Frank Müller

Frank betrachtet das Internet als nie versiegende Quelle faszinierender Informationen, um sich ein gesundes Halbwissen zu allen möglichen obskuren Themen anzueignen und sich für Projekte zu begeistern, die ihn für kurze Zeit jeweils völlig in Beschlag nehmen. Dauerhaft aber ist nur seine Liebe zur Literatur, Musik und seiner Familie. Über die neuesten Trends halten ihn seine Frau und vier Töchter auf dem Laufenden – oder umgekehrt.

Seit seinem Magister-Abschluss in Germanistik und Sozialpsychologie 1988 arbeitet er als Werbetexter und Creative Director für diverse Agenturen im Rhein-Main-Gebiet. Seine ersten Mac-Erfahrungen machte er mit System 6, seitdem hat er kaum ein Update ausgelassen.

Neben seiner Arbeit für neuerdings.com verfasst er Artikel für Macnotes.de, eines der meistgelesenen deutschsprachigen Online-Angebote rund um Mac, iPod und iPhone sowie für das Printmedium m – Das Magazin für Apple-Liebhaber.

Mehr Infos findet man in seinem Google Profil, darunter auch die Links zu seinem Blog kazam, in dem er Netzfundstücke, Terminal-Schnippsel und Mac-Tipps veröffentlicht. Ebenfalls findet sich da ein Link zu seinem Portfolio mylla.de mit Arbeitsbeispielen. Ab und an twittert Frank unter @vranx.

Frank ist via Kontaktseite zu erreichen

 

Alle 1563 Artikel von Frank Müller auf neuerdings:

Monatsbilanz:
Die 10 meistgeklickten Gadgets im Juni 2015

Eine Hitzewelle überrollt Europa und wir präsentieren Euch auch noch die heißesten Artikel des letzten Monats. Zum Glück nur im übertragenen Sinne – obwohl der Vierfachlader für die KFZ-Steckdose im Betrieb schon etwas wärmer werden kann.

11 - 300x300xsymbol-sieger-gewinner-300x300-300x300.jpg.pagespeed.ic.vqD-am8ejq

Beim Rückblick auf den Juni zeigt sich, dass ein Artikel nicht immer eine Batterie oder Elektronik besitzen muss, Euer Interesse zu wecken. Auf Platz zwei unserer Monatsbilanz liegt zum Beispiel eine Holzbox, die Hemden auf Reisen knitterfrei halten soll.

Und auch die Ecocapsule auf dem ersten Platz ist für Reisende gedacht. Allerdings bietet sie nicht ein paar Hemden Platz, sondern zwei ausgewachsenen Personen. Dusche, Betten und Systeme für Wasseraufbereitung und Stromerzeugung sind auch mit dabei. Aber schaut selbst, was sonst noch im letzten Monat am häufigsten angeklickt wurde.

Monatsbilanz - unsere Top Ten
01 - ecocapsule-01102 - fredbox_josef_schwellinger03 - bawzjylxop7dm41c3xqa04 - aiptek-ausgepackt
BMW i306 - thync_science07 - tizi-ansicht08 - mando_footloose_im_01
09 - img_109581Datensicherung Kafeeevollautomat11 - 300x300xsymbol-sieger-gewinner-300x300-300x300.jpg.pagespeed.ic.vqD-am8ejq
» weiterlesen

Linquisitive Baron Shave Kit:
Wiederbelebung der Nassrasur

Das Baron Shave Kit von Linquisitive kommt ohne Batterien oder Elektronik aus. Stattdessen versammelt es die seit fast hundert Jahren bewährten Utensilien Rasierhobel, Rasierpinsel, Ständer, Rasierklinge und Rasierseifenbehälter in einem praktischen und modernen Set. Die Finanzierung erfolgt über die Crowdfunding-Plattform Kickstarter.

Baron-Razor-14-Final3-1030x773

Vor knapp hundert Jahren rasierte man sich noch mit dem Messer oder einem Rasierhobel, in den billige doppelschneidige Rasierklingen eingelegt wurden; solche, die man noch heute in jedem Supermarkt erhält. Zur Vorbereitung schäumte man Rasierseife ordentlich mit dem Pinsel aus Schweineborste oder Dachshaar auf. Diese Tradition will Linquisitive mit seinem Baron Shave Kit wiederbeleben.

Denn nicht jeder Freund der Nassrasur ist glücklich mit den modernen Systemrasierern. Immer mehr Klingen, dazu Spielereien wie Mikrokämme, Gleitsubstanzen, batteriebetriebene Vibrationsmotoren, Gel und Schaum aus der Dose haben die Nassrasur zwar teurer, aber nicht unbedingt besser gemacht.

Die Linquisitive-Gründer gehen mit ihrem Baron Shave Kit einen ganz anderen Weg. Sie haben einen klassischen Rasierhobel im modernen Look entworfen, dazu den passenden Rasierpinsel (nicht mit tierischen Borsten, sondern aus schnell trocknenden und haltbaren Synthetikfasern) und ein Reise-Set mit Fach für Rasierklingen und Rasierseife.

Linquisitive Baron Shave Kit
Baron-Razor-5-Final-1030x773Baron-Razor-7-Final1-1030x773Baron-Razor-4-Final1-1030x773Baron translucent (final) 2
Baron-Razor-6-Final-1030x773Baron-Razor-8-Final1-1030x773Baron-Razor-2-Final1-1030x773Baron-Razor-14-Final3-1030x773
» weiterlesen

Greek Bailout Fund:
Crowdfunding für Griechenland

Tom Feeney, der 29jährige Initiator des Crowdfunding-Projekts betont, die Aktion sei kein Scherz. Er hat eben mal eine IndieGogo-Kampagne für Griechenland ins Leben gerufen, weil er von dem Hin und Her der Minister genervt war. 1.600.000.000 € sollten doch von der Netzgemeinde innerhalb weniger Tage zusammenzubekommen sein? Nach einem Tag sind es immerhin schon rund 130.000 Euro.

Bildschirmfoto 2015-06-30 um 16.14.05

Über 8.000 Unterstützer haben sich innerhalb eines Tages bereit gefunden, Geld zu spenden, um damit Griechenland zu unterstützen. Tom Feeney rechnet vor, dass jeder Europäer nur etwas mehr als 3 Euro zahlen müsste, um die 1,6 Milliarden zusammenzubekommen, die Griechenland benötigt. Das sollte doch zu machen sein.
Zwar weiß er noch nicht, wie das Geld im Erfolgsfall zur griechischen Regierung kommen soll, aber er geht davon aus, dass mit Sicherheit eine Menge qualifizierter Menschen nur zu gern bereit sein werden, dabei zu helfen.

Der Initiatior arbeitet in einem Schuhgeschäft in London und hat noch nie etwas mit Indiegogo oder Griechenland-Politik zu tun gehabt, geht das ganze Thema aber erfrischend unvoreingenommen an. Zunächst hatte er eine sehr kleine griechische Insel als eine Belohnung für denjenigen angeboten, der bereit wäre, die gesamte Summe von 1,6 Milliarden Euro zu zahlen. Aber da die griechische Regierung diesem Handel nicht offiziell zugestimmt hatte, musst er die Insel streichen. Stattdessen werden Investoren jetzt kleinere Dinge für kleinere Summen geboten.

» weiterlesen

IK Multimedia iRig Mic Studio ausprobiert:
Das professionellste Mikrofon der Serie

IK Multimedia iRig Mic Studio ausprobiert:

IK Multimedia hat ein neues Mikrofon im Programm, dass an Smartphones, Tablets und Rechner angeschlossen werden kann. Das iRig Mic Studio ist ein Kondensatormikrofon mit einer 1 Zoll (2,54 cm) großen Kapsel und einem integrierten 24-bit Konverter mit einer Sampling Rate von 44.1/48 Khz. Wir haben es ausprobiert.

IK Multimedia iRig Mic Studio 08

Das iRig Mic Studio ist das neueste Mitglied der iRig Mic Familie von IK Multimedia. Das Unternehmen hat schon eine ganze Reihe Mikros produziert, zum Beispiel das münzgroße IK Multimedia iRig Mic Cast oder das IK Multimedia iRig Mic. Außerdem hat IK Multimedia eine ganze Reihe von Apps zum Aufnehmen entwickelt.

Das iRig Mic Studio ist nun – der Name sagt es schon – das wohl professionellste Mikrofon des Unternehmens. Folgende kleine Hörprobe gibt einen kleinen Eindruck der Klangqualität.

IK Multimedia iRig Mic Studio
IK Multimedia iRig Mic Studio 02IK Multimedia iRig Mic Studio 03IK Multimedia iRig Mic Studio 04IK Multimedia iRig Mic Studio 05
IK Multimedia iRig Mic Studio 06IK Multimedia iRig Mic Studio 07IK Multimedia iRig Mic Studio 01IK Multimedia iRig Mic Studio 08
» weiterlesen

Hank the beer Tank:
Die mobile Zapfanlage für Parkplatz-Picknicks

Hank the Beer Tank ist eine mobile Zapfanlage, die auf der Schwarmfinanzierungs-Plattform Kickstarter Unterstützer sucht. Hank benötigt kein Eis, sondern kühlt mit Strom. Er kann an der KFZ-Steckdose oder am Stromnetz betrieben werden und zapft Mehrwegfässer (KEGs) mit Co2-Flaschen an.

Hank the Beer Tank 02

Ideal für Parkplatz-Picknicks oder etwas größere Grill-Events. Hank the beer tank verspricht, der Mittelpunkt jeder Zusammenrottung von Bierliebhabern zu werden. Die Idee einer mobilen Zapfanlage wurde von Adam Koeppel und Sebastian Ehreiser entwickelt, zwei Freunden, die in Washington leben. In den letzten 18 Monaten bastelten sie verschiedene Prototypen zusammen, bis sie das Gefühl hatten, mit dem jetzt ausgereiften Modell an die Öffentlichkeit gehen zu können.

Wie man das jetzt so macht, starteten sie eine Kickstarter-Kampagne mit einem Video, in dem sie das Prinzip und das Besondere an Hank the beer Tank erklären und um Unterstützer werben.

Hank the beer Tank
Hank the Beer Tank 03Hank the Beer Tank 06Hank the Beer Tank 07Hank the Beer Tank 01
Hank the Beer Tank 05Hank the Beer Tank 02
» weiterlesen

SanDisk Ultra Dual USB Drive 3.0 ausprobiert:
USB-Stick mit Doppelstecker

Der SanDisk Ultra Dual USB Drive 3.0 lässt sich nicht nur mit dem Rechner verbinden, sondern über einen zweiten Micro-USB-Stecker auch mit Smartphones, Tablets oder Audioplayern. Beherrschen diese Geräte USB-OTG (On The Go), dann können sie auf die Dateien auf dem SanDisk Ultra Dual USB Drive 3.0 zugreifen. Wir habe es ausprobiert.

SanDisk Ultra Dual USB Drive 3.0 01

SanDisk hat bereits einen Dual Drive USB-Stick im Programm, der sowohl über USB- als auch über Micro-USB-Stecker verfügt. Aber der Vorgänger musste noch ohne USB 3.0 auskommen und war dementsprechend träge. Auch die Mechanik war etwas anders.

Der Ultra Dual USB Drive 3.0 besitzt einen Schieber, über den beide Stecker ausgefahren werden können. In der Mittelstellung bleiben beide geschützt im Gehäuse. Das ist praktisch gelöst, so braucht man auch keine Schutzkappe, die meist doch nach kurzer Zeit verlorengeht.

Dank einer kleinen Metallöse am Kunststoffgehäuse kann der Ultra Dual USB Drive 3.0 auch am Schlüsselbund befestigt werden. In Sachen Gehäuse ist die Version mit der 3.0 gegenüber dem Vorgänger tatsächlich verbessert worden. Und wie sieht es mit der Geschwindigkeit aus?

SanDisk Ultra Dual USB Drive 3.0
SanDisk Ultra Dual USB Drive 3.0 03SanDisk Ultra Dual USB Drive 3.0 04SanDisk Ultra Dual USB Drive 3.0 05SanDisk Ultra Dual USB Drive 3.0  DiskSpeedTest
SanDisk Ultra Dual USB Drive 3.0 06SanDisk Ultra Dual USB Drive 3.0 02SanDisk Ultra Dual USB Drive 3.0 01
» weiterlesen

GravityLight2:
Die Schwerkraft als Energiequelle für Beleuchtung

Der Name sagt eigentlich schon alles. GravitiyLight2 ist die zweite Generation einer Lampe, die die Schwerkraft – Gravitation – als Energiequelle nutzt. Sie soll als Alternative zu gefährlichen Petroleumlampen insbesondere in Afrika dienen und wird in Kenia produziert.

bawzjylxop7dm41c3xqa

Die Schwerkraftlampe GravityLight2 ist eine verbesserte Version der ersten Generation, über die wir schon 2012 berichtet haben. Die neue Generation ist Einfacher zu benutzen, liefert helleres Licht und ist robuster. Die grundlegende Funktionsweise ist dabei gleich geblieben. Im Prinzip funktioniert GravityLight2 wie eine Standuhr.

Die Lampe GravityLight2 wird an der Decke oder einem Balken befestigt, daran hängt man ein Gewicht und zieht es in die Höhe, zum Beispiel ein Beutel mit Sand oder Steinen. Das langsam zu Boden sinkende Gewicht generiert dabei genug Energie, um die integrierte LED zum Leuchten zu bringen. Das folgende Video zeigt den Gedanken hinter GravitiyLight2, wie es funktioniert.

Schwerkraft als Energiequelle
bvc6yyrs5wv81wgxasfkfkvfqtamyyds6dylwspubawzjylxop7dm41c3xqa
» weiterlesen

Thync System:
Wearable verspricht Entspannung oder Energie auf Knopfdruck durch Neurosignale

Thync ist ein junges Unternehmen mit Sitz in Boston, dass ein System entwickelt hat, mit dem man auch Knopfdruck seine Stimmung ändern können soll. Thync System soll dem Anwender innerhalb von 5 Minuten Energie oder Ruhe bescheren.

thync_science

Menschen haben schon immer unterschiedlichste Techniken angewandt, um ihre Stimmung zu beeinflussen. Meditation, Autogenes Training und andere Techniken erfordern allerdings kontinuierliches Üben, um zu Ergebnissen zu gelangen. Thync System soll nun auf Knopfdruck Energie oder Entspannung bringen. Alles, was der Anwender tun muss: Ein Bluetooth-Modul mit auswechselbaren Elektroden an der Stirn befestigen und auf der App den entsprechenden Modus auswählen: Energy oder Calm.

Das Pad soll dann durch Niedrigenergie-Impulse bestimmte Nerven stimulieren und so den gewünschten Zustand hervorrufen. Das folgende Video erklärt das Thync System und die einzelnen Komponenten.

Entspannung oder Energie auf Knopfdruck
thync_modulethync_productsthync_stripsthync_calm_screenshot
thync_science
» weiterlesen

SanDisk Dual Drive USB-C:
Zukunftssicherer USB-Stick

Der neue Dual Drive USB-C-Stick von SanDisk ist wohl einer der zukunftssichersten USB-Sticks, die zur Zeit zu bekommen sind. Schließlich ist er nicht nur mit dem üblichen USB-Stecker ausgerüstet, sondern besitzt noch einen Stecker für den neuen USB Typ-C-Anschluss, der in Zukunft immer häufiger zu finden sein wird und momentan schon im neuen MacBook und ChromeBook Pixel verbaut ist.

SanDisk Dual Drive-C 04

Der neue USB Typ-C-Anschluss ist der einzige im neuen MacBook. Er versorgt es mit Strom ebenso wie mit Daten. Es stellt sich zwar die Frage, ob ein einziger Anschluss ausreicht, so universell er auch sein mag, aber außer Frage steht, dass USB Typ-C einen echten Fortschritt gegenüber den bekannten USB-Anschlüssen darstellt. Mit dem SanDisk Dual Drive USB-C gibt es jetzt einen Stick, der sowohl an den bisherigen USB-Ports Anschluss findet als auch am neuen USB Typ-C-Anschluss. Wir haben ihn ausprobiert. Allerdings nur am alten MacBook Pro.

Mangels Zugriff auf ein neues MacBook mit alleinigem USB-C-Anschluss haben wir nur eine Seite des Dual Drive USB-C-Stick von SanDisk ausprobieren können. Aber da macht er schon eine gute Figur.

SanDisk Dual Drive USB-C
SanDisk Dual Drive-C 01SanDisk Dual Drive-C 05SanDisk Dual Drive-C DiskSpeedTestSanDisk Dual Drive-C 06
SanDisk Dual Drive-C 03SanDisk Dual Drive-C 02SanDisk Dual Drive-C 04
» weiterlesen

TaoTronics 14W LED Schreibtischlampe ausprobiert:
Licht nach Wunsch

TaoTronics stellt eine ganze Reihe elektronischer Geräte her, darunter auch LED-Lampen. Wir haben ein Modell mit 27 superhellen LEDs und 4 Farbstimmungen ausprobiert.

TaoTronics 14W LED Schreibtischlampe 02

Ab Arbeitsplatz oder auf dem Nachttisch – gutes Licht ist die halbe Miete. Und gut bedeutet: es sollte blendfrei sein und sich in der Intensität steuern lassen. In Zeiten bezahlbarer und leistungsstarker LEDs, kein Problem. Die TaoTronics 14W LED Schreibtischlampe ist gleich mit 27 solcher Leds ausgestattet, die in drei Reihen angeordnet sind. Das Lichtband misst 38 mm x 320 mm.

Wie der Name andeutet, nimmt die Lampe maximal 14 Watt auf, liefert dabei aber 530 Lumen und beleuchtet den Arbeitsplatz in einer Entfernung von 30 cm mit über 2.000 Lux. Wem das alles nichts sagt: Meiner bald volljährigen dritten Tochter (T3) sind die die beiden hellsten Farbtemperaturen (die eigentlich zum Lesen und Lernen gedacht sind) zu hell. Sie benutzt am Schreibtisch lieber den Entspannungs- oder Schlafmodus, beziehungsweise dimmt die Lampe etwas, wenn sie einen der anderen Modi verwendet.

TaoTronics 14W LED Schreibtischlampe
TaoTronics 14W LED Schreibtischlampe 10TaoTronics 14W LED Schreibtischlampe 04TaoTronics 14W LED Schreibtischlampe 05TaoTronics 14W LED Schreibtischlampe 01
TaoTronics 14W LED Schreibtischlampe 03TaoTronics 14W LED Schreibtischlampe 06TaoTronics 14W LED Schreibtischlampe 07TaoTronics 14W LED Schreibtischlampe 08
TaoTronics 14W LED Schreibtischlampe 09TaoTronics 14W LED Schreibtischlampe 02
» weiterlesen