iCopy fürs iPhone:
Möchtegern-Copy/Paste

Jeder iPhone-Besitzer wünscht sich spätestens nach der verpatzten Eingabe eines 40-stelligen WPA-Keys Copy/Paste wie auf jedem Standard-Rechner oder Smartphone. iCopy soll das Problem im Browser lösen.

iCopy bringt copy/paste aufs iPhone - ungefähr.

iCopy bringt copy/paste aufs iPhone - ungefähr.

Wie man schon im folgenden Video sieht, klappt das ganze nur im Browser, und ist äusserst unkomfortabel:

» weiterlesen

Hop-On HOP1900:
Wegwerfhandy für Europa

Mit dem HOP1900 kommt, wenn wir Glück (oder eher Pech) haben, das Wegwerfhandy nach Europa. Der Hersteller Hop-On hat bekanntgegeben, dass er einen Auftrag für 10’000 GSM-Modelle seines Einweg-Handys erhalten hat.

Das Wegwerf-Handy von hop-on

Das Wegwerf-Handy von hop-on


Bald auch in europäischen Mülltonnen zu finden? – Wegwerfhandy von Hop-On. (Bild: Hop-On)

Bisher war das Hop-On HOP1900 für 20 Dollar nur in Nord- und Südamerika für 20 Dollar als CDMA-Handy erhältlich. Es war meist mit einem Gesprächsguthaben von 20 Dollar geladen und kostete so letztlich 40 US-Dollar.

» weiterlesen

Electronic Arts “Die Sims”:
Bevölkerungsexplosion

Die Sims feiern VerkaufsrekordeDie Sims kennt fast jeder. Nun hat EA Games alle Verkaufszahlen sprengen können. Die Sims wurden über 100 Million mal verkauft. EA bedankt sich mit einem Gratis-Outfit zum Download.

Die Geburtenrate in Deutschland geht zurück. Nicht so in Sims 2!

Hier kann wirklich jeder seine eigene Familie gründen, auch ganz ohne Verpflichtungen. Täglich werden Tausende neuer Familien und auch Nachkommen geschaffen und in das digitale Leben der Sims eingefügt. Hersteller Electronic Arts feiert seit gestern ein Jubiläum der kommerziellen Art:

» weiterlesen

Mac-Klon Open Computer:
Herstellerfirma auf Tauchstation

Die Psystar, welche angeblich preiswerte Mac-Klons herstellen und inklusive Mac OS X vorinstalliert vertreiben will, ist allen Bemühungen von Journalisten zum Trotz nicht auffindbar. Die Gerüchteküche brodelt.

Mac-Klon Open Computer: Herstellerin Psystar ist nicht auffindbar

Mac-Klon Open Computer: Herstellerin Psystar ist nicht auffindbar

Psystar mit Sitz in Miami, die Apple mit Klon-Macs herausfordert, ist offenbar diese Woche ganz rasch umgezogen: Die ursprünglich auf der Website angegebene Adresse wurde plötzlich geändert, die Telefonnummer war plötzlich ausser Betrieb. Anrufe bei via Google Maps ermittelten Nachbarn der Firma an besagter Adresse ergaben, dass dort keine PC-Firma ihren Sitz hat. Alles nur Betrug? Das muss nicht sein:

» weiterlesen

BostonDynamics BigDog:
Robot-Muli geht auf Glatteis

Wenn man den Lasten-Roboter “BigDog” in Aktion sieht und sich überlegt, dass das Ding noch eine MP auf den Rücken montiert haben könnte, versteht man, warum sich Leute Sorgen machen, wenn von Robotersoldaten die Rede ist.

Bild

Bild


Die Szene auf dem Glatteis nimmt dem BigDog-Roboter den Schrecken: Ab 1:20 Minuten im Video – zum Schreien komisch.

Es ist durchaus faszinierend, wie der Roboter Big Dog durch Schnee und über Hindernisse stampft und sich auch durch massive Fußtritte nicht aus dem Tritt bringen lässt. Selbst auf Glatteis fängt er sich wieder:

» weiterlesen

Freeloader Battery Charger:
Einfach am USB laden

Immer im gerade schlechtesten Moment versagt die mobile Stromversorgung. Im Büro lassen sich Akkus schnell aufladen, doch auf Reise ist der kleine USB-Akkulader Freeloader eine echte Bereicherung.

Freeloader Battery Charger Zellenladegerät für USB

Freeloader Battery Charger Zellenladegerät für USB


Freeloader Battery Charger – Bildgalerie

Das Akkuladegerät neben mir wirkt wie ein Relikt aus längst vergessenen Zeiten. Es ist im direktem Vergleich zum schmalen Notebook fast schon riesig, und beim Laden wird es bedenklich heiß, bis fast die Tischplatte brennt. Ganz und gar unmobil, verhilft es wenigstens den Akkus zu neuer Energie. Der Freeloader Battery Charger ist ungefähr das genaue Gegenteil meines Ungetüms – und das mit weltmeisterlichen Maßen:

» weiterlesen

WLAN-Postionsbestimmung:
Forscher entführen iPhone

Iphone mit Positionsbestimmung via WLan

Iphone mit Positionsbestimmung via WLan

Die Forscher der Universität ETH Zürich haben bewiesen, dass sich die Positionsbestimmung von iPhones und dem iPod Touch leicht übertölpeln oder auch blockieren lässt. Ein iPhone in Zürich wurde so einfach nach New York “entführt”.

Die Positionsbestimmung des iPhones erfolgt mittels der Standorte von WLAN-Sendern. Diese werden über eine MAC-ID identifiziert, die sich allerdings leicht fälschen lässt:

» weiterlesen

Fring goes iPhone:
Multimessenger für das iPhone

Fring konnte als Multimessenger bereits in unserem Nokia E61i Test überzeugen. Jetzt kommt der beliebte mobile IM-Client auch auf das iPhone.

Fring iPhone

Möglichkeiten, das geunlockte iPhone mit Messengerfähigkeiten für zum Beispiel ICQ, AIM, Skype oder MSN auszustatten, gibt es schon seit geraumer Zeit. Jetzt kommt der gerade bei Symbian-Usern beliebte Client Fring mit VOIP-Unterstützung auch auf Apples Smartphone. Warum man dafür trotz iPhone SDK noch ein “freies” iPhone benötigt:

» weiterlesen

Saitek Cyborg Tastatur PK17U:
Gamers Transformer

Die Saitek PK17U Tastatur “Cyborg” kann mit ihren Sondertasten und Leuchtelementen so ziemlich alles, was der Zocker zum Leben braucht. Zum Beispiel im Dunkeln die richtigen Tasten beleuchten.

Cyborg keyboard von Saitek

Cyborg keyboard von Saitek


Saiteks Cyborg-Keyboard hat einige Tricks für Spieler auf Lager. (Bild Saitek)

Nein, es ist kein neuer Transformer, den Steven Spielberg in seinem gleichnamigen Film vergessen hatte, es ist die neue PK17U Tastatur von Saitek, einem eher unbekannten Hersteller für Joysticks, Mäuse und Tastaturen. Überall leuchtet und blinkt es an dieser Tastatur:

» weiterlesen

Mac-Klon ‘Open Computer’ von Psystar:
Leopard in einer Kiste

Mac OS X Leopard auf Billigrechnern: Zuerst hießen sie OpenMac, aber am Montag wurde der erste offizielle Mac-Klon der USA umgetauft in “Open Computer”. Mit dem Angebot eines vorinstallierten OS X fordert die Firma Psystar aus Florida den Giganten Apple heraus. Denn die Installation des Betriebssystems ist nur auf Apple-Rechnern erlaubt.

Der OpenPro Mac-Klon soll dem MacPro konkurrenz machen. Er kostet deutlich weniger als vergleichbare Apple-Rechner.

Der OpenPro Mac-Klon soll dem MacPro konkurrenz machen. Er kostet deutlich weniger als vergleichbare Apple-Rechner.

Der Open Computer kommt mit vorinstalliertem Mac OS X Leopard

Der Open Computer kommt mit vorinstalliertem Mac OS X Leopard


Mac OS X Leopard auf Psystars Kisten: OpenPro Computer (links) für rund 1150 Dollar oder Open Computer für 550 inklusive Leopard. (Bilder Psystar) – Bildgalerie

Honda kann einem Autokäufer nicht vorschreiben, welche Straßen er benutzen darf – und Apple einem OS-Lizenznehmer nicht, auf welcher Hardware er das Betriebssystem betreibt. Das ist jedenfalls der Standpunkt von Psystar, die den Verkauf von zwei konfigurierbaren Billig-Rechnern mit vorinstalliertem MacOS X Leopard aufgenommen und viel Aufsehen erregt hat. Denn:

» weiterlesen