Beton-Motorrad:Der Klotz als Radikal-Design

Non-object nUCLEUS Motorradstudie

Non-object nUCLEUS Motorradstudie

Das Designstudio Non-Design entwirft mit nUCLEUS ein extrem gewagtes Motorrad. Doch die Designdetails überzeugen.

nUCLEUS ist ein Betonklotz auf zwei Rädern. Der Fahrer sitzt auf diesem Block, der sich aus dem Standmodus leicht erhebt:

» weiterlesen

Philips GoGear:
Video-Walkman mit Bluetooth

Auch Philips hat seinen neusten portablen Player GoGear SA5285BT mit Bluetooth ausgestattet. Dadurch verbindet er sich mit drahtlosen Handy-Kopfhörern.

SA5245 fronttopleft

SA5245 fronttopleft


Der neue Philips-Player musiziert auch über kabellose Bluetooth-Kopfhörer. Mehr Bilder (© Philips)

Das Modell GoGear SA5285BT hat ein 2,8-Zoll-Farbdisplay und spielt Videos in QVGA-Auflösung (320 × 240) ab. Der Akku des GoGear reicht für fünf Stunden Videogenuss und 25 Stunden Musik.

» weiterlesen

Asus EEE 901:
Mit Atom und neuem Design

Der Asus EEE PC900 ist kaum in den Shops, da tauchen Bilder vom EEE PC901 auf.

Der neue EEE PC 901 von Asus

Der neue EEE PC 901 von Asus

Das französische blogeee.net hat exklusiv Bilder des neuen Modells – aber auch weiter noch nicht zu viele informationen. Die Scouts von blogeee.net wollen jedoch folgendes wissen:

» weiterlesen

Bicygnals:
Fahrrad-Blinker

Die Bicygnals bestehen aus Blinkern, Front- und Schlusslicht, die Richtungswechsel-Anzeige erfolgt auf Knopfdruck per Funksteuerung. Fehlt nur ein Bremslicht.

Bicygnals: Fahrradlicht mit Blinkern für Front und Rückseite

Bicygnals: Fahrradlicht mit Blinkern für Front und Rückseite


Bicygnals: Fahrradlicht mit Blinkern für Front und Rückseite (mehr Bilder)

Endlich! jedesmal, aber wirklich jedesmal, wenn ich von einer Motorradfahrt aufs Fahrrad umsteige, suche ich instinktiv vor dem Abbiegen nach dem Blinkschalter (ganz zu Schweigen vom Rückspiegel). Dank Bicygnals greife ich künftig nicht mehr ins Leere:

» weiterlesen

Bildstrecke Fusionman:
Raketenmann Yves Rossy

Der erste “Raketenmensch” Yves Rossy hat in der Schweiz sein Debüt gegeben. Er stürzte sich mit Klappflügeln und vier Jettriebwerken aus einem Flugzeug und düste zehn Minuten als “Rocketman” durch die Gegend.

Fusionman Yves Rossy, Schweizer Jet-Pilot und erster Jet-Mann

Fusionman Yves Rossy, Schweizer Jet-Pilot und erster Jet-Mann


Yves Rossy erreichte 300 km/h. Der Raketenmann ist beruflich Airbus-Pilot der Swiss. Zur Bildstrecke(@ Keystone / Anja Niedringhaus)

Hollywood kann einpacken: Fusionman Yves Rossy hat heute vor der Kulisse der Schweizer Alpen sein Debut als leibhaftiger Raketenmann gegeben. Der Flug war nur ein paar Minuten lang, aber absolut spektakulär (Bildstrecke). Rossy startet aus einem Flugzeug:

» weiterlesen

Memento:
Senioren-Phone mit Erinnerung

Das Memory LifeBook Concept ist ein multifunktionales Gerät mit vielen Funktionen, die erinnerungsschwachen Menschen als Gedächtnisstütze dienen sollen.

memento unterstützt das Gedächtnis des Trägers

memento unterstützt das Gedächtnis des Trägers


Das Memento Memory LifeBook – zu den Bildern

Das Memory LifeBook Konzept von Peter Sin Guili, einem Produktdesign-Studenten aus Singapur, ist für Demenz-Patienten gedacht, die mit Gedächtnisproblemen kämpfen:

» weiterlesen

Brain Massager:
Kleine USB-Entspannung

Nach Stunden vor dem PC ist die kleine Portion Entspannung nur eine USB-Länge entfernt. Der kleine Brain Massager soll mit den Ärmchen Seele und Kopf verwöhnen – sogar im Batteriebetrieb.

brain_massage_usb.jpg

Bei den Preisen der hiesigen Masseure sind Alternativen immer gern gesehen. Zumindest für den Kopf haben japanische Entwickler in die Vollen gegriffen. Das kleine weiße Gerät kann an den Computer per USB angeschlossenen werden oder auch ganz mobil mit Batterien den Kopf verwöhnen. Einige Überwindung gehört schon auch dazu.

Wie eine kleine Krake sollen die sich bewegenden Stahlnadeln den Kopf massieren. Dabei wird einfach das Gerät an den gewünschten Stellen positioniert und schon soll die Erholung und Entspannung eintreten. Das kleine Gerät gibt´s für eine Hand voll Yen und Zollabgaben direkt beim Händler aus Japan.

Manuelle Geräte der gleichen Bauweise auf dem Markt haben mich nur wenig überzeugt. Dann geht es doch wieder zur Masseurin, die kann wenigstens nicht nur den Kopf bearbeiten.

Test Ugobe Pleo II/II:
Wie dressiert man einen Dino?

Der Pleo von Ugobe ist mehr als ein niedliches Spielzeug . Mit speziellen Windows-Programmen kann man dem Dinosaurier neue Kunststücke beibringen. Dazu wird er eine neue Persönlichkeit einfach auf eine übliche SD-Speicherkarte kopiert und diese dann dem Pleo verfüttert.

Pleo sing

Pleo sing


Wer Geduld hat, bringt Pleo das Singen bei. (Bild: Ugobe)

Im animierten Dinosaurier mit 14 Motoren sorgen zwei 32-Bit-Prozessoren für digitale Intelligenz. Im Bauch des Pleo findet sich neben dem Mini-USB-Anschluss und einem Akku-Fach auch ein Schlitz für SD-Speicherkärtchen. Beim Einschalten durchsucht der Pleo dieses nach bestimmten Dateien und lädt diese automatisch. Dadurch verändert er sein Verhalten.

» weiterlesen

Sarotech HD-Gehäuse:
Trend zum Zweitbuch

Das Sarotech HardBox-Gehäuse versteckt schick schlichte 3,5″-Festplatten. Denn externe Harddisks erfüllen heutzutage nicht nur Speicheransprüche, sondern sollen auch mal was fürs Auge sein.

Sarotech HardBox Gehäuse für externe Festplatten in Buchform

Sarotech HardBox Gehäuse für externe Festplatten in Buchform


Sarotech HardBox: Gehäuse für externe Festplatten in Buchform Alle Bilder (@ Sarotech)

Western Digital arbeitet in ihrer MyBook-Serie schon länger mit dem Buchdesign für externe Festplatten. Gründe für solch ein Design gibt es einige: Erstens sehen sie besser aus als viele der üblichen Standard-Festplatten, zweitens lassen sie sich einfach nebeneinanderstellen und drittens kann man sie hübsch im Bücherregal verstecken.

Etwas stylischer und auch mehr wie ein Buch sehen die Sarotech Hardbox-Festplattengehäuse aus:

» weiterlesen

Banjo Kazooie:
Komische XBox-Fahrzeuge

Eine ganze Reihe neuer Spiele für die XBox 360 hat Microsoft in San Francisco vorgestellt. Rare’s “Banjo Kazooie” kriegte am meisten Echo in der Blogosphäre.

Banjo-Kazooie Nuts'n Bolts für die XBox 360 kommet im November auf den Markt.

Banjo-Kazooie Nuts'n Bolts für die XBox 360 kommet im November auf den Markt.


Banjo-Kazooie Nuts’n Bolts für die XBox 360 kommt im November auf den Markt. Alle Bilder

Das Adventure / Rätselspiel “Banjo Kazooie – Nut’s and Bolts” aus dem Hause Rare / Microsoft hat mit zwei Screenshots auf sich aufmerksam gemacht, die Tage vor der gestrigen Pressekonferenz von Microsoft im Internet herumgezeigt wurden. “Nuts and Bolts”, “Schrauben und Muttern”, heisst die Fortsetzung von Banjo nicht zufällig:

» weiterlesen