3846 Artikel in der Kategorie Heimelektronik auf neuerdings.com.

Zano:
Die intelligente, autonome Kamera-Drohne für Luftbild-Selfies

Zano hat auf Kickstarter schon längst ein Vielfaches der ursprünglich anvisierten Finanzierung erreicht. Die Selfie-Drohne scheint den Nerv vieler Nutzer getroffen zu haben. Kein Wunder, soll sie doch über viele praktische Eigenschaften verfügen, die sie im Gegensatz zu vielen herkömmlichen Drohnen wirklich alltagstauglich macht.

Zano Kameradrohne

Zano ist eine Kameradrohne für den Privatgebrauch. So klein und robust, dass man sie überall hin mitnehmen und aus der Handfläche starten lassen kann. So intelligent, dass der Nutzer auch ohne Drohnen-Erfahrung und fliegerisches Können damit umgehen und beeindruckende Bilder und Videos anfertigen kann.

Und so preisgünstig, dass sich Zano jeder leisten kann. Im folgenden Kickstarter-Video stellen die Entwickler ihre kleine Kameradrohne vor und zeigen, was sie alles kann.

Zano Kamera-Drohne
Zano KameradrohneZano KameradrohneZano KameradrohneZano Kameradrohne
Zano KameradrohneZano Kameradrohne
» weiterlesen

Equinux tizi PowerSnack:
Der kleine Energieschub für zwischendurch

tizi Powersnack ist das Gadget-Äquivalent zum Schokoriegel. Wie dieser soll der Powersnack für einen kleinen Energieschub zwischendurch sorgen und zum Beispiel ein iPhone 5 zu rund 15 % aufladen können. Als Energiequelle dient kein integrierter Akku, sondern zwei AA-Batterien.

tizi PowerSnack

Reserveakkus sind eine tolle Sache, wenn dem Smartphone im Laufe des Tages mal der Saft ausgeht und keine Steckdose weit und breit zu finden ist. Dumm nur, wenn sich auf der Reserveakku mittlerweile entladen hat, weil der das letzte Mal vor Monaten gefüllt und dann in der Tasche vergessen wurde. So etwas kann mit dem tizi PowerSnack nicht passieren, denn der bezieht seine Energie nicht aus einem integrierten Akku, sondern aus zwei AA-Batterien.

Diese speichern ihre Energie erstens über längere Zeit als es Akkus in der Regel schaffen, und sind zweitens in jedem Supermarkt oder sogar an der Tanke zu bekommen. Wie ein Schokoriegel soll der tizi Powersnack plötzlich auftretende Energiekrisen überwinden helfen und für den Kick im richtigen Augenblick sorgen.

Equinux tizi PowerSnack
tizi PowerSnacktizi PowerSnacktizi PowerSnacktizi PowerSnack
» weiterlesen

Bookeen Cybook Muse Frontlight ausprobiert:
Guter E-Book-Reader mit Touchscreen, Tasten und Beleuchtung

Der E-Book-Reader Cybook Muse Frontlight des französischen Herstellers Booken ist eine Neuauflage des Cybook Odyssey. Es handelt sich um einen E-Book-Reader mit Hintergrundbeleuchtung, 6 Zoll Bildschirmdiagonale und einer Bildschirmgröße von 1024 x 758 px. Wir haben den Cybook Muse Frontlight ausprobiert.

Bookeen Cybook Muse Frontlight

6 Zoll Bildschirmdiagonale und 1024 x 758 px Bildschirmgröße (was einer hohen Auflösung von 213 dpi entspricht) bilden heute den Standard bei E-Book-Readern. Das Cybook Muse Frontlight ragt da weder bei Größe noch bei der Darstellung besonders heraus (anders als der große Bruder Cybook Ocean, der immerhin stolze 8 Zoll Bildschirmdiagonale bietet). Aber das Cybook Muse Frontlight kann trotzdem überzeugen.

Kommen wir aber zunächst zum Grundsätzlichen. 4 GB Speicherplatz sind integriert. Wer mehr benötigt, kann ihn über eine Micro-SDHC-Karte erweitern. Der integrierte Lithium-Polymer-Akku mit einer Kapazität von 1900 mAh soll rund einen Monat reichen, wenn man täglich eine halbe Stunde mit Hintergrundbeleuchtung liest und das WLAN dabei nicht aktiviert hat.

Mit einer Größe von 155 x 116 mm bei nur 8 mm Dicke und einem Gewicht von nur 190 g liegt der Cybook Muse Frontlight angenehm leicht in der Hand. Er unterstützt die E-Book-Formate EPUB, PDF, HTML, TXT, FB2, DJVU und natürlich auch Adobe DRM-geschützte E-Books.

Dank WLAN (802.11 b/g/n) können Firmware-Upgrade kabellos durchgeführt werden. Auch Bücher lassen sich so im Bookeen Store kaufen. Allerdings nur französische. Auch der Online Store selbst ist komplett französisch gehalten und fällt damit für mich als Lateiner aus. Immerhin können auch Bücher mit Adobe DRM, die man in einem anderen Store erworben hat, problemlos am Rechner auf den Cybook Muse Frontlight gezogen und dort gelesen werden.

Bookeen Cybook Muse Frontlight
Bookeen Cybook Muse FrontlightBookeen Cybook Muse FrontlightBookeen Cybook Muse FrontlightBookeen Cybook Muse Frontlight
Bookeen Cybook Muse FrontlightBookeen Cybook Muse FrontlightBookeen Cybook Muse FrontlightBookeen Cybook Muse Frontlight
Bookeen Cybook Muse FrontlightBookeen Cybook Muse FrontlightBookeen Cybook Muse FrontlightBookeen Cybook Muse Frontlight
Bookeen Cybook Muse Frontlight
» weiterlesen

Mipow Playbulb Candle:
stimmungsvolle Lichtspiele per Smartphone App

Bei der Playbulb Candle von Mipow ist der Name Programm. Koppelt man das schlicht gestaltete LED-Licht über Bluetooth mit seinem Smartphone, lässt sich herrlich damit herumspielen. Und auch ohne Smartphone sorgt die Playbulb Candle für stimmungsvolle Beleuchtung.

Mipow Playbulb Candle

Nein, man braucht die Playbulb Candle von Mipow nicht unbedingt. Aber das LED-Licht macht wirklich Spaß und ist erstaunlich vielseitig einsetzbar. Als Energiequelle dienen 3 AA-Batterien oder entsprechende Akkus. Bei 4 Stunden Nutzung täglich sollen die für rund 60 Tage Betrieb reichen. Also zwei Monate mit einem Pack Batterien – das geht in Ordnung.

Nach dem Einlegen der Batterien muss man nur noch den kleinen Schalter im inneren betätigen, und die Mipow Playbulb Candle wechselt langsam durch alle Farben des Spektrums. Besorgt man sich die kostenlose App auf Google Play oder im App Store in iTunes, geht der Spaß erst richtig los. Vor allem, wenn man mehrere Playbulb Candle besitzt.

Diese kann man einzeln oder als Gruppe via Bluetooth steuern. Das Koppeln klappte so blitzschnell und reibungslos, wie es es noch bei keinem der vielen Bluetooth-Geräte erlebt habe, die ich hier testen durfte. App aufrufen und alle drei Playbulb Candles waren ohne weiteres verfügbar und ließen sich steuern. Das folgende Video von Mipow präsentiert die Möglichkeiten besser, als ich das mit einem eigenen könnte.

Stimmungsvolle Lichtspiele
Mipow Playbulb CandleMipow Playbulb CandleMipow Playbulb CandleMipow Playbulb Candle
Mipow Playbulb CandleMipow Playbulb CandleMipow Playbulb CandleMipow Playbulb Candle
Mipow Playbulb Candle
» weiterlesen

Plan V:
Schlüsselanhänger als Notstromversorgung für das Smartphone

Fernab der Großstadt, die externe Stromquelle hat den Geist aufgegeben, aber der Akku im Smartphone braucht dringend Futter. Was tun? Mit Plan V benötigt man nur eine 9-Volt-Batterie, die es auch an jeder Tankstelle dieser Welt zu kaufen gibt.

Klein und praktisch. (Foto: Flintu)

Klein und praktisch. (Foto: Flintu)

Plan V von Flintu ist im Grunde genommen eine winzige Notfalllösung für alle Einsätze – egal, ob man gerade auf einer Wandertour in Südamerika ist oder auf der Geschäftsreise das Ladekabel fürs Mobiltelefon vergessen hat und noch einen dringenden Anruf erwartet.  Es ist ein wirklich winziges Gadget, das als gewöhnlicher Schlüsselanhänger verwendet wird. Sollte es nun einmal nötig werden, da keine Stromquelle in der Nähe ist, greift man zu einer gewöhnlichen 9-Volt-Batterie.

Plan V
Diverse Prototypen. (Foto: Flintu)Klein und praktisch. (Foto: Flintu)Diverse Prototypen. (Foto: Flintu)Handlich und klein. (Foto: Flintu)
Normalerweise ein Schlüsselanhänger. (Foto: Flintu)

» weiterlesen

D-LINK Wi-Fi Audio Extender DCH-M225 Music Everywhere:
Airplay für alle.

Der neue D-LINK Wi-Fi Audio Extender DCH-M225 mit dem Namenszusatz Music Everywhere ist ein kleines Multitalent. Das Gerät erweitert ein WiFi-Netzwerk (IEEE 802.11 n/g/b) und versorgt Aktivboxen oder Stereoanlagen über DLNA oder AirPlay kabellos mit Musik. Wir haben den Audio Extender ausprobiert.

D-Link DCH-M225 Music everywhere

Nur so groß wie ein Steckernetzteil ist der D-LINK Wi-Fi Audio Extender DCH-M225. Angenehm klein – auf jeden Fall kleiner als die Airport Express Station, die ich zum Streamen von Musik verwende. Außer der 3,5-mm-Buchse zum Anschluss des D-LINK Wi-Fi Audio Extender an die Stereoanlage oder Boxen gibt es noch einen Knopf an der Seite, um das Gerät über Wi-Fi Protected Setup (WPS) schnell und unkopliziert ins hauseigene WLAN einzubinden.

Neben dieser Möglichkeit kann man noch die App „QRS Mobile“ von D-Link Systems für iOS oder D-Link QRS Mobile für Android nutzen. QRS steht dabei für Quick Router Setup. Im beiliegenden Quick Installation Guide wird die Einrichtung des D-LINK Wi-Fi Audio Extender DCH-M225 über WPS oder QRS Mobile in 17 Sprachen beschrieben.

Ich selber habe mich allerdings per Rechner in das WLAN eingeloggt, das der D-LINK Wi-Fi Audio Extender DCH-M225 aufbaut und habe das Gerät dann über das Web-Interface in mein bestehendes Netz integriert.

Die Standard-SSID und das Passwort Des Audio Extenders sind auf dem Gerät vermerkt. Außerdem gibt es noch eine kreditkartengroße D-Link Wifi Configuration Card mit den Daten sowie einen kleinen Aufkleber zur freien Verwendung.

Theoretisch ist also alles ganz einfach. Trotz der Umsicht seitens D-Link und der vielen Möglichkeiten, den Wi-Fi Audio Extender DCH-M225 einzurichten, scheiterte ich zunächst jedoch kläglich.

Wi-Fi Audio Extender DCH-M225
D-Link DCH-M225 Music everywhereD-Link DCH-M225 Music everywhereD-Link DCH-M225 KonfigurationD-Link DCH-M225 Konfiguration
D-Link DCH-M225 KonfigurationD-Link DCH-M225 KonfigurationD-Link DCH-M225 KonfigurationD-Link DCH-M225 Konfiguration
D-Link DCH-M225 Music everywhereD-Link DCH-M225 Music everywhereD-Link DCH-M225 Music everywhere
» weiterlesen

Puzzle Phone:
Modulares Smartphone nimmt Project Ara ins Visier

Project Ara, Vsenn und jetzt auch Puzzle Phone. Es existieren bereits erste konkrete Konzepte für modulare Smartphones. Der jetzt von Circular Devices vorgestellte Ansatz klingt ganz danach, als könnte das erste Telefon zum Zusammenbau schon bald erscheinen.

Auf den ersten Blick ganz normale Smartphones... (Foto: Circular Devices)

Auf den ersten Blick ganz normale Smartphones… (Foto: Circular Devices)

Das finnische Startup Circular Devices sammelte bei einer ersten Finanzierungsrunde bereits Geld ein und erhielt sogar Unterstützung vom Fraunhofer Institut für Zuverlässigkeit und Mikrointegration (IZM), um das Puzzle Phone bereits 2015 an den Start zu bringen. Ähnlich wie Googles Project Ara wird das Smartphone in mehrere Komponenten gesplittet, die man bei Bedarf durch leistungsfähigere ersetzen kann. Die Idee des jungen Unternehmens ist allerdings absichtlich einfacher gehalten.

Puzzle Phone
Auf den ersten Blick ganz normale Smartphones... (Foto: Circular Devices)Die modulare Rückseite. (Foto: Circular Devices)Konzeptbild. (Foto: Circular Devices)Rückseite. Konzeptbild. (Foto: Circular Devices)
Vorderseite. Konzeptbild. (Foto: Circular Devices)Rückseite. Konzeptbild. (Foto: Circular Devices)Rückseite. Konzeptbild. (Foto: Circular Devices)
» weiterlesen

Aura:
Die schnurlosen Weihnachtskugeln mit Fernsteuerung

Wie nervig! Beim alljährlichen Schmücken des Weihnachtsbaums muss diese furchtbare Lichterkette von ihren Knoten befreit werden. Immer diese Kabelei! Dabei gibt’s mit Aura doch eine ansprechende Alternative: Leuchtende, schnurlose Weihnachtskugeln, die ihren Strom via Induktion beziehen. Aura kann bis zu 100 solcher Kugeln sogar via Smartphone ansprechen.

Eine Weihnachtskugel mit etwas mehr... (Foto: Chris Higgins & Hardeep Johar)

Eine Weihnachtskugel mit etwas mehr… (Foto: Chris Higgins & Hardeep Johar)

Kugeln mit WLAN

Wer keine Lust mehr auf verhedderte Weihnachtsbaumbeleuchtung hat, kann bereits jetzt zu schnurlosen Weihnachtskugeln mit integrierten Akkus bzw. Batterien zurückgreifen. Aura geht allerdings noch einen Schritt weiter. So wird nur ein spezieller Ring benötigt, der beispielsweise auf dem Boden am Fuß des Christbaums liegt oder zwischen die Äste gehängt wird. Durch diesen erhalten die Aura-Kullern dauerhaft ihre Energie – kabelfrei und eigenen Aussagen zufolge auch absolut ungefährlich. So sei das System mit den leuchtenden LEDs sicherer als Kerzen, wobei dies natürlich keine Überraschung sein dürfte.

Aura
Die Elektronik ist nicht zwangsläufig erkennbar. (Foto: Chris Higgins & Hardeep Johar)Eine Weihnachtskugel mit etwas mehr... (Foto: Chris Higgins & Hardeep Johar)Verschiedene Motive. (Foto: Chris Higgins & Hardeep Johar)So wird der Ring abhängig von der Größe des Baumes platziert. (Foto: Chris Higgins & Hardeep Johar)
Wie normale Weihnachtsbaumbeleuchtung. (Foto: Chris Higgins & Hardeep Johar)

» weiterlesen

Jabra Evolve 80 UC Stereo:
Bequemes Profi-Headset mit klarem Klang und aktiver Geräuschunterdrückung

Bessere Konzentration und bessere Konversation verspricht das Jabra Evolve 80 UC Stereo Headset. Wir haben die Over-Ear-Kopfhörer mit aktiver Geräuschunterdrückung, hochklappbarem Mikrofon und optionalem USB-Controller ausprobiert.

Jabra Evolve 80 UC Stereo

Jabra hat sich einen Namen als Hersteller von professionellen Headsets gemacht. Auch das Jabra Evolve 80 UC Stereo ist ein solches. Es wurde entwickelt, um die Konzentration und Konversation in offenen Büroumgebungen zu verbessern. Un des erfüllt – das sei schon mal vorweggenommen – seinen Zweck hervorragend.

Ich habe zu Hause kein eigenes Büro, sondern tippe meist Wohn- oder Essbereich, häufig umgeben vom Familientrubel. Das geht meist ganz gut, weil ich es zwangsläufig gelernt habe, meine Umgebung beim Arbeiten auszublenden. (Sogar soweit, dass meine Töchter mir genervt nach dem dritten vergeblichen Ansprechen doch mal den Gang zu einem Hörgeräte-Akustiker empfehlen.) Manchmal jedoch gelingt es mir nicht, mich soweit zu Konzentrieren. Da kommt der Test des Jabra Evolve 80 UC Stereo gerade recht.

Aber sehen wir uns doch erst einmal an, was im Paket ist.

Bequemes Profi-Headset mit klarem Klang
Jabra Evolve 80 UC StereoJabra Evolve 80 UC StereoJabra Evolve 80 UC StereoJabra Evolve 80 UC Stereo
Jabra Evolve 80 UC StereoJabra Evolve 80 UC StereoJabra Evolve 80 UC StereoJabra Evolve 80 UC Stereo
Jabra Evolve 80 UC StereoJabra Evolve 80 UC StereoJabra Evolve 80 UC StereoJabra Evolve 80 UC Stereo
Jabra Evolve 80 UC Stereo
» weiterlesen

FiiO X1 Player :
Toller kleiner, günstiger High-Res-Player

FiiO hat seinen dritten High-Res-Player auf den Markt gebracht. Der kleine und günstige FiiO X1 verbindet Positives seiner beiden großen Brüder. Das macht ihn sehr attraktiv für alle, die einen hochwertigen Player mit bis zu 128 GB Speicherplatz suchen.

FiiO X1 High-Res-Player

Der FiiO X3 ist angenehm handlich, der FiiO X5 besticht durch seine Scrollrad-Bedienung. Der neue FiiO X1 verbindet diese beiden Eigenschaften zu einem sehr attraktiven Paket. Aber beginnen wir von vorn.

FiiO hat seinen neuen High-Res-Player nicht mit fest verbautem Speicher ausgestattet, sondern mit einem Kartenschacht, der microSDXC-Karten bis zu 128 GB lesen kann. Die kosten heutzutage zwar noch um die 100 Euro (Affiliate-Link), aber die kann man sich angesichts des günstigen Preises des FiiO X1 schon mal leisten. Oder man weicht auf 64 GB-Karten aus, die schon für, knapp 35 Euro zu haben sind. (Affiliate-Link)

Das reicht schon für ein paar Stündchen Musik, selbst in unkomprimierten Formaten wie FLAC, APE, WMA, ALAC und WAV. Natürlich unterstützt der FiiO X1 diese Formate und noch mehr.

FiiO X1 High-Res-Player (Bilder: Frank Müller)
FiiO X1 High-Res-PlayerFiiO X1 High-Res-PlayerFiiO X1 High-Res-PlayerFiiO X1 High-Res-Player
FiiO X1 High-Res-PlayerFiiO X1 High-Res-PlayerFiiO X1 High-Res-PlayerFiiO X1 High-Res-Player
FiiO X1 High-Res-PlayerFiiO X1 High-Res-PlayerFiiO X1 High-Res-PlayerFiiO X1 High-Res-Player
FiiO X1 High-Res-PlayerFiiO X1 High-Res-Player
» weiterlesen