Teclast T50:
Taiwans iPod Touch-Killer

Apples iPod Touch kommt unter Feuer – aus Taiwan. Die vor allem nach Festland-China liefernde Firma Teclast bringt mit dem T50 einen Mediaplayer, der dem Touch verblüffend ähnlich sieht.


Teclasts iPod Touch-Kopie: der T50

Er hat Multitouch und Dual-Core-Prozessor und kommt aus Taiwan: Teclast bringt einen iPod-Touch-Verschnitt.

» weiterlesen

Test:
Ekornes Stressless Bequemsessel Sessel für Video und Notebook

Fernsehsessel? Das ist doch was für alte Leute! Nicht so bei Ekornes, und man kann in den Stressless Sesseln auch computern.


Modell Taurus – mit zusätzlichem Notebooktischchen (Bild: Ekornes)

Fernsehsessel – das sind doch diese Monster, elektrisch verstellbar, die von drei Leuten ins Wohnzimmer getragen werden müssen und aus denen Opa erst nach einer Minute Summen wieder aufstehen kann – solange der Strom nicht ausfällt.

» weiterlesen

NEC DEW:
Life Recording Interface – Das Leben ist eine Kugel

Das ganze Leben in einer (Kamera-) Kugel: NEC stellt die Designstudie für die Tagebuch-Umhänge-Kamera vor.

Permanent-kamera NEC Designstudie LifeViewInterface umhänge-kamera
Life Recording Interface

Wo war ich nochmal gestern? Nach einer durchzechten Nacht verblassen oft die Erinnerungen im Nebel des morgendlichen Katers. Personen, Umgebungen und viele Kleinigkeiten für immer weg, doch nicht mit dem LifeRecordingInterface von NEC. Einmal umgehängt speichert die kleine Kugel in Bauchhöhe das Leben in Bildern.
Etwas fremd wirkt die Idee schon:

» weiterlesen

TheOne Binary Watch und Neolog A-24 IIWie spät ist es bitte?

Uhren mit Zeigern sind altmodisch? Uhren mit Digitalziffern sind auch uncool? Wie wäre es dann mit ein paar bunten LEDs?

The One Ibiza Ride Binay Watch

The One Ibiza Ride Binay Watch


Ganz einfach…und hoffentlich fertig gerechnet, bevor es zu spät ist! (Bild: timemode.com)

Diese Uhr erinnert an die in zwischen kaum mehr bekannte Mengenlehreuhr von Dieter Binninger, die heute am Europacenter Berlin steht und in den 70ern vielmals nachgebaut wurde. Eine Alternative wären die ebenfalls am Europacenter aufgestellte Uhr der fließenden Zeit oder die Berliner Weltzeituhr am Alexanderplatz. Aber die sind beide noch unhandlicher und nie da, wo man sie braucht. Doch es gibt auch Armbanduhren zum Rechnen:

» weiterlesen

Test JoikuSpot / Nokia E51:
Mein Handy ist ein Hotspot!

Wer das ganze Gefusel mit Bluetooth-Handy-Modem-Settings-Einstellungen leid ist, kann aufatmen. JoikuSpot macht aus dem Handy einen WLAN-Hotspot.

Nokia E51 als WLAN-Hotspot

Nokia E51 als WLAN-Hotspot

Dank diesem kommen Notebooks und auch der iPod-Touch easy ins Internet. Highlights von JoikuSpot: Es funktioniert mit Nokias mit Symbian S60, ist gratis und vor allem total unsicher. Es kann deshalb die Handy-Rechnung durch die Decke treiben. Aber ich liebe das Progrämmchen trotzdem.

Im Prinzip kann man ja jedes bessere Handy mit dem Notebook verbinden und so als Modem für den Internetzugang missbrauchen. Nur passt bei mir immer das aktuelle Testhandy natürlich nicht mit dem Notebook im Gepäck zusammen, und die nötige Softwareinstallation vermehrt regelmässig meine grauen Haare.

Wäre allerdings das Handy ein üblicher WLAN-Hotspot, könnten sich alle Notebooks ohne Probleme und Treiber einklinken.

» weiterlesen

Dean Kamens Luke-Arm:
Nach Segway mal was Nützliches

Der Luke-Arm ist eine neue Prothese für Arm-Amputierte. Das beeindruckende Gerät entwickelt hat Dean Kamen, der Erfinder des Segway.

Dean Kamen erfinder des Segway erfindet den Luke-Arm

Jetzt hat er mal was Nützliches erfunden, nachdem die “Revolution der Innenstädte” dank seines Segways ausgeblieben ist… Dean Kamen steht hinter der Entwicklung des Luke-Arm, einer elektronisch gesteuerten Arm-Prothese. Im Video lässt sich der einem durchschnittlichen Frauenarm nachempfundene Greifer bereits sehr beeindruckend einsetzen.

» weiterlesen

iPod touch 32GB:
Abzockerei pur

Am frühen Dienstagabend hat Apple bekannt gegeben, dass der iPod touch nun auch in einer 32GB-Variante erhältich ist. Erschreckend daran: die SUISA-Gebühren machen in der Schweiz knapp 20% des Kaufpreises aus!

Preisvergleich iPod Touch 32GB
Grafik: neuerdings.com

Unter Umständen hätten wir gar nichts bemerkt, die Pressemitteilung “Apple bringt neue Modelle von iPhone und iPod touch” aus Cupertino bzw. Wallisellen rasch überflogen und wären danach wieder zum “courant normal” übergegangen. Doch als wir wenige Stunden später wieder eine Meldung aus dem Hause Apple erhielten und erfuhren, dass der 32GB iPod Touch nicht CHF 749.- sondern CHF 839.- kostet und davon CHF 164.65 an die SUISA gehen, hat uns das doch schon etwas stutzig gemacht.

» weiterlesen

Pay-TV hacken:
Bald Schluss mit Gratis-Lustig?

Auch neuerdings.com wusste es schon länger, mit Hilfe des TÜV Rheinland haben es nun auch die Börsianer kapiert: Die Premiere-Verschlüsselung wurde geknackt. Bastler funktionierten reguläre Receiverboxen wie die Kathrein UFS-910 mit entsprechender Software um, die eigentlichen Geschäftemacher importierten dagegen No-Name-China-Boxen und spielten die Software zum Gratis-Gucken gleich auf, um die Boxen dann gegen entsprechenden Aufschlag unterm Ladentisch anbieten zu lassen.

premiere krimi
Premiere hat mit dem Kampf gegen Hacker seinen eigenen Krimi.

Die bei Premiere benutzte Verschlüsselungstechnik stammt vom Schweizer Unternehmen Kudelski. Die Börse hat die News über den Premiere-Hack dann auch mit einem Taucher von 16,4 Prozent der Kudelski-Aktie quittiert.

» weiterlesen

Ecobutton:
Gewissen und PC einschläfen

Ecobutton ist der Gewissensknopf für PC-Anwender: Er versetzt den Rechner auf Knopfdruck in Tiefschlaf. Mit Bordmitteln gehts allerdings auch.

Umweltschutz via Ecobutton strom sparen am rechner Standby Hibernation

Einschläfen oder einschläfern? Wir nehmen an, die britische “BIG limited” meint Ersteres- und das soll ihr USB-Knopf für Windows-Besitzer erledigen:

Tag ein, Tag aus summt die Rechenmaschine unter dem Schreibtisch, und nach den ersten erledigten Arbeiten ist der gute Vorsatz des Energiesparens schon vergessen.

Zu umständlich und ungewiss ist der eingebaute Ruhezustand; ausserdem braucht der Rechner auch im Standby-Modus viel Strom, aber Ausschalten kommt angesichts der Windows-Startzeiten nicht in Frage. Englische Entwickler wollen mit dem ecobutton Abhilfe schaffen und zugleich die Umwelt schützen.

» weiterlesen

The Dry Side:
Nasser Hintern adé

Wer kennt es nicht: Man ist im Urlaub am Meer, man möchte sich auf eine Bank setzen um den Ausblick zu geniessen, doch der Schauerregen lässt einen abwägen, ob man lieber den Blick geniessen möchte, oder aber einen nassen Hintern bekommt. Hier die Lösung!

The Dry Side

Der Clou diese Bank besteht darin, dass die Sitzfläche mit Hilfe einer integrierten Kurbel ganz einfach und schnell um 180° gedreht werden kann und somit die nasse mit der trockenen Seite die Position tauscht.

» weiterlesen