4183 Artikel in der Kategorie Computer auf neuerdings.com.

Kickstarter-Projekt Voltera V-One:
Platinenlayouts drucken statt ätzen

Crowdfunding ist ein Finanzierungsmodell, bei welchem zahlreiche Personen Kleinstbeträge investieren, um eine für sie interessante Entwicklung zu unterstützen. Da hat also jemand eine mehr oder weniger geniale Idee, entwickelt diese Idee bis zum einem gewissen Punkt, und hat dann die Chance mithilfe einer weltweiten online verfügbaren Plattform für sich und seine Idee das notwendige Kapital einzusammeln. Damit entwickelt sich dann eine echte Chance für die Realisierung eben dieser Idee.
Der Voltera V-One ist so eine Idee: Ein Drucker, der mit leitender Tinte auf Silber-Basis Platinen druckt, anstelle diese zeit- und kostenintensiv zu belichten und zu ätzen. Vor allem für die Herstellung von Schaltungsprototypen verspricht dies einen enormen Zeitgewinn.

Voltera V-One

Voltera V-One

Die Macher rund um den Platinendrucker Voltera V-One scheinen eine Marktlücke punktgenau getroffen zu haben. Mit ihrem Crowdfunding-Projekt auf kickstarter.com konnten sie bereits 35 Minuten nach Start der Funding-Phase das selbst gesteckte Ziel erreichen. Grund genug für neuerdings eine Blick auf dieses Projekt zu werfen.
Bei dem Voltera V-One handelt es sich um einen Drucker, der mit elektrisch leitfähiger Tinte in der Lage ist elektronische Leiterplatten zu drucken.

Voltera V-One
Voltera V-OneVoltera V-One 02Voltera V-One 03Voltera V-One 04
Voltera V-One 05Voltera V-One 06Voltera V-One 07Voltera V-One 08
Voltera V-One 09Voltera V-One 10Voltera V-One 11Voltera V-One 12
Voltera V-One 13Aufbringen von LötpasteVoltera V-One 15Voltera V-One 16
» weiterlesen

Microsoft Universal Foldable Keyboard:
Die zusammenfaltbare Smartphone- und Tablet-Tastatur

Microsoft hat eine zusammenklappbare Tastatur für Smartphones, Tablets, Notebooks und Computer vorgestellt, die alle gängigen Betriebssysteme unterstützt. Das klingt gut. Der Preis fällt allerdings happig aus.

mk_UFK_blk_large

mk_UFK_blk_large

Im Rahmen des diesjährigen Mobile Word Congress (MWC) hat Microsoft nicht nur neue Lumia-Smartphones vorgestellt, sondern auch neues Zubehör: zum Beispiel das „Universal Foldable Keyboard“.

Hierbei handelt es sich um eine drahtloses Tastatur, die sich via Bluetooth mit Smartphones und Tablets verbindet, mit Notebooks und Computer soll die Kommunikation ebenso funktionieren. Laut Microsoft werden auf jeden Fall iOS, Android und Windows unterstützt. Im Grunde dürfte das Keyboard mit allen Geräten zusammenarbeiten, die den HID-Standard (Human Interface Device) unterstützen.

Microsoft Foldable Keyboard
Universal Foldable Keyboard (Bild: Microsoft)Universal Foldable Keyboard (Bild: Microsoft)Universal Foldable Keyboard (Bild: Microsoft)Universal Foldable Keyboard (Bild: Microsoft)
Universal Foldable Keyboard (Bild: Microsoft)

» weiterlesen

Fujitsu ScanSnap iX100:
Mobiler Scanner im Test

Fujitsu ist vor allem für seine hervorragenden Scanner bekannt und man findet diese oft im professionellen Einsatz bei Behörden und Ämtern. Zum Beispiel auch in Zulassungsstellen, wo mit ScanSnap-Produkten Unterlagen mit beeindruckender Geschwindigkeit digitalisiert und der Dokumentenverwaltung übergeben werden. Ob der mobile Fujitsu ScanSnap iX100 hier mithalten kann, oder ob seine Stärken ganz anders gelagert sind, soll er im neuerdings-Test zeigen.

Fujitsu ScanSnap iX100

Fujitsu ScanSnap iX100

Der neue Fujitsu ScanSnap iX100 soll vor allem für mobile Anwender die perfekte Lösung sein. Sein mobiler Bruder, der ScanSnap s1300i, zeigte im neuerdings-Test bereits, dass er nicht ganz so mobil war wie erwartet. Ob Fujitsu hier nachgebessert hat, soll der neuerdings usability-Test des ScanSnap iX100 zeigen und zumindest bei den reinen Äußerlichkeiten fallen die ersten Unterschiede auf: Der Scanner selbst ist sehr klein und schlank und mit rund 400 Gramm findet sich in den allermeisten Notebook-Taschen eine Platz. Das alleine macht ihn schon sehr mobil. Dem kommt auch zugute, dass der Scanner kein Netzteil benötigt: ein Micro-USB-Anschluss reicht aus um ihn am USB-Port eines Notebooks aufzuladen.

Fujitsu ScanSnap iX100
Fujitsu ScanSnap iX100Fujitsu iX100 - 2Fujitsu iX100 - 3Fujitsu iX100 - 4
Fujitsu iX100 - 5
» weiterlesen

GhostArk:
Praktisches (?) Gadget für Hobby-Geisterjäger

Fake oder ernsthaftes Produkt? Im Fall GhostArk ist das gar nicht so leicht zu beantworten, schließlich soll dieses Gerät Geister aufspüren. Die Erfinder betonen, dass der Apparat, der aus einem „Ghostbusters“-Film stammen könnte, wirklich existiert und im Sommer erscheint.

Ein handliches Gerät für Geisterjäger. (Foto: GhostArk)

Ein handliches Gerät für Geisterjäger. (Foto: GhostArk)

Bei GhostArk soll es sich um einen handlichen Begleiter handeln, den man in mysteriösen Orten anwendet. Mit allerlei Technik darf man so paranormale Situationen wahr- und aufnehmen können. Und was steckt dahinter?

Ghostark
Existiert wirklich schon ein Prototyp? (Foto: GhostArk)Ein handliches Gerät für Geisterjäger. (Foto: GhostArk)Schicke Rendergrafik. Mehr nicht. (Foto: GhostArk)Seitenansicht. (Foto: GhostArk)
» weiterlesen

Raspberry Pi 2:
Mini-Computer zum Winzigpreis und mit Windows 10-Unterstützung

Hobbybastler und Tüftler dürften in der Vergangenheit schon häufiger in den Kontakt mit dem überaus flexiblen Raspberry Pi gekommen sein. Auf einer winzigen Platine für in der Regel 35 US-Dollar bzw. Euro findet man einen komplett einsatzbereiten Computer vor, der für allerlei Zwecke geeignet ist. Noch eine Ecke spannender wird der ab sofort erhältliche Nachfolger.

Bezogen aufs Layout hat sich nichts geändert. (Foto: Raspberry Pi Foundation)

Bezogen aufs Layout hat sich nichts geändert. (Foto: Raspberry Pi Foundation)

Recht überraschend veröffentlichte die zuständige Raspbertry Pi Foundation ein Update des flexiblen und überaus beliebten Computers. Der Raspberry Pi 2 erhält einen mit 900 MHz getakteten Quadcore-Prozessor, dem 1GB RAM zur Seite gestellt wird. Hinzu kommen vier USB-Ports und im Grunde alle Schnittstellen, die auch schon der Vorgänger besaß. Denn das neue Modell ist vollständig kompatibel, bietet allerdings eine deutlich höhere Performance.

» weiterlesen

Der beste Netflix TV-Player

Mittlerweile werden Video-On-Demand Anbieter immer beliebter: Während die Umsätze der Video-on-Demand-Anbieter in Deutschland 2008 noch bei 8 Mio. € lagen, sollen es 2014 bereits 275 Mio. € sein (Quelle: Statista). Für den in Deutschland im September 2014 gestarteten Anbieter, der schon 5 Monate nach Marktstart 2,43 Millionen Kunden in Europa gewinnen konnte, haben wir uns nach der besten Streaming-Hardware umgeschaut. Damit schaut man Netflix-Inhalte nicht nur am Computer oder Smartphone, sondern auch gemütlich von der Couch.

Widescreen high definition TV screen with video gallery

Widescreen high definition TV screen with video gallery

» weiterlesen

Monatsbilanz:
Die 10 meistgeklickten Gadgets im Januar 2015

Ein Zwölftel des neuen Jahres ist schon wieder vergangen, es wird Zeit für unsere monatliche Auflistung der neuen Artikel, welche die meisten Klicks auf sich versammeln konnten.

300x300xsymbol-sieger-gewinner-300x300-300x300.jpg.pagespeed.ic.vqD-am8ejq

Das erstplatzierte Gadget unserer monatlichen Hitparade hat abgehoben wie eine Feuerwerksrakete. Auch, was die Finanzierung auf Kickstarter betrifft. Aber nicht nur Aufsehenerregendes hat es in unsere Top Ten gebracht, sondern auch kleine, alltagstaugliche Gegenstände wie längenvariable Kabel, die sich nicht verheddern und Küchentelefone. Sogar ein Spaß-Gadget ist dabei, ein Pizzaschneider in Form einer Motorsäge.

Außerdem in unserer Gadget-Show: gasbetriebene Reserveakkus, eine Smartphone W-LAN Videotürklingel, ein kabelloses Eingabegerät und der perfekte iPad-Stift.

kraftwerk_outdoorplattan-adv-wl_chick_1Senicsmartphone_front
wacom1_mediumLED-Lampen u.a.zano-kameradrohne-012_silver_buds_web
© photo Colombe Cliercordcruncher-tangle-free-003300x300xsymbol-sieger-gewinner-300x300-300x300.jpg.pagespeed.ic.vqD-am8ejq
» weiterlesen

Doxie Go Plus und Doxie Go Wi-Fi:
Mobile Einzug-Scanner digitalisieren überall

Doxie hat es sich zur Aufgabe gemacht, mit kleinen, transportablen Scannern dem papierlosen Büro zum Durchbruch zu verhelfen. Neueste Ergänzungen der Produktreihe sind zwei Doxie Go-Modelle, der Doxie Go Plus und der Doxie Go Wi-Fi. Beide können dank integriertem Akku bis zu 300 Seiten digitalisieren, bevor sie wieder aufgeladen werden müssen. Ein Rechner ist dazu nicht erforderlich.

doxiego-traditional-cards

Wer es ernst meint mit dem papierlosen Büro, der hat am besten immer einen Scanner dabei, mit dem er Papiere digitalisieren kann. Doxie hat vor kurzem gleich zwei neue Scanner vorgestellt, die mit 26.7 cm x 4.35 cm x 5.6 cm so klein sind, dann man sie einfach in den Rucksack oder die Umhängetasche stecken und mitnehmen kann. Doxie Go Plus wiegt nur 424 g, Doxie Go Wi-Fi 9 g mehr, am Gewicht scheitert die Mitnahme also auch kaum.

Beide Modelle brauchen zum Digitalisieren von Rechnungen, Quittungen oder Meeting-Notizen noch nicht einmal ein Rechner, denn sie besitzen einen integrierten Speicher, der bis zu 1.800 Seiten fasst und zudem noch über Micro-SD-Karten erweitert werden kann.

Auch eine Steckdose ist verzichtbar. Erst nach rund 300 Seiten scannen macht der eingebaute Akku der beiden Doxie Go-Modelle schlapp und muss wieder aufgeladen werden.

Doxie Go Plus und Doxie Go Wi-Fi
doxie-software-cloud-white-bgdoxiego-in-the-boxdoxiego-lifestyle-1doxiego-wifi-traditional-phone
doxiego-traditional-cards
» weiterlesen

Shuttle DS81L Barebone-PC:
Kraftzwerg für besondere Fälle

Der Shuttle DS81L ist ein kompakter PC, den man selbst mit passendem Prozessor, RAM und Festplatte oder SSD ausstattet – ein sogenannter Barebone. Trotz kompakter Abmessungen kommt er mit passender Bestückung auf genügend Leistung auch für anspruchsvollere Aufgaben.

Shuttle DS81L{pd Shuttle;www.shuttle.eu/de/presse/bildmaterial/ds81l/}

Wer einen PC an einem besonderen Ort einsetzen möchte, zum Beispiel im Wohnzimmer hinter einer Wohnwand oder beim Camping, im Bootsurlaub oder an anderen ungewöhnlichen Stellen, für den sind Standardgeräte von den Abmessungen unpassend, oder – wenn Kompaktcomputer eingesetzt werden – genügen sie häufig nicht höheren Anforderung, weil in der Regel nur Intel Atom-Prozessoren drin stecken. Der DS81L von Shuttle ist dagegen ein echtes Kraftpaket, und er bietet zusätzlich einige Besonderheiten.

Shuttle DS81L (Fotos: Hersteller)
ds81l1_largeds81l2_largeds81l3_largeds81l4_large
ds81l5_large
» weiterlesen

PNY SSD-Upgrade-Kit:
Giraffe-in-Kühlschrank-Wechselset

Durch den Tausch der vorhandenen Festplatte gegen eine schnelle SSD kann man auch ältere PCs deutlich beschleunigen – allein: den Umbau trauen sich viele nicht zu, außerdem ist es ein gehöriger Aufwand, Windows neu zu installieren, die Programme einzurichten und die Daten zu transferieren. Da hilft das Upgrade-Kit von PNY weiter: es enthält nicht nur die notwendige Hardware für einen einfachen Tausch, sondern auch ein Transfer-Programm.

PNY-SSD-Upgrade-Kit
Wie bekommt man eine Giraffe in einen Kühlschrank? Tür auf, Elefant raus, Giraffe rein, Tür zu. Nach diesem einfachen Prinzip soll auch das Upgrade-Kit für Flash-Festplatten (SSD) von PNY funktionieren. Es enthält ein externes Gehäuse mit USB-3.0-Anschlusskabel sowie einen Träger für die SSD, so dass sie in beliebige vorhandene PCs eingebaut werden kann – vom Netbook bis zum Riesentower. Die Übertragung des kompletten Systems – 1:1 inklusive Windows, Programmen und Daten übernimmt Acronis True Image HD. Nur das SSD-Laufwerk muss man extra kaufen – passend zum vorhandenen Computer. » weiterlesen