Fring goes iPhone:
Multimessenger für das iPhone

Fring konnte als Multimessenger bereits in unserem Nokia E61i Test überzeugen. Jetzt kommt der beliebte mobile IM-Client auch auf das iPhone.

Fring iPhone

Möglichkeiten, das geunlockte iPhone mit Messengerfähigkeiten für zum Beispiel ICQ, AIM, Skype oder MSN auszustatten, gibt es schon seit geraumer Zeit. Jetzt kommt der gerade bei Symbian-Usern beliebte Client Fring mit VOIP-Unterstützung auch auf Apples Smartphone. Warum man dafür trotz iPhone SDK noch ein “freies” iPhone benötigt:

» weiterlesen

Saitek Cyborg Tastatur PK17U:
Gamers Transformer

Die Saitek PK17U Tastatur “Cyborg” kann mit ihren Sondertasten und Leuchtelementen so ziemlich alles, was der Zocker zum Leben braucht. Zum Beispiel im Dunkeln die richtigen Tasten beleuchten.

Cyborg keyboard von Saitek

Cyborg keyboard von Saitek


Saiteks Cyborg-Keyboard hat einige Tricks für Spieler auf Lager. (Bild Saitek)

Nein, es ist kein neuer Transformer, den Steven Spielberg in seinem gleichnamigen Film vergessen hatte, es ist die neue PK17U Tastatur von Saitek, einem eher unbekannten Hersteller für Joysticks, Mäuse und Tastaturen. Überall leuchtet und blinkt es an dieser Tastatur:

» weiterlesen

Mac-Klon ‘Open Computer’ von Psystar:
Leopard in einer Kiste

Mac OS X Leopard auf Billigrechnern: Zuerst hießen sie OpenMac, aber am Montag wurde der erste offizielle Mac-Klon der USA umgetauft in “Open Computer”. Mit dem Angebot eines vorinstallierten OS X fordert die Firma Psystar aus Florida den Giganten Apple heraus. Denn die Installation des Betriebssystems ist nur auf Apple-Rechnern erlaubt.

Der OpenPro Mac-Klon soll dem MacPro konkurrenz machen. Er kostet deutlich weniger als vergleichbare Apple-Rechner.

Der OpenPro Mac-Klon soll dem MacPro konkurrenz machen. Er kostet deutlich weniger als vergleichbare Apple-Rechner.

Der Open Computer kommt mit vorinstalliertem Mac OS X Leopard

Der Open Computer kommt mit vorinstalliertem Mac OS X Leopard


Mac OS X Leopard auf Psystars Kisten: OpenPro Computer (links) für rund 1150 Dollar oder Open Computer für 550 inklusive Leopard. (Bilder Psystar) – Bildgalerie

Honda kann einem Autokäufer nicht vorschreiben, welche Straßen er benutzen darf – und Apple einem OS-Lizenznehmer nicht, auf welcher Hardware er das Betriebssystem betreibt. Das ist jedenfalls der Standpunkt von Psystar, die den Verkauf von zwei konfigurierbaren Billig-Rechnern mit vorinstalliertem MacOS X Leopard aufgenommen und viel Aufsehen erregt hat. Denn:

» weiterlesen

Handsfree 3D:
Freihändig durch Second Life

Mit dem Handsfree 3D von Kapor Enterprises soll man sich ohne weiteres Zeigegerät per Videoerfassung durch dreidimensionale Welten bewegen können.

Handsfree 3d Kamera

Nachdem bereits der Space Navigator von 3Dconnexion die Bedienung von 3D-Welten wie Second Life erleichtern soll, setzt nun Kapor Enterprises noch einen drauf: freihändig, ohne Eingabegeräte wie Maus oder Keyboard soll sich der Nutzer mit handsfree3d durch die computergenerierten Welten bewegen.

 

Möglich wird das durch den Einsatz einer 3D-Kamera vom Hersteller 3dvsystems (Video nach dem Klick):

» weiterlesen

Pinnacle Video Transfer im Test:
Retter der VHS-Kassetten

Der Pinnacle Video Transfer tut genau das: Er holt sich analoges Video ab (fast) beliebiger Quelle und pumpt es digitalisiert auf (fast) beliebige Datenträger. Das Beste: Die Lösung funktioniert ohne PC oder Mac.

Pinnacle Video Transfer: Vier Lämpchen signalisieren alle Zustände. (Bild: Pinnacle)

Pinnacle Video Transfer: Vier Lämpchen signalisieren alle Zustände. (Bild: Pinnacle)


Mit vier Lämpchen signalisiert der Pinnacle Video Transfer alle Zustände. (Bild: Pinnacle)

In meiner Schublade verstaubten stapelweise alte Videokassetten. Die sind jetzt im Müll. Dank dem Digitalisierer Pinnacle Video Transfer (VT) (Affiliate-Link)Pinnacle Video Transfer (VT) habe ich in wenigen Tagen die analogen Bänder in PC-taugliche Digitalvideos verwandelt:

» weiterlesen

Geotectura Sunhopes:
Solarenergie aus Ballons

Solarkraftanlagen sind hässlich und verschandeln die Landschaft? Das Projekt “Sunhopes” von Geotectura beweist das Gegenteil.

Solarballons von Geotectura

Solarballons von Geotectura

Joseph Coty von Geotectura (die Webseite ist massiv uninformativ, immerhin das PDF dort gibt einen gewissen optischen Überblick über seine Projekte) hat sich mit einem Luftfahrtingenieur zusammen getan und diese schwebenden Solarzellenballons entwickelt.

Die Haut der Konstruktionen wird durch photovoltaische Solarzellen gebildet:

» weiterlesen

Toshiba Portégé R500 mit 128GB SSD:
Noch preislos

Toshibas Portégé-Notebookreihe kriegt zwei neue Superstars: Die Modelle 12P und 12Q kommen mit massigem Festspeicher von 128GB. Was der mmechanikfreie Spass kostet, bleibt noch offen

Toshiba Portege mit 64GB SSD

Toshiba Portege mit 64GB SSD

Gleich zwei Modelle sollen die Businesswelt mit stromsparendem, erschütterungsinsensitivem und sehr teurem Festspeicher (Solid State Drive) SSD erfreuen:

» weiterlesen

Suisa senkt Flash-GebührenDie Zeichen der Zeit erkannt?

Die Schweizerische Verwertungsgesellschaft für musikalische Urheberrechte senkt ihre Gebühr auf Festspeicher um bis zu 75 Prozent. Der iPod Touch 32GB wird damit um 111 Franken billiger.

Die Suisa senkt die Gebühren auf iPod touch

Die Suisa senkt die Gebühren auf iPod touch


Diese Grafik gilt zum Glück nicht mehr: Bisher verlangte die Suisa von Käudern des iPod 32GB fast 153 Franken an Gebühren: Ein Viertel des Grundpreises. Neu werden es 42 Franken sein.

Wir von neuerdings.com hinken mit dieser Meldung zwar der Aktualität hinterher – aber nicht grade um Jahre wie die Suisa, die – nach unzähligen Debatten, Protesten und Aktionen im Lauf der vergangenen Jahre und der unbeeirrten Einführung ziemlich absurder Gebührentarife im letzten herbst – jetzt plötzlich von “rascher Marktentwicklung” im Bereich von Speichermedien auf portablen Playern faselt und die skandalösen Gebührenunterschiede zwischen Harddisk- und Flashplayern wie iPod Touch senkt:

» weiterlesen

BlueLounge “The Sanctuary”:
Zuflucht für Gadgets

Es ist nicht das erste Mal, dass wir ein Produkt von BlueLounge vorstellen. Nach Cableyoyo und SpaceStation ist The Sanctuary das bisher interessanteste und brauchbarste Stück.

Handy, MP3-Player, Kamera: Zahlreiche Gadgets verlangen auch nach zahlreichen Ladegeräten. Wenn ich mir das Wirrwarr an Kabeln an meiner Steckdosenleiste anschaue, läuft es mir bisweilen kalt den Rücken herunter. Genau an dieser Stelle setzt The Sanctuary an: Es ist ein Asyl für über 1500 verschiedene Geräte.

Ordnung statt Kabelwirrwarr

Ordnung statt Kabelwirrwarr

Ein Heim für Gadgets: The Sanctuary von BlueLounge (Bild: BlueLounge). » weiterlesen

Sound Devices 788T :
Mobiles Tonstudio für Angeber

Das 788T von Sound Devices ist ein portabler 8-Spur Digitalrekorder für Audiofreaks – und Leute, die gerne mit ihrem Geektum protzen.

788t-Frontseite 8-Spur-Digitalrekorder

788t-Frontseite 8-Spur-Digitalrekorder


Der 788T von Sound Devices: Anschlüsse auf vier von sechs Geräteseiten. (Bild Sound Devices)

“Stark erweiterte in- und Output-Schnittstellen” bietet der 788T, ein portables Aufnahmezentrum für Audio-Profis – und er nutzt dazu vier seiner sechs Gehäuseseiten (allerdings unverständlicherweise die schmalen):

» weiterlesen