PowerUp 3.0:
Papierflieger mit dem Smartphone steuern

PowerUp 3.0 ist ein kleines aber sehr raffiniertes Zubehör für selbstgefaltete Papierflieger. Es besteht aus einem kleinen Motor mit Propeller, Akku und Steuerungsmodul. Mit PowerUp 3.0 bleibt Dein Papierflieger bis zu 10 Minuten in der Luft und lässt sich per Smartphone steuern.

powerup-30-smartphone-gesteuerter-antrieb-fur-papierflieger-d6e

PowerUp 3.0 ist mit allem ausgestattet, was man für den Jungfernflug seines Papierfliegers braucht: dem PowerUp 3.0-Antrieb, einem Micro-USB Kabel, einem Ersatzpropeller und einem Ersatzruder.

Vor allem aber liegen auch ein paar Bogen Papier dabei, mit denen Ihr gleich einen Flieger bauen könnt. Vier gedruckte Falt-Vorlagen, eine wasserdichte, illustrierte Falt-Vorlage sowie Anleitungen für zwei Papierfliegermodelle.

Während Ihr Euch ans Falten macht, könnt Ihr schon mal den Akku aufladen. Das dauert rund 20 Minuten, danach reicht die Energie für circa zehn Minuten Flugzeit. Ohne Antrieb dürfte das nicht einmal von der Spitze eines Hochhauses zu schaffen sein. Das folgende Video zeigt nach einer etwas längeren Einführung, wie PowerUp 3.0 Euren Flieger in der Luft hält und wie man ihn mit dem Smartphone steuern kann.

PowerUp 3.0
powerup-30-smartphone-gesteuerter-antrieb-fur-papierflieger-bddpowerup-30-smartphone-gesteuerter-antrieb-fur-papierflieger-d0apowerup-30-smartphone-gesteuerter-antrieb-fur-papierflieger-190powerup-30-smartphone-gesteuerter-antrieb-fur-papierflieger-d6e
» weiterlesen

Luminea LED-Automatik-Leuchte im Test:
Hände frei für die Wäschekörbe

Kellerbeleuchtung kann – weil gerne vergessen – ein wahrer Energiefresser sein. Energiesparlampen wiederum sind erst hell, wenn man längst wieder an der Erdoberfläche ist. Zudem hat man oft die Hände voll. Eine Automatik-Lampe mit LEDs ist die – wenn auch nicht billige – Lösung.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Das Licht im Keller wird gerne mal vergessen und ist dann als Glühlampe schnell “durch” und zudem ein Stromfresser. Energiesparlampen wiederum benötigen oft Minuten, bis sie ihre richtige Helligkeit erreichen und werden deshalb – und weil billige Modelle beim häufigen Schalten schnell kaputtgehen – erst recht angelassen, womit sich die Energiesparabsicht ins Gegenteil verkehrt.

Neben dem unnötigen Stromverbrauch ist auch die “Birnenwechslerei” ein stetes Ärgernis: Aus unerfindlichen Gründen bilden sich die Designer von einfachen Kellerlampen nämlich ein, dass Schrauben ein sehr obszönes Bauteil sind, das sich nicht öffentlich zeigen darf. Die Schrauben, mit denen die Glaskuppel einer üblichen Kellerleuchte befestigt wird, sind daher stets so tief wie möglich unter diese zurückgezogen. Damit wird nicht nur jeder Leuchtmittel-Wechsel zu einer halbstündigen Aktion, bei der man mit dem Schraubenzieher in uneinsehbaren Regionen herumstochert; es ist auch kaum möglich, Energiesparlampen einzubauen, weil nur für Standard-“Birnen” Platz genug ist.

Eine mögliche Abhilfe ist eine Automatik-Leuchte wie die Luminea Deckenleuchte mit Mikrowellensensor zu 30 €. Dieser Sensor ist hoch empfindlich und im 5-GHz-Band aktiv, in dem auch WLAN übertragen wird, was sich aber nicht gegenseitig behindern soll. Einbauen kann man neben einer Glühlampe auch eine LED-Lampe – eine Energiesparlampe ist dagegen nicht sinnvoll, s.o.

Warum aber eine LED-Lampe einbauen und nicht gleich eine LED-Leuchte nehmen?

Luminea LED-Automatik-Leuchte, Bilder: W.D.Roth
OLYMPUS DIGITAL CAMERAOLYMPUS DIGITAL CAMERAOLYMPUS DIGITAL CAMERAOLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERAOLYMPUS DIGITAL CAMERA

» weiterlesen

IO Hawk:
Wie ein Segway ohne Lenker

Die deutsche Capteq GmbH produziert das IO Hawk, eine Art Kreuzung zwischen Segway und Skateboard. An ein Skateboard erinnert das Aussehen, auch wenn man etwas anders darauf steht und keine großen Sprünge damit macht. Vom Segway hat es die Funktion.

IO Hawk 05

Seit März 2015 ist das IO Hawk in Deutschland zu haben. Dabei handelt es sich um ein 60 Zentimeter breites und 10 Kilo schweres Board mit je zwei Trittbrettern, Rädern, Frontleuchten und Elektromotoren. Das Laden der integrierten Hochleistungsakkus dauert rund drei Stunden. Mit vollen Akkus befördert das IO Hawk eine Person 15 bis 20 Kilometer weit.

Gesteuert wird das IO Hawk ähnlich wie ein Segway über Gewichtsverlagerung. Lehnt sich der Fahrer nach vorn, setzt sich das Board in Bewegung. Die Geschwindigkeit lässt sich dabei variieren. Man kann sich mit bis zu 10 km/h bewegen oder das IO Hawk bei 6 km/h abriegeln, um keine Straßenzulassung zu benötigen.

Das folgende Video führt vor, wie man sich mit und auf dem Board bewegt.

IO Hawk
IO Hawk 04IO Hawk 06IO Hawk 07IO Hawk 08
IO Hawk 02IO Hawk 03IO Hawk 09IO Hawk 10
IO Hawk 01IO Hawk 05
» weiterlesen

Mipow Playbulb Garden:
Schicke Gartenlampe mit Smartphone-Steuerung im Praxistest

Hersteller Mipow bewirbt die Playbulb Garden als erste smarte Gartenlampe. Ob sie das wirklich ist? Das spielt keine Rolle, denn so oder so handelt es sich hierbei um eine wirlich schöne Leuchte für den Garten, aber auch für die Terrasse oder gar den Balkon.

Unscheinbar, oder? (Foto: Sven Wernicke)

Unscheinbar, oder? (Foto: Sven Wernicke)

Die Playbulb Garden reiht sich perfekt in die hauseigene Plattform von Mipow ein. Mit nur einer App können alle LEDs des Herstellers kontrolliert, einzeln oder in Gruppen angesprochen und mit Leuchteffekten versehen werden. Und sonst so?

Mipow Playbulb Garden
Schönes Licht. (Foto:Sven Wernicke)Schöne Farben. (Foto: Sven Wernicke)Die Solar-Fläche. (Foto: Sven Wernicke)Unscheinbar, oder? (Foto: Sven Wernicke)
Frisch ausgepackt. (Foto: Sven Wernicke)Verpackung. (Foto: Sven Wernicke)
» weiterlesen

Teufel Cinebar 11:
Schlanker Bluetooth-Soundbar mit 90-Watt Subwoofer

Der Teufel Cinebar 11 ist ein schlanker Soundbar, der mit zwei Hoch- und sechs Mitteltönern plus Subwoofer ausgestattet ist. Noch ein paar Tage wird sie mit 50 € Rabatt angeboten. Und wer gar nichts ausgeben möchte, kann sie mit etwas Glück sogar gewinnen.

Teufel Cinebar 11 01

Der Klang, der aus den Lautsprechern aktueller großer TV-Bilschirme kommt, kann mit dem Bildern meist nicht mithalten. Soundbars wie die Teufel Cinebar 11 ändern das. Der schlanke Balken des Cinebar 11 mit den zwei Hoch- und sechs Mitteltönern wird direkt am Fuße des Fernsehers platziert, es ist aber auch ein Wandhalter integriert, mit dem man ihn über dem Fernseher aufhängen kann. Außerdem kommt beim Cinebar 11 noch ein 90-Watt-Subwoofer dazu – laut Teufel der stärkste seiner Klasse.

Damit keine Kabel quer durchs Wohnzimmer verlegt werden müssen, verbindet sich der Subwoofer kabellos mit dem Cinebar 11. Er braucht nur einen Stromanschluss und kann stehend oder liegend platziert werden, wo gerade Platz ist. Mit seinem Bassreflexsystem und dem 165-mm-Tieftöner soll der Subwoofer Bässe bis zu echten 42 HZ entwickeln können.

Teufel Cinebar 11 (Bilder: Teufel)
Teufel Cinebar 11 03Teufel Cinebar 11 05Teufel Cinebar 11 06Teufel Cinebar 11 04
Teufel Cinebar 11 07Teufel Cinebar 11 08Teufel Cinebar 11 09Teufel Cinebar 11 10
Teufel Cinebar 11 02Teufel Cinebar 11 01
» weiterlesen

PocketBook Touch Lux 3 angeschaut:
Der pfiffige Kombi unter den eBook-Readern

Wenn man über eBook-Reader redet, fällt meist zuerst der Begriff Kindle. Doch neben den Amazon-Geräten gibt es weitere Modelle auf dem Markt, auf die sich ein Blick lohnt. Zum Beispiel auf die Tolino-Reihe. Und wie sieht es mit dem PocketBook Touch Lux 3 aus? Wir haben uns den eBook-Reader angeschaut und sind davon angetan.

PocketBook Touch Lux 3 (Bild: PocketBook)

PocketBook Touch Lux 3 (Bild: PocketBook)

Rund 115 Euro kostet der Touch Look 3. Mit diesem Preis positioniert PocketBook seinen Reader genau zwischen dem Tolino Shine und dem Kindle Paperwhite mit WLAN-Funktion. Will man sich hier bewusst in die Mangel nehmen lassen? Oder kann der – laut Webseite – viertgrößte Premium-Hersteller von eBook-Readern den Kampf aufnehmen?

Nach dem Auspacken muss man sagen: Ja, das scheint ein ebenbürtiger Mitbewerber zu sein. Der Touch Look 3 sieht wohlgeformt aus, mit seinen rund 200 Gramm Gewicht und den gummierten Rückseite liegt er angenehm in der Hand. Was ebenso für eine gute Stimmung sorgt: Innerhalb weniger Sekunden ist das Gerät einsatzbereit.

PocketBook Touch Lux 3
PocketBook Touch Lux 3 (Bild: PocketBook)PocketBook Touch Lux 3 (Bild: PocketBook)PocketBook Touch Lux 3 (Bild: PocketBook)PocketBook Touch Lux 3 (Bild: PocketBook)
PocketBook Touch Lux 3 (Bild: PocketBook)

» weiterlesen

Incipio Offgrid Battery Case:
Die Galaxy S6 Hülle, die mehr Akku und Speicher bringt

Für rund 80 Euro bietet dieses Case die Möglichkeit, die Akkuleistung des Spitzen-Smartphones von Samsung mehr als zu verdoppeln. Und mehr Speicherplatz ist auch mit drin.

Incipio Offgrid Battery Case (Bild: Incipio)

Incipio Offgrid Battery Case (Bild: Incipio)

Obwohl das Samsung Galaxy S6 und sein Schwestermodell S6 Edge mit einem – aus heutiger Sicht – guten Akku bestückt sind, dürfte das dem einen oder anderen Besitzer nicht ausreichen. Und der Speicher von 128 Gigabyte könnte bei Power-Usern auch schnell voll sein. Genau an diese Zielgruppe richtet sich der Hersteller Incipio mit seinem neuer Hülle für das Top-Handy von Samsung.

Das Offgrid Battery Case lässt sich mit dem “normalen” S6 wie auch dem Edge-Modell verwenden. Wie alle Hüllen soll es das nicht gerade günstige Smartphones schützen. Viel wichtiger ist das, was in dem rund 1,5 Zentimeter dicken Gehäuse steckt.

Incipio Battery Case
Incipio Offgrid Battery Case (Bild: Incipio)Incipio Offgrid Battery Case (Bild: Incipio)Incipio Offgrid Battery Case (Bild: Incipio)Incipio Offgrid Battery Case (Bild: Incipio)
Incipio Offgrid Battery Case (Bild: Incipio)Incipio Offgrid Battery Case (Bild: Incipio)

» weiterlesen

Werbung Beim Kauf von Elektronikartikeln im neuen eBay B-Ware Center bis zu 50 Prozent sparen

Nicht nur das Wetter verwöhnt uns derzeit mit extrem hohen Temperaturen, sondern auch eBay heizt uns mit seinem neuen B-Ware Center für elektronische Geräte mächtig ein. Vom Handy über den Fotoapparat bis hin zu Haushaltsgeräten und Fernsehern wird hier Technik für jeden Bedarf und Anspruch geboten. Es handelt sich dabei um unbenutzte B-Ware, generalüberholte Geräte und geprüfte Gebrauchtware. Alle Technikartikel werden einem umfassenden Check unterzogen. Wenn nötig, bereiten Fachleute die Geräte auf und nehmen Reparaturen vor, um sicherzustellen, dass Käufern im B-Ware Center ausschließlich 100 Prozent funktionstüchtige Artikel zur Verfügung stehen. Dateien oder Fotos vom Vorbesitzer haben im eBay B-Ware Center keine Chance, da eine zertifizierte Löschung alter Daten erfolgt, die das Vorleben eines Gerätes vollständig auslöscht.


» weiterlesen

Petzi Treat Cam:
Mit dieser Kamera werden Katzen und Hunde bespaßt

Was, wenn man den halben Tag unterwegs ist und sich fragt, was das geliebte Haustier daheim so treibt? Die Petzi Treat Cam liefert Antworten. Und noch etwas mehr.

Der Apparat ist Futterspender und Kamera in einem Gerät. (Foto: Petzilla)

Der Apparat ist Futterspender und Kamera in einem Gerät. (Foto: Petzilla)

Petzi ist eine HD-Kamera, die in der Wohnung platziert wird und explizit für besorgte Katzen- und Hundebesitzer gedacht ist. Doch auch die geschätzen Vierbeiner sollen dank Futterspender und Lautsprecher ihren Spaß haben.

Petzi Treat Cam
Die dazugehörige App. (Foto: Petzilla)Spaß? (Foto: Petzilla)Für Hunde und Katzen geeignet. (Foto: Petzilla)Der Apparat ist Futterspender und Kamera in einem Gerät. (Foto: Petzilla)
» weiterlesen

Jewelbots:
Armband soll Mädchen zum Programmieren inspirieren

Jewelbots nennt sich ein programmierbares Freundschaftsarmband, dass Mädchen zum Programmieren inspirieren soll. Herzstück des programmierbaren Armbands ist ein Arduino-Prozessor.

Jewelbots 04

Auch ohne Programmierkenntnisse soll sich das Jewelbots-Freundschaftsarmband nutzen lassen können. Mit der dazugehörigen App können Mädchen das Blinken und Vibrieren ihrer Armbänder bestimmen. Über Bluetooth erkennt so zum Beispiel ein Armband, dass sich die Freunding mit dem Gegenstück in der Nähe befindet und beginnt zu Vibrieren oder in der gleichen Farbe zu leuchten.

Die intelligenten Freundschaftsbänder sollen auch zu komplexerer Kommunikation taugen. So könnten sich Trägerinnen per Vibrations-Morsecode untereinander im Geheimen verständigen. Von diesen Eigenschaften inspiriert, sollen Mädchen dafür begeistert werden, die Funktionalität ihres Jewelbots-Armbands durch einfaches Programmieren noch zu erweitern. Das folgende Kickstarter-Video zeigt, wie sich die Entwicklerin Sara Chipps und ihre Freundin Brock das gedacht haben.

Jewelbots Freundschafts-Armband
Jewelbots 05Jewelbots 03Jewelbots 02Jewelbots 07
Jewelbots 08Jewelbots 09Jewelbots 01Jewelbots 06
Jewelbots 04
» weiterlesen