Thema: Headset

 

Alle 70 Artikel zum Thema Headset auf neuerdings:

Muse M-280 BT im Test:
Mit und ohne Kabel mobil telefonieren und Musik hören

Mit der Multifunktionalität der Smartphones ist auch die der Peripherie mehr gefragt: Ein Kopfhörer muss nun für Sprache und Musik ebenso geeignet sein, außerdem ein Mikrofon haben und das am besten auch noch alles drahtlos. Geht das? Der Muse M-280 BT verspricht es und neuerdings.com hat es überprüft.

Früher hatte man bei Bedarf ein Telefon zum Telefonieren und einen Ipod zum Musik hören dabei. Der Ipod benötigte einen einfachen Stereo-Kopfhörer, das Telefon ein Headset mit einer Hörmuschel und einem Mikrofon, wenn man nicht normal ins Telefon sprechen wollte, beispielsweise im Auto.

Ein Smartphone kann nun neben noch vielen anderen Dingen beides: Musik abspielen und telefonieren. Also benötigt man nun einen Kopfhörer mit zwei Hörmuscheln, einem Mikrofon und noch ein paar Knöpfen, um Gespräche annehmen und die Musik während des Gesprächs abstellen zu können.

Hochwertig kann dies beispielsweise der Bose QC-20. Manchen stört allerdings das Kabel zwischen Kopfhörer und Smartphone, auf das Bose aus Qualitätsgründen nicht verzichten will. Geht es denn auch ohne, drahtlos? Der Muse M-280 BT verspricht dies.

Muse M-280 BT, Bilder: W.D.Roth
OLYMPUS DIGITAL CAMERAOLYMPUS DIGITAL CAMERAOLYMPUS DIGITAL CAMERA
» weiterlesen

beyerdynamic iDX 160 iE:
Klangstarke In-Ear-Kopfhörer mit Vollausstattung und optionalen Otoplastiken.

Die Im-Ohr-Kopfhörer beyerdynamic iDX 160 iE sind so umfangreich ausgestattet wie nur wenige. Zum Umfang gehören Kabelclip, Adapter zum Mithören, Kabel für VoiP, Apple- und andere Geräte, außerdem ein stabiles Transportetui, sieben Paar Ohreinsätze aus Silikon und ein paar aus Comply-Schaum. Wir konnten sie ausprobieren und die NeoDym-Treiber einer Hörprobe unterziehen.

beyerdynamic iDX 160 iE (Bilder: Frank Müller)

beyerdynamic iDX 160 iE (Bilder: Frank Müller)

Der Name beyerdynamic hat zu Recht einen guten Klang – genau wie die Kopfhörer beyerdynamic iDX 160 iE, um das schon mal vorwegzunehmen. Kraftvoll und differenziert über das ganze Spektrum der 10 – 25.000 Hz (oder was ich in meinem Alter noch davon wahrzunehmen in der Lage bin). Die haben das Zeug zu Lieblingskopfhörern.

Nicht nur vom Klang her, sondern auch von der Ausstattung und wegen der vielen kleinen Details, denen man anmerkt, dass beyerdynamic nicht erst seit Kurzem hochwertige Kopfhörer anfertigt. Anders als die meisten Kopfhörer treffen sich die flachen Kabel der beyerdynamic iDX 160 iE schon nach knapp 40 cm in einem 3,5-mm-Stecker. Das reicht gerade, um mit einem einen Player in der Brusttasche zu hören.

Aber das Unternehmen hat nicht einfach am Kabel gespart. Im Gegenteil. Gleich zwei 90 cm lange Verlängerungskabel liegen bei. Eines mit einem Apple-kompatiblen vierpoligen Klinkenstecker, ein zweites, dass für anders gepolte Geräte gedacht ist.

beyerdynamic iDX 160 iE
beyerdynamic iDX 160 iEbeyerdynamic iDX 160 iEbeyerdynamic iDX 160 iEbeyerdynamic iDX 160 iE
beyerdynamic iDX 160 iEbeyerdynamic iDX 160 iEbeyerdynamic iDX 160 iEbeyerdynamic iDX 160 iE
beyerdynamic iDX 160 iEbeyerdynamic iDX 160 iE
» weiterlesen

Huawei Talkband B1:
Über diesen Fitness-Tracker kann man telefonieren

Das Talkband B1 von Huawei ist ein weiterer Fitness-Tracker, der am Handgelenk getragen wird. Zusätzlich ist ein herausnehmbares Bluetooth-Headset integriert.

Huawei Talkband B1 {pd Huawei;http://www.huawei-partner.de}

Huawei Talkband B1 (Quelle: pd Huawei)

Die Entwicklung von Fitnesstrackern scheint für die Unternehmen selbst zu einer Art sportlichen Herausforderung geworden zu sein. Auch Huawei bringt jetzt mit dem Talkband B1 ein eigenes Fitnessgadget heraus. Beziehungsweise ein Wearable, wie die smarten Datensammler inzwischen ja auch genannt werden.

Jedenfalls folgt das Unternehmen damit dem Trend, genau wie zuvor schon u.a. LG, Samsung, Sony oder Garmin.

Um sich von der Konkurrenz abzuheben, stattet Huawei seinen Fitnesstracker allerdings mit einer praktischen Zusatzfunktion aus: einem herausnehmbaren Bluetooth-Headset.

Im folgenden Video möchte Huawei beweisen, dass sein Talkband B1 durch Design und Funktion für Beruf wie Freizeit gleichermaßen geeignet ist.

Huawei Talkband B1
Huawei Talkband B1Huawei Talkband B1Huawei Talkband B1Huawei Talkband B1
Huawei Talkband B1Huawei Talkband B1Huawei Talkband B1
» weiterlesen

Sol Republic Master Tracks XC:
Kopfhörer zum Musik Produzieren und Konsumieren

Der Master Track XC ist der neueste Kopfhörer des erst zwei Jahre alten Unternehmens Sol Republic. Nach Vorgaben des DJs und Musikproduzenten Calvin Harris eingestellt, soll er nicht nur optimal für alle sein, die gerne Musik hören. Vielmehr soll er auch die gehobenen Ansprüche derjenigen erfüllen, die professionell Musik produzieren. Wir haben uns den Master Tracks XC angehört.

SOL Republic Master Tracks XC (Bilder: Frank Müller)

SOL Republic Master Tracks XC (Bilder: Frank Müller)

Der Master Tracks XC ist modular aufgebaut. Kopfbügel und Ohrmuscheln sind nicht fest miteinander verbunden. Die Ohrmuscheln lassen sich ohne Werkzeug auf den Kopfbügel aufschieben und wieder davon lösen. Außerdem liefert Sol Republic zwei Kabel mit, die ebenfalls ganz einfach an- und abgesteckt werden können.

Das mit 1,2 Metern kürzere Kabel ist mit einer Fernbedienung für iPhone und Co ausgestattet. Wie üblich ist auch ein Mikrofon integriert, so dass man die Master Tracks XC als Headset zum Telefonieren verwenden kann. Das andere Kabel ist gute 2 Meter lang, davon sind ungefähr 1,5 Meter glatt, der Rest ist als Reserve spiralig gewendelt.

Sol Republic Master Tracks XC
SOL Republic Master Tracks XCSOL Republic Master Tracks XCSOL Republic Master Tracks XC 03SOL Republic Master Tracks XC 04
SOL Republic Master Tracks XCSOL Republic Master Tracks XCSOL Republic Master Tracks XCSOL Republic Master Tracks XC
SOL Republic Master Tracks XCSOL Republic Master Tracks XCSOL Republic Master Tracks XCSOL Republic Master Tracks XC
SOL Republic Master Tracks XCSOL Republic Master Tracks XCSOL Republic Master Tracks XC

» weiterlesen

Sound Blaster Evo Zx:
Headset mit eigenem Audio-Prozessor

Das Headset Evo Zx von Sound Blaster aus dem Hause Creative besitzt einen integrierten Audio-Prozessor, der den Klang ganz nach eigenen Vorstellungen verändern soll – angepasst für die Situationen “Musik”, “Film” und “Gaming”. Wir haben ausprobiert, wie gut das klappt.

Soundblaster Evo Zx (Bilder: Frank Müller)

Soundblaster Evo Zx (Bilder: Frank Müller)

Öffnet man die Packung des Sound Blaster Evo Zx von Creative, sieht man als erstes das Headset selbst: schwarzer Kopfbügel aus mattem Kunststoff, glänzende rote Ohrmuscheln, weiche Lederpolster mit roter Naht. Der Evo Zx macht einen hochwertigen Eindruck. Der eigentliche Vorzug ist jedoch nicht sein Äußeres, sondern sein SBAxx-1-Chip, der laut Creative die Klangqualität intelligent optimieren soll.

Zuerst aber muss man das Headset laden. Creative empfiehlt eine Ladezeit von acht Stunden, aber ich konnte natürlich nicht abwarten und habe schon nach etwas kürzerer Zeit mit dem Ausprobieren begonnen. Schließlich macht so ein Clip wie der folgende doch neugierig. Er soll schon mal einen kurzen Überblick über die Funktionen des Sound Blaster Evo geben.

Sound Blaster Evo Zx mit eigenem Audio-Prozessor
Soundblaster Evo ZXSoundblaster Evo ZXSoundblaster Evo ZXSoundblaster Evo ZX
Soundblaster Evo ZXSoundblaster Evo ZXSoundblaster Evo ZXSoundblaster Evo ZX
Soundblaster Evo ZXSoundblaster Evo ZXSoundblaster Evo ZXSoundblaster Evo ZX
Soundblaster Evo ZXSoundblaster Evo ZXSoundblaster Evo ZXSoundblaster Evo ZX
» weiterlesen

Sound Band:
Bluetooth-Headset lässt die Ohren frei

Mit einem kabellosen Knochenschall-Headset will Hybra Advance Technology auf Kickstarter begeistern. Der Vorteil: Die Ohren bleiben frei. Das ist allerdings auch einer der großen Nachteile.

Sound Band Headset

Sound Band Headset

Der große Trick hinter dem “Sound Band”-Headset ist an sich nicht neu: Er setzt auf die Erkenntnis, dass man Töne auch durch kleine Vibrationen direkt am Schädel ins Ohr übertragen kann. Knochenschall heißt das Ganze und wir haben euch hier auf neuerdings.com dazu auch schon diverse Projekte vorgestellt. Prominentestes Beispiel ist sicherlich Google Glass. Andere sind die Cynaps Baseballkappe, das Headset AfterShokz Bluez oder auch der MP3-Player für Schwimmer Finis Neptune.

Die Gesamtkonstruktion des Sound Band ist im Vergleich dazu dann aber doch noch etwas Besonderes: Es wird, ähnlich wie von Hörgeräten bekannt, hinter das Ohr gehängt und den eigentlichen Bluetooth-Teil inklusive Bedienknopf trägt man im Nacken.

Sound Band
Sound Band Headsetsound-band-02sound-band-03sound-band-04
sound-band-05sound-band-06sound-band-07sound-band-08
» weiterlesen

Razer Hammerhead Pro:
In-Ear Headset (nicht nur) für Gamer

Gaming-Spezialist Razer hat mit dem Hammerhead Pro ein In-Ear Headset vorgestellt, das speziell für Gamer entwickelt wurde. Wir haben es uns angesehen und angehört.

Razer Hammerhead Pro

Razer Hammerhead Pro (Bilder: Frank Müller)

Leuchtend grün kommt das In-Ear Headset Hammerhead Pro von Razor daher. Knallig, wie es sich für Gaming-Equipment gehört. Stecker, Fernbedienungsschalter und Gehäuse der Ohrhörer sind aus Aluminium gearbeitet und an strategischen Stellen mit einer griffigen Riffelung versehen, die die Handhabung vereinfacht.

Das rund 120 cm lange Kabel endet in einem 3,5-mm-Klinkenstecker mit vier Kontakten, wodurch eine Steuerung von iPhone und Co. über den Knopf der Fernbedienung am Kabel möglich wird. Eine Lautstärkeregelung ist dort nicht integriert, aber über den einen Knopf lassen sich die grundlegenden Befehle ausführen wie Play/Pause, Nächstes Lied, Vorheriges Lied, Siri aufrufen und Gespräch annehmen.

Fürs Gaming am PC liegt ein Adapter bei, der in einem Stecker für den Mikroeingang und einem für den Kopfhörerausgang endet. Alles zusammen kann man in einem praktischen und stabilen kleinen Transportbehälter verstauen.

Razer Hammerhead Pro
Razer Hammerhead ProRazer Hammerhead ProRazer Hammerhead ProRazer Hammerhead Pro
Razer Hammerhead ProRazer Hammerhead ProRazer Hammerhead ProRazer Hammerhead Pro
» weiterlesen

Foc.us Gaming-Headset:
Große Versprechungen und wenig dahinter

Die Firma Foc.us hat ein Gaming-Headset entwickelt, mit dem es Spielern möglich sein soll, ihre Leistungsfähigkeit vor allem im Multiplayergaming extrem zu steigern. Dazu sollen Elektroden das Hirn mit sanften Stromstößen stimulieren und die betreffenden Bereiche im Hirn leistungsfähiger machen. Dass dies aber gar nicht funktionieren kann, erklärt indirekt der Hersteller selbst.

focus-Ivan-Bajinov-Photography-199_thumb

Mit Foc.us zum “Superbrain”? Wohl eher nicht

Das Headset enthält keine Vorrichtungen für ein Mikrofon oder für Kopfhörer, da es lediglich zur Hirnstimulation dienen soll. Man schnallt es sich um den Kopf und platziert die 2×2 angeordneten Elektroden über die Augenbrauen. Der Hersteller Foc.us selbst hält sich sehr bedeckt, was die wissenschaftliche Funktionsweise betrifft, doch Wissenschaftler entkräften bereits vor der Auslieferung des Gadgets die Werbeversprechen von Foc.us: “Dieses Headset stimuliert das Hirn, aber die versprochene Leistungssteigerung kann es gar nicht bewirken.”

Das futuristische Design des Foc.us Headsets
BLUE_light_extra_100513black-front-620w-slimfoc.us-mal-female-london-thumbred-foc.us-male-london-4-thumb
focus-Ivan-Bajinov-Photography-199_thumbfocus-Ivan-Bajinov-Photography-091_thumb

» weiterlesen

Creative Sound Blaster Tactic3D Rage im Test:
Kabelloses Gaming-Headset mit anpassbarem Sound

Das Unternehmen Creative produziert unter der Marke Sound Blaster Audio-Gadgets speziell für Gamer. Das Sound Blaster Tactic 3D Rage Wireless ist ein kabelloses Headset für Mac und PC mit ein paar netten Gimmicks und einem guten Klang

Creative Sound Blaster Tactic 3D Rage Headset (Bilder: Frank Müller)

Creative Sound Blaster Tactic 3D Rage Headset (Bilder: Frank Müller)

Gleich zu Anfang vorneweg: Ich bin kein Gamer. Das Sound Blaster Tactic 3D Rage Wireless ist aber meiner Meinung nach auch für Menschen interessant, die nicht gerade in virtuellen Welten unterwegs sind. Auch wer an seinem Rechner Filme sieht oder Musik hört, profitiert von den Vorzügen dieses Headsets. Das liegt vor allem an der dazugehörigen Software, mit deren Hilfe man den Sound an seine ganz persönlichen Vorlieben anpassen kann, aber auch an der soliden Verarbeitung des Tactic 3D Rage und an ein paar netten, gut durchdachten Gimmicks.

Creative SoundBlaster Tactic3D Rage Wireless Headset
Creative Sound Blaster Tactic 3D Rage HeadsetCreative Sound Blaster Tactic 3D Rage HeadsetCreative Sound Blaster Tactic 3D Rage HeadsetCreative Sound Blaster Tactic 3D Rage Headset
Creative Sound Blaster Tactic 3D Rage HeadsetCreative Sound Blaster Tactic 3D Rage HeadsetCreative Sound Blaster Tactic 3D Rage HeadsetCreative Sound Blaster Tactic 3D Rage Headset
Creative Sound Blaster Tactic 3D Rage HeadsetCreative Sound Blaster Tactic 3D Rage Headset
» weiterlesen

Plantronics Voyager Legend:
Bluetooth-Headset für unterwegs

Die bisherigen Plantronics Business-Headsets können alles, was man sich von einem Headset wünscht, nur die Windabschirmung war ungenügend. Mit dem neuen Plantronics Voyager Legend soll sich das ändern.

Plantronics Voyager Legend (Bild: Plantronics)

Plantronics Voyager Legend (Bild: Plantronics)

Plantronics hat seinen Nachfolger der erfolgreichen Voyager-Serie vorgestellt, das „Voyager Legend”. Ein wenig intelligenter, ein wenig schicker und garantiert besser als der Vorgänger – das zumindest behauptet der Hersteller.

Die Voyager-Serie wurde erst vor kurzme mit einem neuen UC Modell erweitert, da steht auch schon der Nachfolger ins Haus. Geht man rein von den technischen Daten aus, hat sich nicht viel verändert. Der Nutzer wird kaum den Sprung von Bluetooth-Version 2 auf 3 bemerken. Lediglich die erweiterte Quasselzeit wurde von sechs auf sieben Stunden angehoben. Alle anderen Funktionen, und da müssen wir fair bleiben, benötigen keiner Verbesserung. » weiterlesen