Frank Müller

Frank betrachtet das Internet als nie versiegende Quelle faszinierender Informationen, um sich ein gesundes Halbwissen zu allen möglichen obskuren Themen anzueignen und sich für Projekte zu begeistern, die ihn für kurze Zeit jeweils völlig in Beschlag nehmen. Dauerhaft aber ist nur seine Liebe zur Literatur, Musik und seiner Familie. Über die neuesten Trends halten ihn seine Frau und vier Töchter auf dem Laufenden – oder umgekehrt.

Seit seinem Magister-Abschluss in Germanistik und Sozialpsychologie 1988 arbeitet er als Werbetexter und Creative Director für diverse Agenturen im Rhein-Main-Gebiet. Seine ersten Mac-Erfahrungen machte er mit System 6, seitdem hat er kaum ein Update ausgelassen.

Neben seiner Arbeit für neuerdings.com verfasst er Artikel für Macnotes.de, eines der meistgelesenen deutschsprachigen Online-Angebote rund um Mac, iPod und iPhone sowie für das Printmedium m – Das Magazin für Apple-Liebhaber.

Mehr Infos findet man in seinem Google Profil, darunter auch die Links zu seinem Blog kazam, in dem er Netzfundstücke, Terminal-Schnippsel und Mac-Tipps veröffentlicht. Ebenfalls findet sich da ein Link zu seinem Portfolio mylla.de mit Arbeitsbeispielen. Ab und an twittert Frank unter @vranx.

Frank ist via Kontaktseite zu erreichen

 

Alle 1341 Artikel von Frank Müller auf neuerdings:

Jetzt erhältlich und ausprobiert:
FuzDesign EverDock – Universaldock für Smartphones

EverDock ist ein Universaldock für Smartphones jeder Art. Es besteht aus solidem Aluminium und lässt sich durch verschiedene Adapter an Android-Smartphones sowie ältere und aktuelle iPhones anpassen. Ein Micro-USB-Kabel für Androids liegt schon bei. iPhone-Nutzer müssen ihr eigenes Kabel verwenden.

EverDock Universaldock (Bilder: Frank Müller)

EverDock Universaldock (Bilder: Frank Müller)

Das Kickstarter-Projekt Everdock erreichte im Oktober letzten Jahres das Neunfache des anvisierten Finanzierungsziels. Jetzt ist das fertige Produkt erhältlich, und ich konnte eines ausprobieren. Handelt es sich beim EverDock wirklich um das letzte Smartphone-Dock, das ich jemals brauchen werde? Schauen wir es uns mal an.

Die Verpackung ist schon einmal deutlich einfacher gehalten als die patentierten Verpackungen, in denen Apple und Co. ihre Produkte präsentieren. Beim Everdock ist offensichtlich das Gros des Geldes in die Entwicklung und Herstellung des Produktes selbst geflossen. Und das kann durchaus überzeugen.

Everdock Universaldock für Smartphones
EverDock UniversaldockEverDock UniversaldockEverDock UniversaldockEverDock Universaldock
EverDock UniversaldockEverDock UniversaldockEverDock UniversaldockEverDock Universaldock
EverDock Universaldock
» weiterlesen

Dosh Synchro Wallet:
Platz für iPhone, Geld und Bankkarten

Dosh Synchro Wallet ist ein veganes Case für das iPhone 5(S), das zusätzlich Platz für Kreditkarten und ein paar Scheine bietet. Wir haben ausprobiert, wie es sich im Alltag bewährt.

Dosh Synchro Wallet (Bilder: Frank Müller)

Dosh Synchro Wallet (Bilder: Frank Müller)

Ich kann mich nicht mit Hüllen anfreunden, die fest mit dem iPhone verbunden werden und bevorzuge darum Sleeves, also Hüllen, aus denen man es bei Bedarf herausnimmt, um es nach Gebrauch wieder zum Schutz in die Hülle zu stecken.

Dosh Synchro Wallet ist so ein Case. Und zwar eines, das auch Veganer guten Gewissens verwenden können, schließlich haben bei der Produktion, wie bei allen Dosh Wallets, “keine Tiere, Menschen oder Flüsse … Schaden genommen”. Beim verwendeten Material handelt es sich um einen sehr widerstandsfähigen Polyurethan-Kunststoff.

Hersteller Dosh sagt zwar, es handele sich um eine Geldbörse, die Platz für ein iPhone 5(S) bietet, aber ich denke, es ist eher umgekehrt. Die Hauptsache beim Dosh Synchro Wallet ist die geschützte Unterbringung des iPhones. Und die ist überraschend gut gelöst.

Ich habe ein kurzes Video gedreht, dass Dosh Synchro Wallet kurz vorstellt.

Dosh Synchro Wallet
Dosh Synchro WalletDosh Synchro WalletDosh Synchro WalletDosh Synchro Wallet
Dosh Synchro Wallet
» weiterlesen

Booq Boa Nerve Messenger Bag:
Durchdachte Laptop-Tasche mit viel Stauraum

Die Laptop-Tasche Boa Nerve von Booq ist eine echte Messenger-Tasche: Sie wird schräg auf dem Rücken getragen und lässt sich durch einen kleinen Sicherungsgurt so fixieren, dass sie auch auf dem Fahrrad nicht verrutscht. Mit vielen Fächern und gepolstertem Laptop-Fach ist sie auch für den Pendler ideal. Wir haben sie ausprobiert.

Booq Boa Nerve Messenger Bag (Bilder: Frank Müller)

Booq Boa Nerve Messenger Bag (Bilder: Frank Müller)

Der Unterschied zwischen einer echten Messenger Bag und einer normalen Schultertasche wird deutlich, sobald man sich die Booq Boa Nerve Messenger Bag über die Schulter hängt: Die Tasche wird schräg über dem Rücken getragen und bei Bedarf mit einem zweiten kleinen Gurt gesichert, so dass sie auch auf dem Rad nicht verrutschen kann.

Der breite Gurt – in der Art eines Sicherheitsgurts im Auto – ist mit einem festen Klettverschluss sicher an der Boa Nerve befestigt. Auch das dicke Schulterpolster hält mit einem Klettverschluss am Gurt. Man kann es je nach Vorliebe so anbringen, dass man den Gurt über der rechten oder der linken Schulter trägt.

Ein spezielle System mit Magnetschnalle sorgt dafür, dass man den Gurt in voller Länge zum Aufsetzen der Messenger Bag gut über den Kopf bekommt und dann in Sekundenschnelle so verkürzen kann, dass die Tasche perfekt sitzt. Das folgende Video zeigt das System und Booq Boa Nerve kurz im Überblick.

Booq Boa Nerve Messenger Bag
Booq Boa Nerve Messenger BagBooq Boa Nerve Messenger BagBooq Boa Nerve Messenger BagBooq Boa Nerve Messenger Bag
Booq Boa Nerve Messenger BagBooq Boa Nerve Messenger Bag
» weiterlesen

Youga Berlin:
Vielseitiger Bluetooth-Lautsprecher mit eigenem Look

Dem jungen Kölner Startup Youga geht es nach eigener Aussage darum, qualitativ gute Produkte für vernünftiges Geld anzubieten. Wir konnten beim Bluetooth-Lautsprecher Youga Berlin ausprobieren, wie gut das klappt. So viel sei schon verraten: Der kleine mobile Lautsprecher überzeugt nicht nur durch seinen Look, sondern auch durch einen für seine Größe ordentlichen Klang und ein paar ungewöhnliche Eigenschaften.

Youga Berlin Bluetooth-Lautsprecher (Bilder: Frank Müller)

Youga Berlin Bluetooth-Lautsprecher (Bilder: Frank Müller)

Ober- und Unterseite des Bluetooth-Lautsprechers Youga Berlin bestehen aus Gummiplatten in knalligem Orange, die Seiten aus einem umlaufenden Metallgitter. Das macht ihn zu einem Lautsprecher, den man ohne zu zögern in die Tasche packt, um ihn immer dabei zu haben. Man sollte ihn laut Bedienungsanleitung zwar vor Staub und Schmutz schützen, aber ansonsten macht er einen robusten Eindruck.

An einer der Schmalseiten befinden sich neben einem Micro-USB- und einem 3,5-mm-Klinkenanschluss noch der Ein-/Ausschaltknopf sowie drei weitere Knöpfe, die alle mehrere Funktionen besitzen. Denn der kleine Youga Berlin beherrscht mehr Tricks als man ihm ansieht.

Youga Berlin
Youga Berlin Bluetooth-Lautsprecher (Bilder: Frank Müller)Youga Berlin Bluetooth-LautsprecherYouga Berlin Bluetooth-LautsprecherYouga Berlin Bluetooth-Lautsprecher
Youga Berlin Bluetooth-LautsprecherYouga Berlin Bluetooth-LautsprecherYouga Berlin Bluetooth-Lautsprecher
» weiterlesen

Zagg Origin:
Lautsprechersystem trägt kleinen Bruder huckepack

Origin von Zagg ist ein stationärer Bluetooth-Lautsprecher, der einen kleineren mobilen Lautsprecher Huckepack trägt. Ein 2-in-1-System sozusagen. Wechselt man den Ort, kann man den kleinen Lautsprecher einfach abziehen. Die Musik soll unterbrechungsfrei weiterspielen – dann nur eben aus dem kleinen Lautsprecher.

Zagg Origin 2-in-1 Bluetooth-Lautsprecher {pd Zagg;http://www.profil-marketing.com/seiten/pressecenter/fotos/details/folder/zagg-international-distribution/gallery/zagg-origin.html?tx_lipresscenter_pi1%5BbackPID%5D=43}

Zagg Origin 2-in-1 Bluetooth-Lautsprecher (Quelle: pd Zagg)

Das Lautsprechersystem Zagg Origin soll die Vorteile zweier Gerätegruppen miteinander verbinden. Einerseits den kräftigeren Klang, den stationäre Systeme schon auf Grund ihrer Größe und ihres Resonanzraums bieten. Andererseits die Leichtigkeit mobiler Lautsprecher, die den Hörer überallhin begleiten können.

Beides auf einmal scheint aus physikalischen Gründen unmöglich. Aber warum nicht ein Doppelpack aus kleinem und großem Lautsprecher entwickeln? Der Zagg Origin ist geboren. Das folgende kleine Video von Zagg anlässlich der CES präsentiert das Lautsprechersystem von allen Seiten.

Zagg Origin Lautsprechersystem
Zagg Origin 2-in-1 Bluetooth-LautsprecherZagg Origin 2-in-1 Bluetooth-LautsprecherZagg Origin 2-in-1 Bluetooth-LautsprecherZagg Origin 2-in-1 Bluetooth-Lautsprecher
» weiterlesen

Dock Artisan Sport Wallet Case:
Elegante iPhone-Hülle mit Stauraum und einer guten Idee

Das Sport Wallet Case ist eine elegante Lederhülle für das iPhone, die Platz für Bankkarten und Scheine bietet. Der besondere Trick daran: Das eigentliche Case wird durch Magneten in einer Art Buchhülle gehalten und lässt sich blitzschnell entnehmen und wieder einsetzen.

Dock Artisan Sport Wallet Case

Dock Artisan Sport Wallet Case

Noch läuft die Finanzierungsrunde auf Kickstarter, mit der Joel Young mit seiner Firma Dock Artisan genug einnehmen möchte, um sein Sport Wallet Case in Serie zu produzieren. Joel Young hat mir ein Muster des Sport Wallet Case geschickt, um mich von seinen Vorteilen überzeugen zu können. Das Muster, das ich erhalten habe, besteht aus einer Art Leder-Buchhülle mit einem Rahmen, in dem das iPhone 5/5S Platz findet. Im Gegensatz zum “Twelve South BookBook”-Case sind iPhone-Halterung und Buchhülle aber nicht fest miteinander verbunden.

Das folgende Kickstarter-Video zeigt genau, wie das funktioniert.

Dock Artisan Sport Wallet Case
Dock Artisan Sport Wallet CaseDock Artisan Sport Wallet CaseDock Artisan Sport Wallet CaseDock Artisan Sport Wallet Case
Dock Artisan Sport Wallet CaseDock Artisan Sport Wallet CaseDock Artisan Sport Wallet CaseDock Artisan Sport Wallet Case
Dock Artisan Sport Wallet Case
» weiterlesen

Acer Chromebook C720-2800:
Netbook mit Chrome OS im Familien-Test

Das neue Acer C720-2800 Chromebook ist ein günstiges Netbook mit SSD-Festplatte und Chrome OS, für dessen Betrieb ein Google-Konto zwingend erforderlich ist. Wir haben es ausprobiert.

Acer Chromebook 720 (Bilder:Frank Müller)

Acer Chromebook 720 (Bilder:Frank Müller)

Als mir ein Bekannter begeistert von seinem Chromebook erzählte, wurde ich neugierig. Und als das neue Acer C720-2800 Chromebook angekündigt wurde, versuchte ich, ein Exemplar für einen Test zu ergattern. Ein Netbook mit SSD für rund 300 Euro – wer würde das nicht ausprobieren wollen? Nach ausgiebigem Mailverkehr mit Google, den PR-Agenturen Acers in der Schweiz und in Deutschland sowie mit Acer selbst klappte es schließlich: Ich durfte den Leihvertrag unterschreiben und das Acer Chromebook testen.

Bei neuerdings machen wir keine Labortests, sondern nutzen die Geräte über einen gewissen Zeitraum ausführlich und bewerten Sie nach unseren Erfahrungen mit anderen Geräten aus persönlicher Sicht. Diesmal wollte ich es etwas anders machen. Da alle in meiner Familie ein Google-Konto besitzen, schien das Acer Chromebook ideal, um es ebenfalls – nach strengen Ermahnungen, es sorgfältig zu behandeln – in die Hände meiner vier Töchter zu geben und anschließend ihre Meinungen einzuholen. Schließlich verschwinden auch andere Testgeräte wie Kopfhörer oder Akkus immer wieder mal, um dann in den Zimmern von “T1″ bis “T4″ wieder aufzutauchen. Aber es kam anders.

Acer Chromebook 720
Acer Chromebook 720Acer Chromebook 720Acer Chromebook 720Acer Chromebook 720
Acer Chromebook 720Acer Chromebook 720Acer Chromebook 720
» weiterlesen

Mipow Power Tube 2600 L:
Reserveakku Made for iPhone mit Lightning-Stecker

Mipow produziert schön gestaltete Akkus, Bluetooth-Lautsprecher und anderes Zubehör für Smartphones und Tablets. Der Akku Mipow Power Tube 2600 L ist mit einem von Apple lizenzierten Lightning-Stecker ausgestattet, so dass man kein weiteres Kabel braucht, um sein iPhone aufzuladen.

Mipow Power Tube Lightning (Bilder: Frank Müller)

Mipow Power Tube Lightning (Bilder: Frank Müller)

Zubehör-Spezialist Mipow ist laut eigener Aussage der erste und bisher einzige Hersteller mobiler Akkus, der einen integrierten Lightning Adapter mit offizieller Lizenz anbietet. Der Mipow Power Tube 2600L ist ein Akku mit – wie der Name vermuten lässt – 2.600 mAh Kapazität. Das Besondere daran aber ist der integrierte Lightning-Stecker.

Stammleser Hansjörg schreibt in einem Kommentar zu meinem Artikel über einen anderen Akku: “Nie mehr wieder einen Zusatzakku ohne integriertes Kabel oder Stecker! Denn genau diese fehlen im Notfall immer!” Das kann einem mit dem Power Tube 2600 L nicht passieren.

Mipow Power Tube 2600 L Reserveakku
Mipow Power Tube LightningMipow Power Tube LightningMipow Power Tube LightningMipow Power Tube Lightning
Mipow Power Tube LightningMipow Power Tube LightningMipow Power Tube LightningMipow Power Tube Lightning
» weiterlesen

Neues Testgerät eingetroffen:
Fitbit Flex – Aktivitätstracker am Handgelenk

Der Aktivitätstracker Fitbit Flex misst nicht nur die tägliche Bewegung, sondern auch die Qualität des Schlafs. Wir werden uns in einem mehrwöchigen Test mal genauer anschauen, wie gut das funktioniert.

Fitbit Flex Aktivitäts-Tracker (Bilder: Frank Müller)

Fitbit Flex Aktivitäts-Tracker (Bilder: Frank Müller)

Aktivitäts-Tracker haben sich in den letzten Monaten zu einem der Trends entwickelt. Nicht nur Fitbit, auch Nike, Jawbone, Withings und Garmin setzen auf die kleinen Gadgets, die zu mehr Bewegung motivieren sollen. Durch Aufzeichnung der täglichen Aktivitäten, durch Tipps für mehr Bewegung und eine gesündere Lebensweise.

Ich habe Fitbit angeschrieben, weil ich wissen wollte, wie gut diese Aufzeichnung und Motivation funktioniert. Allerdings wurde mir das Fitbit Flex direkt aus den Händen gewunden, sobald das Paket ausgepackt war.

Neues Testgerät Fitbit Flex
Fitbit Flex Aktivitäts-TrackerFitbit Flex Aktivitäts-TrackerFitbit Flex Aktivitäts-TrackerFitbit Flex Aktivitäts-Tracker
Fitbit Flex Aktivitäts-TrackerFitbit Flex Aktivitäts-Tracker
» weiterlesen

MoPi:
Vielseitige Stromversorgung macht den Raspberry Pi mobil

Das Kickstarter-Projekt MoPi will den Raspberry Pi in einen Mobile Pi verwandeln und unabhängig von der Steckdose machen. Die günstige unterbrechungsfreie Stromversorgung erweitert die Einsatzmöglichkeiten des Raspberry Pi für den Außeneinsatz und sorgt dafür, dass er auch weit entfernt von Steckdosen weiter seinen Dienst verrichten kann.

MoPi Stromversorgung für Raspberry Pi {Kickstarter;https://www.kickstarter.com/projects/hamishcunningham/mopi-mobile-and-24-7-power-for-the-raspberry-pi/}

MoPi Stromversorgung für Raspberry Pi (Quelle: Kickstarter)

MoPi bringt Raspberry-Pi-Bastler auf neue Ideen: Warum sollte man den kleinen Rechner nicht um eine Kamera ergänzen und auf den Fahrradhelm schnallen? Oder man könnte ihn doch im Freien mit einem Solarpanel als Energiequelle betreiben. Dabei hat MoPi gegenüber einem Reserveakku am Micro-USB-Eingang des Raspberry Pi einige Vorteile. Zum einen kann man unterschiedlichste Stromquellen verwenden. Zum Beispiel das schon erwähnte Solarpanel, einen Satz Akkus oder Batterien, eine 9-V-Blockbatterie oder eine Kfz-Steckdose. Zum anderen kann man MoPi zusätzlich zur normalen Stromquelle als unterbrechungsfreie Stromversorgung nutzen, die einspringt, wenn der Strom ausfällt.

MoPi Stromversorgung für Raspberry Pi
MoPi Stromversorgung für Raspberry PiMoPi Stromversorgung für Raspberry PiMoPi Stromversorgung für Raspberry PiMoPi Stromversorgung für Raspberry Pi
» weiterlesen