Philips Power4Life im Test:
Strom zum Mitnehmen

Die Geräte aus der Philips Power4Life-Serie dienen als Multifunktions-Ladegeräte und portable Zusatzakkus. Idee und Umsetzung sind gut, aber leider nicht für jedermann geeignet.

Philips Power4Life SCM7880

Philips Power4Life SCM7880


Philips SCM7880: lädt den iPod nano auch ohne Steckdose.
(Foto: D. Amherd / neuerdings.com)

Wir alle lieben unsere Handys, MP3-Player und andere Geräte mit Akku – ausser, der Akku sei gerade leer. Tritt dieses Horrorszenario ein, muss man im Zug plötzlich den Gesprächen seiner Mitreisenden zuhören und mit dem lange erwarteten Anruf von der Blondine mit dem tollen Körper Charakter von letztem Samstag wird es wohl auch nichts. Um dem vorzubeugen, könnte man immer und überall seine Ladegeräte dabeihaben, doch dies ist irgendwie auch keine Lösung, da man einerseits nicht immer mit drei oder mehr Ladegeräten aus dem Haus gehen will und man andererseits, selbst wenn man ein Ladegerät dabei hat, eventuell gerade keine Steckdose in der Nähe ist. Doch halt, Philips naht mit seinen seinen Power4Life-Produkten, welche “Strom zum Mitnehmen” versprechen.

» weiterlesen

Intel NetbookVerschwommene Gerüchteküche

Der Hype um den Eee PC von ASUS hat die Konkurrenten in Zugzwang gebracht. Nun sind die vermutlich ersten Bilder des Intel Netbook in einer Kneipe ans Licht gekommen.

intel_umpc1.jpeg

Etwas verschwommen und unwirklich, doch das kleine Notebook soll angeblich das Intel Netbook sein. Die Antwort auf den Eee PC und die folgenden ultramobilen Notebooks ist noch nicht einmal auf dem Markt und die Gerüchteküche brodelt gehörig mit den neuen Bildern. Selbst die technischen Details sind wagemutigen Quellen entsprungen -selbstverständlich ohne Gewähr.

» weiterlesen

Nikon Universcale:
Das Universum im Maßstab

Wie verhält sich die Größe eines Protons zu der des Universums? Tja, das sind Fragen. Der Kamerahersteller Nikon versucht etwas Ordnung in die Größe der Dinge zu bringen.

Bild

Bild

13,7 Milliarden (= Billions) Lichtjahre ist das Universum groß. Und es wächst und wächst.

Die mit meditativer – und glücklicherweise abschaltbarer – Musik unterlegte Flash-Site “Universcale” erlaubt einen Zoom in beide Richtungen der Skala der Dinge, die die Menschen erfassen und berechnen können. Vom Größten zum Kleinsten. Das Universum, Galaxien, Sonnen, Planeten, Lebewesen und Moleküle werden zueinander ins Größenverhältnis gesetzt.

Fitzeliger Kleinkram nach dem Durchgang durchs Wurmloch:
» weiterlesen

HD von ORF, Arte, ARD und ZDF:
HDTV ist doch nicht tot

Man muss den teuer gekauften HD-Fernseher nicht auf den Elektromüll schmeissen, nur weil Pro7/Sat1 ihre HD-Fernsehpläne auf Eis gelegt haben. In den nächsten Monaten wird sich die Lücke im hoch aufgelösten Glotzerland zunehmend wieder schliessen.

HDTV Demo Shirt
Inzwischen gibt es bereits Protestmaterial um für HDTV zu kämpfen. (Bild: www.hdtv-jetzt.de)

Nachdem die Schweizer bei der staatlichen HD-Versorgung vorgeprescht sind , gibt es über die Ostern HD-Futter von EinsFestival für die Deutschen, die dazu ihre ganzen Kanäle neu ordnen. Als nächstes folgen die Österreicher am 7. Juni dieses Jahres. Ab Sommer soll auch der Kultursender Arte in HD via Satellit zu empfangen sein. Erst im August 2009 will dann auch das ZDF – vorläufig aber nur ein bisschen – auf den HD-Zug aufspringen.

Welche Thriller es an Ostern bei ARD im Spartenkanal EinsFestival zu sehen gibt, lesen Sie hier:

» weiterlesen

Monome:
Drück mich, ich bin ein Knopf!

Monome ist eine neure Art, mit elektronischen Geräten zu interagieren. Und sieht einfach nur aus wie ein Feld mit Knöpfen. Langweilig? Nein: Spannend.

Monome

Denn die Geräte sind nicht nur komplett programmierbar, der Programmcode neuer Anwendungen wird auch noch von der Herstellerfirma ins Netz gestellt.
Und was kann man damit tun? Das muss man sich einfach ansehen:
» weiterlesen

iPod-Lautstärkebegrenzung:
Kommt Tempo 100?

Die heutigen iPods haben bereits eine Lautstärkebegrenzung. Nun soll eine weitere kommen, die maximal 100 dB erlaubt.

iPod Video W.D.Roth

iPod Video W.D.Roth


Inzwischen nur noch halbstark: iPods werden in Deutschland mit Begrenzer ausgeliefert. (Bild: W.D.Roth)

Ich vergesse immer wieder, die Lautstärkebegrenzung meines iPods endlich abzuschalten. Sie kann zwar von Vorteil sein, wenn man ihn in der Tasche spazieren trägt und vergessen hat, den Schieber auf “orange” zu stellen: wenn sich versehentlich die Lautstärke hochdreht, muß man sich dann nicht gleich die Kopfhörer vom Ohr reißen.

» weiterlesen

Interactive Floor:
Sportliches Lernen?

Stillsitzen und Frontalunterricht ist Vergangenheit, so zumindest im Sinne der Entwickler des “Interactive Floor”. Ganz im Stil von Twister sollen Schüler in der Bewegung lernen.

wisdom-well-interactive-floor1.jpg

Zehn Stunden Unterricht, zehn Stunden ruhiges Sitzen: zehn Stunden prallt der Inhalt nur so am Körper ab. Nicht erst seit PISA wissen wir, dass so manches in den Schulen sehr antiquiert ist. Einen neuen Ansatz liefern internationale IT-Entwickler. Auf einem riesigen Bildschirm können bis zu vier Schüler gleichzeitig mit vollem Körpereinsatz neue Wissensgebiete erschließen.

» weiterlesen

Canon Ixus 970 IS:
Weitsicht oder Durchblick?

Fünffach-Zoom und optischer Bildstabilisator: Die neuste Ixus mit 10 Megapixeln ist auf Superlative aus.

Canon Ixus 970 IS

Canon Ixus 970 IS


Neue High-End-Ixus 970 IS mit 37-185mm Kleinbild-Äquivalenz im fünffach-Telezoom (Bild Canon)

Gerade haben wir die Ixus 860 IS drüben auf fokussiert.com unter die Lupe genommen und uns über den Weitwinkel gefreut, da bringt Canon eine weitere neue Ixus. Und wieder fliessen die technischen Erungenschaften in “höher, weiter” statt “besser”:

» weiterlesen

Zune 8GB im Test (3/3):
Elegant und kabellos

Der Zune 8GB schwarz. Klein, handlich, minimalistisch im Design.

Der Zune 8GB schwarz. Klein, handlich, minimalistisch im Design.

Der Zune 8GB ist ein eleganter, handlicher und funktionaler Pocket-Mediaplayer. Wer unterwegs Radio hören will oder eine soziale Ader hat (und in den USA lebt), kann ihn als Alternative zum iPod nano ins Auge fassen.

Über Microsofts iTunes-Konkurrenz “Zune” kann man denken, was man will. Am Player selbst – zumindest in der neuen, kleinen Nano-Version – gibts nicht viel rumzumeckern:

Optisch kann es das kleine, leichte Gerät beinahe mit den Apple-iPods aufnehmen. Mit nur grade drei Tasten und dem Slidepad, das auch auf Klicks reagiert, sieht es nicht nur ähnlich minimalistisch aus, es ist auch kinderleicht zu bedienen.

» weiterlesen

Saehan MPMan F10:
Der Ruin der Musikindustrie

Auf der CeBIT 1998 wurde ein kleines schwarzes Schächtelchen mit 32 MB Flash-Speicher gezeigt, das den Musikkonsum umkrempeln sollte: Saehan MPMan F10, der erste MP3-Player.

Bild
Saehan MPMan F10: Der Urahn des iPod

Es ist immer gut, wenn man etwas vorweisen kann, das am eigenen Mißerfolg schuld ist. Im Falle der Musikindustrie ist dies nicht etwa die Käuferschikane mit Kopierschutz und hohen Preisen, sondern der Diamond Multimedia Rio PMP300, der für 200 US-Dollar 32 MB Flash-Speicher bot und allgemein als der erste MP3-Player gilt: Er bot gerade mal einer halben CD Platz, kam im September 1998 auf den Markt, und war im Oktober bereits von der RIAA USA verboten worden – als Raubkopiererwerkzeug.

» weiterlesen