Thema: Creative

 

Alle 21 Artikel zum Thema Creative auf neuerdings:

Creative Sound Blaster Roar SR20 ausprobiert:
Klangvolle kleine Bluetooth-Box mit Zusatzfunktionen

Die Sound Blaster-Familie von Creative hat Zuwachs bekommen. Der kompakte Bluetooth-Lautsprecher Sound Blaster Roar SR20 überzeugt mit sattem Klang und interessanten Zusatzfunktionen.

Sound Blaster Roar SR20 (Bilder: Frank Müller)

Sound Blaster Roar SR20 (Bilder: Frank Müller)

Sound Blaster Roar SR20 ist ein Bluetooth-Lautsprecher, der vom Format her etwas schmaler und etwas flacher ausfällt als der gelbe Duden. Aber wie bei diesem steckt auch im Sound Blaster Roar SR20 eine Menge drin.

Zunächst fällt aber auf, dass der Sound Blaster nicht auf der schmalen Seite aufrecht steht, sondern sozusagen liegt – also auf einer sehr breiten Basis ruht. Der aktive 2,5-Zoll-Treiber für Bässe und Mitten strahlt dabei nach oben ab, die beiden kleineren 1,5-Zoll-Hochtöner sitzen an der schmalen langen Seite. Rechts und links davon, an den kurzen schmalen Seiten, sind passive Membranen zur Bassverstärkung untergebracht.

Creative Sound Blaster Roar SR20
Sound Blaster Roar SR20Sound Blaster Roar SR20Sound Blaster Roar SR20Sound Blaster Roar SR20
Sound Blaster Roar SR20Sound Blaster Roar SR20Sound Blaster Roar SR20Sound Blaster Roar SR20
Sound Blaster Roar SR20Sound Blaster Roar SR20
» weiterlesen

Creative Sound Blaster Roar SR20:
Vielseitiger Lautsprecher und Musikplayer

Creative stellt mit seinem SoundBlaster Roar SR20 einen mobilen Lautsprecher mit dem Formfaktor eines Buches vor, der sich auf vielerlei Art mit Musik bestücken lässt: per USB, via Bluetooth, Near Field Communication (NFC) oder Micro-SD-Karte.

Sound Blaster Roar SR20 {pd Sound Blaster;http://www.trademarkpr.eu/creative/external/Sound%20Blaster%20Roar%20SR20/}

Sound Blaster Roar SR20 (Quelle: pd Sound Blaster)

Das Aussehen des neuen Sound Blaster Roar SR20 von Creative ist schon mal ausgezeichnet. Das finde nicht ich, sondern die Jury des Red Dot Design Award 2014. Die hat dem Sound Blaster Roar SR20 nämlich einen Preis verliehen.

Der ungefähr buchgroße mobile Lautsprecher soll trotz seiner geringen Größe einen ordentlichen Sound liefern – entweder als vielseitig einsetzbarer Lautsprecher oder sogar als eigenständiger Musik-Player, der Songs von einer Micro-SD-Karte abspielt. Das folgende Video stellt den Sound Blaster Roar SR20 kurz vor:

Creative Sound Blaster Roar SR20
Sound Blaster Roar SR20Sound Blaster Roar SR20Sound Blaster Roar SR20Sound Blaster Roar SR20
Sound Blaster Roar SR20Sound Blaster Roar SR20Sound Blaster Roar SR20Sound Blaster Roar SR20
Sound Blaster Roar SR20
» weiterlesen

Sound Blaster Evo Zx:
Headset mit eigenem Audio-Prozessor

Das Headset Evo Zx von Sound Blaster aus dem Hause Creative besitzt einen integrierten Audio-Prozessor, der den Klang ganz nach eigenen Vorstellungen verändern soll – angepasst für die Situationen “Musik”, “Film” und “Gaming”. Wir haben ausprobiert, wie gut das klappt.

Soundblaster Evo Zx (Bilder: Frank Müller)

Soundblaster Evo Zx (Bilder: Frank Müller)

Öffnet man die Packung des Sound Blaster Evo Zx von Creative, sieht man als erstes das Headset selbst: schwarzer Kopfbügel aus mattem Kunststoff, glänzende rote Ohrmuscheln, weiche Lederpolster mit roter Naht. Der Evo Zx macht einen hochwertigen Eindruck. Der eigentliche Vorzug ist jedoch nicht sein Äußeres, sondern sein SBAxx-1-Chip, der laut Creative die Klangqualität intelligent optimieren soll.

Zuerst aber muss man das Headset laden. Creative empfiehlt eine Ladezeit von acht Stunden, aber ich konnte natürlich nicht abwarten und habe schon nach etwas kürzerer Zeit mit dem Ausprobieren begonnen. Schließlich macht so ein Clip wie der folgende doch neugierig. Er soll schon mal einen kurzen Überblick über die Funktionen des Sound Blaster Evo geben.

Sound Blaster Evo Zx mit eigenem Audio-Prozessor
Soundblaster Evo ZXSoundblaster Evo ZXSoundblaster Evo ZXSoundblaster Evo ZX
Soundblaster Evo ZXSoundblaster Evo ZXSoundblaster Evo ZXSoundblaster Evo ZX
Soundblaster Evo ZXSoundblaster Evo ZXSoundblaster Evo ZXSoundblaster Evo ZX
Soundblaster Evo ZXSoundblaster Evo ZXSoundblaster Evo ZXSoundblaster Evo ZX
» weiterlesen

Creative Sound Blaster Tactic3D Rage im Test:
Kabelloses Gaming-Headset mit anpassbarem Sound

Das Unternehmen Creative produziert unter der Marke Sound Blaster Audio-Gadgets speziell für Gamer. Das Sound Blaster Tactic 3D Rage Wireless ist ein kabelloses Headset für Mac und PC mit ein paar netten Gimmicks und einem guten Klang

Creative Sound Blaster Tactic 3D Rage Headset (Bilder: Frank Müller)

Creative Sound Blaster Tactic 3D Rage Headset (Bilder: Frank Müller)

Gleich zu Anfang vorneweg: Ich bin kein Gamer. Das Sound Blaster Tactic 3D Rage Wireless ist aber meiner Meinung nach auch für Menschen interessant, die nicht gerade in virtuellen Welten unterwegs sind. Auch wer an seinem Rechner Filme sieht oder Musik hört, profitiert von den Vorzügen dieses Headsets. Das liegt vor allem an der dazugehörigen Software, mit deren Hilfe man den Sound an seine ganz persönlichen Vorlieben anpassen kann, aber auch an der soliden Verarbeitung des Tactic 3D Rage und an ein paar netten, gut durchdachten Gimmicks.

Creative SoundBlaster Tactic3D Rage Wireless Headset
Creative Sound Blaster Tactic 3D Rage HeadsetCreative Sound Blaster Tactic 3D Rage HeadsetCreative Sound Blaster Tactic 3D Rage HeadsetCreative Sound Blaster Tactic 3D Rage Headset
Creative Sound Blaster Tactic 3D Rage HeadsetCreative Sound Blaster Tactic 3D Rage HeadsetCreative Sound Blaster Tactic 3D Rage HeadsetCreative Sound Blaster Tactic 3D Rage Headset
Creative Sound Blaster Tactic 3D Rage HeadsetCreative Sound Blaster Tactic 3D Rage Headset
» weiterlesen

Creative Soundblaster Axx SBX20 im Test (2):
Soundveränderung per Software

Im ersten Teil unseres Tests des Creative Soundblaster Axx SBX20 haben wir bereits angekündigt, noch etwas näher auf die Software einzugehen, mit der man den Klang von Lautsprecher und Mikrofon an verschiedene Situationen anpassen kann.

Creative Soundblaster Axx SBX 20 (Bilder: frm)

Creative Soundblaster Axx SBX 20 (Bilder: frm)

Im ersten Teil haben wir den Creative Soundblaster Axx SBX20 vorgestellt und einen Überblick über seine Eigenschaften gegeben. Was diesen Bluetooth-Lautsprecher von anderen Lautsprechern unterscheidet, ist vor allem sein SB-Axx1 Processor und die Software, mit der man ihn steuern kann. Darum stellen wir diese im zweiten Teil genauer vor.

Wer den Soundblaster Axx SBX20 an Mac, PC, iOS- oder Android-Gerät als Lautsprecher und/oder Mikrofon verwendet, kann ihn mit einer kostenlosen Software (die es für iOS (Affiliate-Link), Android, OS X und Windows gibt) an unterschiedliche Situationen anpassen. Zur Wahl stehen die Szenarios “Musik”, “Filme” und “Gaming”, in allen drei Kategorien gibt es 4 Voreinstellungen, die sich individuell verändern lassen.

Creative Soundblaster Axx SBX20
Creative Soundblaster Axx SBX 20Creative Soundblaster Axx SBX 20Creative Soundblaster Axx SBX 20Creative Soundblaster Axx SBX 20
Creative Soundblaster Axx SBX 20Creative Soundblaster Axx SBX 20Creative Soundblaster Axx SBX 20Creative Soundblaster Axx SBX 20
Creative Soundblaster Axx SBX 20
» weiterlesen

Creative Soundblaster Axx SBX 20 im Test (1):
Der Turm der Töne

Mit der Soundblaster Axx-Serie stellt Creative drei Bluetooth-Lautsprecher vor, die mehr können als bisher üblich. Sie dienen außerdem als vielseitige Freisprechanlage und lassen sich über Apps an jede mögliche klangliche Situation anpassen. Wir haben den Soundblaster Axx SBX 20 getestet.

Creative Soundblaster Axx SB 20 (Bilder: frm)

Creative Soundblaster Axx SB 20 (Bilder: frm)

Der Soundblaster Axx SBX 20 macht es einem nicht leicht, einen Testbericht zu schreiben. Viele andere Gadgets zeichenen sich durch ein einziges Merkmal gegenüber anderen aus, beim Soundblaster Axx SBX 20 weiß man kaum, wo man anfangen soll.

Am besten beim Auspacken. Viel gibt es nicht zu tun: Schutzfolien abziehen, Fuß an den Soundblaster schrauben, USB-Kabel einstecken und fertig. Jetzt gilt es, die passende Software zu laden, um das Klangprofil des Soundblaster SBX 20 an den persönlichen Geschmack und die jeweilige Situation anpassen zu können. Dann hat man die Wahl zwischen verschiedenen Profilen zum Gamen, Videos schauen, Skypen und Musikhören.

Creative bietet dazu kostenlose Apps für iOS (Affiliate-Link), Android, PC und Mac an, so dass das Gros der Anwender eine passende Anwendung finden sollte. Will man den Soundblaster Axx SBX 20 am Rechner betreiben, schließt man ihn einfach per mitgeliefertem, textilüberzogenem Kabel am USB-Port an. Strom- oder Audiokabel sind nicht weiter nötig, der Soundblaster holt sich alles was er braucht aus diesem einen Anschluss.

Will man ihn über Bluetooth mit Musik versorgen, kann man zusätzlich ein USB-Netzgerät verwenden, um rechnerunabhängig die nötige Energie für den Soundblaster bereitzustellen. Und ist gerade keine Steckdose in der Nähe, reicht auch ein mobiles Ladegerät wie das Mipow Power Tube als Stromquelle aus.

Creative Soundblaster Axx SBX 20 im Test (1)
Creative Soundblaster Axx SB 20Creative Soundblaster Axx SB 20Creative Soundblaster Axx SB 20Creative Soundblaster Axx SB 20
Creative Soundblaster Axx SB 20Creative Soundblaster Axx SB 20Creative Soundblaster Axx SB 20Creative Soundblaster Axx SB 20
Creative Soundblaster Axx SB 20Soundblaster Axx SB 20
» weiterlesen

Creative WP-450 Bluetooth Headset im Test:
Elegantes Headset mit unsichtbarem Mikro

Das Bluetooth Headset WP-450 von Creative sieht auf den ersten Blick aus wie ein Paar eleganter Kopfhörer. Wo soll denn da das Mikro sein? Die Antwort: versteckt im rechten Bügel des WP-450, erkennbar nur an einem milimetergroßen Loch. Und das soll funktionieren? Wir haben es getestet.

Bluetooth Headset Creative WP-450 (Fotos: Frank Müller)

Bluetooth Headset Creative WP-450 (Fotos: Frank Müller)

Die Bauweise des Bluetooth Headsets WP-450 von Creative erinnert (zumindest eine meiner Töchter) auf Anhieb an die Monster Beats by Dr. Dre Solo OverEar-Kopfhörer (Affiliate-Link): ein breiter Bügel, der sich über zwei Scharniere zusammenfalten lässt.

Die Ohrpolster sind beim Creative Headset allerdings mit einem Kugelgelenk am Bügel befestigt, so dass sie sich in alle Richtungen bewegen und dem jeweiligen Träger anpassen können.

Das unsichtbare Mikrofon sowie alle Schalter und Kontrollen sind im rechten Ohrhörer untergebracht: ein großer Taster zum Ein- und Ausschalten sowie zum Aktivieren von Siri, ein weiterer zum Pausieren und Abspielen von Songs, ein Wippschalter zum Ändern der Lautstärke und einer zum Auswählen des vorherigen und nachfolgenden Liedes.

Creative Bluetooth Headset WP-450 im Test
Bluetooth Headset Creative WP-450Bluetooth Headset Creative WP-450Bluetooth Headset Creative WP-450Bluetooth Headset Creative WP-450
Bluetooth Headset Creative WP-450Bluetooth Headset Creative WP-450WP-450Bluetooth Headset Creative WP-450
Bluetooth Headset Creative WP-450Bluetooth Headset Creative WP-450Bluetooth Headset Creative WP-450Bluetooth Headset Creative WP-450
Bluetooth Headset Creative WP-450Bluetooth Headset Creative WP-450Bluetooth Headset Creative WP-450Bluetooth Headset Creative WP-450
Bluetooth Headset Creative WP-450Bluetooth Headset Creative WP-450Bluetooth Headset Creative WP-450Bluetooth Headset Creative WP-450
» weiterlesen

Creative Sound BlasterAxx:
Klangturm in drei Größen

Sound BlasterAxx heißt eine Familie von handlichen Klangtürmen, die der Gaming- und Audiospezialist Creative entwickelt hat. Vom 16 cm kleinen SBX8 über den SBX10 mit knapp 30 cm bis zum 40 cm hohen SBX20 sind die Lautsprecher mit dem SB-Axx1 Audio-Prozessor ausgestattet, der ein herausragendes Klangerlebnis bieten soll.

Sound BlasterAxx SBX20 {pd Creative;http://de.creative.com/corporate/pressroom/artwork/}

Sound BlasterAxx SBX20 (Quelle: pd Creative)

Liest man die Beschreibung der Sound BlasterAxx Lautsprecher von Creative, dann sind diese Gaming- und Audio-Lautsprecher mit integriertem Mikro wahre Alleskönner. Durch das eingebaute Mikrofon und die “CrystalVoice”-Technik sollen sie als ideale Freisprecheinrichtungen mit kristallklarer Übertragung selbst in geräuschvoller Umgebung punkten.

So kann man beispielsweise eine "Focus Zone" definieren, um störende Hintergrundgeräusche auszublenden. Gerade in Haushalten mit kleineren Kindern ist eine Freisprecheinrichtung ohne solch eine Möglichkeit gar nicht einsetzbar. Ist man gewohnt, im Raum herumzuwandern, soll auch das mit den Sound BlasterAxx Modellen möglich sein, laut Creative wird die Stimme auch vom anderen Ende des Raums ohne Qualitätseinbußen klar übertragen.

Das folgende Video stellt die Sound BlasterAxx kurz vor, der zweite Clip zeigt das Modell SBX20 im Alltag.

Creative Sound BlasterAxx
Sound BlasterAxx SBX20Sound BlasterAxx SBX20Sound BlasterAxx SBX20Sound BlasterAxx SBX10
Sound BlasterAxx SBX10Sound BlasterAxx SBX8Sound BlasterAxx SBX8
» weiterlesen

Creative ZiiSound DSx im Test:
Kabelloser Generalbass

Der Subwoofer Creative ZiiSound DSx verbindet sich mit den Lautsprechern der ZiiSound D5x- oder ZiiSound D3x-Serie von Creative und verstärkt das Klangbild um einen Bass, der bis tief in die Eingeweide spürbar ist.

Creative ZiiSound DSx (Bilder: frm)

Creative ZiiSound DSx (Bilder: frm)

Wozu ein Subwoofer gut ist, merkt man erst, wenn man ihn in Aktion erlebt. Der Creative ZiiSound D3x klingt allein schon ziemlich gut, aber sobald man den Subwoofer ZiiSound DSx in die Steckdose stöpselt und ihn mit dem D3x verbindet, ändert sich alles.

Die Töchter schauen von ihren mobilen Facebook-Schnittstellen auf und bekommen glänzende Augen, Münder weiten sich und an den Fusssohlen macht sich ein leichtes Kribbeln bemerkbar. Der DSx liefert einen Bass, der bei entsprechender Lautstärke körperlich spürbar ist und zumindest bei mir das Gefühl auslöst, gleich Herzrhythmusstörungen zu bekommen. Vor allem, wenn die basslastigen House-Stücke der jüngeren Generation mit 140 Beats per Minute wummern.

Kurz gesagt: Der Subwoofer ZiiSound DSx macht aus dem ZiiSound D3x eine fette Anlage, die man locker zwei Stockwerke weiter unten hört (Tochter eins und zwei wohnen unter dem Dach).

Fatalerweise ist es dazu noch ganz einfach, diese Anlage mal in diesem, mal in jenem Zimmer anzuschließen. Wenn D3x und DSx einmal gekoppelt sind, merken sie sich die Verbindung. Man muss also nur zwei Netzstecker ziehen, die beiden Geräte ins nächste Zimmer tragen, sie dort ans Stromnetz anschließen, und weiter geht’s.

Creative ZiiSound DSx: kabelloser Generalbass
Creative ZiiSound DSxCreative ZiiSound DSxCreative ZiiSound DSxCreative ZiiSound DSx
Creative ZiiSound DSxCreative ZiiSound DSxCreative ZiiSound DSxCreative ZiiSound DSx

» weiterlesen

Creative ZiiSound D3x im Test:
Schmaler Balken, dicker Klang

Das Bluetooth-Musiksystem Creative ZiiSound D3x ist modular aufgebaut und lässt sich um bis zu zwei zusätzliche Lautsprechereinheiten und eine Subwoofereinheit DSx erweitern. Wir haben es für Euch getestet.

Creative ZiiSound D3x (Bilder: frm)

Creative ZiiSound D3x (Bilder: frm)

Laut Hersteller Creative liefert das aktuelle Bluetooth-Musiksystem ZiiSound D3x ein hervorragendes Klangerlebnis zu einem günstigen Preis. Wir konnten uns mit eigenen Ohren davon überzeugen, ob diese Aussage zutrifft.

Der erste Eindruck beim Auspacken des ZiiSound D3x: schwer und edel. Der schlichte, 9,5 cm x 41 cm x 9 cm grosse Klangbalken fühlt sich mit seinen 1,8 Kg Gewicht solide und hochwertig an. Alle hochglänzend schwarzen Flächen sind mit einer Schutzfolie abgedeckt, die sich leicht und rückstandslos entfernen lässt.

Neben dem ZiiSound D3x ist noch ein Netzstecker mit Aufsatz für europäische und britische Steckdosen im Paket sowie eine Bedienungsanleitung in diversen Sprachen.

Creative ZiiSound D3x im Test: Schmaler Balken, dicker Klang
Creative ZiiSound D3xCreative ZiiSound D3xCreative ZiiSound D3xCreative ZiiSound D3x
Creative ZiiSound D3xCreative ZiiSound D3xCreative ZiiSound D3xCreative ZiiSound D3x
Creative ZiiSound D3x

» weiterlesen