Thema: Akku

 

Alle 165 Artikel zum Thema Akku auf neuerdings:

Incipio Offgrid Battery Case:
Die Galaxy S6 Hülle, die mehr Akku und Speicher bringt

Für rund 80 Euro bietet dieses Case die Möglichkeit, die Akkuleistung des Spitzen-Smartphones von Samsung mehr als zu verdoppeln. Und mehr Speicherplatz ist auch mit drin.

Incipio Offgrid Battery Case (Bild: Incipio)

Incipio Offgrid Battery Case (Bild: Incipio)

Obwohl das Samsung Galaxy S6 und sein Schwestermodell S6 Edge mit einem – aus heutiger Sicht – guten Akku bestückt sind, dürfte das dem einen oder anderen Besitzer nicht ausreichen. Und der Speicher von 128 Gigabyte könnte bei Power-Usern auch schnell voll sein. Genau an diese Zielgruppe richtet sich der Hersteller Incipio mit seinem neuer Hülle für das Top-Handy von Samsung.

Das Offgrid Battery Case lässt sich mit dem “normalen” S6 wie auch dem Edge-Modell verwenden. Wie alle Hüllen soll es das nicht gerade günstige Smartphones schützen. Viel wichtiger ist das, was in dem rund 1,5 Zentimeter dicken Gehäuse steckt.

Incipio Battery Case
Incipio Offgrid Battery Case (Bild: Incipio)Incipio Offgrid Battery Case (Bild: Incipio)Incipio Offgrid Battery Case (Bild: Incipio)Incipio Offgrid Battery Case (Bild: Incipio)
Incipio Offgrid Battery Case (Bild: Incipio)Incipio Offgrid Battery Case (Bild: Incipio)

» weiterlesen

Mophie Juice Pack Air:
mehr Power für iPhone 6

Mophie hat sich einen Namen Als Hersteller von Akkupacks für Smartphones gemacht. Das neue Mophie Juice Pack Air ist die leichteste Hülle mit integriertem Akku aus dem Programm von Moohie. Wir haben sie ausprobiert.

Mophie Juice Pack Air 06

Kollege Jürgen hat schon über das Mophie Juice Pack für Samsung Galaxy berichtet, jetzt habe ich ein Mophie Juice Pack für iPhone 6 ausprobieren können. Das heißt, den Alltagstest hat meine T2, die Zweitälteste vorgenommen, da ich selbst nur ein iPhone 5 benutze.

Das Mophie Juice Pack Air kommt vorgeladen, ist allerdings nicht ganz voll und sollte erst einmal über das mitgelieferte Micro-USB-Kabel an einen Rechner oder ein USB-Netzteil angeschlossen werden, um den integrierten Akku voll zu laden. Der Namensbestandteil "Air" deutet schon an, dass Mophie bei diesem Akku den Fokus auf die flache Bauweise und das geringe Gewicht gelegt hat, nicht auf eine möglichst hohe Akkukapazität.

Mophie Juice Pack Air
Mophie Juice Pack Air 02Mophie Juice Pack Air 03Mophie Juice Pack Air 01Mophie Juice Pack Air 04
Mophie Juice Pack Air 05Mophie Juice Pack Air 07Mophie Juice Pack Air 06
» weiterlesen

Solar Portable Charger:
Das Handy-Ladegerät für Flugreisen

Wer sein Smartphone laden will, benötigt in der Regel eine Steckdose. Oder im Falle des Solar Portable Charger viel Sonnenlicht und eine Fensterscheibe.

Solar Backup Battery (Bild: Hammacher Schlemmer)

Solar Backup Battery (Bild: Hammacher Schlemmer)

Wer lange unterwegs ist und dabei sein Smartphone intensiv nutzt, hat nach ein paar Stunden immer das gleiche Problem: Der Akku hat keinen Saft mehr. Leider gibt es immer noch viele Situationen, in denen man keine Steckdose zum Aufladen parat hat. Eine passable Lösung wäre eine Powerbank. Oder vielleicht die Solar Backup Battery.

Einerseits handelt es sich dabei um einen gewöhnlichen externen Akku, der laut dem Hersteller mit seinen 1.000 mAh ein iPhone 6 bis zu 44 Prozent aufladen können soll. Das ist nicht viel, dürfte aber für den Notfall ausreichen.

Anderseits hat die Solar Backup Battery eine Besonderheit: Wie es der Name schon besagt, kann der mobile Stromspender über Sonnenenergie aufgeladen werden. Dafür sorgen zwei Panele auf der Oberseite des kreisrunden Zubehörs.

» weiterlesen

Calculator Power Bank:
Der Taschenrechner mit der extra großen Portion Power

Was hier auf den ersten und zweiten Blick wie ein klassischer Taschenrechner aussieht, bietet unter der klassischen Haube viel mehr: In dem Retro-Calculator steckt eine leistungsstarke Powerbank.

Calculator Power Bank (Bild: Brando.com)

Calculator Power Bank (Bild: Brando.com)

In Zeiten von Smartphones benötigt eigentlich kein Mensch mehr einen Taschenrechner. Die mobilen Begleiter besitzen die millionenfache Rechenpower und dank verschiedener Apps kann man damit selbst komplizierteste Formel blitzschnell lösen.

Somit erscheint es fast sinnlos, einen Taschenrechner als Gadget vorzustellen. Wenn da nicht eine ganz spezielle Eigenschaft unter der Haube stecken würde. Bei diesem Zubehör ist der Name Programm: Die Calculator Power Bank stellt nur vordergründig einen digitalen Rechenschieber dar, denn unter der dicken Hülle steckt ein Ersatzakku mit extra viel Leistung.

Die Taschenrechner Powerbank
Calculator Power Bank (Bild: Brando.com)Calculator Power Bank (Bild: Brando.com)Calculator Power Bank (Bild: Brando.com)Calculator Power Bank (Bild: Brando.com)

» weiterlesen

CoBattery:
So muss das iPhone nie wieder an die Steckdose

Wer auf Kickstarter.com den Satz „Never plug in your iPhone again“ liest, denkt an eine großartige Erfindung. Hat man etwa eine Möglichkeit gefunden, dass das Apple-Smartphone nie wieder geladen muss, weil es unbegrenzt über Strom verfügt? Nein, leider nicht.

CoBattery (Bild: Kickstarter)

CoBattery (Bild: Kickstarter)

Die Aussage der Crowdfunding-Kampagne ist ganz wörtlich zu nehmen: Mit CoBattery muss man sein iPhone nie wieder in die Steckdose einstecken. Dafür sorgt das externe Wechsel-Akku-System.

CoBattery besteht aus zwei Elementen: Einerseits ist es eine Hülle für das iPhone 5, iPhone 5S oder iPhone 6. Andererseits legt man auf der Rückseite einen 3200mAh-Akku ein. Der ist mit einem Klick schnell wechselbar.

CoBattery
CoBattery (Bild: Kickstarter)CoBattery (Bild: Kickstarter)CoBattery (Bild: Kickstarter)CoBattery (Bild: Kickstarter)

» weiterlesen

Intocircuit Power Castle PC11200 Powerbank:
Der robuste und leistungsfähige Ersatzakku, um zwei Geräte gleichzeitig zu laden

Bei Amazon heimst die Powerbank von Intocircuit nur Bestnoten ein. Wird der mobile Akku seinen Top-Bewertungen gerecht? Wir haben das Gerät mit seinen 11.200mAh ein paar Tage im Einsatz gehabt. Unser Fazit fällt ebenso positiv aus.

Intocircuit Power Castle PC11200 (Bild: Intocircuit)

Intocircuit Power Castle PC11200 (Bild: Intocircuit)

 

Smartphones, Tablets oder eBook-Reader sind Segen und Fluch zugleich. Einerseits erfreuen wir uns an ihren Fähigkeiten, andererseits müssen die modernen Begleiter – gerade Handys – ständig aufgeladen werden.

Wer viel oder lange unterwegs ist, der hält entweder stets nach einer Steckdose Ausschau, oder er sucht sich eine andere Lösung. Zum Beispiel eine Powerbank. Diese gibt es mittlerweile in verschiedenen Größen, Formen und Leistungsklassen. Ich habe mir das Intocircuit Power Castle mit 11.200mAh angeschaut.

Intocircuit Powerbank
Intocircuit Power Castle PC11200 (Bild: Intocircuit)Intocircuit Power Castle PC11200 (Bild: Intocircuit)Intocircuit Power Castle PC11200 (Bild: Intocircuit)Intocircuit Power Castle PC11200 (Bild: Jürgen Kroder)
Intocircuit Power Castle PC11200 (Bild: Jürgen Kroder)

» weiterlesen

Reserve Strap:
Das Akku-Armband für die Apple Watch

Wem die kurze Laufzeit der Apple Watch nicht reicht, der benötigt eine zusätzliche Batterie. Reserve Strap bietet hierfür eine elegante Lösung an. Doch das Konzept hat noch ein Akzeptanz-Problem.

Reserve Strap (Bild: reservestrap.com)

Reserve Strap (Bild: reservestrap.com)

 

Rund einen Tag lang soll die neue Smartwatch von Apple laut eigenen Angaben bei durchschnittlicher Benutzung durchhalten. Was das genau in der Praxis bedeutet, werden die ersten Tests ab dem 10. April – dem Verkaufstag – zeigen. Auf jeden Fall kann man davon ausgehen, dass die Apple Watch durchschnittlich ein Mal pro Tag an den Strom muss.

Wer jetzt schon weiß, dass ihn diese ständige Aufladerei nerven wird, der benötigt wie bei Smartphones eine zusätzliche Lösung, damit das Gadget länger durchhält. Da ein externes Ladegerät ziemlich unpraktisch wäre und unschön aussehen würde, hat sich die US-amerikanische Firma Reserve Strap eine andere Lösung ausgedacht: ein Armband mit integrierter Batterie.

» weiterlesen

Mophie Juice Pack:
Diese Hülle gibt dem Samsung Galaxy S6 zusätzliche Akkupower

Beim neuen Samsung Galaxy S6 und S6 Edge wurde der austauschbare Akku gestrichen, was Samsung viel negative Presse einbrachte. Der Zubehör-Hersteller Mophie wittert hier nun goldene Zeiten, denn er hat eine spezielle Hülle mit integrierter Batterie angekündigt.

Mophie Juice Pack für Galaxy S6 und S6 Edge (Bild: Mophie)

Mophie Juice Pack für Galaxy S6 und S6 Edge (Bild: Mophie)

Der Mobile World Congress 15 ist vorüber. Auf der Messe wurden zahlreiche Neuheiten präsentiert. Das Smartphone, das wohl für den meisten Wirbel sorgte, ist das Samsung Galaxy S6 bzw. das Pendant S6 Edge. Das neue Flaggschiff der Koreaner bietet ein edles Design, gepaart mit viel Power unter der Haube und einem satten Preis (bis zu 1.050 Euro).

Kurz: Samsung will mit einer Premium-Positionierung dem Hauptkonkurrenten Apple Paroli bieten. Das scheint einerseits gelungen, denn das S6 Edge wurde von einer Jury als das beste Gerät der Messe ausgezeichnet.

Andererseits musste Samsung kurz nach der Enthüllung des S6 viel Hohn und Spott ertragen. Der Grund dafür ist das Streichen des microSD-Slots und des wechselbaren Akkus. Beide sind bislang Markenzeichen für Samsungs Top-Smartphones gewesen, die nun über Bord geschmissen werden.

Mophies Antwort auf Samsungs Streichaktion

Was ein Nachteil für Samsung-Fans ist, wird prompt zum Vorteil von Zubehör-Herstellern. Einer der Gewinner könnte Mophie sein. Die Kanadier bringen schon seit ein paar Jahren externe Akkus und Hüllen mit integrierten Batterien für Smartphones heraus, wie beispielsweise das „Space Pack“ fürs iPhone 5.

Das gleiche Konzept verfolgt Mophie nun beim neuen Top-Handy von Samsung: Das rund 100 US-Dollar teure „Juice Pack“ für Galaxy S6 und S6 Edge soll einen Akku mit 3.300 mAh bieten, was angeblich für eine komplette, zusätzliche Ladung ausreicht.

Mophie Juice Pack für Galaxy S6 und S6 Edge (Bild: Mophie)

Mophie Juice Pack für Galaxy S6 und S6 Edge (Bild: Mophie)

Da das S6 in die Mophie-Hülle gesteckt wird, verliert es seine schlanke Bauform. Das Feature, das S6 kabellos zu laden, dürfte damit höchstwahrscheinlich auch nicht mehr funktionieren. Stattdessen wird man wohl wie bisher den USB-Anschluss in das Juice Pack stecken. Das wird laut Mophie zuerst das Handy laden, dann sich selbst.

Konkrete Fakten fehlen noch

Wie genau das die neue Batterie-Hülle von Mophie aussieht und wie sie im Detail funktioniert, ist bislang nicht bekannt. Der Hersteller teasert das Juice Pack auf seiner Webseite aktuell nur mit einem angeschnittenen Bild an, gibt aber nur spärlich weitere Informationen preis. Wer die schnellstmöglich haben will, kann sich für einen Newsletter anmelden.

Auch im Mophie-Onlineshop hält man sich noch ziemlich bedeckt.

Laut Presseberichten soll das Juice Pack für das Galaxy S6 und S6 Edge zeitgleich zur Veröffentlichung des Samsung-Smartphones erscheinen, also am 10. April.

Doxie Go Plus und Doxie Go Wi-Fi:
Mobile Einzug-Scanner digitalisieren überall

Doxie hat es sich zur Aufgabe gemacht, mit kleinen, transportablen Scannern dem papierlosen Büro zum Durchbruch zu verhelfen. Neueste Ergänzungen der Produktreihe sind zwei Doxie Go-Modelle, der Doxie Go Plus und der Doxie Go Wi-Fi. Beide können dank integriertem Akku bis zu 300 Seiten digitalisieren, bevor sie wieder aufgeladen werden müssen. Ein Rechner ist dazu nicht erforderlich.

doxiego-traditional-cards

Wer es ernst meint mit dem papierlosen Büro, der hat am besten immer einen Scanner dabei, mit dem er Papiere digitalisieren kann. Doxie hat vor kurzem gleich zwei neue Scanner vorgestellt, die mit 26.7 cm x 4.35 cm x 5.6 cm so klein sind, dann man sie einfach in den Rucksack oder die Umhängetasche stecken und mitnehmen kann. Doxie Go Plus wiegt nur 424 g, Doxie Go Wi-Fi 9 g mehr, am Gewicht scheitert die Mitnahme also auch kaum.

Beide Modelle brauchen zum Digitalisieren von Rechnungen, Quittungen oder Meeting-Notizen noch nicht einmal ein Rechner, denn sie besitzen einen integrierten Speicher, der bis zu 1.800 Seiten fasst und zudem noch über Micro-SD-Karten erweitert werden kann.

Auch eine Steckdose ist verzichtbar. Erst nach rund 300 Seiten scannen macht der eingebaute Akku der beiden Doxie Go-Modelle schlapp und muss wieder aufgeladen werden.

Doxie Go Plus und Doxie Go Wi-Fi
doxie-software-cloud-white-bgdoxiego-in-the-boxdoxiego-lifestyle-1doxiego-wifi-traditional-phone
doxiego-traditional-cards
» weiterlesen

Xoo by Nifty:
Der Gürtel als Reserve-Akku

Xoo ist auf den ersten Blick nur ein modischer, schicker Gürtel. Hinter der schlichten Gürtelschnalle verbirgt sich jedoch mehr: ein flexibler Akku mit 2.100 mAh Kapazität und verborgenem Kabel, mit dem man das Smartphone nebenbei in der Hosentasche laden kann.

Xoo by Nifty

Nifty hat mit Xoo ein neues Produkt in der Mache, dass ähnlich clever und aussichtsreich ist wie die erfolgreichen Nifty MiniDrives: Micro-SD-Karten als Laufwerk-Ersatz. Nifty wendet sich mit Xoo an die Smartphone-Besitzer, die mit einer Akkuladung über den Tag nicht auskommen – also an so gut wie alle.

Der Gürtel wirkt zunächst einmal ein ganz normaler Gürtel. Zwischen den Lederschichten steckt jedoch unsichtbar ein flexibler Akku mit einer Kapazität von 1.300 mAh. LautEntwicklern besteht er aus Lithium-Keramik-Polymer, das nicht reagiert, selbst wenn man es zerschneidet oder ansticht. Man soll ihn also bedenkenlos am Körper tragen können. Zu den 1.300 mAh im Gürtel kommen noch 800 mAh in der austauschbaren Gürtelschnalle. Auch in dieser verbirgt sich ein Akku.

Das folgende Video zeigt, wie Xoo aufgebaut ist und wie sich der Akku-Gürtel im Alltag bewähren kann.

Gürtel als Reserve-Akku
Xoo by NiftyXoo by NiftyXoo by NiftyXoo by Nifty
Xoo by NiftyXoo by NiftyXoo by NiftyXoo by Nifty
Xoo by NiftyXoo by NiftyXoo by Nifty
» weiterlesen