Sicheres LAN ohne bohren und funken

devolo dLAN 200 AVeasy Starter Kit h

devolo dLAN 200 AVeasy Starter Kit h

Die Vernetzung über bestehende Stromkabel ist eine gute Alternative zu bohrender Kabelverlegerei oder wackeligen Funklan. Devolo sorgt mit den neuen PLC-Adaptern dLAN 200 AVeasy dafür, dass diese Technik nun auch auf Knopfdruck sicher ist.

» weiterlesen

Somewhere over the rainbow

Discovery Rainbow

Einen Sternenhimmel an der Zimmerdecke zu haben, ist zwar schön, aber nicht sonderlich aussergewöhnlich. Einen Regenbogen in seinem Zimmer bestaunen zu können, ist da schon viel exklusiver (vorausgesetzt, man bezeichnet ein ?20 teures Gadget als exklusiv). Der Rainbow In My Room von Discovery ist batteriebtrieben und projeziert mit seinem eingebauten Prisma einen tollen Regenbogen an die Zimmerwand bzw. -decke. Schön.

Discovery: Rainbow In My Room

[via Tech Digest]

Kein Grund zur Aufregung

Jeden ersten Montag im Monat erscheinen hier die neuerdings.com-Gadgetblogcharts.

Auch im September hat sich in den gadgetblogs der deutschsprachigen Blogosphäre keine Revolution abgezeichnet – angesichts der Entwicklungen bei den Medienblogcharts könnte das allerdings auch ein gutes Zeichen sein.
Grundsätzlich fällt auf, dass Gadgets und Tech-Texte zwar auf grosses Interesse stossen, aber offensichtlich die Gemüter nicht sonderlich in Bewegung versetzen, Anlass für Kommentare geben die Geräte und Erfindungen jedenfalls ebenso viel weniger wie Querverweise innerhalb des medieninteressierten Publikums. Wir finden das interessant, halten aber an unserer Gadget-Blogchartliste fest.

Die Top 22 erfassten Blogs:

» weiterlesen

Pocket Web ogo – jetzt “kostenlos”

Das Gerät “Pocket Web” haben wir vor einem Jahr bereits ausführlich vorgestellt – und sind zum Schluss gekommen, dass das “1&1″-Angebot einen Haken hat: Die Mail- und Messagebox ist eher ein Spielzeug als ein Arbeitsgerät. Jetzt wird sie in Verbindung mit einem Vertrag “verschenkt”.

Image

Satte 328 Euro sparen angeblich Kunden, die Plastik-Gerät des Internetunternehmens 1&1 (Web.de, GMX) und Vodafone “kaufen”: das Pocket Web Gerät gibts umsonst statt für die (unverbindliche Preisempfehlung) 179 Euro, die “Bereitstellungsgebühr” von 29.99 Euro entfällt, die Profi-Mailoption ist inbegriffen (fünf Euro über eine Laufzeit von 24 Monaten = 120 Euro).

Nur scheint uns das eine Milchbüchleinrechnung zu sein. Die UVP von 179 Euro war nämlich schon immer unverbindlich. Das Pocket Web gabs vor einem Jahr bereits für knappe 50 Euro Pauschale (bei Abschluss eines 24-Monate-Vertrags über 9.90 Euro). Gucken wir uns die Kosten des Angebots jetzt mal genauer an:

» weiterlesen

Die Notausgänge bef… (II)

Noch mehr Airline-inspirierte Notebooktaschen. Heute stellen wir die F1 Safety von Flight 001 vor.

Flight 001

Wir lieben Notebooktaschen. Dieses Modell aus dem Hause Flight 001 brilliert mit einem coolen Design. Statt in öden Uni-Farben ist die F1 Safety Tasche im Stil der Sicherheitsmerkblätter, die man in Flugzeugen vorfindet, gestaltet.

» weiterlesen

Multi Touch-Pad für einen Euro

Mit Hilfe eines Plasticksacks, seiner iSight-webcam und einem kleinen Programm hat Erling Ellingsen ein funktionierendes Multi-Touch Interface gebaut. Beeindruckendes Bastel-Experiment.

http://www.youtube.com/watch?v=yzNh31q61gc

Die vollkommen intuitive Steuerung von Computern via berührungssensitiven Bildschirmen, auf denen mit beiden Händen Inhalte herumgeschoben, gedreht und bearbeitet werden können, ist seit der Demonstration von Jeff Han an der TED-Konferenz in Monterey einem breiten Publikum bekannt (Video hier)

Apple hat eine simple Version der Technologie im iPhone verbaut, Microsoft ein eigenes Grossystem vorgestellt. Und Erling Ellingsen hat mit Kosten von rund einem Euro seine MacBook mit Webcam zu einem Mutlitouch-gesteuerten Rechner umgebaut.

» weiterlesen

Eisgekühltes Tagebuch

Es gibt viele Konzepte zum führen eines Tagebuchs. Eher klassisch orientierte Menschen bevorzugen ein schlichtes Notizbuch, während der moderne Mensch von heute seine täglichen Erlebnisse in Form von Livejournals oder Blogs verarbeitet. Manche gehen dabei so weit und machen jeden Tag ein Foto von sich selbst, um die eigene Entwicklung nachverfolgen zu können. Ryuuichi Terada aus Sapporo, Japan geht noch einen Schritt weiter und knipst jeden Tag einen bestimmten Getränkeautomaten.

Colaautomat

Damit das Ganze nicht zu langweilig wird, notiert er jede Veränderung nach dem Neubefüllen des Automaten ganz genau und dokumentiert sie auch in seinem Blog:

» weiterlesen

Es werde Licht … dank Muskelkraft

aufziehbare Lampe

Es soll Leute geben, welche Licht benötigen, um einschlafen zu können (wenn ich nicht selber jemanden kennen würde, könnte ichs auch nicht glauben). Designerin Yuko Taguchi hat nun eine simple und sehr stylishe Lösung für solche Leute entwickelt (welche jedoch, wie so häufig bei simplen und stylishen Dingen, zur Zeit bloss ein Designkonzept ist).

» weiterlesen

Optimus Prime für den USB-Port

Transformers USB

Auch wenn Transformers überhaupt nicht meine Welt sind (und es wohl auch nie sein werden), irgendwie stehen die sich in Autos verwandelnden Roboter zur Zeit ziemlich hoch im Kurs. Insofern ist es überhaupt nicht erstaunlich, dass nun Transformers-USB-Sticks auf den Markt kommen. Der geneigte Fan hat dabei die Wahl zwischen dem Insigne der “guten” Autobots mit einer Kapazität von 1GB (links im Bild) und demjenigen der “bösen” Decepticons mit total 2GB Speicher (rechts im Bild). Die kleiner Variante kostet umgerechnet ?35, während man für die grössere ?42 berappen muss. Erhältlich sind die Dinger bislang nur bei Amazon UK.

Amazon: Autobots USB Drive
Amazon: Decepticons USB Drive

[via EverythingUSB]

Geschmackvoll im Schneckentempo

Oft berichten wir hier von interessanten Gerätekonzepten, die häufig genug im Konzeptstatus verharren bis ans Ende aller Tage. Entsprechend selten sieht man Prototypen, die einem schlichten Konzept eine greifbare Form geben.

Blue Label SnailBlue Label Snail

Der Espressokocher “Snail” von blue label ist momentan der einzige seiner Art und macht mit 19 bar der für den Brühvorgang nötigen Nespresso-Kapsel ordentlich Druck.

» weiterlesen