Thema: Bluetooth

 

Alle 351 Artikel zum Thema Bluetooth auf neuerdings:

Earin:
Die kleinsten kabellosen Kopfhörer der Welt

Earin ist gleichzeitig der Name des schwedischen Unternehmens und seines bisher einzigen Produktes: den nach eigener Aussage kleinsten kabellosen Lautsprechern der Welt. Das Ganze besteht aus zwei Bluetooth-Stöpseln, einer Lade- und Transportbox sowie einer App für iOs, Android und Windows Phone.

2_Silver_Buds_web

Jeder der beiden Earin-Ohrstöpsel misst nur 20 mm und hat einen Durchmesser von 14,5 mm. Jeder wiegt 5 g und ist mit einer wiederaufladbaren Lithium-Ionen-Knopfzelle ausgestattet, die Energie für 2,5 bis 3 Stunden Musik liefert.

Einen Ladeanschluss sucht man vergeblich, nur die Transportbox kann über Micro-USB an einen Rechner oder ein USB-Ladegerät angeschlossen werden.

Gehen die Akkus in den Ohrstöpseln zur Neige, legt man sie wieder in ihre Lade- und Transportbox, wo sie automatisch aufgeladen werden. Dazu muss man die Ladebox nicht einmal an eine Stromversorgung anschließen, denn sie verfügt über einen eigenen Akku.

Das Kickstarter-Video zeigt Prototypen der Earin und ihrer Box.

Earin Bluetooth-Kopfhörer
Only_Buds_front1_Silver_webOrth_4_Silver_500Orth_4_Silver_charger
Earinapp2_Silver_Buds_web
» weiterlesen

Mars by Crazybaby:
Schwebender Bluetooth-Lautsprecher sieht aus wie UFO

Der Lautsprecher Mars by crazybaby ist ein echter Hingucker. Der UFO-förmige Lautsprecher schwebt auf einem Magnetfeld über der Subwoofer-Basis wie ein Raumschiff über der Bodenstation. Mars unterstützt qualitativ hochwertiges Audiostreaming über Bluetooth aptX und dient auch als Freisprecheinrichtung fürs Smartphone.

Mars Bluetooth-Lautsprecher

Mars sieht aus wie das Modell einer fliegenden Untertasse, die über einem Zylinder schwebt. Im schwebenden Teil ist ein Neodym-Treiber mit einem Durchmesser von 1,75 Zoll (circa 4,45 cm) eingebaut, der den Klang rundum abstrahlt.

Die zylinderförmige Basis beherbergt den Subwoofer mit einem Durchmesser von 3,75 Zoll (rund 9,5 cm). Außerdem sind dort noch 2 USB-Anschlüsse zum Laden untergebracht. Im Subwoofer befindet sich außerdem ein Akku, so dass das Lautsprechersystem Mars keine Steckdose in der Nähe benötigt. Der UFO-Lautsprecher mit dem Mikrofon der Freisprecheinrichtung beginnt automatisch zu schweben, wenn der Akku voll ist, und senkt sich auf die Basis, wenn die Energie zur Neige geht. Rund 8 Stunden ununterbrochener Musikgenuss soll mit einer Akkufüllung möglich sein. Der Akku des schwebenden Lautsprechers wird kabellos geladen, wenn man ihn auf die Subwoofer-Basis setzt.

Im folgenden Film stellen die Entwickler das Lautsprecher-System Mars im Detail vor.

schwebender Bluetooth-Lautsprecher
Mars Bluetooth-LautsprecherMars Bluetooth-LautsprecherMars Bluetooth-LautsprecherMars Bluetooth-Lautsprecher
Mars Bluetooth-LautsprecherMars Bluetooth-Lautsprecher
» weiterlesen

Senic Flow:
Kabelloses Eingabegerät für präzise Steuerung über Klicken, Wischen, Drehen und berührungslose Gesten

Flow ist ein neues kabelloses Eingabegerät, dass aussieht wie ein großer Drehknopf. Es soll die präzise Steuerung des Rechners über eine Vielzahl von Gesten ermöglichen – auch berührungslosen. Das Berliner Startup Senic lässt Flow nach erfolgreicher Finanzierung in Deutschland fertigen.

Flow Controller

Flow sieht aus wie ein großer Drehknopf. Das Gerät verbindet sich über Bluetooth Low Energy mit Rechner, Tablet oder Smartphone und lässt sich über die dazugehörige Software an die eigenen Bedürfnisse anpassen.

Flow-Nutzer sollen die Programme, die sie nutzen, über eine Vielzahl von Gesten steuern können. Zum Beispiel lässt sich die Größe von Photoshop-Pinseln über eine Drehung am Rad präzise und intuitiv verändern, die Lautstärke von Musik durch Heben oder Senken der Hand über Flow anpassen und vieles mehr.

Im folgenden Video wird Flow von seinem Entwickler-Team kurz vorgestellt.

Flow ControllerFlow ControllerFlow ControllerFlow Controller
Flow ControllerFlow ControllerFlow ControllerFlow Controller
Flow ControllerFlow ControllerFlow ControllerFlow Controller
» weiterlesen

Peri Duo Case:
iPhone-Hülle mit Reserveakku und Bluetooth-/WiFi-Lautsprechern

Das Peri Duo Case soll den Klang und das Durchhaltevermöge des iPhones verbessern. Die Hülle verfügt über einen Akku mit 2500 mAh Leistung sowie zwei Lautsprecher, die sich über Bluetooth und WiFi mit dem iPhone verbinden können. Sogar ein Digital-Analog-Wandler (DAC) ist mit an Bord.

Peri Duo Case

An Hüllen für das iPhone besteht nun wirklich kein Mangel. Auch nicht an Reserveakkus oder Bluetooth-Lautsprechern. Das Peri Duo Case will diese essenziellen Zubehör-Gadgets in einem vereinen, zu einem Bruchteil des Preises.

Die beiden Entwickler haben es geschafft, in einer immer noch ziemlich flache Hülle sowohl einen Zusatzakku als auch zwei Lautsprecher unterzubringen, die über Wifi und Bluetooth mit Audioklängen versorgt werden können. Zur Klangverbesserung ist zudem noch ein eigener Digital-Analog-Wandler (DAC) eingebaut.

Im folgenden Video wird das Peri Duo Case mit seinen Vorteilen vorgestellt.

Peri Duo Case
Peri Duo CasePeri Duo CasePeri Duo CasePeri Duo Case
Peri Duo Case
» weiterlesen

Arctic P614 BT im Test:
Eiskalter Bluetooth-Studiokopfhörer

Von Arctic gibt es demnächst ein Bluetooth-Headset im Stil eines Heimkopfhörers. neuerdings.com konnte es vorab testen.

Arctic ist bislang vor allem als Anbieter von PC-Kühlsystemen bekannt. Diese müssen möglichst leise arbeiten – und kühl. Ein Kopfhörer soll dagegen sogar Geräusche erzeugen, wenn auch nur innerhalb der Ohrmuscheln. Ein Bluetooth-Headset enthält außerdem noch ein ebenfalls drahtloses Mikrofon. Wie gut ist Arctic der Einstieg in diesen neuen Markt gelungen?

Arctic P614 BT, Bilder: W.D.Roth
OLYMPUS DIGITAL CAMERAOLYMPUS DIGITAL CAMERAOLYMPUS DIGITAL CAMERA

» weiterlesen

Mipow Playbulb Candle:
stimmungsvolle Lichtspiele per Smartphone App

Bei der Playbulb Candle von Mipow ist der Name Programm. Koppelt man das schlicht gestaltete LED-Licht über Bluetooth mit seinem Smartphone, lässt sich herrlich damit herumspielen. Und auch ohne Smartphone sorgt die Playbulb Candle für stimmungsvolle Beleuchtung.

Mipow Playbulb Candle

Nein, man braucht die Playbulb Candle von Mipow nicht unbedingt. Aber das LED-Licht macht wirklich Spaß und ist erstaunlich vielseitig einsetzbar. Als Energiequelle dienen 3 AA-Batterien oder entsprechende Akkus. Bei 4 Stunden Nutzung täglich sollen die für rund 60 Tage Betrieb reichen. Also zwei Monate mit einem Pack Batterien – das geht in Ordnung.

Nach dem Einlegen der Batterien muss man nur noch den kleinen Schalter im inneren betätigen, und die Mipow Playbulb Candle wechselt langsam durch alle Farben des Spektrums. Besorgt man sich die kostenlose App auf Google Play oder im App Store in iTunes, geht der Spaß erst richtig los. Vor allem, wenn man mehrere Playbulb Candle besitzt.

Diese kann man einzeln oder als Gruppe via Bluetooth steuern. Das Koppeln klappte so blitzschnell und reibungslos, wie es es noch bei keinem der vielen Bluetooth-Geräte erlebt habe, die ich hier testen durfte. App aufrufen und alle drei Playbulb Candles waren ohne weiteres verfügbar und ließen sich steuern. Das folgende Video von Mipow präsentiert die Möglichkeiten besser, als ich das mit einem eigenen könnte.

Stimmungsvolle Lichtspiele
Mipow Playbulb CandleMipow Playbulb CandleMipow Playbulb CandleMipow Playbulb Candle
Mipow Playbulb CandleMipow Playbulb CandleMipow Playbulb CandleMipow Playbulb Candle
Mipow Playbulb Candle
» weiterlesen

Flic:
Kabelloser kluger Knopf für Smartphones

Flic ist ein einfacher Knopf, der überall befestigt werden kann und kabellos mit dem Smartphone kommuniziert. Über eine App kann man die Aktion festlegen, die ein Knopfdruck auslösen soll. Die einfachste Benutzerschnittstelle der Welt.

Flic {Indiegogo;http://igg.me/at/flic/x}

Flic ist schon der zweite Zauberknopf aus Skandinavien. Im Juni waren es die Finnen mit ihrem Bttn, jetzt ist es ein schwedisches Team, das auf Indiegogo sehr erfolgreich Geld für die Produktion von Flic einsammelt.

Die Magie eines Knopfs, der alle möglichen Aktionen auslösen kann, erschließt sich wohl jedem auf den ersten Blick. Einfacher als „auf Knopfdruck“ kann man Dinge gar nicht ins Rollen bringen. Das charmante Video der Entwickler zeigt einige Anwendungsmöglichkeiten für einen Flic, der sich dank selbsthaftender Rückseite nahezu überall befestigen und wieder lösen lässt.

Flic - Kabelloser kluger Knopf
FlicFlicFlicFlic
FlicFlicFlicFlic
» weiterlesen

Electronica 2014:
Labor-Ausstattung

neuerdings.com besuchte statt den einschlägig bekannten Consumer- und Anwendungsmessen diesmal eine Messe für elektronische Bauteile und Baugruppen, die Electronica. Dort gab es ebenfalls so einiges Interessantes zu sehen.

Auch mit Digitaltechnik lässt sich nicht alles per Software erledigen. Daher sind Labortische immer noch gefragt, wenn man profesionell entwicklt und repariert. Hier zeigte Hera einige neue Modelle.

Leuchtlupen sind im SMD-Zeitalter ebenfalls eine unverzichtbare Laborausrüstung, wobei am Stand von LICO in Farbwiedergabe der LEDs und Qualität der von 3 bis 5 Dioptrien wählbaren Vergrößerungslinsen deutlich über dem Standard liegende Modelle zu sehen waren – allerdings zu Preisen von knapp über 700 Euro. Diese sind auch in Elektronik-Fertigungen bei der Qualitätskontrolle im Dauereinsatz verwendbar, ohne die Augen der Mitarbeiter zu überanstrengen. Für gelegentliche Reparaturen bei Bastlern (neudeutsch: Makern) sind selbstverständlich auch preisgünstigere Varianten lieferbar.

Electronica 2014, Bilder: W.D.Roth
Electronica 2014Electronica 2014Electronica 2014Electronica 2014
Electronica 2014Electronica 2014

» weiterlesen

Muse M-280 BT im Test:
Mit und ohne Kabel mobil telefonieren und Musik hören

Mit der Multifunktionalität der Smartphones ist auch die der Peripherie mehr gefragt: Ein Kopfhörer muss nun für Sprache und Musik ebenso geeignet sein, außerdem ein Mikrofon haben und das am besten auch noch alles drahtlos. Geht das? Der Muse M-280 BT verspricht es und neuerdings.com hat es überprüft.

Früher hatte man bei Bedarf ein Telefon zum Telefonieren und einen Ipod zum Musik hören dabei. Der Ipod benötigte einen einfachen Stereo-Kopfhörer, das Telefon ein Headset mit einer Hörmuschel und einem Mikrofon, wenn man nicht normal ins Telefon sprechen wollte, beispielsweise im Auto.

Ein Smartphone kann nun neben noch vielen anderen Dingen beides: Musik abspielen und telefonieren. Also benötigt man nun einen Kopfhörer mit zwei Hörmuscheln, einem Mikrofon und noch ein paar Knöpfen, um Gespräche annehmen und die Musik während des Gesprächs abstellen zu können.

Hochwertig kann dies beispielsweise der Bose QC-20. Manchen stört allerdings das Kabel zwischen Kopfhörer und Smartphone, auf das Bose aus Qualitätsgründen nicht verzichten will. Geht es denn auch ohne, drahtlos? Der Muse M-280 BT verspricht dies.

Muse M-280 BT, Bilder: W.D.Roth
OLYMPUS DIGITAL CAMERAOLYMPUS DIGITAL CAMERAOLYMPUS DIGITAL CAMERA
» weiterlesen

Marshall Acton:
Der neueste, kompakteste und günstigste Bluetooth-Lautsprecher von Marshall

Marshall Acton ist der vierte Bluetooth-Lautsprecher von Marshall. Der neue ist gleichzeitig der kompakteste des Quartetts. Aber man sieht ihm seine Herkunft an, denn er besitzt den klassischen Look eines Marshall-Verstärkers.

Marshall Acton Bluetooth-Lautsprecher {pd Marshall;http://www.marshallheadphones.com/speakers/}

Marshall Acton Bluetooth-Lautsprecher (Quelle: pd Marshall)

Bluetooth-Lautsprecher gibt es in Hülle und Fülle. Futuristische, edel designte und robuste Outdoor-Lautsprecher. Der Marshall Acton ist insofern besonders, als er mit seinen großen Brüdern Woburn, Hanwell und Stanmore ein Quartett bildet, das schon auf den ersten Blick außergewöhnlich wirkt. Eben wie ein echter Marshall-Verstärker.

Der unverkennbare Schriftzug auf der Vorderseite macht das unmissverständlich klar und gibt dem Acton trotz seiner geringen Größe einen gewissen Vertrauensvorsprung.

Gerade mal 265 X 160 X 150mm misst der kleine Marshall Acton bei 3 kg Gewicht. Damit ist er der kompakteste seiner Brüder. Die Leistungswerte klingen trotz der kleinen Abmessungen interessant. Der Klasse-D-Verstärker, der vierzöllige Basslautsprecher und die beiden Dreiviertelzoll-Höhenlautsprecher liefern 2×8 W plus 1×25 W, zusammen also 41 Watt.

Marshall Acton Bluetooth-LautsprecherMarshall Acton Bluetooth-LautsprecherMarshall Acton Bluetooth-LautsprecherMarshall Acton Bluetooth-Lautsprecher
Marshall Acton Bluetooth-Lautsprecher
» weiterlesen