Thema: CD

 

Alle 10 Artikel zum Thema CD auf neuerdings:

AutoRip:
Amazon beschert der CD einen unbeschwerten Lebensabend

Weil die CD partout nicht aussterben will, hat Amazon ihr einen zweiten Frühling verschafft. Neue Alben gibt es künftig im Kombi-Angebot CD + Cloud zu kaufen. Zusätzlich gibt es für bereits gekaufte CDs einen digitalen Abgleich. Das ist natürlich nur ein Zwischenschritt: Amazon will die CD loswerden und glaubt, dass man mit AutoRip Zeit spart. Kurzfristig dürfte das den gegenteiligen Effekt haben: Die CD wird noch einmal aufblühen.

Die CD gehört zum alten Eisen. Punkt. Die Technik des optischen Datenträgers ist rückständig, langsam, fehleranfällig. Allerdings vollzieht sich der Medienwandel bei weitem nicht so schnell, wie die Verfechter digitaler Musik ohne physische Datenträger das gerne hätten. Deswegen helfen Apple und Google mit einem Cloud-Abgleich nach. Und Amazon will die CD und Musik in der Cloud künftig mit einem besonderen Service namens AutoRip vereinen. Das wird allerdings die CD vorerst nicht töten – im Gegenteil. » weiterlesen

Technologiekiller Apple:
Die Kerben in Steves Schreibtisch

Mit der Vorstellung der neuen Macs hat Steve Jobs (mal wieder) eine Reihe von Technologien zu Grabe getragen und die Kontrolle übernommen – ob das alles so gut ist? Ein Kommentar.

Bye, bye, Disk: zukünftig nur noch Flash-Massenspeicher für Apple-Computer? (Bild: ifixit.com, bearb.)

Bye, bye, Disk: zukünftig nur noch Flash-Massenspeicher für Apple-Computer? (Bild: ifixit.com, bearb.)

Wer ein Apple-Endgerät kauft, taucht in ein neues Technikuniversum ein, eines, in dem es viele Dinge nicht mehr gibt oder noch nicht gibt, die im Rest der Welt üblich sind. Steve Jobs hat im Laufe seiner Karriere bei Neuvorstellungen seiner Firma erfolgreich etablierte Technologien über Bord geworfen. Bereits vor Jahren bei der Einführung des ersten iMac (die Knubbeldinger) hatte er die Diskette auf dem Gewissen. Auf seiner aktuellen Abschussliste stehen nicht nur Flash (die Software), sondern auch andere Dinge wie etwa die Maus oder eine ganze Reihe von Massenspeichermedien. » weiterlesen

Lexibook Spider-Man Radio CD-Player:
Bring mir den Kopf von Spider-Man

Der Lexibook Spider-Man Radio CD-Player ist ein Radio mit CD-Player, der aussieht wie der Kopf von Spider-Man.

Lexibook Spider-Man Radio CD-Player

Lexibook Spider-Man Radio CD-Player

Das Unternehmen Lexibook schreibt, dass sich alle 5 Sekunden auf der Welt ein Lexibook-Produkt verkauft. Zum Beispiel könnte das auch der Kopf von Spider-Man sein. Natürlich nur als Radio-CD-Player.

Lexibook hat neben Spider-Man auch Barbie, das Marsipulami und viele andere im Lizenzprogramm, Aber Spider-Man ist der einzige, der seinen Kopf für einen CD-Player hergibt. Wahrscheinlich käme es bei den Müttern kleiner Prinzessinnen auch nicht so gut an, wenn diese einen Barbie-Kopf unter den Arm klemmen würden, um ihn von Zeit zu Zeit mit CDs zu füttern. » weiterlesen

Asus SDRW-08D1S-U im Test:
Der Klavierlack-Scheibenbrenner

Asus’ 8X USB-DVD-Brenner in glanzschwarz, SDRW-08D1S sieht gut aus, kommt ohne zusätzliche Stromversorgung aus und kriegt durch eine mitgelieferte Software Beine gemacht.

Asus' externer USB-DVD-Brenner SDRW-08D1S (Bilder PS)

Asus' externer USB-DVD-Brenner SDRW-08D1S (Bilder PS)

Im Jahre 1996 habe ich meine Freundin in New York besucht und zum sagenhaft tiefen Dollarkurs von 1.17 CHF (heute 1.02, zwischenzeitlich 1.85) bei CompUsa eine riiiiiesige Festplatte mit 500MB Speicherplatz für nur gerade 350 Dollar erstanden.

An der CES in Las Vegas vor zwei Wochen wurde jeder PR-Mensch schräg angeschaut, der auf die Frage nach Presseunterlagen eine DVD oder CD zückte. Was sollen wir damit? Wer was auf sich hält, verteilt Bilder und Infomaterial (meistens rund ein halbes Megabyte) auf mindestens einem vier-Gigabyte-USB-Stick. Und überhaupt: Die Netbooks der Herr- und Damschaften Journalisten haben doch alle keine CD-Laufwerk mehr.

Bloss findet sich leider der grösste Teil meiner Software, darunter teures Zeug wie Photoshop, Office etc, auf den Silberscheiben. Und so habe ich mir wenige Tage nach der Anschaffung eines Asus-13-Zoll-Notebooks UL30A (Affiliate-Link) bei Amazon doch noch ein externes Laufwerk bestellt – der Optik und des Preises wegen das von Asus und nicht eins von Toshiba.

Nun kauft man ja externe CD-Brenner nicht wirklich nach Aussehen, aber ehrlich gestanden:

Asus 8X DVD-Brenner SDRW-08D1S-U
cyberlinkdvdasussuite.jpgasusdvd10of11.jpgasusdvd5of11.jpgasusdvd3of11.jpg
asusdvd4of11.jpgspeeddanach.jpgspeedbevor.jpgasusdvd2of11.jpg
asusdvd7of11.jpg

» weiterlesen

Marantz UD9004:
Der High-End Universal-Player

Der Marantz UD9004 HiFi-Player hat seine Bestimmung in der wachsenden Vielzahl an Datenträgern, Formaten und Digitalen Musikdateien gefunden. Er spielt alles – ausser Vinyl.

Marantz UD9004 - Digitalplayer

Marantz UD9004 - Digitalplayer

In den 50er – 70er Jahren war Marantz ein Name in der Audiotechnik. Schon damals galten die High-End Produkte, die mit Stolz in den USA produziert wurden, als legendär. Obwohl die gesamte Produktion heute in Japan liegt, steht Marantz noch immer für qualitativ hochwertige Geräte. Der UD9004 ist dafür ein vortreffliches Beispiel.

» weiterlesen

Ion Audio LP 2 CD:
Plattenspieler mit CD-Brenner

Vinylschätzchen digitalisieren möchte so mancher Plattensammler – doch der PC im Wohnzimmer, da dreht die Lebensgefährtin durch. Mit dem Ion Audio LP 2 CD ist dies nicht mehr notwendig.

Ion Audio LP 2 CD

Ion Audio LP 2 CD

Von Ion gab es schon so einige Digitalisierungslösungen wie den Videorekorder oder Kassettenrecorder mit Computerschnittstelle und natürlich auch schon Plattenspieler mit USB-Port. Den hat der Ion Audio LP 2 CD zwar auch, doch er kann auch ohne irgendwelche Zusatzgeräte PVC-Langspielplatten auf CD brennen:

» weiterlesen

Test Xcase Wandregal für CD/DVD:
Bitte gut anschrauben!

Von wegen “Alles nur noch Downloads”: Die CDs und DVDs werden immer mehr, die Schränke immer voller. Wohin damit? An die Wand, in ein Regal. Das geht mit Ikea, das geht teuer – oder auch für weniger als 10 Cent pro Scheibe.

So sieht das Regal nach der Wandmontage aus (Bild: Pearl)

So sieht das Regal nach der Wandmontage aus (Bild: Pearl)

Es gibt so einige Ordnungssysteme für CDs und DVDs: “Selbstgebranntes” kommt vorzugsweise in Taschen mit Plastikhüllen oder Magazine, Gekauftes in Regale. Manches ist tückisch, so bleiben schon mal gerne Abstandshalter auf den CDs oder DVDs kleben oder wacklige Steckregale fallen in sich zusammen. Was ist von den Xcase-CD- und DVD-Wandregalen zu halten? Wir haben bei Pearl ein Muster bestellt.

Nun, wer vorher nicht genau gelesen hat, guckt nachher dumm aus der Wäsche:

» weiterlesen

Engelmann FreeTunes 2.0:
Der DRM-Killer

Engelmann bietet jetzt eine Software, mit der sich per DRM kopiergeschützte Musik in neutrale Formate wandeln lässt. Das verhindert nach dem Aus vieler Musikanbieter im Netz, dass die Lieblingssongs als unspielbare Dateileichen auf der Festplatte verrotten.

Engelmann FreeTunes 2.0 beseitigt den Kopierschutz durch Neuaufnahme

Engelmann FreeTunes 2.0 beseitigt den Kopierschutz durch Neuaufnahme


Engelmann FreeTunes 2.0 beseitigt den Kopierschutz durch Neuaufnahme (Bild: Engelmann)

Normalerweise kann man mit etwas Aufwand und sogar mit Bordmitteln (dem Windows-Mediaplayer) jeden kopiergeschützten Song in MP3 umwandeln. Dazu brennt man erst aus den WMA- bzw. AAC-Dateien eine Audio-CD und rippt diese dann wiederum ins “freie” MP3-Format zurück. Engelmann FreeTunes 2.0 befreit den Song ebenfalls von der Last der Lizenz, allerdings etwas anders: er nimmt die Songs einfach erneut analog auf.

Denn der konventionelle Umweg über CD ist bei kompletten Musiksammlungen mit mehreren tausend Titeln sehr mühselig (vom Materialaufwand ganz zu schweigen, wenn man nicht gerade eine virtuelle CD-Software für den Zwischenschritt einsetzt).

» weiterlesen

Shanling CD-T300 Pro:
Eine grosse Röhre

Der chinesische HiFi-Hersteller Shanling stellt seinen neuen Röhren-CD-Player, den CD-T300 vor. Das UFO-ähnliche Gerät gibts in limitierter Auflage – und es kostet rund 12.000 Dollar.

Shanlings Röhren-CD-Player

Shanlings Röhren-CD-Player


Der Shanling CD-T3000: Aus einer andern Welt Mehr Bilder

Für Hifi-Laien gleicht das Gerät eher einem Spielzeug-UFO als einem Musikplayer – und so manch einer wundert sich darüber, dass noch vor kurzem die gute, alte schwarze Schallplatte als das äusserste der Gefühle galt, inzwischen aber auch Höchstbeträge für Digitalabspielgeräte gezahlt werden. Auch der Preis des chinesischen Players scheint nämlich eindeutig aus einer andern Welt zu stammen:

» weiterlesen

Philips WAC3500 im Test (II/II):
Ein Unterhalter im Heimnetzwerk

Das Philips WAC3500 ist eine Mini-Stereoanlage, die abgespielte CD direkt auf die Festplatte kopiert. Im zweiten Teil des Tests musste die Philips-Lösung zeigen, wie gut sich sich in ein Unterhaltungs-Netzwerk integriert.

Philips WAC3500 product 01

Philips WAC3500 product 01

Im ersten Test-Teil des Philips WAC3500 haben wir vor allem die Unterhaltungsfunktionen und das Zusammenspiel mit Satelliten getestet.

Das WAC arbeitet im Unterhaltungsnetzwerk als UPnP-Client. Es kann so direkt auf Musiksammlungen am PC zugreifen, sofern dieser eingeschaltet ist und der neueste Windows Media Player läuft.

» weiterlesen