Thema: Android 4.0

 

Alle 15 Artikel zum Thema Android 4.0 auf neuerdings:

Motorola Razr i:
Handy-Klassiker kommt neu mit Intel

Motorola Mobility und Intel stellen das neue Razr i vor, das auf einem 2-Gigahertz-Intel-Atom-Prozessor basiert und auch sonst mit Android 4 und 8-MP-Kamera auf der Höhe der Zeit ist.

Motorola razr i: ein Handy-Klassiker kommt neuDie ersten sind sie nicht: Bereits zur IFA stellte ZTE ein Smartphone auf Basis eines Intel-Prozessors vor. Jetzt gibt es mit Motorola einen weiterer Hersteller, der sein neues Razr mit Atomkraft betreibt. Die Intel-CPU wird dabei von 2 Gigahertz angefeuert und hat zwei Kerne.

Entsprechend flott soll es zur Sache gehen, verspricht Motorola: so sei die Kamera innerhalb einer Sekunde schussbereit, und man könne ohne Unterbrechung zwischen verschiedenen Anwendungen umschalten. Die Kamera löst bis zu 8 Megapixel auf und bietet einen eigenen Auslöser an der Seite des Gehäuses sowie einen Serienbildmodus mit bis zu 10 Aufnahmen je Sekunde. Besonders stolz ist man auch auf das nahezu “randlose” AMOLED-Display mit 4,3″ Diagonale.

Motorola Razr i
Motorola Razr iMotorola Razr iMotorola Razr iMotorola Razr i
» weiterlesen

Sony Xperia Tablet S, Xperia T, Vaio Tablets, Bravia 4K-TV:
Tür auf in die nächste Produktgeneration

Auf der IFA präsentiert Sony seine neuesten Produkte, die mit vielen Details Technik der nächsten Generation integrieren. Wir stellen ein paar davon vor.

Sony Bravia 4K-TV mit 84 Zoll Diagonale und Google TV {pd Sony;http://presscentre.sony.eu/default.aspx}

Sony Bravia 4K-TV mit 84 Zoll Diagonale und Google TV (Quelle: pd Sony)

Sonys Produktoffensive beginnt mit der nächsten Generation Android-Tablets, die jetzt auch unter der Marke Xperia segeln. Drei neue Smartphones integrieren neueste Mobilfunktechnik wie NFC und LTE. NFC bieten auch andere Geräte im Sony-Fuhrpark, wie die neuen Vaio Windows-8-Tablet-PCs. Und last but not least zeigte der Hersteller, den man so wie kaum einen anderen vor allem mit “Fernseher” verbindet, sein Bravia -Flaggschiff mit 4K-Auflösung und 84 Zoll Diagonale.

Sony IFA-Neuheiten
Sony Bravia 4K-TVSony Bravia 4K-TVSony Bravia 4K-TVSony Vaio Tap 20
Sony Vaio Tap 20Sony Vaio Tap 20Sony Vaio Duo 11Sony Vaio Duo 11
Sony Vaio Duo 11Sony Xperia JSony Xperia VSony Xperia T
Sony Xperia Tablet SSony Xperia Tablet SSony Xperia Tablet S

» weiterlesen

Samsung Galaxy Chat:
Denn zum Tippen sind sie da

Das Samsung Galaxy Chat greift ein aus der Mode gekommenes Design auf und spendiert seinem Android-4.0-Gerät eine Tastatur.

Samsung Galaxy Chat (Bild: Samsung)

Samsung Galaxy Chat (Bild: Samsung)

Es heißt, die Geschichte wiederholt sich, Modetrends kämen wieder und Elvis lebt noch. RIM wird zur Zeit mit schlechten Nachrichten überflutet, weil man Trends verschlafen hat und die BlackBerrys mit Tastatur angeblich so unbeliebt seien. Wie kann es dann sein, dass Samsung beim neuen Modell Galaxy Chat genau auf diesen Formfaktor setzt? Es sieht aus wie ein langezogener BlackBerry in weiß.

Egal wie groß die Touchbildschirme werden, eine fühlbare Tastatur können sie meiner Meinung nach alle nicht ersetzen. Samsung spendiert seinen Kunden deshalb eine Chatmaschine für kleines Geld. Mit dem 850-MHz-Prozessor kann man keine großen Sprünge machen, doch durch die geringe Displayauflösung von 320 x 240 px auf einer Displaydiagonale von 3 Zoll wird eine Menge Rechenleistung eingespart.

Samsung Galaxy Chat
Samsung Galaxy Chat (Bild: Samsung)Samsung Galaxy Chat (Bild: Samsung)Samsung Galaxy Chat (Bild: Samsung)Samsung Galaxy Chat (Bild: Samsung)
Samsung Galaxy Chat (Bild: Samsung)
» weiterlesen

HTC Desire C im Test (1):
200 Euro für ein Top-Smartphone?

Das HTC Desire C scheint im ersten Moment viel zu schwach, um das neueste Android 4.0 flüssig zu bedienen, doch weit gefehlt. Statt auf Gigahertz setzen die Taiwanesen auf Ausdauer und die Rechnung geht auf.

HTC Desire C (Bild: kaz)

HTC Desire C (Bild: kaz)

Für die einen ist ein Smartphone ein Mini-Computer, der gar nicht schnell genug sein kann. Für die anderen ist es ein Telefon, dessen Akkulaufzeit und Portabilität entscheidend sind. Diese beiden Vorstellungen sind nicht vereinbar. Letzteres Klientel sollte jetzt aufmerksam weiterlesen, denn die sagenhafte Ausdauer des HTC Desire C, die erstaunlich gute Bedienung und der niedrige Preis ziehen jeden Interessenten in ihren Bann.

“Vergesst alles was ihr über Gigahertz wisst”

Damit wir das Gerät richtig einordnen können, ein kurzer Hinweis: die CPU hat “sogar nur” 600 MHz – und fühlt sich trotzdem schneller an, als man denken könnte.

» weiterlesen

Samsung Galaxy SIII im Test (3):
Eindrücke aus dem täglichen Gebrauch

Das Samsung Galaxy SIII sticht mit hoher Gigahertz-Zahl und großem Display hervor – aber wie ist es um seine Alltagstauglichkeit bestellt? Ein Praxisbericht.

Samsung Galaxy SIII (Bild: kaz)

Samsung Galaxy SIII (Bild: kaz)

In diesem letzten Teil des Samsung Galaxy SIII Tests stehen nicht nur Kamera- und Videoqualität auf dem Prüfstand, sondern vor allem die Alltagstauglichkeit. An dieser Stelle lösen wir uns nun von den technischen Daten. Das “SGSIII” markiert die Speerspitze der heutigen Technik: Der schnellste Prozessor ist hier kombiniert mit einem der größten und “schönstauflösendsten” Displays. Trotzdem fällt die Antwort auf eine simple Frage nicht leicht: Werde ich glücklich damit?

Samsung Galaxy SIII
SGSIII - Samsung legt auf die Details viel Wert (Bild: kaz)SGSIII - Aufnahme bei bewölktem Regen-Himmel, schöne Details, leichtes Rauschen (Bild: kaz)Samsung Galaxy SIII - neben dem Sony Xperia S (Bild: kaz)Samsung Galaxy SIII - neben dem Sony Xperia S (Bild: kaz)
Samsung Galaxy SIII (Bild: kaz)Samsung Galaxy SIII (Bild: kaz)Galaxy SIII
» weiterlesen

Samsung Galaxy SIII im Test (2):
Was nicht passt, wird angepasst

Das Samsung Galaxy SIII wird im zweiten Teil unser Testserie gründlich untersucht. Das neue Fazit lautet danach recht eindeutig: Wem es nicht passt, der passt es einfach an.

Samsung Galaxy SIII - (Bild: kaz)

Samsung Galaxy SIII - (Bild: kaz)

Samsung wirbt beim Samsung Galaxy SIII (SGS3) damit, dass es “für Menschen designed” sei. Ein Anspruch den eigentlich jeder Hersteller an sich stellt – oder kaufen neuerdings auch Affen und Aliens Smartphones? Aber, im Gegensatz zur Konkurrenz beugt sich das S3 den Vorlieben seines Besitzers und erleichtert ihm so die tägliche Arbeit. Das Ergebnis: ein Telefon “designed für Menschen”! Im ersten Teil ging es um das Äußere, nun geht es ans Eingemachte.

Siri, das Vorbild S Voices

Samsung nahm sich das iPhone zum Vorbild und tat das, was jede kluge Entwicklungsabteilung tut: Sie baute darauf auf und verbesserte die Schwächen des Systems. So wundert es denn auch nicht, dass “S Voice” Samsungs Antwort auf Siri ist. Samsung verlässt sich dabei auf “Vlingo”, dem Urvater Siris und kann damit auf eine recht gute Semantik vertrauen. Davon ist im Moment allerdings leider nichts zu spüren. Ein simples “Hallo” quittiert S Voice mit der Antwort: “Wem wollen Sie eine Nachricht senden?” Und eine weitere Frage führt zu: “Wie lauter (sic!) Ihre Nachricht”? Auch die berühmte Frage: “Siri, brauche ich morgen einen Regenschirm?” kann S Voice nur mit einer Suche über Google bewerkstelligen. Eine schlaue Spracherkennung sieht anders aus. Immerhin lässt sich der Kalender einstellen und auch der Wecker gehorcht aufs Wort.

Samsung Galaxy SIII im Test (2)
Galaxy SIIISamsung Galaxy SIII - (Bild: kaz)Samsung Galaxy SIII - (Bild: kaz)Samsung Galaxy SIII - (Bild: kaz)
Samsung Galaxy SIII - (Bild: kaz)Samsung Galaxy SIII - (Bild: kaz)Samsung Galaxy SIII - (Bild: kaz)
» weiterlesen

Samsung Galaxy SIII im Test (1):
Der neue Star am Himmel?

Das Samsung Galaxy SIII erlebt eine Menge Aufmerksamkeit und das zu recht, ist es doch eines der absoluten Highlights der diesjährigen Smartphones. Wir nehmen es in einem mehrteiligen Test unter die Lupe.

Samsung Galaxy SIII (Bild: kaz)

Samsung Galaxy SIII (Bild: kaz)

Gibt es ein besseres Smartphone als das iPhone? Kann irgendein Smartphone der “iPhone-Killer” sein? Mir ist das egal. Glaube bitte jeder, was er will. Wer sein Telefon für gut befindet, braucht keine Bestenliste und keine schnöden Werbeversprechen. Und wer noch kein passendes Smartphone gefunden hat und in einem 4,8-Zoll-Display kein Problem sieht, sollte sich das Samsung Galaxy SIII genauer ansehen. Hier der erste Artikel einer Testreihe.

Samsung Galaxy SIII
Samsung Galaxy SIII (Bild: kaz)Samsung Galaxy SIII (Bild: kaz)Samsung Galaxy SIII (Bild: kaz)Samsung Galaxy SIII (Bild: kaz)
Galaxy SIII
» weiterlesen

HTC Desire C im Kurztest:
Allrounder zum kleinen Preis

Das HTC Desire C überzeugt beim Preis, bei der Ausstattung und dem aktuellen Android 4.0 – deshalb sollte man sich vom 600-MHz-Prozessor nicht abschrecken lassen.

HTC Desire C (Bild: kaz)

HTC Desire C (Bild: kaz)

“Desire” heißt so viel wie “Verlangen” und “Begierde” und deshalb kann man sich fragen: Weckt ein HTC Desire C mit 600-MHz-Prozessor und 220 Euro Verkaufspreis eure Begierde? Wohl eher nicht, wenn man sich die vielen Dual-Core-Gigahertz-Smartphones ansieht. Aber, wenn ich jetzt noch hinzufüge, dass ich das Gerät testen konnte und es sehr wohl flüssig läuft – ändert das dann die Meinung?

» weiterlesen

HTC One XL im Kurztest:
One X mit LTE-Speed

Das HTC One XL erweitert die One-Familie um ein LTE-Modell. Da es im Prinzip die gleichen Daten wie das One X bietet, könnte man von einer Evolution nach nur wenigen Wochen sprechen.

HTC One XL - (Bild: kaz)

HTC One XL - (Bild: kaz)

Kreischende Kinder, der Duft von Grillwurst und Pommes, riesige Stahlbauten und merkwürdige Comicfiguren in Plüschanzügen – keine Frage, ich befinde mich in einem Freizeitpark. Um genau zu sein im Europapark Rust, der Kulisse für die Neuvorstellung des HTC One XL ist. Das HTC One XL ist nicht nur e-”X”-tra-größer als viele andere, es hat auch “L”-TE, deshalb wohl die Bezeichnung “XL”. Es stellt den schnellsten Vertreter der One-Serie dar – aber nicht im Sinne der Ausstattung, denn da kann das One X mit Quad-Core sicherlich mehr CPU-Power bieten. Doch was die Verbindungsgeschwindigkeit betrifft, ist das One XL dem HTC Velocity ebenbürtig: LTE ist eingebaut und damit das Mobilfunknetz der nächsten Generation. Was es sonst noch zu sehen gibt, werden wir in diesem Kurztest kennenlernen.

HTC One XL
HTC One XL - Raum war enorm Dunkel und schlecht ausgeleuchtet, dafür ein gutes, wenngleich verrauschtes Ergebnis (Bild: kaz)HTC One XL - Schöne Farben, klar Kanten, etwas zu viel Schärfefilter (Bild: kaz)HTC One XL - (Bild: kaz)One XL
» weiterlesen

HTC Desire C:
Billig, aber voll ausgestattet

Trotz eines geringen Preises schafft es HTC seinem Desire C das neueste Android 4.0 aufzudrücken und dabei alles in das Gerät zu stopfen, was technisch möglich ist. Nur der Prozessor mit lediglich 600 MHz macht etwas Kopfschmerzen…

HTC Desire C (Bild: HTC)

HTC Desire C (Bild: HTC)

Der Sommer wird im Zeitungsjargon “saure Gurkenzeit” genannt – wenig Neues, alle im Urlaub. HTC passt sich da an und serviert dem Kunden ebenfalls eine “saure Gurke”: Das HTC Desire C mit 600 MHz ist alles andere als eine Rakete, düst der Konkurrenz mit Android 4.0 jedoch trotzdem davon.

Ein wenig geschockt bin ich, denn obwohl die Gigahertz-Taktzahl nichts über eine flüssige Bedienung aussagt (bestes Beispiel ist hier das HTC One X mit Quadcore und Rucklern), klingen 600 MHz für Android 4.0 doch enorm langsam. Andererseits erinnern wir uns an das ChaCha oder das Salsa, die nicht höher getaktet sind und das betagte Android 2.3 spielend gestemmt haben. HTC tut dies mit Bedacht, immerhin will man einen Preis von 220 Euro UVP erreichen.

HTC Desire C
HTC Desire C (Bild: HTC)HTC Desire C (Bild: HTC)HTC Desire C (Bild: HTC)HTC Desire C (Bild: HTC)
» weiterlesen