Thema: Ice Cream Sandwich

 

Alle 10 Artikel zum Thema Ice Cream Sandwich auf neuerdings:

LG Optimus 4X HD im Test (2):
Quad-Core für Schnäppchenjäger

Das LG Optimus 4X HD ist pfeilschnell, wurde mit pfiffiger Software augestattet und kostet dabei weniger als 400 Euro. Bei diesem Preis hat es die Konkurrenz schwer.

LG Optimus 4X HD (Bild: kai zantke)

LG Optimus 4X HD (Bild: kai zantke)

Der erste Teil unseres Tests ließ vermuten, dass es sich beim LG Optimus 4X HD um ein Schnäppchen handelt. Das heißt jedoch auch, dass man viel Leistung und auch Qualität für wenig Geld erhält. Stimmt das wirklich? Zumindest bei der Audioqualität musste ich kurzzeitig nachdenken.

LG Optimus 4X HD (Bild: kai zantke)LG Optimus 4X HD (Bild: kai zantke)LG Optimus 4X HD (Bild: kai zantke)LG Optimus 4X HD - Quickmemo für Anfahrtsskizzen und mehr (Bild: kai zantke)
LG Optimus 4X HD (Bild: kai zantke)LG Optimus 4X HD (Bild: kai zantke)LG Optimus 4X HD (Bild: kai zantke)LG Optimus 4X HD (Bild: kai zantke)
LG Optimus 4X HD - Video anschauen und ein zweites in der Vorschau betrachten (Bild: kai zantke)
» weiterlesen

LG Optimus 4X HD im Test (1):
Vier-Kern-Schnäppchen

Stell Dir vor, es gibt ein Quad-Core-Smartphone zum günstigen Preis und keiner weiß es. Das LG Optimus 4X HD kostet weniger als 400 Euro und ist damit ein echtes Schnäppchen.

LG Optimus 4X HD (Bild: kai zantke)

LG Optimus 4X HD (Bild: kai zantke)

Ab und an fragt man sich ja schon, wie viel Geld man für ein Smartphone ausgeben soll. Oft genug sinkt der Preis kurz nach Einführung rapide und nach nicht mal einem halben Jahr schaut man dann einem Preisverfall von 30-60% zu. (Von iPhones einmal abgesehen.) Ähnlich ergeht es auch dem „LG Optimus 4X HD”. Der ursprüngliche Preis von 500 Euro wird mit 370 Euro klar unterboten. Quad-Core-Power für unter 400 Euro? Kann das in Frage kommen? Aber sicher! Der Testbericht hat zwar ein wenig auf sich warten lassen, doch wenn ich das Urteil „absolute Kaufempfehlung” ausspreche, dann muss das Smartphone auf Herz und Nieren geprüft werden.

LG Optimus 4X HD (Bild: kai zantke)LG Optimus 4X HD (Bild: kai zantke)LG Optimus 4X HD (Bild: kai zantke)LG Optimus 4X HD (Bild: kai zantke)
LG Optimus 4X HD (Bild: kai zantke)LG Optimus 4X HD - Quickmemo (Bild: kai zantke)
» weiterlesen

Samsung Galaxy Note 10.1:
Android-Tablet mit Stylus

Samsung bringt nach dem Galaxy Note mit 5,3 Zoll grossen Touchscreen nun auch ein Modell mit einem 10,1 Zoll grossen Bildschirm, das mit einem Stylus bedient werden kann.


Samsung Galaxy Note 10.1 mit Android 4.0 aka Ice Cream Sandwich {pd Samsung;http://www.samsungmobilepress.com/2012/02/27/GALAXY-Note-10.1}

Samsung Galaxy Note 10.1 mit Android 4.0 aka Ice Cream Sandwich (Quelle: pd Samsung)

Nach dem Erfolg des Smartphone-Tablet-Hybriden (Affiliate-Link)Galaxy Note N7000[/amazon], das, wie von Samsung auf dem Mobile World Congress bekanntgegeben, bereits 2 Millionen mal verkauft wurde, hat Samsung ein zusätzliches Modell in Tabletgrösse vorgestellt. Das Galaxy Note 10.1 kommt wie der Name bereits sagt mit einem 10,1 Zoll grossen Touchscreen mit einer Auflösung von 1‘280 x 800 px daher.

Wie bereits bei der kleineren Version kann auch das Galaxy Note 10.1 mit einem Stylus bedient werden, womit handschriftliche Notizen, Skizzen und Zeichnungen angefertigt werden können. Der S-Pen ist im Gegensatz zu einem normalen Stylus für kapazitive Touchscreens jedoch erheblich genauer und druckempfindlich, wodurch das Schreibgefühl laut dem südkoreanischen Hersteller demjenigen eines normalen Stiftes entsprechen soll.

Samsung Galaxy Note 10.1
Samsung Galaxy Note 10.1Samsung Galaxy Note 10.1Samsung Galaxy Note 10.1Samsung Galaxy Note 10.1
Samsung Galaxy Note 10.1
» weiterlesen

Sony Xperia NXT:
Leuchtender Neustart

Sony Mobile stellt auf dem MWC in Barcelona seine erste komplett eigene Smartphone-Reihe vor.

Sony Xperia S {pd Sony;http://haebmau.filecamp.com/W/download/21uu/21mt}

Sony Xperia S (Quelle: pd Sony)

Im Oktober 2011 hat Sony die volle Kontrolle über das 2001 mit Ericsson gestartete Joint Venture Sony Ericsson übernommen. Auf dem Mobile World Congress stellt die nun solo agierende Abteilung des japanischen Konzerns vor, was sie Eigenes hat: Die nächste Smartphone-Generation nennt Sony Mobile «Xperia NXT».

Sie besteht zunächst aus drei Geräten: dem schon auf der CES vorgestellten Xperia S, dem Xperia P und dem Xperia U. Gemeinsames Element ist ein transparentes Leuchtelement am unteren Rand. Stichwort Leuchten: ein zusätzliches weisses Pixel im 4 Zoll-«Reality»-Display sorgt für mehr diesbezügliche Kraft beim Xperia P, verspricht Sony.

» weiterlesen

Viewsonic Viewphone 4e, 4s, 5e:
Dual-SIM – Dual Cash?

Die Viewphones aus dem Hause Viewsonic versuchen sich mit Dual-SIM-Funktion abzuheben. Ziemlich abgehoben ist leider auch der Preis.


ViewPhone 4e (pd Viewsonic)

ViewPhone 4e (pd Viewsonic)

Denkt man an Smartphones, wird einem Viewsonic sicherlich nicht als erstes in den Sinn kommen. Die meisten verbinden mit dem Hersteller nur Monitore – wenn sie den Namen denn überhaupt schon einmal gehört haben. Nun versucht Viewsonic im Smartphone-Segment auf sich aufmerksam zu machen. Die Pressemitteilung kündigt nicht ganz unbescheiden Dual-SIM-Smartphones vom «Dual-SIM-Experten» an. Gleich drei Geräte buhlen um die Gunst der zwei Herzen SIM-Karten: ViewPhone 4e, 4s und 5e. » weiterlesen

Samsung Galaxy Tab 2 (10.1):
10-Zoll-Tablet mit Android

Mit dem Galaxy Tab 2 (10.1) hat Samsung nun das zweite Modell der neuen Tablet-Serie vorgestellt. Dieses wird von einem 1 GHz schnellen Dual-Core-Prozessor und Android 4.0 aka Ice Cream Sandwich angetrieben.


Samsung Galaxy Tab 2 (10.1) mit Android 4.0 {pd Samsung;http://www.samsungmobilepress.com/2012/02/26/GALAXYTab-2-(10.1)}

Samsung Galaxy Tab 2 (10.1) mit Android 4.0 (Quelle: pd Samsung)

Nachdem Samsung vor wenigen Tagen bereits eine Version des Galaxy Tab 2 mit 7 Zoll grossem Bildschirm vorgestellt hat, bringen die Südkoreaner nun auch eine Variante mit einem 10,1 Zoll grossen Display, wobei ein PLS-Panel mit einer Auflösung von 1‘280 x 800 px zum Einsatz kommt. Das Gerät soll das Galaxy Tab 10.1 und das Galaxy Tab 10.1N beerben, unterscheidet sich von den technischen Daten her jedoch kaum von diesen.

So bietet das Galaxy Tab 2 (10.1) ebenfalls einen mit 1 GHz getakteten Dual-Core-Prozessor, der auch hier von 1 GB Arbeitsspeicher unterstützt wird. Mit 16 bis 32 GB sowie der Möglichkeit der Erweiterung über bis zu 32 GB grosse microSD-Speicherkarten bleibt auch der interne Speicher unverändert. Im Vergleich zum Vorgänger ist die Kamera mit 3 MP sogar leicht niedriger aufgelöst und kommt zudem ohne einen LED-Blitz daher. Eine Zweitkamera zur Videotelefonie mit VGA-Auflösung befindet sich ebenfalls an Bord.

Samsung Galaxy Tab 2 (10.1)
Samsung Galaxy Tab 2 (10.1)Samsung Galaxy Tab 2 (10.1)Samsung Galaxy Tab 2 (10.1)Samsung Galaxy Tab 2 (10.1)
» weiterlesen

HTC Endeavour:
Quadcore im Smartphone

Viele Gerüchte, wenig Worte bei offiziellen Stellen… Angeblich ist ein Quad-Core Androide aus dem Hause HTC auf seinem Weg in die Geschäfte. Sein Name: «Endeavour».


HTC Endeavour -Mit Quad-Core, Gerücht oder Wahrheit? {Pocketnow;http://pocketnow.com/android/leaked-rom-of-upcoming-htc-endeavour-confirms-specs}

HTC Endeavour -Mit Quad-Core, Gerücht oder Wahrheit? (Quelle: Pocketnow)

Dank der vielen aufkeimenden Gerüchte weiss die Mehrheit der Geeks, dass irgendeine grosse Messe um die Ecke ist. Der Mobile World Congress in Barcelona steht an und dort werden die Hersteller ihre neuesten Kreationen vorstellen. Ein schöneres Smartphone hier, ein Dünneres dort und ein Schnelleres darf natürlich auch nicht fehlen. Entsprechend kocht Gerüchteküche derzeit hoch und die Sicht auf echte Kost ist vernebelt. Diesmal trifft es den Hersteller HTC und eine Steigerung des «Core»-Wahnsinns: Ein Quadcore-Smartphone auf Tegra-3-Basis ist angeblich im Anflug. » weiterlesen

WikiPad:
Leistungsfähiges 3D-Tablet zum Schnäppchenpreis

Ein Alleskönner zum Taschengeldpreis? Gerade im Tabletsektor ist das derzeit kaum vorstellbar, kosten die meisten guten und aktuellen Geräte doch an die EUR 500,00. Umso mehr überrascht das WikiPad, das auf der Consumer Electronics Show in Las Vegas vorgestellt worden ist.


WikiPad Inc. möchte das 8-Zoll-Tablet WikiPad im Frühling vorerst in den USA in den Handel bringen. Für Aufsehen dürfte der Preis sorgen. Das Gerät soll für nur USD 200,00 angeboten werden. Dabei lässt die verbaute Technik nicht auf ein Billig-Gerät schliessen: Der Bildschirm verfügt über eine Auflösung von 1980 x 1080 px (1080p) und ist in der Lage, stereoskopisches 3D ohne Zusatzperipherie wie beispielsweise eine Brille darzustellen. Dies dürfte zu ähnlichen Resultaten wie beim Nintendo 3DS oder dem LG Optimus 3D führen.

WikiPad: Leistungsfähiges 3D-Tablet zum Schnäppchenpreis
wikipad_9wikipad_7wikipad_6wikipad_5
wikipad_4wikipad_3wikipad_2wikipad_1

» weiterlesen

Android 4.0 Ice Cream Sandwich (2/2):
Die Neuerungen im Überblick

In Android 4.0 aka Ice Cream Sandwich hat Google auch den Standard-Anwendungen einen neuen Anstrich verpasst und diese um weitere Funktionen erweitert. Zudem hat das amerikanische Unternehmen mit «Android Beam» eine innovative und einfache Möglichkeit vorgestellt, um Daten mit Anderen zu teilen.

Neue Standard-Anwendungen

Kontakte-Anwendung. Links: Übersicht, rechts: einzelne Person {Google;http://developer.android.com/sdk/android-4.0-highlights.html#UserFeatures}Neben der Benutzeroberfläche des Systems wurden auch die standardmässig vorinstallierten Anwendungen überarbeitet. So bietet die neue People-Anwendung reichhaltigere Informationen über die im Adressbuch enthaltenen Personen wie beispielsweise grössere Fotos, die jeweiligen Adressen und Status-Updates aus sozialen Netzwerken. Zudem erlaubt diese auch das einfachere Teilen der eigenen Kontaktinformationen. Der neue Kalender soll den Nutzern laut Google ermöglichen, Termine einfacher zu verwalten. Durch unterschiedliche Farben sollen die verschiedenen Agenden wie beispielsweise die private und die berufliche besser voneinander abgegrenzt werden. » weiterlesen

Samsung Galaxy Nexus:
Erstes Smartphone mit Android 4.0

Samsung und Google haben heute Morgen in Honkong das nächste Smartphone der Nexus-Reihe vorgestellt. Dieses kommt als erstes Gerät mit Android 4.0 aka Ice Cream Sandwich daher und ist mit einem riesigen 4,65-Zoll-Bildschirm ausgestattet.


Galaxy Nexus mit Android 4.0 {pd Samsung;http://www.samsungmobilepress.com/2011/10/19/GALAXY-Nexus}

Nachdem die eigentlich für letzte Woche geplante Präsentation verschoben werden musste, war es heute endlich soweit: Samsung und Google haben zusammen den neusten Spross der Nexus-Reihe vorgestellt. Das Galaxy Nexus genannte Smartphone bietet einen 4,65 Zoll grossen, kapazitiven «Super AMOLED»-Touchscreen mit einer Auflösung von 1280 x 720 px. Damit kann dieser HD-Videos in der originalen Grösse darstellen und hat mit rund 315 dpi ungefähr die selbe Pixeldichte wie das Retina-Display des iPhone 4S von Apple.

Für genügend Leistung sorgt der mit 1,2 GHz getaktete Dual-Core-Prozessor von Texas Instruments, welchem 1 GB Arbeitsspeicher zur Seite stehen. Je nach Modell beträgt der interne Speicher 16 oder 32 GB, allerdings kann dieser wie bereits beim Vorgänger leider nicht mit Speicherkarten erweitert werden. Die integrierten Funkstandards umfassen WLAN a/b/g/n, Bluetooth 3.0, NFC, HSPA+ und je nach Region auch LTE. » weiterlesen