Thema: Aluminium

 

Alle 25 Artikel zum Thema Aluminium auf neuerdings:

Anker Astro Pro2:
Starke Energiereserve lädt Tablet, Smartphone und Co.

Akku-Spezialist Anker bringt die zweite Generation seines Reserveakkus mit 20.000 mAh auf den Markt. Der Anker Astro Pro2 zeigt die Restkapazität über ein integriertes LCD an und verfügt über drei USB-Anschlüsse mit Ladestromregelung sowie einen Ladeport für 9-V- und 12-V-Geräte.

Anker Astro Pro2 Akku (Bilder: Frank Müller)

Anker Astro Pro2 Akku (Bilder: Frank Müller)

20.000 mAh sind eine ordentliche Energiereserve. Dementsprechend ist der Anker Astro Pro2 auch nicht gerade ein Leichtgewicht: 508 g der Akku, dabei sieht er so schlank und elegant aus wie ein dünnes Taschenbuch. Und ebenso gut liegt er auch in der Hand.

Anker liefert den Astro Pro 2 mit einem Stoffsäckchen für den Transport, einem Ladegerät und einem Kabel, um Geräte mit 9 V und 12 V am Multiport laden zu können. Am oberen Rand befinden sich drei USB-Anschlüsse, die man gleichzeitig nutzen kann. Praktischerweise muss man dabei nicht auf verschiedene Ladestrom-Stärkenn achten, denn die Ladeautomatik erkennt, welchen Ladestrom das angeschlossene Gerät benötigt und liefert ihn – egal, an welcher Buchse.

Anker Astro Pro2
Anker Astro Pro2 AkkuAnker Astro Pro2 AkkuAnker Astro Pro2 AkkuAnker Astro Pro2 Akku
Anker Astro Pro2 AkkuAnker Astro Pro2 AkkuAnker Astro Pro2 Akku
» weiterlesen

Jetzt erhältlich und ausprobiert:
FuzDesign EverDock – Universaldock für Smartphones

EverDock ist ein Universaldock für Smartphones jeder Art. Es besteht aus solidem Aluminium und lässt sich durch verschiedene Adapter an Android-Smartphones sowie ältere und aktuelle iPhones anpassen. Ein Micro-USB-Kabel für Androids liegt schon bei. iPhone-Nutzer müssen ihr eigenes Kabel verwenden.

EverDock Universaldock (Bilder: Frank Müller)

EverDock Universaldock (Bilder: Frank Müller)

Das Kickstarter-Projekt Everdock erreichte im Oktober letzten Jahres das Neunfache des anvisierten Finanzierungsziels. Jetzt ist das fertige Produkt erhältlich, und ich konnte eines ausprobieren. Handelt es sich beim EverDock wirklich um das letzte Smartphone-Dock, das ich jemals brauchen werde? Schauen wir es uns mal an.

Die Verpackung ist schon einmal deutlich einfacher gehalten als die patentierten Verpackungen, in denen Apple und Co. ihre Produkte präsentieren. Beim Everdock ist offensichtlich das Gros des Geldes in die Entwicklung und Herstellung des Produktes selbst geflossen. Und das kann durchaus überzeugen.

Everdock Universaldock für Smartphones
EverDock UniversaldockEverDock UniversaldockEverDock UniversaldockEverDock Universaldock
EverDock UniversaldockEverDock UniversaldockEverDock UniversaldockEverDock Universaldock
EverDock Universaldock
» weiterlesen

equinux tizi Flachmann Reserveakku:
9-mm-Handschmeichler mit 4000 mAh

Equinux weiß, was Smartphone-Besitzer immer brauchen: mehr Energie für das stromhungrige Gadget. Der “tizi Flachmann” ist ein Akku mit dem Formfaktor eines flachen Smartphones. Wir haben ihn ausprobiert.

equinux tizi Flachmann Reserveakku (Bilder: Frank Müller)

equinux tizi Flachmann Reserveakku (Bilder: Frank Müller)

Es kommt doch auf die Größe an. Das beweist der tizi Flachmann. Eigentlich ein ganz normaler Reserveakku, wie es ihn in allen möglichen Ausführungen gibt, hat der tizi Flachmann doch das gewisse Etwas. Mit nur 9 mm Dicke ist er so flach wie ein modernes Smartphone und trägt auch in der Sakkotasche nicht auf. Das mattschwarze Gehäuse besteht aus einer Aluminium-Legierung, fühlt sich gut an und sieht deutlich edler aus als viele Kunststoffgehäuse.

Einen Knopf zum Ein- und Ausschalten sucht man vergeblich, und das ist auch gut so. Dadurch kann sich der tizi Flachmann nicht versehentlich in der Tasche einschalten. Stattdessen leuchten die vier blauen LEDs auf, wenn man ein Gadget anschließt. Dann beginnt der Ladevorgang.

Das folgende kurze Video von Equinux stellt den den tizi Flachmann vor.

equinux tizi Flachmann Reserveakku
equinux tizi Flachmann Reserveakkuequinux tizi Flachmann Reserveakkuequinux tizi Flachmann Reserveakkuequinux tizi Flachmann Reserveakku
equinux tizi Flachmann Reserveakkuequinux tizi Flachmann Reserveakkuequinux tizi Flachmann Reserveakku
» weiterlesen

iDraw Creative Goods Bleistiftspitzer:
Detailverliebtheit auf die Spitze getrieben

Das Unternehmen iDraw Creative Goods ist mit den bestehenden Bleistiftspitzern nicht zufrieden und hat darum mit viel Liebe zum Detail zwei eigene Modelle entwickelt. Beide bestehen aus Aluminium und sollen über Kickstarter finanziert werden. Es gibt ein mechanisches Modell und ein elektrisches, das man am Rechner aufladen kann.

iDraw creative goods Bleistiftspitzer {Kickstarter;http://www.kickstarter.com/projects/bravecadet/idraw-creative-goods-rechargeable-pencil-sharpener}

iDraw creative goods Bleistiftspitzer (Quelle: Kickstarter)

Für viele Menschen geht nichts über Bleistifte. Sie sind billig, drucksensitiv und man kann mit ihnen Zeichnen, Skizzieren, Schreiben. Was man allerdings auch immer braucht ist ein Bleistiftspitzer – möglichst einer, bei dem Späne und Graphit gleich sicher aufgefangen werden.

iDraw Creative Goods ist nun ein Kickstarter-Projekt, das zwei Bleistiftspitzer produzieren will, die ihresgleichen suchen: einen manuellen und einen elektrischen, dessen Akku über USB aufgeladen wird. Das folgende Video zeigt, wie viel Mühe sich iDraw Creative Goods gegeben haben, den Bleistiftspitzer neu zu erfinden. Die Entwickler haben sich offensichtlich Apples Produktvideos genau angeschaut. Beim Reinklicken dachte ich für einen Augenblick, Jony Ive wäre mit dabei.

iDraw Creative Goods Bleistiftspitzer
iDraw creative goods BleistiftspitzeriDraw creative goods BleistiftspitzeriDraw creative goods BleistiftspitzeriDraw creative goods Bleistiftspitzer
iDraw creative goods BleistiftspitzeriDraw creative goods BleistiftspitzeriDraw creative goods BleistiftspitzeriDraw creative goods Bleistiftspitzer
iDraw creative goods Bleistiftspitzer
» weiterlesen

Meze 11 Deco:
Elegante Im-Ohr-Kopfhörer aus Buche und Aluminium

Designer Antonio Meze arbeitet an einer neuen Kopfhörer-Produktlinie, die den Namen Deco trägt. Die ersten Exemplare dieser Im-Ohr-Kopfhörer heißen Meze 11 Deco und wirken durch die Verwendung von Buchenholz heller und leichter als die Kopfhörer der Classic-Linie.

Meze 11 Deco {pd Meze;http://www.mezeheadphones.com/media.html}

Meze 11 Deco (Quelle: pd Meze)

Das Gehäuse ist aus Holz, wie bei allen Meze Kopfhörern. Aber bei den Im-Ohr-Kopfhörern Meze 11 Deco der neuen Produktlinie kommt kein dunkles Ebenholz zum Einsatz, sondern helleres Buchenholz. Auch die Farbe der Silikonpolster ist nicht Schwarz, sondern ein halbtransparentes Weiß. Insgesamt ergibt sich daraus ein hellerer, luftigerer Look, der wohl die Liebhaber weißer Smartphones eher ansprechen dürfte als die dunklen Kopfhörer der Classic Linie.

Ein Birkenholz-Gehäuse mit elegant geschwungener Form, Aluminium und weiße Kabel unterscheiden die Meze 11 Deco ganz deutlich von den bisherigen Meze Kopfhörern. Die Kabel der Meze 11 Deco sollen zudem “tangle free” sein, sich also nicht verknoten, wenn man sie zusammengerollt in der Tasche transportiert.

Meze 11 Deco Kopfhörer
Meze 11 DecoMeze 11 DecoMeze 11 DecoMeze 11 Deco
» weiterlesen

Döttling Gyrowinder:
Luxuriöser Uhrenbeweger für den, der alles hat

Das schwäbische Unternehmen Döttling ist eigentlich weltweit bekannt für seine Safes. Der Gyrowinder nimmt zwar auch kostbare Objekte auf (in diesem Fall eine einzelne Automatik-Uhr), jedoch nicht, um sie vor unbefugtem Zugriff zu schützen, sondern um sie durch gyroskopische 360-Grad-Bewegungen in Gang zu halten.

Döttling Gyrowinder Uhrenbeweger {pd Döttling;http://www.doettling.com/mediathek.html}

Döttling Gyrowinder Uhrenbeweger (Quelle: pd Döttling)

Wenn das schwäbische Unternehmen Döttling ein Produkt ausliefert, schaut im Vorfeld schon mal ein Scout am zukünftigen Standort vorbei und plant die Auslieferung bei Bedarf gemeinsam mit Innenarchitekten und Statikern. Das ist beim Gyrowinder allerdings nicht nötig, denn hier handelt es sich nicht um einen viele hundert Kilo schweren Luxus-Safe, sondern um einen Uhrenbeweger.

Allerdings um den Uhrenbeweger schlechthin, der laut Döttling "erstmals ein vollkommen freies Drehen der Uhr in alle Richtungen (ermöglicht) – also inklusive Totalüberschlag, was dem Tragen der Uhr am Handgelenk am nächsten kommt".

Wie das aussieht, kann man im folgenden Produktclip bewundern.

Döttling Gyrowinder: Luxuriöser Uhrenbeweger
Döttling Gyrowinder UhrenbewegerDöttling Gyrowinder UhrenbewegerDöttling Gyrowinder UhrenbewegerDöttling Gyrowinder Uhrenbeweger
Döttling Gyrowinder UhrenbewegerDöttling Gyrowinder UhrenbewegerDöttling Gyrowinder UhrenbewegerDöttling Gyrowinder Uhrenbeweger
Döttling Gyrowinder UhrenbewegerDöttling Gyrowinder Uhrenbeweger
» weiterlesen

Just Mobile AluCable:
Beste Verbindung für iOS-Geräte

Just Mobile produziert nützliches Zubehör für iPhone, iPad und Mac, das schon einige Design-Preise gewonnen hat. Wir haben uns die verschiedenen AluCable von Just Mobile angesehen.

Just Mobile AluCable (Bilder: Frank Müller)

Just Mobile AluCable (Bilder: Frank Müller)

Drei Rubriken gibt es auf der Website von Just Mobile, wenn man die Sammelkategorie "Alle" mal außer acht lässt: iPhone, iPad und Mac. Damit ist alles gesagt. Das Unternehmen konzentriert sich ganz auf Zubehör für Apple. Und das macht es offensichtlich ziemlich erfolgreich, wie zahlreiche Design-Auszeichnungen zeigen.

Ich habe mir mal die AluCable von Just Mobile angesehen, Lade- und Synchronisationskabel für iPhone, iPod und iPad, die es mit Dock- oder Lightning-Stecker gibt. Zur IFA sind gerade neue Versionen herausgekommen.

Just Mobile AluCable
Just Mobile AluCable 05Just Mobile AluCableJust Mobile AluCableJust Mobile AluCable
Just Mobile AluCableJust Mobile AluCableJust Mobile AluCableJust Mobile AluCable
Just Mobile AluCableJust Mobile AluCableJust Mobile AluCableJust Mobile AluCable
» weiterlesen

Twelve South HiRise Ladedock:
Elegantes Podest für iPad mini und iPhone 5

Twelve South ist ein Hersteller von Zubehör, der sich voll und ganz auf Apple-Produkte konzentriert. Dabei kommen oft Produkte heraus, die nur eine einzige Aufgabe lösen, dies aber sehr durchdacht und stilvoll. HiRise für iPhone und iPad ist so ein Produkt. Die minimalistische Ladestation für iPhone 5 und iPad mini ist sicher nicht unbedingt nötig, macht sich aber gut auf dem Schreibtisch und lässt sich mit oder ohne Hülle verwenden.

Twelve South HiRise (Bilder: Frank Müller)

Twelve South HiRise (Bilder: Frank Müller)

Das Ladedock HiRise ist das erste Produkt von Twelve South, bei dem ein leichtes IKEA-Gefühl aufkommt. Denn vor der Verwendung steht der Griff zum Imbus-Sechskantschlüssel. Allerdings ist die Anleitung sehr übersichtlich, und mehr als vier Schrauben muss man auch nicht anziehen. Außerdem hat Twelve South für sein Ladedock HiRise kein weiches Kiefernholz verwendet, sondern solides Aluminium.

Warum wird HiRise nicht schon fertig montiert geliefert? Ganz einfach: Damit das Ladedock optimal auf das persönliche iPad mini oder iPhone 5 angepasst werden kann.

Elegantes Ladedock für iPad Mini und iPhone 5
Twelve South HiRiseTwelve South HiRiseTwelve South HiRiseTwelve South HiRise
Twelve South HiRiseTwelve South HiRiseTwelve South HiRiseTwelve South HiRise
Twelve South HiRiseTwelve South HiRiseTwelve South HiRiseTwelve South HiRise
Twelve South HiRiseTwelve South HiRise
» weiterlesen

Etsy Datamancer Tastaturen:
Tippen wie Königin Victoria

Die Tastatur als zentrale Schnittstelle zwischen Mensch und Computer verdient besondere Beachtung. Im Etsy Shop von Datamancer finden Steampunk-Liebhaber Tastaturen, die aussehen wie aus dem Viktorianischen Zeitalter.

Datamancer Tastaturen {Datamancer;http://www.etsy.com/shop/Datamancer}

Datamancer Tastaturen (Quelle: Datamancer)

Poliertes Aluminium, massives Messing, glänzendes Kupfer und rötlich schimmerndes Mahagoni: das sind die Materialien, aus denen die Tastaturen von Richard R. Nagy gefertigt werden, der als "Datamancer" Designstücke im Deko-Shop Etsy verkauft.

Da es sich um einen Amerikaner handelt, sind auch die Tastaturen im U.S. ANSI 104-Tasten QWERTY Layout gehalten. Auf Anfrage fertigt Datamancer aber auch europäische Tasaturen mit 105 Tasten an. Das kurze, folgende Video zeigt die Tastatur "The Marquis"

Etsy Datamancer Tastaturen
Datamancer TastaturenDatamancer TastaturenDatamancer TastaturenDatamancer Tastaturen
Datamancer TastaturenDatamancer TastaturenDatamancer TastaturenDatamancer Tastaturen
Datamancer TastaturenDatamancer Tastaturen

» weiterlesen

MacDock Mini und MacDock Pro:
Docking Stations für MacBooks und weniger Kabelsalat

Auf Kickstarter suchen gerade MacDock Mini und MacDock Pro Unterstützer. Es handelt sich dabei um kleine Docking-Stationen speziell für MacBooks, die dem Kabelgewirr auf dem Schreibtisch mit etwas mehr Stil begegnen wollen.

MacDock {Sapper;http://sapper.me/}

MacDock (Quelle: Sapper)

Die Docking-Stationen MacDock Mini und MacDock Pro lösen vor allem ein ästhetisches, in Ansätzen jedoch auch ein praktisches Problem. Jeden Morgen stöpsele ich erst einmal mein MacBook ein, wenn ich am Arbeitsplatz ankomme: das Kabel für den externen Monitor, das dazugehörige USB-Kabel, noch ein USB-Kabel, Ethernet-Kabel und Stromkabel.

Dementsprechend zieht sich ein Kabelgewirr über die Tischplatte, das nicht unbedingt dem ästhetischen Empfinden des typischen MacBook-Nutzers entspricht. Als Vater von vier Töchtern habe ich schon vor Jahren jegliche Hoffnung auf eine minimalistische, wohlgeordnete Arbeitsumgebung aufgegeben, Stilgefühl und ästhetische Bedenken sind längst im reinen Überlebenskampf abhanden gekommen.

Trotzdem sprechen mich MacDock Mini und MacDock Pro aus rein praktischen Gründen an. Zum Beispiel weiß ich nicht, ob es auf Dauer so gut für die Anschlüsse im MacBook Pro ist, wenn die herunterhängenden Kabel ständig daran ziehen. Außerdem: So unaufwendig es ist, jeden Morgen, ein paar Kabel in den Rechner zu stecken, so nervig kann es doch auch sein. Wäre es nicht schön, diese morgendlichen Handgriffe reduzieren zu können? Die MacDocks wollen genau das.

MacDock Dockingstation
MacDockMacDockMacDockMacDock
MacDockMacDockMacDockMacDock
MacDock

» weiterlesen