1913 Artikel in der Kategorie Kurioses auf neuerdings.com.

Venus of Cupertino:
Stilvolle Docking-Stations für das iPad

Dieses iPad-Zubehör ist mehr als nur eine simple Halterung. Diese Figuren sind echte Kunstwerke und Hingucker. Und nichts, was sich jedermann leisten kann.

Venus of Cupertino (Bild: Venus.io)

Venus of Cupertino (Bild: Venus.io)

Für viele sind Apple-Produkte nicht nur schnöde, technische Produkte. Sie zählen als Offenbarung der Schlichtheit und des ausgefeilten Designs. Seltsamerweise verschwinden iPhone, iPod, iPad & Co. dann trotzdem in hässlichen Schutzhüllen. Oder sie werden mit billig wirkenden Plastik-Haltern positioniert.

Bei den Produkten der Venus Design Studios ist das anders. Hier wird ein iPad zum Kunstwerk erhoben. Und was braucht ein Kunstwerk? Einen passenden Rahmen. Oder eine andere stilvolle Art der Präsentation. Die sieht der Londoner Hersteller in seiner „Venus of Cupertino“-Reihe. Hierbei handelt es sich um nackte Figuren im Stil antiker Marmor-Statuen.

Venus of Cupertino
Venus of Cupertino (Bild: Venus.io)Venus of Cupertino (Bild: Venus.io)Venus of Cupertino (Bild: Venus.io)Venus of Cupertino (Bild: Venus.io)
Venus of Cupertino (Bild: Venus.io)Venus of Cupertino (Bild: Venus.io)Venus of Cupertino (Bild: Venus.io)Venus of Cupertino (Bild: Venus.io)
Venus of Cupertino (Bild: Venus.io)
» weiterlesen

Retouch Power Blush und Kissable:
Reserveakkus im Kosmetik-Look

Retouch ist ein Unternehmen, das Reserveakkus produziert, die aussehen wie Schminkutensilien. Das Angebot reicht vom überdimensionalen Lippenstift mit 2.600 mAh bis zum Schminkspiegel mit 4.200 mAh.

Retouch Akkus {Retouch;http://www.retouchpower.co.uk}

Retouch Akkus (Quelle: Retouch)

Eigentlich hat ja so ein Reserveakku nichts Bedrohliches an sich. Eine Powerbank ist nichts, was Frauen abschreckt oder zu männlich ist, um in die Handtasche geworfen zu werden. So ganz erschließt sich mir darum der Sinn der Zusatzakkus „Blush“ und „Kissable“ von Retouch Power nicht. Der Versuch, Reserveakkus als Schminkutensilien zu tarnen, scheint mir darum völlig unnötig zu sein.

Zumindest meine vier Töchter scheuen sich nicht, die Reserveakkus in unserem Haushalt in Gebrauch zu nehmen und deren Stromreserve bis zum letzten Elektron in ihren Smartphone-Akku zu überführen. Mit dem Aufladen sieht es dann schon wieder ganz anders aus.

Mit dem folgende Video im Stil einer Kosmetikwerbung versucht Retouch Power für das Design seiner Zusatzakkus zu begeistern.

Retouch Power Blush und Kissable
Retouch Blush AkkuRetouch Blush AkkuRetouch Blush AkkuRetouch Blush Akku
Retouch Kissable AkkuRetouch Kissable AkkuRetouch Kissable AkkuRetouch Kissable Akku
Retouch Akkus
» weiterlesen

Geschmackvoll (ist was anderes):
Acer präsentiert Selfie-Hut

Ein Sombrero mit integriertem Tablet zum Schießen von Selfies. Klar, so etwas kann man entwerfen. Nur wer möchte so etwas tragen? Auch das ist wohl zweitrangig.

Spaß? Ja, klar! (Foto: Acer)

Spaß? Ja, klar! (Foto: Acer)

Der skurril anmutende Hut wurde im Rahmen der Fashion Week London präsentiert, der Sinn und Zweck dürfte demnach klar sein. Und für Aufmerksamkeit sorgt das Accessoire in jedem Fall, wird doch über die Kreation des Designers Christian Cowan Sanluis berichtet. Der riesige, pinke und glitzernde Sombrero ist schon eine unterhaltsame Kuriosität. Ach, und sie ist dazu gedacht, mit einem Acer-Tablet optimale Selfies zu knipsen.

Acer Selfie-Hut
Case mit Hut für das Tablet. (Foto: Acer)Spaß? Ja, klar! (Foto: Acer)Wie wohl ein Mann mit diesem Hut aussehen würde? (Foto: Acer)Immer im Bild. (Foto: Acer)
Den Hut gibt es wohl nicht zu kaufen. (Foto: Acer)Model mit dem Designer. (Foto: Acer)
» weiterlesen

3D Printed Emojis:
Lachende, weinende und verliebte Smileys in „echt“

Ein sinnfreies, aber trotzdem schönes Geschenk: Die 3D Printed Emojis animieren sofort zum Schmunzeln. Beim Kauf der dreidimensional gewordenen Emotionen muss der eine oder andere aber wohl eher eine Träne verdrücken.

3D Printed Emoji

3D Printed Emoji

Im Chat, auf Facebook oder in Mails – wir verwenden sie jeden Tag, trotzdem sind sie irreal für uns. Die Rede ist hier von Emoticons. Damit das nicht so bleibt, haucht Good Custom Goods den meist gelben „Geschöpfen“ eine Art Leben außerhalb von Smartphones und virtuellen Welten ein.

Der New-Yorker-Hersteller bietet die beliebteste Art von Smileys, die Emojis, als Tennisball-große Objekte an. Sie besitzen keinerlei Funktion, sondern sind einfach außergewöhnliche Sammler-Objekte fürs Regal. Oder eine nette Verzierungen für den Schreibtisch. Wer beispielsweise seinen Kollegen – ohne mit ihnen reden zu müssen – mitteilen will, auf welchem Level sich seine aktuelle Stimmungslage befindet, kann einen grinsenden oder einen griesgrämig dreinschauenden Emoji plakativ platzieren.

3D Emojis
laughtilcry_1024x1024laughtilcry2_1024x1024laughtilyoucry_1024x1024tears_1024x1024
satisfied_1024x1024sweat1_1024x1024bummer_1024x1024the_grin_1024x1024
grin_1024x1024heart_1024x1024tongueout_1024x1024sticking_tongue_out_1024x1024
so_happy_1024x1024sohappy2_1024x1024sohappy_1024x1024sad_1024x1024
tonguewink_1024x1024poop2_1024x1024poop_1024x10243D Printed Emoji
nanebooboo_1024x1024shade_1024x1024winking_1024x1024
» weiterlesen

Man gönnt sich ja sonst nichts:
Vergoldete Playstation 4 und Xbox One für über 10.000 Euro

Wer über Geld nicht nachdenken muss, der sollte hier schnell lesen. Denn derzeit gibt es in Dubai vergoldete Spielkonsolen zu erstehen. Das Angebot gilt allerdings nicht mehr lange.

Goldene PS4 (Bild: Gatti / Jumbo Electronics)

Goldene PS4 (Bild: Gatti / Jumbo Electronics)

Als 2013 die Playstation 4 und die Xbox One enthüllt wurden, begann der „Konsolenkrieg“ erneut. Welche Plattform ist besser, wer bietet mehr Features? Das waren die großen Fragen. Und eine Entscheidende kam hinzu: Wer ist günstiger? Nachdem die Microsoft-Hardware zum Release wegen ihrer integrierten Kinect-Kamera 100 Euro teurer war und unter anderem deswegen einen verpatzen Start hinlegte, sind zumindest heute die Kontrahenten auf Augenhöhe: Xbox One und Playstation kosten nun beide rund 400 Euro.

Für die meisten Menschen sind 400 Euro viel Geld, gerade für ein Hobby. In manchen Regionen kann man über solche Preise nur müde lächeln. Einer von Dubais größten Elektronik-Anbietern, Jumbo Electronics, hat für seine erlauchte Kundschaft gerade ein interessantes Angebot in Petto: mit Echtgold-verzierte PS4- und Xbox-One-Konsolen.

Goldene Konsolen
Goldene PS4 (Bild: Gatti / Jumbo Electronics)Goldene PS4 (Bild: Gatti / Jumbo Electronics)Goldene Xbox One (Bild: Gatti / Jumbo Electronics)Goldene Xbox One (Bild: Gatti / Jumbo Electronics)
» weiterlesen

Useless Can:
Die sinnlose Dose, die nichts Besonderes kann

Diese Dose sieht aus wie eine Dose. Und sie hat nur eine mehr oder weniger sinnlose Funktion, die für Staunen und Kopfschütteln sorgt. Trotzdem hat das gewitzte Crowdfunding-Projekt schon einige Unterstützer gefunden.

useless can 1

Useless Can (Bild: InnoTechnix)

Wenn wir hier auf neuerdings.com von Produkten berichten, dann haben die alle mindestens einen Sinn. Angefangen von mit Technik vollgestopften Smartphones über Haushaltsgeräte, die unser Leben erleichtern, bis hin zu den neuesten Trends wie Smartwatches.

Viele innovative Ideen finden wir auf Crowdfunding-Plattformen wie Indiegogo oder Kickstarter. Diese Webseiten sind ein Sammelbecken von grandiosen Ideen, sowie ein Tummelplatz für kuriose Projekte mit weniger Hirnschmalz dahinter. Und man stößt dort auch auf Konzepte wie die der „Usesless Can“.

Die „Useless Can“ gehört eindeutig in die Kategorie Fun und Schwachfug. Denn diese Dose kann … nichts. Wie es der Name eben besagt. Sie ist total „useless“. Wobei – das stimmt nicht ganz.

Useless Can
Useless Can (Bild: InnoTechnix)Useless Can (Bild: InnoTechnix)Useless Can (Bild: InnoTechnix)Useless Can (Bild: InnoTechnix)
Useless Can (Bild: InnoTechnix)
» weiterlesen

Schwebender Lautsprecher Om/One:
Der Todesstern unter den Stereoanlagen

Was fürs Ohr und fürs Auge: Der Lautsprecher Om/One ist kugelförmig und schwebt dank der Hilfe von Magnetismus über seiner Basisstation. Die Form erinnert an den Todesstern aus den “Star Wars”-Filmen. Was wir über das bereits erfolgreich finanzierte Crowdfunding-Produkt nur noch nicht wissen: Wie das Ding eigentlich klingt.

Schwebt und macht Musik: Bluetooth-Lautsprecher Om/One

Schwebt und macht Musik: Bluetooth-Lautsprecher Om/One

Noch im Dezember soll der Todesstern zu euch nach Hause geliefert werden. Genauer gesagt: der Om/One. Der kugelförmige Lautsprecher von Om Audio schwebt und rotiert über seiner Basisstation schlicht mit der Hilfe von Magnetismus.

Doch neben dieser optischen Spielerei braucht sich der Om/One auch von den technischen Eigenschaften her nicht zu verstecken: Er verbindet sich via Bluetooth 4.0 LE kabellos mit einem Computer, Smartphone oder Tablet und verbraucht so wenig Energie, dass der Akku Saft für 15 Stunden bieten soll. Auf Wunsch lässt sich der Om/One auch problemlos mitnehmen, nur ohne dann zu schweben. Und, ach ja, der Sound soll auch fantastisch sein.

Om/One, schwebender Bluetooth-Lautsprecher
Gibt es auch in weiß.content (2)content (3)content
hero-orbSchwebt und macht Musik: Bluetooth-Lautsprecher Om/Onespotifywhirl
» weiterlesen

Air Globe:
Alpenduft, Strandbrise und Regenwald-Feeling fürs Wohnzimmer

Eine Weltkugel mit Pfiff: Der Air Globe soll uns die Welt mit fast allen Sinnen erleben lassen, indem er unter anderem den Duft und die Temperatur der ganzen Welt in Echtzeit simuliert.

Air Globe (Bild: Pei-Chih Deng / Electrolux)

Air Globe (Bild: Pei-Chih Deng / Electrolux)

Wenn wir an vergangene Reisen denken, was rufen wir uns da alles in die Erinnerung? Schöne Bilder von Stränden und das hektische Treiben der Städte zum Beispiel. Und den Geschmack der salzigen Meeresbrise oder die angenehme Temperatur am Strand vielleicht. Wie wäre es, wenn man die letztgenannten Erlebnisse jederzeit abrufen könnte? Das dachte sich der taiwanische Student Pei-Chih Deng, der im Rahmen des „Eletrolux Design Lab 2014“-Wettbewerbes den Air Globe kreierte.

Air Globe
Air Globe (Bild: Pei-Chih Deng / Electrolux)Air Globe (Bild: Pei-Chih Deng / Electrolux)Air Globe (Bild: Pei-Chih Deng / Electrolux)Air Globe (Bild: Pei-Chih Deng / Electrolux)
Air Globe (Bild: Pei-Chih Deng / Electrolux)Air Globe (Bild: Pei-Chih Deng / Electrolux)
» weiterlesen

Kindheitstraum wird wahr:
Panzer aus “Teenage Mutant Ninja Turtles” verschießt Pizzas

Kurz vor dem US-Kinostart der Comicverfilmung „Teenage Mutant Ninja Turtles“ haben die Produzenten den legendären Pizza Thrower der Turtles nachgebaut: einen Panzer, der Pizzas schleudern kann. Echte Fans dürften allerdings von der Umsetzung leicht enttäuscht sein.

Da ist er, der Pizza-Panzer. Bilder: First Comic News, Synn Labs, Playmates, Pizza Hut

Da ist er, der Pizza-Panzer. Bilder: First Comic News, Synn Labs, Playmates, Pizza Hut

Anders als von „Masters of the Universe“ war ich in meiner frühen Jugend nie Fan der „Teenage Mutant Ninja Turtles“. Aber das, muss ich zugeben, ist eine fantasievolle Idee: der Pizza Thrower, ein echtes Spielzeug, das erstmals 1989 auf den Markt kam, ist ein Panzer, der frisch gebackene Pizzas verschießt.

Auf der diesjährigen Comic-Con in San Diego wurde er dennoch Realität. Paramount, die Produzenten der bald anlaufenden Neuverfilmung, haben die Tüftler von Synn Labs mit den Pizzabäckern von Pizza Hut zusammengebracht, um den Panzer wahr werden zu lassen – und dabei natürlich die Werbetrommel für den neuen Kinofilm zu rühren.

Der Pizza-Panzer aus „Teenage Mutant Ninja Turtles“ ist Realität
Pizza_Panzer_SpielzeugPizza_Thrower1Pizza_Thrower2Pizza_Thrower3
Pizza_Thrower4Pizza_Thrower5Pizza_Thrower6Pizza_Thrower7
Da ist er, der Pizza-Panzer. Bilder: First Comic News, Synn Labs, Playmates, Pizza Hut
» weiterlesen

Monatsbilanz:
Die 10 meistgeklickten Gadgets im Juli 2014

Das meistgeklickte Gadget im vergangenen Monat ist überhaupt keines. Und auch sonst finden sich viele Kuriositäten in unseren Monats-Top-10 für den Juli 2014.

Foto: kallejipp / photocase.com

Foto: kallejipp / photocase.com

Wir heißen zwar neuerdings, aber nicht ohne Grund haben wir eine Rubrik „alterdings“: Es ist schließlich interessant zu wissen, woher wir (technologisch) kommen. In diesem Monat hat es eine alterdings-Story sogar auf Platz 1 unserer Top 10 geschafft. Wolf-Dieter Roths Bericht über einen Besuch beim Kurzwellensender Wertachtal, der kurz vor dem Abriss steht.

Darüber hinaus finden sich etliche kuriose Fundstücke, sowie Crowdfunding-Projekte und auch ganz praktische Gadgets in unserer Hitliste des Monats. Hier nun die zehn meistabgerufenen Beiträge im Juli 2014 auf neuerdings.com:

Die Top 10 der Leser im Juli 2014
Kurzwellensender Wertachtal: letzte Führung. (Bild: W.D.Roth)Coolest Cooler06e7afcb0b2283bcffb877cd8ce48adc_large9f472dcef77caaaf87a2398c93da2f3a_large
FluxkompensatorfluxkompensatorFontusfontus7
Adidas Fit Smartfit_smart_04-black-groupAutodesk VRED Professional 2015„The Verrückt“
schlitterbahn_verrukt_6014smthe_verrucktdosh-wallets-07Dosh Luxe6. (Bild: Frank Müller)
freitag-f152-harper-messenger-bag-02Freitag F152 Harperjibo-01jibo-03
JiboCube
» weiterlesen