Thema: Gesundheit

 

Alle 47 Artikel zum Thema Gesundheit auf neuerdings:

WS-30 mit Bluetooth:
Neue Online-Körperwaage von Withings

Withings hat eine neue Körperwaage mit Bluetooth 4.0 vorgestellt. Die Online- und App-Anbindung an das e-Gesundheits-Trackingsystem wird damit noch einfacher und Dank kleinen Änderungen auch noch günstiger.

Withings Waage WS-30Die neue Körperwaage WS-30 von Withings gehört zu den Neuvorstellungen der IFA. Withings hat die Online-Waage selbst etwas entschlankt und ihr mit Bluetooth 4.0 eine neue Verbindungsmöglichkeit zu Smartphones und den passenden Android- und iOS-Apps geschaffen.

Über die Withings Waage mit WLAN-Anbindung haben wir im Laufe der Jahre einige Male berichtet (bei Veröffentlichung, einen Test). Das Angebot des Unternehmens war vor über drei Jahren ein revolutionärer Fortschritt..

withings WS-30 Online-Waage
8-Wireless_Scale_Lifestyle_27-Wireless_Scale_Lifestyle_16-Wireless_Scale_carpet_feet5-Wireless_Scale_top_and_edge
4-Wireless_Scale_bottom3-Wireless_Scale_edge2-Wireless_Scale_front_kg1-Wireless_Scale_main_lb
» weiterlesen

TreadDesk:
Gehtisch statt Stehtisch

TreadDesk ist ein US-amerikanisches Unternehmen, das sich darauf spezialisiert hat, Büroarbeitern Beine zu machen: Es liefert Laufbänder für Computerarbeitsplätze.

TreadDesk Laufband am Arbeitsplatz {TreadDesk;http://www.treaddesk.com/}

TreadDesk Laufband am Arbeitsplatz (Quelle: TreadDesk)

TreadDesk bringt das Laufband an den Arbeitsplatz: Statt unbeweglich vor dem Bildschirm zu hocken, sollen die Menschen sich bewegen und den Kreislauf zusammen mit den Gedanken in Schwung bringen. Mit einem Steharbeitsplatz oder einem höhenverstellbaren Schreibtisch und einem dazugehörigen Laufband – einem Gehtisch eben.

TreadDesk erspart es damit Büroarbeitern, nach den langen, im Sitzen verbrachten Stunden am Schreibtisch ins Fitness-Studio hetzen zu müssen, um wenigstens etwas Bewegung zu bekommen.

Statt dessen reißt man seine Kilometer mit TreadDesk direkt am Arbeitsplatz runter. Ein Ansatz, den auch das Bürofahrrad We-Bike verfolgt. Der folgende Werbeclip zeigt, wie das Arbeiten am TreadDesk aussieht.

TreadDesk: Gehtisch statt Stehtisch
TreadDesk Laufband am ArbeitsplatzTreadDesk KontrollmodulTreadDesk Laufband am ArbeitsplatzTreadDesk Laufband am Arbeitsplatz
TreadDesk Laufband am Arbeitsplatz

» weiterlesen

Fitbit Ultra:
Personal Trainer am Hosenbund

Wer Sport treibt und gerne wissen möchte, wieviel Bewegung über den gesamten Tag zusammen kommt, für den gibt es Gadgets wie den fitbit ultra: ein Schrittzähler für den Hosenbund mit vielen Zusatzfunktionen. Er kann einiges mehr als die Konkurrenz.

fitbit ultra (Quelle: fitbit)Schrittzähler gibt es viele, der fitbit ultra bringt aber einige spezielle Features mit und verfügt über ein Alleinstellungsmerkmal: Er vereint so viele Funktionen und erfasste Werte wie kaum ein anderer Schrittzähler.

Hier hatten wir die erste Version des fitbit ultra vorgestellt, nun gibt es das Gerät in Deutschland zu kaufen. Auch der Internet-Autritt des Herstellers wurde für die deutschsprachigen Kunden des kabellosen Trackers angepasst. Und auch sonst hat sich einiges getan.

Fitbit Ultra: Der Personal Trainer am Hosenbund
fitbit ultra (Quelle: fitbit)fitbit ultra (Quelle: fitbit)fitbit ultra (Quelle: fitbit)fitbit ultra (Quelle: fitbit)
fitbit ultra (Quelle: fitbit)fitbit ultra (Quelle: fitbit)fitbit ultra (Quelle: fitbit)fitbit ultra (Quelle: fitbit)
fitbit aria (Quelle: fitbit)fitbit aria (Quelle: fitbit)fitbit aria (Quelle: fitbit)fitbit aria (Quelle: fitbit)
fitbit ultra (Quelle: fitbit)
» weiterlesen

Tecnimed Thermofocus und Visiofocus:
Temperaturanzeige auf Babys Stirn

Tecnimed stellt auf der Medica 2011 ein Fieberthermometer vor, das die Körpertemperatur berührungslos über die Stirn erfasst – und ein weiteres, das sie sogar direkt dort anzeigt.

Visiofocus (Quelle: pd Tecnimed)

Visiofocus (Quelle: pd Tecnimed)

Fiebermessen ist nicht nur bei Kindern eine bisweilen heikle Angelegenheit: die Geräte müssen unter der Achsel oder an anderen Stellen plaziert werden und dort längere Zeit verbleiben. Zwar gibt es bereits In-Ohr-Termometer für schnellere und präzisere Messungen, aber auch diese müssen zur Messung dort hinein gehalten werden, was nicht immer angenehm ist. Anders das Thermofocus: es misst nicht nur die Temperatur an einer Stelle, die leicht erreichbar ist; es macht das auch noch berührungslos und in Sekundenschnelle und zwar an der Stirn.

Man «leuchtet» mit dem Thermofocus wie mit einer Taschenlampe auf die Stirn, und wenn zwei Infrarotkreise übereinander deckungsgleich sind, drückt man einen Knopf. Schon erhält man die exakte Temperatur am Gerät angezeigt. Noch einfacher macht es Visiofocus, das die Temperatur direkt auf die Stirn projiziert.

» weiterlesen

SHL Smartheart:
EKGs mit dem Smartphone

Wer wenig Zeit hat oder Wartezimmer nicht ausstehen kann, wird am Smartheart gefallen finden. SHL erlaubt damit EKGs, die nach eigenen Aussagen so gut wie die in einem Krankenhaus sein sollen.


Die Box funkt per Bluetooth ans Smartphone

Die Box funkt per Bluetooth ans Smartphone

Mit der starken Verbreitung von Smartphones, werden manche Geräte obsolet. Wer benötigt heute noch eine Spielkonsole, wenn er ein SE Xperia Play in der Tasche mit sich herum trägt. Und wer kauft sich noch einen MP3-Player, wenn er mit dem Klang seines Nokias zufrieden ist? Aber auch völlig neue Möglichkeiten erschließen sich damit, zum Beispiel Herzfrequenzmesser dank ANT+ und mit dem Smartheart-Gerät können jetzt auch hochwertige EKGs aufgezeichnet werden, wenn man SHL glauben darf.

Man schlingt sich einen Brustgurt nebst schwarzem Kästchen um den Oberkörper, wartet 30 Sekunden lang stillsitzend und sieht dann das Ergebnis auf dem Display seines Smartphones. Im Prinzip nichts anderes als ein Pulsgurt von Polar oder Garmin. Doch laut SHl soll das EKG genauso gut sein, wie das, welches der Arzt im Krankenhaus anfertigt. » weiterlesen

Asthmapolis Spiroscout Inhalator mit GPS:
Geotagging gegen Asthma

Das Unternehmen mit dem sprechenden Namen Asthmapolis entwickelt Spiroscout genannte Asthma-Inhalatoren mit eingebautem GPS-Sensor, die Daten über die Zeit und den Ort sammeln, an denen das Asthma-Spray verwendet wurde

Asthmapolis entwickelt Asthma-Inhalatoren mit GPS

Asthmapolis entwickelt Asthma-Inhalatoren mit GPS

Asthma ist ein chronische Erkrankung, die nur schwer in den Griff zu bekommen ist. Die Auslöser können vielfältig sein, und oft ist es unklar, was einen Anfall ausgelöst hat. Das Unternehmen Asthmapolis will mit Hilfe des Spiroscout Asthma-Inhalators mit eingebautem GPS-Sensor mehr Klarheit schaffen – sowohl für den einzelnen Patienten als auch für die Asthma-Forschung insgesamt.

Die Idee ist eigentlich recht simpel. Bei jeder Verwendung des Spiroscout Inhalators werden Zeit und Ort gespeichert und (bei den Top-Modellen) direkt kabellos an Asthmapolis gesendet. Das Unternehmen wertet die Daten aus und schickt wöchentliche Analysen und Empfehlungen an die Patienten und ihre behandelnden Ärzte. So kann man viel bessere Rückschlüsse über Auslöser individueller Anfälle ziehen und auch schneller feststellen, wenn ein Patient nicht richtig eingestellt ist.

Aber nicht nur der einzelne Patient profitiert, auch die Allgemeinheit der Asthmatiker könnte Vorteile aus dem GPS-Inhalator ziehen. » weiterlesen

Etiquette Checker:
Der Atem des Todes

Der Etiquette Checker prüft, ob man vor einem Meeting oder Date auch keinen Mundgeruch hat.

Etiquette Checker (Bild: JTS)

Etiquette Checker (Bild: JTS)

Es gibt sehr viel leckere Dinge, die man zu Mittag essen kann. Knoblauch ist zum Beispiel sehr gesund, aber wenn danach ein Meeting stattfindet, dann macht sich die Pasta «Alio e olio» meist doch unangenehm bemerkbar. Und das gilt auch auch für so scheinbar harmlose unschuldige Dinge wie Zwiebeln oder Kümmel. Ein Hauchtest mag helfen, steht bei Kollegen aber auch nicht unbedingt ganz weit oben auf der Liste, die man gerne macht. Der Etiquette Checker könnte da helfen.

» weiterlesen

Withings Blutdruckmessgerät:
iPhone auf Krankenkasse?

Withings stellt ein Bludruckmessgerät vor, das iPhone, iPad und iPod Touch als Monitor nutzt. Die gesammelten Daten können auf eine gesicherte Website geladen werden.

Withings

Withings

Durch eine twitternde Waage mit eigener Homepage hat Withings zuerst auf sich aufmerksam gemacht. Nun stellt das Unternehmen das nächste Gesundheits-Gadget vor: Ein Blutdruckmessgerät, das es in Kombination mit iPhone, iPad oder iPod Touch ganz einfach machen soll, täglich seinen Blutdruck zu überwachen. Wahrscheinlich gibt es das iPhone aber trotzdem nicht auf Krankenschein.

Auf jeden Fall könnte ich mir vorstellen, dass bei eingefleischten Apple-Fans das Herz schon beim Gedanken daran schneller schlägt, das geliebte Gadget jetzt auch für die tägliche Gesundheits-Vorsorge einsetzen zu können. Wenn das mal nicht das Ergebnis verfälscht. Aber Spaß beiseite. Was ist der Vorteil gegenüber herkömmlichen Blutdruckmessgeräten?

Withings Blutdruckmessgerät für iOS-Geräte
Withings - speichert Blutdruck-Daten im InternetWithings - macht Blutdruck messen einfachWithings - Blutdruck-Manschette am iPhoneWithings - Blutdruck messen mit iOS
Withings - bereitet Blutdruck-Daten graphisch auf

» weiterlesen

Pyjama-Heizung:
Etwas Warmes braucht der Mensch

Mit der Pyjama-Heizung kann man seinen Schlafanzug oder auch ein Handtuch vorwärmen.

Pyjama Heizung

Pyjama Heizung

Beim dem kalten Winterwetter ist man um jede kleine Wärmequelle froh. Und Menschen, die schnell frieren, sehnen sich nach jeder Möglichkeit, der Kälte zu entgehen. Allen Ernstes wolle ein Kollege neulich wissen, ob es etwas gibt, was das Shampoo für die morgendliche Dusche auf angenehme Temperaturen vorwärmt. (Hinweise nehmen wir gerne entgegen). In diese Lücke springt jetzt die Pyjama-Heizung. » weiterlesen

Calhealth MDMouse:
Mausefalle für Finger

Die Computermaus MDMouse soll Blutdruck messen können.

Calheart MDMouse

Calheart MDMouse

Der Männergesundheitsbericht erklärt, Männer seien nicht umfassend medizinisch erforscht. Und neueste Studien glauben einen Zusammenhang zwischen Vorsorge und Lebensalter gefunden zu haben, demnach könnten Männer fast genau so lange leben wie Frauen, wenn sie sich mehr um ihre Vorsorgeuntersuchungen kümmerten.

Wie die Faust aufs Auge passt da, ein medizinisches Computer-Produkt: die MDMouse.

Die Abkürzung MD steht im englischen für «Doctor of Medicine», woher vielleicht der leicht kryptische Name her rührt. Bei der MDMouse handelt es sich um eine optische PC-Maus mit integriertem Blutdruckmessgerät. Fast möchte man sich am Kopf kratzen und über die vorangeschrittene Miniaturisierung wundern: Wie haben die nur eine Blutdruckmanschette in eine so kleine Maus gebracht? Oder wird einfach das Verbindungs-Kabel in die Maus gesteckt? » weiterlesen