Apple Time Capsule im Test (II/II):
Problemlose Datensicherung, gut und teuer

Im zweiten Teil unseres Tests untersuchen wir, ob Time Capsule (Affiliate-Link) wirklich hält, was die Apple-Werbung verspricht: Supereinfache Datensicherung ohne Mühe. Ausserdem schauen wir uns die weiteren Features des neusten Apple-Gadgets an.

Timecapsule11


Timecapsule11

Einmal auf “Change Disk” geklickt, und schon geht’s los.

Wie im ersten Teil des Tests zu sehen war, geht der Grundsetup von Time Capsule flott von der Hand. Das gilt glücklicherweise auch für das Aufsetzen der automatischen Datensicherung. Wer auf seinem Leopard-Mac schon Daten mit Time Machine sichert, klickt in den Einstellungen einfach auf “Change Disk”, sucht sich die neue Time Capsule im Netzwerk aus, fertig.

Ein echtes Problem dabei ist allerdings, dass die alten Time-Machine-Backups nicht übernommen werden können. Man fängt darum quasi wieder bei Null an mit seiner Datensicherung. Das ist erstens zeitraubend und zweitens ärgerlich, weil man damit seine alte Backup-Disk weiter behalten muss, falls man mal auf längst gelöschte Dateien zugreifen will.

» weiterlesen

6 zur Cebit – Tag 3

Polizeiaktion gegen mutmaßliche Produktpiraten
(heise.de)
Das MiniOne ist ein schickes Smartphone. Formschön, mit Touchscreen und einem modifizierten Windows CE als Betriebssystem. Der Hersteller, die chinesische Meizu Technology Ltd, hat damit offenbar ein größeres Problem. Denn das MiniOne ähnelt stark Apples iPhone.

meizu m8: frecher iphone-klon
(benkösblog / Youtube-Video via Engadget)
?nein, nein, es ist kein iphone-klon?, sagt der wong an der cebit. ?es ist ja windows drunter? ? ?und das grafische interface passen wir vielleicht noch an.?

Das Pentagon warnt vor einem Cyberkrieg
(FAZ.net, Holger Schmidt)
Das amerikanische Verteidigungsministerium hat vor einem Krieg im Internet gewarnt. ?Der Cyberkrieg ist bereits hier. Das ist eine unserer größten Sorgen?, sagte der amerikanische Vizeverteidigungsminister Gordon England. Die Nato müsse sich auf ihrer nächsten Sitzung im April der ?Cyberverteidigung? widmen, weil Estland im vergangenen Jahr das Opfer von Angriffen gewesen ist.

Hightech-Roboter für das Kinderzimmer
(Focus.de, jd)
Die Fußballweltmeisterschaft in der 3-D-Projektion, ein putziger Roboter-Dinosaurier voll mit Hightech sowie Handys, die atmen oder Musik machen: FOCUS Online zeigt die Technik-Innovationen von der CeBIT 2008.

“Wirklich grün ist kein Produkt”
(Zoomer.de, Bertram Küster)
Abgesehen davon, dass wir jedes Jahr 50 Millionen Tonnen Elektroschrott produzieren, verwenden viele Hersteller auch noch giftige Stoffe für ihre Produkte. Nicht zu reden vom ungedrosselten Energieverbrauch. Greenpeace hat PCs, Handys und PDAs untersucht. Von welchen Geräten man lieber die Finger lassen sollte.

Multimedia-Gründer auf der CeBIT ausgezeichnet
(Mittelstandsblog)
Fünf Hauptpreisträger und zwölf weitere Preisträger des ?Gründerwettbewerbs – Mit Multimedia erfolgreich starten 2007? wurden am Mittwoch auf der CeBIT vom Bundeswirtschaftsministerium und Wirtschaftsvertretern ausgezeichnet. Die Hauptpreisträger können sich jeweils über 25.000 Euro Startkapital freuen.


Während der CeBIT 2008 erscheinen hier jeden Morgen sechs handverlesene Links zu Online-Storys aus alten und neuen Medien. Ausserdem berichten Peter Hogenkamp und Damian Amherd live von der CeBIT.

Internet Explorer 8 Beta veröffentlicht:
Standards jetzt auch für Microsoft

Der Internet Explorer 8 von Microsoft steht als Beta zum Download bereit. Wichtigste Neuerungen sind CSS 2.1-Konformität, integriertes Mashup, Wiederherstellung geladener Seiten nach Crash und HTML-Kompatibilität sowie Connection-Events. Die Betaversion wird ihrem Status als Pre-Release allerdings vollumfänglich gerecht…

Internet Explorer: neuerdings.com wird immer noch nicht richtig dargestellt.

Internet Explorer: neuerdings.com wird immer noch nicht richtig dargestellt.


Internet Explorer: neuerdings.com wird immer noch nicht richtig dargestellt.

Am heissesten finde ich das Feature der Connection Events, die der neue Internet-Explorer versteht: Wenn die Verbindung zum Webserver abbricht (was sie hier in Las Vegas derzeit im “Venetian” die ganze Zeit tut), merkt das der Browser; entsprechend programmierte Webseiten können dann eine Warnung ausgeben und Massnahmen vorschlagen:

» weiterlesen

Olympus E-420:
Endlich echtes Live View

Mit der E-420 stellt Olympus nur kurz nach der Markteinführung der kleinen Spiegelreflex E-410 das Nachfolgemodell im Four-Thirds Standard vor. Diesmal mit “echtem” Live-View.

Olympus E-420 mit pancake-Objektiv

Olympus E-420 mit pancake-Objektiv


Die Olympus E-420 ist etwas abgerundeter als ihre Vorgängerin E-410 (Bild Olympus)

Sie ist klein, handlich und besser: Die E-420 von Olympus löst bereits im April ihre Vorgängerin E-410 ab. Der entscheidende Vorteil des neuen Modells liegt im Kontrast-Autofokus: Damit mus die Kamera im Live-View-Modus vor der Aufnahme nicht mehr den Spiegel runter- und wieder hochklappen, um scharf zu stellen, und das Vorschaubild am Monitor kann fokussiert werden. Einen detaillierten Bericht zur E-420 haben wir auf fokussiert.com veröffentlicht. Weiterlesen (…auf fokussiert.com)

CeBIT Standtour:
Belkin – Gadgets fürs Wohnzimmer

Am Stand von Belkin gibts viele coole Gadgets für die eigenen vier Wände zu sehen. Mit bloss einer Ausnahme ist unser Autor von den Belkin-Produkten total begeistert.

Belkin Stand Cebit2008

Belkin Stand Cebit2008

Bereits letztes Jahr wurde ich vom Messestand der Firma Belkin positiv überrascht und auch dieses Jahr zeigen uns die Jungs aus Compton einige interessante Gadgets. So hat es zum Beispiel bei den Accessoires für den Laptop-Heimgebrauch (diese Produkte wurden letztes Jahr ja zum ersten Mal vorgestellt) ein neues, cooles Produkt gegeben.

» weiterlesen

Hauppauge pMP:
Taschenfernseher mit SD-Leser

Die meisten kennen Hauppauge nur als Hersteller von TV-Karten. Nun gibt es aus Mönchengladbach auch einen richtigen Fernseher. Der ist mit 3,5-Zoll-Display zwar winzig, dafür wiegt er auch nur ganze 200 Gramm.

Hauppauge pMP

Hauppauge pMP


Hauppauges Taschenfernseher zeigt DVB-T und Mediadateien ab SD-Speicherkärtchen.

Aussergewöhnlich ist, dass der pMP mittels SD-Kärtchen auch mit Fotos im JPEG-Format, Musik (MP3, WAV) und Videos gefüttert werden kann.
(MPG, VOB, MPEG4 ASP, XviD, DivX 4.0/5.0).

» weiterlesen

Ach, das gute alte 6310? Neue Uralt-Handys für 250 Euro

Die Firma Arnoldy in Luxemburg hat sich auf eine interessante Nische spezialisiert. Sie kaufen alte, aber neue Handys von Herstellern und Netzbetreibern und verkauft diese für teures Geld – an Fans und an Leute, für die ein neues Handy noch teurer wäre.

Nokia 6310Sowohl Arnoldys Stand als auch der Flyer haben diesen Charme von Sekretärinnen-PowerPoints. Und ausnahmsweise passt er auch mal. Denn die Firma Arnoldy führt auch Produkte mit einem robustem Charme: alte Handys. Interessant ist, dass ich mich bei den meisten noch erinnern kann, wer sie mal besessen hat.

Das Nokia 6150 zum Beispiel hatte meine Mutter gefühlte zehn Jahre lang (in den weiteren zehn Jahren seitdem hat sie das kleine 6510, sie hat also nur die Zahlen verdreht), genauso hatte mein Vater ewig das noch viel schlimmere 5110, bis ich ihn mal zu Weihnachten erlöst habe. Und das Nokia 6310 wurde mir im Jahr 2003 im Schlaf im Zug vor der Nase weggeklaut, das vermisse ich eigentlich heute noch, war eines der besten.

» weiterlesen

CeBIT Standtour:
golla – Taschen made in suomi

Vom Täschchen fürs Handy oder den iPod bis hin zur Umhängetasche fürs Notebook geht das Angebot von golla. Wir haben uns beim Stand der finnischen Firma mal etwas genauer umgeschaut.

Golla bags sortiment

Golla bags sortiment


Vom Handytäschchen bis zum Laptop-Rucksack – das Sortiment von golla hat für jeden etwas.
(Foto: D. Amherd / neuerdings.com)

An einem Event wie der CeBIT gibt es natürlich nicht nur Gadgets, sondern auch Gadget-Zubehör zu bestaunen. In letztere Kategorie fallen natürlich auch Laptop-Taschen, eine Kategorie, welche von mir innig geliebt wird. Dass ich mich am Stand von golla mit seiner Unzahl an verschiedenen Formen und Farben äusserst wohl gefühlt habe, liegt dabei auf der Hand.

» weiterlesen

6 zur CeBIT – Tag 2

Müde Merkel eilt über die geschrumpfte Cebit
(Welt Online)
Kanzlerin Angela Merkel tut ihre Pflicht und besucht die Computermesse. Zunächst wirkt Merkel lustlos. Bei einem Handy-Anbieter taut sie dann auf, spielt ein bisschen mit der Technik und kontert laue Scherze. Aber der Promi-Auftrieb kann nicht über den Bedeutungsverlust der Cebit hinwegtäuschen.

Cebit abgeschnitten, Kitas dicht
(taz.de, dpa)
Vor den Verhandlungen am Donnerstag demonstriert Verdi Stärke. Müllwerker, Busfahrer und Erzieherinnen streiken zur Warnung. In Hannover blieben am Morgen die Busse zur Cebit stehen.

CeBIT 2008: Mekka für Datendiebe
(Der Standard)
Die weltgrößte Computermesse CeBIT könnte nach Einschätzung der SicherheitsexpertInnen von G Data Datendieben reiche Beute bescheren. Auf kaum einer anderen Messe besteht eine vergleichbar hohe Dichte von Notebooks und ungesicherten WLANs.

Einfach mal abschalten
(Stefan Niggemeier)
Soeben erreicht mich folgende Pressemitteilung: Berlin / Hannover. Die CeBIT startet mit einem Paukenschlag. Das erfolgreiche Blog stefan-niggemeier.de/blog, bekannt als Innovationsmarktführer im Bereich der Medienbloggerei und preisgekrönt für seine nach unten offenen Kommentarspalten, hat heute bekannt gegeben, als erstes Blog weltweit eine individuell abschaltbare Kommentarfunktion einzuführen.

Germany?s Hesitance Slows Technology Cooperation With France
(New York Times, Kevin J. O’Brien)
HANOVER, Germany ? At the opening this week of Cebit, the European technology fair, President Nicolas Sarkozy of France surprised his hosts by suggesting that France and Germany work together to develop a supercomputer. But the German chancellor, Angela Merkel, speaking after him, did not mention the offer. And a day later, the German and French economic ministries announced a high-technology partnership without endorsing Mr. Sarkozy?s idea.

Cebit 2008: Trends und Produkte
(Tagesspiegel.de / Fotostrecke)
Worauf dürfen wir uns dieses Jahr freuen? Innovatives von der Cebit

Wie MP3 die Qualität der Musik zerstört hat
(Welt Online, Lars Winckler und Oliver Haustein-Teßmer)
Die Musikindustrie hat ein Problem: Junge Fans pfeifen auf Klangqualität. Sie hören Musik in Form von MP3-Dateien, nutzen lausige Anlagen mit schlechten Lautsprechern oder krächzende Handys. Noch schlimmer: Viele Produzenten verhunzen im Lautstärkewahn die Tonabmischungen. Doch nun formiert sich Widerstand.


Während der CeBIT 2008 erscheinen hier jeden Morgen sechs handverlesene Links zu Online-Storys aus alten und neuen Medien. Ausserdem berichten Peter Hogenkamp und Damian Amherd live von der CeBIT.

Biertracker:Wieviele waren es nochmal?

Der folgende Morgen verrät, ob es am Abend auf der CeBIT-Standparty doch etwas zu weit ging. Um das nächste Mal nicht wieder den gleichen Fehler zu machen, zählt der Biertracker skrupellos und ständig mit.

large_BeerTracker.jpg

Der Kopf schmerzt bedenklich und der letzte Abend ist wie ausgelöscht. Der Kater begrüßt den Partygänger und verabschiedet jede Erinnerung. Nun gut, so ganz kann ich hier nicht mitreden. Eigentlich bin ich Antialkoholiker und schon jedes Glas Sekt bei einem Empfang wirft mich fast unter die gereihten Stehtische. Aber natürlich kenne ich den – nicht nur jugendlichen – Leichtsinn, bei dem in einer Nacht schon einige Biere geleert werden. So genau weiß man danach nicht mehr, ab welchen Bier das Maximum überschritten war. Für genaue Kontrolleure gibt es nun den Biertracker, der bei jedem geöffneten Bier erbarmungslos mitzählt.

» weiterlesen