Thema: Hülle

 

Alle 15 Artikel zum Thema Hülle auf neuerdings:

SNAP!6:
Mit dieser Hülle wird das iPhone zur Kompaktkamera

Wer auf “iPhoneography” steht, der wird beim Kickstarter-Projekt “SNAP!6″ sicherlich hellhörig: Mit dieser speziellen Hülle lässt sich das Smartphone wie eine Kompaktkamera nutzen. Und austauschbare Objektive wie bei “großen” Kameras soll es auch geben.

SNAP!6 (Bild: Bitplay Inc.)

SNAP!6 (Bild: Bitplay Inc.)

Das iPhone 6 hat die beste Kamera-Funktion in der Geschichte der iPhones. Trotzdem ist das Smartphone noch nicht der perfekte Ersatz für richtige Fotoapparate. Zum Beispiel mangelt es an der Haptik, einem großen Auslöseknopf und unterschiedliche Objektive hat das Smartphone auch nicht zu bieten. Muss es ja auch nicht, denn das iPhone 6 ist und bleibt ein Handy. Nett wäre es trotzdem.

Wer sein neues iPhone häufig zum Fotografieren einsetzen will, der sollte über die Unterstützung von SNAP!6 nachdenken. Das Crowdfunding-Projekt punktet mit allerlei Zubehör, mit dem das begehrte Device aus Cupertino fast zur Kompaktkamera umfunktioniert wird.

SNAP6
1cbe6bc7be20860acb16c8019985ac3d_largeSNAP!6 (Bild: Bitplay Inc.)SNAP!6 (Bild: Bitplay Inc.)SNAP!6 (Bild: Bitplay Inc.)
SNAP!6 (Bild: Bitplay Inc.)SNAP!6 (Bild: Bitplay Inc.)SNAP!6 (Bild: Bitplay Inc.)SNAP!6 (Bild: Bitplay Inc.)
SNAP!6 (Bild: Bitplay Inc.)SNAP!6 (Bild: Bitplay Inc.)SNAP!6 (Bild: Bitplay Inc.)

» weiterlesen

Titanium Gresso Case:
Die Anti-#Bendgate-Hülle für das iPhone 6

Wer sein neues iPhone 6 davor schützen will, das es versehentlich verbiegt, der benötigt eine stabiles Case. Wer dafür gerne 2.000 Dollar und mehr berappen kann, der sollte sich die edlen „Titanium Gresso Cases“ auf seine Einkaufsliste setzen.

Titanium Gresso Case (Bild: Gresso.com)

Titanium Gresso Case (Bild: Gresso.com)

Wie peinlich: Apple bringt ein neues iPhone auf den Markt und innerhalb weniger Tagen redet kaum noch einer darüber wie leistungsstark oder innovativ das Smartphone ist, sondern ob und wie es sich verbiegen lässt. Der #Bendgate (auch #Bentgate geschrieben) geht um die Welt.

Während Cupertino mit diversen Maßnahmen versucht, den PR-Schaden in Grenzen zu halten, versuchen andere daraus Profit zu schlagen. Wie beispielsweise der 3D-Printing-Shop Shapeways.com, der eine Hülle für verbogene iPhones anbietet. Das ist selbstverständlich ein Scherz, der aber für Aufmerksamkeit sorgt.

Genauso wird gerade weltweit zunehmend über die neuen Hüllen der Edel-Manufaktur Gresso berichtet. Die amerikanische Firma bietet nämlich robuste Hüllen an, die ein Verbiegen vermeiden sollen.

Gresso iPhone 6 Cases
Titanium Gresso Case (Bild: Gresso.com)Titanium Gresso Case (Bild: Gresso.com)Titanium Gresso Case (Bild: Gresso.com)Titanium Gresso Case (Bild: Gresso.com)

» weiterlesen

iPhone Projector:
Hülle, Beamer und Akku in einem – eine gute Idee, aber…

Dieses Konzept bietet wie ein Überraschungs-Ei drei Dinge auf einmal: Es ist eine iPhone-Hülle mit integriertem Beamer und Akku in einem. Das klingt reizvoll, zumal der Preis fast schon lächerlich niedrig ist. Trotzdem hat das Crowdfunding-Projekt ein paar Schwächen.

iPhone Projector and battery case in one (Bild: Software Enterprise)

iPhone Projector and battery case in one (Bild: Software Enterprise)

Wer bei Freunden sitzt und vom letzten Urlaub erzählt, der kommt früher oder später an den Punkt, wo er auch mal Bilder zeigen soll. Kein Problem. Da man heutzutage eh die meisten Fotos mit dem Smartphone schießt, wird selbiges ausgepackt. Doch dann kommt das große Problem: Wie kann man mehreren Leuten die Schnappschüsse auf dem kleinen Display zeigen? Das Handy im Kreis herumreichen? Nein, das ist keine wirklich gute Lösung.

Eine Lösung wäre der „iPhone Projector“ der belgischen Firma Software Enterprise. Diese wirbt gerade auf der Crowdfunding-Plattform Indiegogo um Geld für ihre Idee. Diese ist gar nicht so neu, aber trotzdem noch reizvoll.

iPhone Projector
iPhone Projector and battery case in one (Bild: Software Enterprise)iPhone Projector and battery case in one (Bild: Software Enterprise)iPhone Projector and battery case in one (Bild: Software Enterprise)
» weiterlesen

Mocamomo Mia Case:
Die iPhone-Hülle für Make-up Artists

Mia ist der Name einer iPhone-Hülle, die Platz für die unverzichtbaren Dinge im Leben vieler Frauen bietet – für das Make-up.

The Mia Case {Mocamomo;http://www.mocamomo.com/products/the-mia-case}

The Mia Case (Quelle: Mocamomo)

Es gibt etliche iPhone-Hüllen für unzählige Spezialaufgaben, aber diese hat anscheinend noch gefehlt: Die Hülle mit dem Namen Mia verwandelt iPhone 5 und iPhone 5S in ein Schminkkästchen zum Mitnehmen. Die Rückseite wird von Magneten geschlossen gehalten. Klappt man sie auf, entdeckt man ein Fach, in dem man seine unverzichtbaren Kosmetik-Tiegel unterbringen kann – so lange sie nicht höher sind als 5 mm und keinen größeren Durchmesser haben als 53 mm. Laut Hersteller Mocamomo soll das aber für Lidschatten der meisten Marken gelten.

Das folgende Video stellt das Mia Case kurz vor.

iPhone-Hülle für Make-up Artists
The Mia CaseThe Mia CaseThe Mia CaseThe Mia Case
The Mia CaseThe Mia CaseThe Mia CaseThe Mia Case
» weiterlesen

Hangout Case:
Endlich kann das iPhone Flaschen öffnen und Zigaretten anzünden

Schon mal gewundert, warum sich jemand ein iPhone kauft, obwohl man doch für weniger Geld ein vergleichbares Smartphone bekommt? Das Hangout Case zeigt es mal wieder: Dank dieser Hülle kann das iPhone nun auch Flaschen öffnen und Zigaretten anzünden. Tja.

Das iPhone macht sich nützlich!

Das iPhone macht sich nützlich!

Ja, bei meinem Android-Smartphone kann ich mir meinen Lieblingsbrowser aussuchen und als Standard festlegen und noch tausende andere schöne Dinge tun, die das iPhone nicht kann (und wahrscheinlich auch nie können wird). Aber wenn es ums Zubehör geht, haben die Apple-Geräte regelmäßig die Nase vorn. Das ist auch kein Wunder: Das iPhone 4 und 4S haben schließlich das gleiche Design und ebenso das iPhone 5 und 5s. In Summe haben sich diese Geräte wie wild verkauft. Insofern haben beispielsweise Hüllenproduzenten mit nur zwei Varianten gleich Millionen von potenziellen Kunden. Das kann Android mit seiner Vielfalt an Designs und Hardware niemals nachahmen. Nicht einmal erfolgreiche Hersteller wie Samsung können die Finger vom Design ihrer Geräte lassen und stellen stattdessen Nachfolger vor, die kaum vom Vorgänger zu unterscheiden sind, aber eben trotzdem ein paar Millimeter hier und da anders sind.

Insofern wenig erstaunlich, dass so etwas wie das Hangout Case iPhone-only ist. Mancher wird sagen: Und das ist auch gut so.

iPhone Hangout Case
hangout-case-01hangout-case-02Das iPhone macht sich nützlich!hangout-case-04
hangout-case-05hangout-case-06hangout-case-07hangout-case-08
hangout-case-09hangout-case-10hangout-case-11hangout-case-12
hangout-case-13hangout-case-14hangout-case-15hangout-case-16
» weiterlesen

Photojojo Objektiv-Wählscheibe:
Drei Retro-Objektive fürs iPhone

Photojojo ist ja bekannt für sein teilweise recht ausgefallenes Fotozubehör. Die Wählscheibe mit 3 verschiedenen Objektiven verpasst dem iPhone einen Look, der an eine alte Handkamera erinnert.

Photojojo Objektiv-Wählscheibe für iPhone {pd Photojojo;http://photojojo.com/store/press/photos/iphone-lens-dial}

Photojojo Objektiv-Wählscheibe für iPhone (Quelle: pd Photojojo)

Was ist nur mit dem iPhone, dass sich Hersteller immer wilderes Zubehör einfallen lassen? Eben erst haben wir die Holga-Hülle mit diversen Filtern vorgestellt, da bringt Photojojo eine Objektiv-Wählscheibe heraus, die noch dicker aufträgt

Aus dem schlichten, glatten iPhone, dass in jede Tasche passt, wird durch die Wählscheibe mit 3 Objektiven ein sperriges Etwas, das sich niemand mehr einfach so in die Tasche steckt. Wäre die Objektiv-Wählscheibe aus Messing und trüge sie noch ein paar Zahnräder, ginge sie glatt als Steampunk-Hülle durch.

Photojojo Objektiv-Wählscheibe: Drei Retro-Objektive fürs iPhone
Photojojo Objektiv-Wählscheibe für iPhonePhotojojo Objektiv-Wählscheibe für iPhonePhotojojo Objektiv-Wählscheibe für iPhonePhotojojo Objektiv-Wählscheibe für iPhone
Photojojo Objektiv-Wählscheibe für iPhonePhotojojo Objektiv-Wählscheibe für iPhonePhotojojo Objektiv-Wählscheibe für iPhonePhotojojo Objektiv-Wählscheibe für iPhone

» weiterlesen

Assero Defender und Protector:
Brustrucksack für’s iPad

Das kalifornische Unternehmen Assero bringt mit Defender und Protector zwei Taschen für das iPad heraus, die vor der Brust getragen werden und die beidhändige Benutzung beim Stehen und Gehen ermöglichen.

Mit Assero immer bei der Arbeit

Mit Assero immer bei der Arbeit

Eine Bedeutung des lateinischen WortesAssero ist schützen, die Produktenamen Defender und Protector bedeuten im Prinzip auch nichts anderes als Schutz. Bei soviel Sicherheitsbewusstsein geht der eigentliche besondere Vorteil der beiden Taschen für das iPad fast vergessen.

Nicht Schutz steht nämlich im Vordergrund – den können viele andere iPad-Hüllen (Affiliate-Link) auch bieten – sondern ein anderer Aspekt. Mit Assero Protector und Defender können iPad-Abhängige ihr Tablet nutzen, wo sie gehen und stehen.

Assero Defender und Assero Protector: iPad-Taschen mit Zusatznutzen (Bilder Assero)
Mit Assero immer bei der ArbeitAssero vor der BrustAssero Protector iPad-TascheAssero mit iPad in Benutzung
Assero Defender iPad-TascheAssero Defender aufgeklapptAssero Defender - praktische EinteilungAssero als Rucksack
Assero - mobile iPad-Unterlage

» weiterlesen

iPad-Cover:
Häute und Hüllen

Die Hülle fürs iPad: Was soll’s denn sein? Pseudo-Carbon, Design-Skin, Putztuch oder klassisches Leder?

iPad-Innereien als Skin inklusive Bildschirmhintergrund

iPad-Innereien als Skin inklusive Bildschirmhintergrund

Der pseudo-Carbon-Panzer, eine Silikon-Schicht, edles Leder oder ein Umschlag, mit dem man das iPad auch noch putzen kann:

Die Auswahl an Schutzgehäusen und Umschlägen für Apples iPad ist bereits jetzt gigantisch.

Einige Modelle allerdings sind uns aufgefallen:

iPad-Hüllen, Cover und Skins
apple_ipad_skin_ipd-at21.jpgapple_ipad_skin_ipd-bz17.jpgappleipadstandblack.jpgelan_passport_ipad_ecru_2.jpg
noreveleder.jpgkunststof.jpgcarbonhuelle.jpgradsleevz.jpg
radsleevz-1.jpgipadskininnert.jpg

Allen voran sind natürlich die Skins gross: Wenn man zum Beispiel ein Design mit Elektronikkomponenten verwendet, sieht das iPad aus, als ob ihm jemand die Haut über die Ohren gezogen hätte – dabei ist das genaue Gegenteil der Fall:

» weiterlesen

Gear4 Powerstation im Test:
Kabellose iPhone-Ladung

Gear4 bietet mit seiner Powerstation nicht nur eine robuste Hülle für das iPhone (bzw. den iPod touch), sondern vor allem eine kontaktlose Ladestation.

Gear4 PowerPad

Gear4 PowerPad

Das Gear4 PowerPad (Affiliate-Link) nutzt Induktion für das Aufladen des iPhones und die Hülle als Stromabnehmer unf Kontakt zum iPhone-Akku.

In eine zweiteilige Hartgummischale schiebt man das iPhone so hinein, dass der untere Teil in die iPhone-Systembuchse passt und setzt den oberen Teil drauf (siehe auch Video nach dem Klick).

Legt man das solchermaßen gekleidete iPhone auf die mit dem Netzteil am Strom angeschlossene Ladeschale, wird es automatisch aufgeladen – ohne elektrische oder mechanische Verbindung, nur durch Induktion (das gleiche Prinzip, nach dem auch die meisten elektrischen Zahnbürsten aufgeladen werden).

» weiterlesen

M-Edge Guardian für den Kindle:
Macht E-Bücher
wasserfest und schwimmfähig

M-Edge präsentiert das erste wasserdichte Gehäuse für den Kindle. Nicht für Taucher, aber für Urlauber und Badewannen-Leser ideal.

Devon Mish zeigt den Guardian (blau und gelb)

Devon Mish zeigt den Guardian (blau und gelb)

Er schwimmt: Der “Guardian” für den Kindle von M-Edge ist ein transparentes Kunststoffgehäuse, und er ist deutlich dicker, als er grundsätzlich sein müsste: M-Edge sorgt mit dem zusätzlichen Leerraum in dem mit vier soliden Schnappriegeln verschlossenen Kindle-Gehäuse für den nötigen Auftrieb.

Denn die Kunststoffhülle soll den E-Book-reader vor allem in der Badewanne, aber eben auch am Strandurlaub und beispielsweise auf der Segelyacht behüten – und da ist es von Vorteil, wenn er nach einem Sturz ins Wasser nicht einfach schön trocken auf den Grund des Meeres sinkt, sondern an der Oberfläche schwimmt.

Das ist aber nur die eine Seite der drei Hohlräume im Rücken des hermetisch eingeschlossenen Kindle:

» weiterlesen