Technisat SkyStar USB 2 HD CI:
USB für Sat, HDTV und Pay-TV

Fernsehen am PC ist bei denen beliebt, die beispielsweise aufgrund der Raumverhältnisse kein eigenes Fernsehgerät aufstellen wollen. Bislang gab es aber Einschränkungen: mal kein Pay-TV, mal kein HDTV, und meistens eine TV-Karte in den PC einbauen zu müssen. Das Technisat SkyStar USB 2 HD CI soll all diese Einschränkungen nicht mehr haben.

Technisat Skystar USB 2 HD CI

Technisat Skystar USB 2 HD CI


Technisat SkyStar USB 2 HD CI (Bild: Technisat)

Warum man auf einem Computer fernsehen will statt auf einem Fernseher, ist zunächst mal durchaus eine Frage wert: Das Gerät wird stark belastet, ist lauter als ein Fernseher und ist während des Fernsehgenusses in HDTV kaum noch zu etwas anderem zu gebrauchen.

Ein Grund kann sein, daß einfach kein Platz für Fernseher und Computer ist, ein anderer, daß man manche Sendungen auf dem Computer aufzeichnen und zu Youtube-Filmchen weiterverarbeiten will – was die Sender und vor allem die Filmlieferanten allerdings dann weniger zu schätzen wissen.

» weiterlesen

Access Garnet:
PalmOS neu belebt

Die Firma Access, die PalmSource gekauft hatte, kommt mit einer neuen Version des Betriebssystems “PalmOS Garnet” auf den Markt. Es basiert auf Linux und ist attraktiverweise kompatibel zu früheren PalmOS-Versionen, so dass alle Palm-Applikationen auch auf Garnet laufen.

Access Garnet Screenshot

Access Garnet Screenshot


Access Garnet

Die Besitzverhältnisse von Palm Inc., PalmOne und PalmSource sind komplex. Jedenfalls gehört die Firma, der wiederum das Betriebssystem der ‘alten’ Palm Handheld gehört, inzwischen zur Firma Access. Und die hat das getan, was Palm Inc. und PalmOne versäumt hatten: Sie haben das klassische Handheld-Betriebssystem auf den neuesten Stand gebracht.

» weiterlesen

Fashionation Eco-Speakers:
Umweltfreundliche Brüllwürfel

Praktische Pappkameraden fürs grüne Gewissen, so präsentieren sich die Öko-Lautsprecher von Fashionation.

Fashionation Eco-Speakers
Laute Pappkameraden: Eco-Speakers (Foto: Fashionation)

Erstmal sehen die Eco-Speakers aus wie Getränkeverpackungen, und es gibt sie in verschiedenen Geschmacksri… Farben.

» weiterlesen

Zune 8GB im Test (1/3):
Microsoft zeigt (etwas) Stil

Zune, Microsofts Version von iPod/iTunes, hat’s noch nicht bis nach Europa geschafft. Dabei sieht das System inzwischen ganz passabel aus. Was ist also dran am Zune? wir habens ausprobiert. Teil 1: Auspacken, anschliessen und Software installieren.

Zune 8GB: Für einmal sieht auch eine verpackung von Micriosoft richtig gut aus.

Zune 8GB: Für einmal sieht auch eine verpackung von Micriosoft richtig gut aus.


Microsofts Zune 8GB: Für einmal hat Redmond auch Wert auf die Verpackung gelegt. (Bilder PS/neuerdings.com)

Der Zune ist nur in den USA erhältlich – verpassen die Europäer etwas? Immerhin ist Microsofts iTunes-Konter inzwischen ein umfangreiches System inklusive Musikshop mit Flatrate-Monatsmiete, und die Geräte der zweiten Generation können sich sehen lassen (und die der ersten werden zu Spottpreisen von Microsoft verschachert):

» weiterlesen

Wireless Laser Desktop 7000:
Halbtransparent gefällig?

Wurde ja auch Zeit, dass jemand eine Tastatur im Vista-Aero-Design auf den Markt bringt. Weil sonst niemand auf die Idee kam, hat das nun Microsoft mit dem Wireless Laser Desktop 7000 gleich selber gemacht.

Microsoft Wireless Desktop 7000

Microsoft Wireless Desktop 7000


Microsofts “Aero”-Tastatur glänzt durch halbtransparente Umrahmung. (Bild: Microsoft)

Die Tastatur sieht nicht nur gut aus, sondern tut auch gut:

» weiterlesen

Canon Ixus 85 IS und Ixus 90 IS:
Gesichtsverfolgung mit 10 MP

Canon hat mit der Ixus 85 IS und der Ixus 90 IS zwei neue Mitglieder der Ixus-Kompaktfamilie. Die beiden jüngsten Mitglieder haben beide einen optischen Bildstabilisator und eine verbesserte Gesichtserkennung.

Canon Ixus 85 IS mit dreifach-Zoom und Gesichtsverfolgung

Canon Ixus 85 IS mit dreifach-Zoom und Gesichtsverfolgung

Canon Ixus 90 IS: Verbesserte Gesichtserkennung

Canon Ixus 90 IS: Verbesserte Gesichtserkennung


Ixus 85 IS und 90 IS: Beide 10Megapixel-Kameras können Gesichter “im Auge behalten”. (Bilder Canon)

Ohne Gesichtserkennung gehts nicht mehr im Kompakt-Kameramarkt. Canons zwei neue Ixus-Modelle erkennen beide menschliche Gesichter, gehen aber noch einen Schritt weiter:

» weiterlesen

Via Artigo:
Der PC für den Laufwerkschacht

Was kann man in den Laufwerkschacht eines PCs einbauen? Klar, ein DVD-Laufwerk. Oder einen PC! Jetzt möglich mit dem Via Artigo.

Via Artigo

Via Artigo


Via Artigo (Bild: Via)

Vom Pico ITX, einem kompakten Embedded-PC, war Via so fasziniert, daß sie nun einen kompletten Bausatz für einen PC auf Embedded-Basis anbieten, der gerade die Größe eines 5 1/4-Zoll Laufwerks hat. Und für den Zusammenbau gibts ein Video:

» weiterlesen

Schwämmchen-Zähler:
Kontra Ärztepfusch

Ganz kontraproduktiv vergessen immer wieder Ärzte OP-Materialien im Patienten. Der neue Schwämmchen-Zähler kontrolliert mittels Barcode, dass auch alle saugfähigen Teile den Patienten wieder ordnungsgemäß verlassen.

opscanner.jpgDie großen Enthüllungen rund um den Ärztepfusch in Deutschland versetzten den “Göttern in weiß” einen großen Imageverlust. Durch Marathon-Schichten von Operateuren und OP-Schwestern wurden – neben einigen weiteren Aspekten – vermehrt allerlei Utensilien im Körper der Opfer vergessen. Dass dies nicht sonderlich gut für die Genesung ist, liegt auf der Hand. Als hätte die amerikanische Firma Surgicount diese Entwicklung in Deutschland vorhergesehen, entwickelten sie das Kontrollsystem “Safety-Sponge” – nicht nur für Deutschland.

» weiterlesen

Internet-Suche der Zukunft:
Die digitale Leselupe

Das kann ja nicht sein, dass wir das Netz durchsuchen können, nicht aber unsere Umwelt? Was wir sehen und (auf Papier) lesen, das müssten wir erst umständlich abtippen oder abfotografieren, um es digital abzugleichen, zu identifizieren und Zusatzinfos zu bekommen. Mac Funamizu aus Tokio denkt an eine “digitale Lupe” zur Abhilfe, die auch im “Real Life” Zusatzinformationen einblendet.

future search1 petitinvention[1]

Der Designer Mac Funamizu aus Tokio hat sich da seine eigenen Gedanken gemacht und Technologien wie Scanning und digitale Tinte mit einem mobilen Gerät verheiratet, das es uns erlauben würde, Gebäude zu identifizieren, zu sehen, in welches Stockwerk wir müssen und das uns auch Zusatzinformationen über schriftliche Informationen liefern kann. Ganz ohne Medienbruch sozusagen als mobiles digitales Fenster zur Welt.

» weiterlesen

Garmin nüvi 860:
Navi mit Sprachsteuerung

Dass Navis den Fahrer über Sprache steuern, ist ja nichts Neues. Neu ist, dass beim Garmin nüvi 860 der Fahrer jetzt auch das Navi per Sprache steuern kann.

Nuevi 860

Nuevi 860


nüvi 860 (Bild: garmin.de)

Navi-Hersteller Garmin hat auf der CeBIT das nüvi 860 vorgestellt, das mit neuester Sprachsteuerungstechnologie ausgerüstet ist.

» weiterlesen