Schwämmchen-Zähler:
Kontra Ärztepfusch

Ganz kontraproduktiv vergessen immer wieder Ärzte OP-Materialien im Patienten. Der neue Schwämmchen-Zähler kontrolliert mittels Barcode, dass auch alle saugfähigen Teile den Patienten wieder ordnungsgemäß verlassen.

opscanner.jpgDie großen Enthüllungen rund um den Ärztepfusch in Deutschland versetzten den “Göttern in weiß” einen großen Imageverlust. Durch Marathon-Schichten von Operateuren und OP-Schwestern wurden – neben einigen weiteren Aspekten – vermehrt allerlei Utensilien im Körper der Opfer vergessen. Dass dies nicht sonderlich gut für die Genesung ist, liegt auf der Hand. Als hätte die amerikanische Firma Surgicount diese Entwicklung in Deutschland vorhergesehen, entwickelten sie das Kontrollsystem “Safety-Sponge” – nicht nur für Deutschland.

» weiterlesen

Internet-Suche der Zukunft:
Die digitale Leselupe

Das kann ja nicht sein, dass wir das Netz durchsuchen können, nicht aber unsere Umwelt? Was wir sehen und (auf Papier) lesen, das müssten wir erst umständlich abtippen oder abfotografieren, um es digital abzugleichen, zu identifizieren und Zusatzinfos zu bekommen. Mac Funamizu aus Tokio denkt an eine “digitale Lupe” zur Abhilfe, die auch im “Real Life” Zusatzinformationen einblendet.

future search1 petitinvention[1]

Der Designer Mac Funamizu aus Tokio hat sich da seine eigenen Gedanken gemacht und Technologien wie Scanning und digitale Tinte mit einem mobilen Gerät verheiratet, das es uns erlauben würde, Gebäude zu identifizieren, zu sehen, in welches Stockwerk wir müssen und das uns auch Zusatzinformationen über schriftliche Informationen liefern kann. Ganz ohne Medienbruch sozusagen als mobiles digitales Fenster zur Welt.

» weiterlesen

Garmin nüvi 860:
Navi mit Sprachsteuerung

Dass Navis den Fahrer über Sprache steuern, ist ja nichts Neues. Neu ist, dass beim Garmin nüvi 860 der Fahrer jetzt auch das Navi per Sprache steuern kann.

Nuevi 860

Nuevi 860


nüvi 860 (Bild: garmin.de)

Navi-Hersteller Garmin hat auf der CeBIT das nüvi 860 vorgestellt, das mit neuester Sprachsteuerungstechnologie ausgerüstet ist.

» weiterlesen

MIMO mit 216 Megabits pro Sekunde:
Schweizer frisieren WLAN

Zugegeben, am Design müssen die Forscher der ETH Zürich noch ein bisschen feilen. Aber die Daten ihres neusten WLAN-Moduls beeindrucken. Statt den bisher üblichen 54 Megabits pro Sekunde haben die Schweizer ihr WLAN auf 216 Megabits/s frisiert.

ETH Zürich MIMO Modul

ETH Zürich MIMO Modul


Prototyp einer MIMO-Station mit vier Antennen. (Bild: Gruppe Prof. Bölcskei/ETH Zürich)

Das Tempo wird mittels MIMO (Multiple Input Multiple Output) erreicht, das heisst, vier Antennen funken parallel im gleichen Frequenzbereich. Dabei entsteht zwar aber eine datentechnische Kakofonie, weil alle gleichzeitig “schwatzen”.

» weiterlesen

Test:
Logitech V150 Mouse Kurz angebunden

Wie gut ist eine Lasermaus im Vergleich zur optischen Maus? Bringt sie einer Grafikerin Vorteile, die keine Funkmaus will? Ein Praxistest der Logitech V150 Laser Mouse for Notebooks fiel etwas, nunja, kürzer aus, als erwartet.

Logitech Laser Mouse 150

Logitech Laser Mouse 150


Logitech V150 Laser Mouse for Notebooks: Präzision in dezentem Styling? (Bild: Logitech)

Die Anschaffung einer Logitech VX Revolution Cordless Laser Mouse stellte sich als voller Erfolg heraus: Sowohl Tester als auch Kommentatoren waren sich einig – Praktisch, elegant, exakt, handschonend. “Mit Logitech kann man nichts falsch machen!“. Solange man die Logitech-Treiber nicht benutzt.

» weiterlesen

Freecom ToughDrive Pink:
Harter Bursche in rosa

Manchmal trügt der erste Blick. Das ToughDrive Pink von Freecom sieht zwar aus wie ein Schminkdöschen aus Barbieland, dank Silikonhülle mit wellenförmiger Musterprägung soll es aber auch raue Umgangsformen verkraften.

Freecom ToughDrive Pink Kuli

Freecom ToughDrive Pink Kuli


So süss kann eine 250-GB-Festplatte aussehen. (Bild: Freecom)

Auf der 2,5-Zoll-Festplatte ist die Backup-Software von NTI vorinstalliert, die zeitgesteuert Datensicherungen erstellt.

» weiterlesen

Das Hybrid-Bus-Problem:
Aussenliegender Hauptschalter

Wie wichtig Betatests auch für grosse Hardware sind, erfahren derzeit die städtischen Verkehrsbetriebe von San Francisco. Ihre Hybridbusse kommen in einem bestimmten Stadtviertel regelmässig zum Stillstand. Schuld sind nicht die steilen Hügel – das Problem ist der aussenliegende Hauptschalter.

San Franciscos verkehrsbetriebe MUNI haben Probleme mit den 2006 beschafften Hybrid-Bussen

San Franciscos verkehrsbetriebe MUNI haben Probleme mit den 2006 beschafften Hybrid-Bussen

Dass bei aller modernen Technik an umweltfreundlichen Verkehrsmitteln eine psychologische Komponente im Design nicht vergessen gehen darf, lernen derzeit die Verkehrsbetriebe der Stadt San Francisco. Im von sozialen Problemen geplagten Quartier Hunters Point wurden schon immer mal Busse mit Steinen angegriffen. Aber die neuen Hybridfahrzeuge geben besonders einfache Ziele ab:

» weiterlesen

Digital Footprint:
45 Gigabyte pro Mensch

Wie viel Daten gibt es auf der Welt? Nicht 42, sondern 281 Exabyte lautet die die Bilanz Ende 2007, wenn der Speichersystemherstellers EMC richtig gezählt hat. Das ist eine Zahl mit 18 Nullen. Täglich kommt noch was dazu, wie der Life-Ticker auf der Homepage von Digital Universe zeigt.

EMC Daten Ticker

EMC Daten Ticker


So viel Bytes wurden laut EMC dieses Jahr bereits “produziert”.

EMC hat eine entsprechende Studie verfassen lassen, die noch viele weitere spannende Werte zutage fördert. So soll der digitale Fussabdruck für jeden einzelnen Menschen inzwischen 45 Gigabyte gross sein.

Für das rasende Wachstum sind vor allem digitale Fotos und Videos verantwortlich. Doch auch sogenannte Schattendaten wachsen permanent an.

» weiterlesen

Blaupunkt Travel Pilot 100, 200, 300:
“My name is not Lucca”

Zur CeBIT hat Blaupunkt die neuen Navigationsgeräte TravelPilot 100, TravelPilot 200 und TravelPilot 300 vorgestellt. Die Bezeichnung “Lucca” für die portablen Navis hat man dabei abgesetzt.

Blaupunkt TravelPilot 100

Blaupunkt TravelPilot 100


Ein Blaupunkt Navi für weniger als 150 Euro: Der Travel Pilot 100 (Bild: Blaupunkt)

Blaupunkt ist ein klassischer Autoradio- und Navigationsgerät-Festeinbau-Hersteller. Maximal ein Navigationsgerät im Autoradioschacht war noch denkbar.

» weiterlesen

Test Nokia N82:
Cleverer Reisekumpan

Natürlich ist das N82 von Nokia ein Handy. Aber seine Stärken spielt es erst als als Reisebegleiter aus. Mit seinem GPS-Modul weiss es immer, wo man ist. Und die 5-Megapixel-Kamera mit Xenon-Blitz macht auch gleich die passenden Reisefotos. Wenn im Zug die Langeweile plagt, dudelt das N82 auch als Alleinunterhalter. Wenn man dann abends im Hotel sitzt, kann man dank Internet-Telefonfähigkeiten sogar gratis nach Hause telefonieren.

Nokia N82 mit Navi

Nokia N82 mit Navi

Stärken hat das N82 auch durch zahlreiche Zusatzsoftware. Aber natürlich auch seine Macken.

Ich gebe es ja zu. Eigentlich habe ich das N82 nur zum Test angefordert, um die “Fussgängerfunktion” in der neuen Betaversion von Nokia Maps auszuprobieren. Die Finnen versprechen dabei nämlich, dass man nicht nur mit einer spritfressenden Kutsche, sondern auch zu Fuss schnell von A nach B gelotst wird.

» weiterlesen