Melodyne Direct Note Access:
Recordings manipulieren

Mit dem Melodyne Direct Note Access werden Manipulationen an MIDI-Musikdateien möglich, die bisher theoretisch unmöglich schienen: Jede einzelne Note jeder Aufnahme wird änderbar.

Melodyne Direct Note Access

Melodyne Direct Note Access


Melodyne Direct Note Access

Natürlich war es auch bisher möglich jeden einzelnen Ton einer Musikdatei zu manipulieren – vorausgesetzt es handelte sich um eine MIDI-Datei, bei der jeder einzelne Ton nicht z.B. durch eine WAV-Datei, sondern durch einen Datensatz mit Steuerbefehlen dargestellt wird und die man durchaus auch durch das Spielen auf Geräten mit MIDI-Output erzeugen konnte.

Was durch den “Melodyne Direct Note Access” (brrrrr, ein Name wie von “SAP meets IBM meets Microsoft”) aber möglich wird, ist eine kleine Revolution bei der Manipulation von Musik am Rechner.

» weiterlesen

Glupod:
Online-Spiel für Weltverbesserer

Am 30. Mai soll das Online-Spiel Glupod starten, das sich ehrgeizige Ziele gesetzt hat.

Glupod Website

Glupod Website


Glupod-Website mit Vorabinfos und Info-Video

Hungernde Kinder in Entwicklungsländern, aussterbende Tierarten, CO2-Emissionen: lauter Probleme, mit denen wir uns auseinandersetzen müssen und vor denen wir in Computerspielen normalerweise eher flüchten.

Nicht so bei Glupod. Das noch in Entwicklung befindliche Online-Spiel, hinter dem ein weltweites Team mit Firmenzentrale in der Karibik steckt, will reale Probleme lösen, in dem das Leben der Spielfigur, einer Art Vogel, an reale Spenden für karitative Zwecke gekoppelt ist:

» weiterlesen

Tool Logic SL3 mit “Schwedenstahl”:
Ich jagen, Du Feuer machen

Tool Logic vereinigt im SL3 zwei Errungenschaften, die den Weg der modernen Zivilisation bereiteten – das Ur-Werkzeug “Messer” und die Fähigkeit, jederzeit Feuer zu entfachen.

Das Tool Logic SL3 ist ein Messer mit Schwedenstahl-Magnesiumstift.

Das Tool Logic SL3 ist ein Messer mit Schwedenstahl-Magnesiumstift.


Das Feuer erzeugende Messer: Der huckepack mitgetragene Magnesium-Stift dient als Allwetter-Streichholz.

Selbst Geeks finden sich bisweilen in der freien Natur wieder – und wollen auf Technik dort natürlich nicht verzichten. Wirklich gute Gadgets verbinden dabei aber Grundtechnologien mit Abenteuer – wie das SL3-Messer mit “Schwedenstahl”-Feuerzeug:

» weiterlesen

Test Boxwave USB-Dock für Nokia e61/i:
Gut geparkt

Smartphones wie das Nokia e61 / e61i wollen häufig mit dem PC synchronisiert und aufgeladen werden. Docking-Stationen wie die von Boxwave erleichtern dies und sorgen für einen immer geladenen Akku.

USB-Dock für Nokia e61i von Boxwave

USB-Dock für Nokia e61i von Boxwave


USB-Dock für Nokia e61i von Boxwave

Das Nokia e61i ist ein Vollblut-Business-Handy mit Tastatur, das unterwegs als Nothelfer den Laptop ersetzen kann. Dazu muss es aber immer synchroniert und voll aufgeladen sein – was sich mit dem mitgelieferten USB-Kabel von Nokia nicht in einem Aufwisch bewerkstelligen lässt. Boxwave hilft mit einer Dockingstation ab:

» weiterlesen

MacBook Air:
Kriegt das Air zu wenig Luft?

Das Macbook Air kann gelegentlich heiss laufen und dann, in einem typischen Technik-Paradoxon, “einfrieren”. Apple hat ein Update zur “Feinregulierung des internen Lüfters” veröffentlicht.

Das MacBook Air hat ein Luft-Problem

Das MacBook Air hat ein Luft-Problem


Im wahrsten Sinne “Hot Stuff”: Schnappt das MacBook Air nach Luft? (Bild D. Amherd/neuerdings.com)

Ein Nachteil des Apple MacBook Air besteht darin, dass Benutzer den internen Lüfter nicht ersetzen können, ein Vorteil, dass das Air problemlos ins Tiefkühlfach passt:

» weiterlesen

Terratec Cinergy S USB Mac:
Satelliten-TV auf dem Powerbook

Terratec hat auf der CeBIT mit der Cinergy S USB Mac eine USB-Satelliten-TV-Box vorgestellt, die auch mit Mac OS verwendet werden kann.

Terratec Cinergy S USB Mac

Terratec Cinergy S USB Mac


Terratec Cinergy S USB Mac (Bild: Terratec)

Es ist ja der running gag auf neuerdings.com: Wenn man ein neues PC-Gadget vorstellt, kommt stets die Frage: “Geht das auch mit Bier auf dem Mac?” Oft geht es nicht, insbesondere bei Multimedia, sprich: TV & Co. Aber manchmal doch:

» weiterlesen

Zune 8GB im Test (2/3):
Die Microsoft-Währung

Microsofts Zune ist nicht nur ein Player – genau wie Apples iPod/iTunes-Gespann bringt Zune den eigenen Musikshop mit. Und der hats in sich. Leider in weit mehr als einer Hinsicht.

Dixie-Chicks im Zune-Store

Dixie-Chicks im Zune-Store


Der “Marketplace”, das iTunes in Microsofts Zune-System, bietet viel Information in recht ansprechender Optik

Der Zune mit 8GB machte im ersten Teil unseres Tests optisch eine recht gute Falle. Und inzwischen habe ich mich auch an das etwas eigenwillige, graphische Interface der Zune-Software auf dem PC gewöhnt. Die Informationen über Musik, Bands und Alben sind reichhaltig und werden übersichtlich präsentiert – das ermutigt, aus der eigenen lokalen Zone auszubrechen und auf das Hauptmenu “Marketplace” zu klicken:

» weiterlesen

Technisat SkyStar USB 2 HD CI:
USB für Sat, HDTV und Pay-TV

Fernsehen am PC ist bei denen beliebt, die beispielsweise aufgrund der Raumverhältnisse kein eigenes Fernsehgerät aufstellen wollen. Bislang gab es aber Einschränkungen: mal kein Pay-TV, mal kein HDTV, und meistens eine TV-Karte in den PC einbauen zu müssen. Das Technisat SkyStar USB 2 HD CI soll all diese Einschränkungen nicht mehr haben.

Technisat Skystar USB 2 HD CI

Technisat Skystar USB 2 HD CI


Technisat SkyStar USB 2 HD CI (Bild: Technisat)

Warum man auf einem Computer fernsehen will statt auf einem Fernseher, ist zunächst mal durchaus eine Frage wert: Das Gerät wird stark belastet, ist lauter als ein Fernseher und ist während des Fernsehgenusses in HDTV kaum noch zu etwas anderem zu gebrauchen.

Ein Grund kann sein, daß einfach kein Platz für Fernseher und Computer ist, ein anderer, daß man manche Sendungen auf dem Computer aufzeichnen und zu Youtube-Filmchen weiterverarbeiten will – was die Sender und vor allem die Filmlieferanten allerdings dann weniger zu schätzen wissen.

» weiterlesen

Access Garnet:
PalmOS neu belebt

Die Firma Access, die PalmSource gekauft hatte, kommt mit einer neuen Version des Betriebssystems “PalmOS Garnet” auf den Markt. Es basiert auf Linux und ist attraktiverweise kompatibel zu früheren PalmOS-Versionen, so dass alle Palm-Applikationen auch auf Garnet laufen.

Access Garnet Screenshot

Access Garnet Screenshot


Access Garnet

Die Besitzverhältnisse von Palm Inc., PalmOne und PalmSource sind komplex. Jedenfalls gehört die Firma, der wiederum das Betriebssystem der ‘alten’ Palm Handheld gehört, inzwischen zur Firma Access. Und die hat das getan, was Palm Inc. und PalmOne versäumt hatten: Sie haben das klassische Handheld-Betriebssystem auf den neuesten Stand gebracht.

» weiterlesen

Fashionation Eco-Speakers:
Umweltfreundliche Brüllwürfel

Praktische Pappkameraden fürs grüne Gewissen, so präsentieren sich die Öko-Lautsprecher von Fashionation.

Fashionation Eco-Speakers
Laute Pappkameraden: Eco-Speakers (Foto: Fashionation)

Erstmal sehen die Eco-Speakers aus wie Getränkeverpackungen, und es gibt sie in verschiedenen Geschmacksri… Farben.

» weiterlesen