlossen. Das Paket besteht aus einer Kleinklaviatur sowie einer kostenfreien App (die aber ohne die Hardware nicht sinnvoll zu nutzen ist).

Das Studio im Smartphone soll einfach zu bedienen sein und auch Anfängern oder Unkundigen ermöglichen, musikalisch kreativ zu werden. Die App erlaubt, Tracks zu erstellen, sie zu remixen und über die üblichen sozialen Netzwerke zu verteilen.

» weiterlesen

Beewi BBK 300 / 200:
Allzweck-Bluetooth-Tastatur

Beewi liefert Tastaturen für Bluetooth-Geräte: Keyboard light im Smartphone- und Notebook-Design, leider nur in englischer Belegung.

Beewi BBK 300 Blutooth-Tastatur

Beewi BBK 300 Blutooth-Tastatur

Geben wir es zu: Die Touchscreen-Smartphones sind ein Segen beim Surfen unterwegs – und eine Plage, wenn man mal etwas längere Textstücke schreiben möchte (oder auf Android nicht diktieren kann, weil die Datenverbindung dabei das Konto belastet).

Bluetooth-Tastaturen waren mal zu Palms besten Zeiten das grosse Ding. Jetzt kommen sie wieder, und Beewi bringt gleich zwei: Das Beewi BBK 300 (Affiliate-Link) und das kleine Tastenboard BBK 200: » weiterlesen

Alesis Q25 USB-Keyboard Controller:
Zwei Oktaven für den Hit

Alesis Q25 bietet nur zwei Oktaven physischer Tasten, aber für die 25 Tasten auch Anschlagdynamik, Radsteuerung für Pitch und Modulation und Stromversorgung via USB.

Mitte der neunziger Jahre begann die Digitalisierung auch im Konsumentenbereich auf Sektoren jenseits des PC überzugreifen: Ich war begeistert von der ersten Digitalkamera von Logitech, die aussah wie ein Stück menschlichen Hüftknochens mit Linse, Handscannern und den mannigfaltigen Musikunstrumenten mit Midi-Anschluss.

Heute ist dieser physisch dem USB gewichen und bei mir nach der Anschaffung eines Casio-Keyboards die Hoffnung auf eine Musikkarriere der Erkenntnis, dass man noch immer Klavierspielen können sollte, wenn man Tasten bedienen will, auf denen keine Buchstaben stehen.

Für alle, die diese kleine Voraussetzung erfüllen, gibts jetzt von Alesi einen preiswerten MIDI/USB-Keyboard-Controller, den Q25:

» weiterlesen

Jorno Bluetooth-Keyboard:
Tastatur fürs Smartphone

Das Jorno Bluetooth-Keyboard lässt sich zusammenfalten und verschafft dem iPhone eine vernünftige Tastatur.

Jorno Bluetooth-Keyboard

Jorno Bluetooth-Keyboard

Vor 12 Jahren hatte ich einen Palm, auf den ich sehr stolz war, auch wenn ich diese merkwürdige Kurzschrift von Palm nie richtig leiden konnten. Warum sollte ich eine Schrift lernen, mit der ich in meiner eigenen Schriftsprache wieder schreiben kann? Davon mal abgesehen war mein Palm komplett ausgestattet und begleitete mich auch auf Reisen. Um dort unterwegs auch schreiben zu können, hatte ich irgendwann eine faltbare Tastatur entdeckt, auf die ich den Palm stecken konnte. Damit konnte man dann tatsächlich ganze Romane auf dem Palm schreiben. Und genau so etwas gibt es jetzt auch für diverse Smartphones. » weiterlesen

eLive KB250:
Kleine Tasten für großes Heimkino

Das eLive KB250 steuert den PC durch ein Thumbboard mit Touchpad.

Das eLive KB250

Das eLive KB250

Ein HTPC im Wohnzimmer ersetzt den Fernseher samt CD-Spieler und Radio, weshalb er bequem mit einer Fernbedienung kontrolliert wird. Das «PC» im Namen weckt allerdings Begehrlichkeiten: In der Werbepause könnte man doch schnell den Serien-Status posten, die Facebook-Updates checken oder die Emails beantworten. Da es sich nur um Mini-Texte handelt, reicht in diesem Falle ein Mini-Keyboard vollkommen aus. Das Rii Mini stellten wir bereits vor und nun gesellt sich ein weiterer Vertreter, das eLive KB250 (Affiliate-Link) hinzu.

Es besteht eine gewisse Ähnlichkeit zwischen den beiden – bei einem Standardlayout aber auch nicht anders zu erwarten. Um die kompakten Abmessungen einzuhalten, mussten Tasten doppelt belegt werden, dazu zählen neben den Umlauten auch selten genutzte Zeichen. Im Ggensatz zur Rii Mini wird für die Multimediatasten keine FN-Taste benötigt, sondern nur für die Funktionskeys (F1-F8). Ein Touchpad rundet das Paket ab.

eLive KB250 - Ein OS welches das Bluetooth HID-Profil unterstützt, arbeitet Out of the Box (Bild: Eastar)eLive KB250 (Bild: Eastar)eLive KB250 - Die häufig genutzten Multimedia-Tasten lassen sich ohne FN betätigen (Bild: Eastar)eLive KB250 - Im Dunkeln ist gut Tippen, dank Hintergrund-Beleuchtung (Bild: Eastar)
eLive KB250 - Die Ausrichtung des Touchpads erkennt ein Lagesensor (Bild: Eastar)eLive KB250 - Schnuggelig klein mit langer Laufzeit (Bild: Eastar)
» weiterlesen