Frank Müller

Frank betrachtet das Internet als nie versiegende Quelle faszinierender Informationen, um sich ein gesundes Halbwissen zu allen möglichen obskuren Themen anzueignen und sich für Projekte zu begeistern, die ihn für kurze Zeit jeweils völlig in Beschlag nehmen. Dauerhaft aber ist nur seine Liebe zur Literatur, Musik und seiner Familie. Über die neuesten Trends halten ihn seine Frau und vier Töchter auf dem Laufenden – oder umgekehrt.

Seit seinem Magister-Abschluss in Germanistik und Sozialpsychologie 1988 arbeitet er als Werbetexter und Creative Director für diverse Agenturen im Rhein-Main-Gebiet. Seine ersten Mac-Erfahrungen machte er mit System 6, seitdem hat er kaum ein Update ausgelassen.

Neben seiner Arbeit für neuerdings.com verfasst er Artikel für Macnotes.de, eines der meistgelesenen deutschsprachigen Online-Angebote rund um Mac, iPod und iPhone sowie für das Printmedium m – Das Magazin für Apple-Liebhaber.

Mehr Infos findet man in seinem Google Profil, darunter auch die Links zu seinem Blog kazam, in dem er Netzfundstücke, Terminal-Schnippsel und Mac-Tipps veröffentlicht. Ebenfalls findet sich da ein Link zu seinem Portfolio mylla.de mit Arbeitsbeispielen. Ab und an twittert Frank unter @vranx.

Frank ist via Kontaktseite zu erreichen

 

Alle 1564 Artikel von Frank Müller auf neuerdings:

Takara Tomy Beer Hour:
Zapfhahn für die Bierdose

Das japanische Unternehmen Takara Tomy hat eine Art Zapfhahn für die Bierdose entwickelt. Der Aufsatz reichert das Getränk beim Einschenken mit Luft an und bildet so einen schönen standfesten Schaum wie frisch gezapft.

Takara Tomy Beer Hour Bierdosenzapfhahn

Takara Tomy Beer Hour Bierdosenzapfhahn

Der Sinn des des Bierdosenaufsatzes Takara Tomy Beer Hour will sich mir auch beim intensiven Suchen nach echten Vorteilen nicht erschließen, aber das mag daran liegen, dass ich erstens einen standfesten Schaum im Glas für überschätzt halte und darum zweitens ein Bier am liebsten aus der Flasche trinke, wenn es sich denn nicht um ein Weizenbier handelt, was ich drittens sowieso bevorzuge. Aber der dazugehörige Film ist so nett, dass ich das kuriose Gadget trotzdem poste. Über Geschmack lässt sich bekanntlich nicht streiten.

Dosenbier ist ja in Deutschland seit Einführung des Dosenpfands 2003 gar nicht mehr so leicht zu finden, wenn nicht gerade eine WM läuft. In den Nachbarländern sieht das schon anders aus. Und in Japan scheint ein großes Problem für die japanischen Dosenbiertrinker zu sein, dass sich der Schaum aus einer Dose in seiner Stabilität und Höhe nicht mit dem aus einem Zapfhahn vergleichen lässt. Takara Tomy hilft diesem Problem mit seinem Zapfhahn für die Bierdose ab. » weiterlesen

LEGO Minifigur USB-Stick mit 2 GB:
Legomännchen speichert Daten

Lego bietet eine Minifigur an, die als USB-Stick mit 2 GB Speicherkapazität dient. Leider momentan nur in den USA, nicht in Deutschland, Österreich oder der Schweiz.

LEGO Minifigur USB-Stick mit 2 GB

LEGO Minifigur USB-Stick mit 2 GB

Nach den verschiedenen Gadgets im Lego-Look gibt es jetzt mal einen offiziellen USB-Stick von Lego in Form einer Minifigur. 2 GB Datenspeicher sind zwar nicht gerade viel, aber wenn man sich auf reine Texte beschränkt, reicht das für ein ganzes Leben.

Zudem handelt es sich bei dem USB-Stick um eine voll funktionsfähige Minifigur, in deren Innerem ein USB-Stick untergebracht ist. Die geheimen Daten lassen sich also prima zwischen all den normalen Minifiguren verstecken. Erst wenn man die Beine der Figur abzieht, wird der USB-Stecker sichtbar.

Ein weiterer kleiner Vorteil gegenüber den normalen Lego Minifiguren ist die Befestigung für einen Schlüsselanhänger, um die wichtigsten Daten immer bei sich tragen zu können. Allerdings gibt es auch einen Haken.

» weiterlesen

Toradex Xiilun PC:
Kleinster PC der Welt?

Das Schweizer Unternehmen Toradex hat einen PC vorgestellt, der mit Abmessungen von 6 x 8,9 x 1,6 cm extrem kompakt geraten ist.

Toradex Xiilun Minicomputer

Toradex Xiilun Minicomputer

Mit dem Xiilun PC der Schweizer Firma Toradex dürfte die Miniaturisierung einen weiteren Höhepunkt erreicht haben. Nach Aussage des Herstellers ist dieser PC im Aluminiumgehäuse der kleinste der Welt, und angesichts der Abmessungen fällt es nicht schwer, das zu glauben.

Gerade mal 6 x 8,9 x 1,6 cm misst der Rechner, der mit einem Intel Atom E6xx Prozessor und 1GB – 2GB DDR2 RAM (32Bit, 800M) ausgestattet ist.

Einer der Vorteile neben seiner geringen Größe dürfte die Lautlosigkeit des Xiilun sein. Denn einen Lüfter besitzt der Rechner nicht, das Aluminiumgehäuse soll für ausreichend Abkühlung sorgen. Auch eine Festplatte sucht man vergebens.

Das bereits installierte Betriebsystem auf Linux-Basis ist auf einer microSD-Karte untergebracht, die als startfähiges Laufwerk direkt im Kartenschacht des Xiilun PCs Platz findet. Es ist für die Hardware des Xiilun optimiert und soll eine Vielzahl von USB-Geräten und Adaptern unterstützen.

Zum Beispiel den DVI-D Ausgang via HDMI Connector, der eine Auflösung bis Full HD (1920×1080) unterstützt, so dass man die
MPEG2-, MPEG4-, VC1-, WMV9- und H.264-Videos schauen kann, die der Minicomputer abzuspielen in der Lage ist.

» weiterlesen

Kickstarter UN01 für iPhone4 :
Schnappschuss-Hülle für iPhonographen

Das Kickstarter-Projekt UN01 ist eine Hülle für das iPhone, die aussieht wie eine billige Schnappschusskamera und wie eine solche um den Hals getragen werden soll. Der Gedanke dahinter? Nie mehr ein gutes Bild verpassen.

Kickstarter UN01 Schnappschuss-Schutzhuelle

Kickstarter UN01 Schnappschuss-Schutzhuelle

Das iPhone mag ja mittlerweile eine vernünftige Schnappschusskamera abgeben, aber bis man es aus der Tasche gekramt hat, ist der Moment meist schon vorbei, der es wert gewesen wäre, festgehalten zu werden.

Das soll UN01 ändern. Die Hülle verpasst dem iPhone 4 nicht nur den Look einer Schnappschusskamera, sondern ermöglicht es auch, das iPhone wie eine solche immer schussbereit vor der Brust zu tragen.

Kickstarter UN01 für iPhone4 : Schnappschuss-Hülle für iPhonographen
Kickstarter UN01 Schutzhuelle fuer iPhoneKickstarter UN01 Schutzhuelle fuer iPhoneKickstarter UN01 Schnappschuss-SchutzhuelleKickstarter UN01 iPhone als Schnappschusskamera
Kickstarter UN01 in transparentKickstarter UN01 in Aluminium

» weiterlesen

Yuen’to Music Balloon Speaker:
Lautsprecher-Bommel als musikalisches Accessoire

Der Music Balloon Speaker von Yuen’to ist ein kleiner, aufladbarer MP3-Lautsprecher mit farbigem Schaumstoffkopf, der an ein Mikrophon erinnert und als bunter Begleiter unterwegs für Musik aus iPod und Co. sorgen soll.

Yuento Music Balloon mit iPod Shuffle

Yuento Music Balloon mit iPod Shuffle

Yuen’to nennt den kleinen Lautsprecher zwar Music Balloon Speaker, aber von einem Ballon hat das musikalische Accessoire eigentlich nicht sehr viel. Mich erinnert es mit seinem Schaumstoff-Kopf in leuchtenden Farben vielmehr an ein Mikrofon.

Aber Name hin oder her: Der kleine Lautsprecher sieht nett aus und liefert vier bis fünf Stunden Musik aus dem iPod, iPhone oder einer beliebigen anderen Audioquelle mit 3,5 mm Klinkenbuchse. Sein Lithium-Ionen-Akku wird am USB-Anschluss des Rechners aufgeladen, was ungefähr 2 Stunden dauern soll.

Der Music Balloon Speaker liefert zwar nur 0,7 Watt, aber das ist für seine Größe schon ganz ordentlich und soll ausreichen, eine Gruppe von 4 – 5 personen zu unterhalten. Für eine Party sollte man allerdings eine andere Beschallung wählen.

Yuen'to Music Balloon Speaker: Lautsprecher-Bommel als musikalisches Accessoire
Yuento Music Balloon mit iPodYuento Music Balloon mit iPod ShuffleYuento Music Balloon in verschiedenen FarbenYuento Music Balloon in knallgrün
Yuento Music Balloon auf dem FahrradYuento Music Balloon - Lautsprecher-Bommel

» weiterlesen

Powershovel Necono Katzenkamera:
Lass dich überraschen

Necono ist eine Kamera ohne Monitor (der wird im Laufe des Jahres separat angeboten werden), designt von der schwedischen Keramikkünstlerin Lisa Larson. Das linke Katzenauge verbirgt die Linse, und dank Magnetfüßen und Intervall-Modus kann man die Necono irgendwo platzieren und selbsttätig jede Sekunde ein Foto schießen lassen.

Necono Katzenkamera

Necono Katzenkamera

Neco heißt Katze auf japanisch. Und genauso sieht die Necono Katzenkamera auch aus, die mit magnetischen Füßen überall haftet und jeden dazu bringen soll, hineinzulächeln, ohne dass ein künstliche Lächelaufforderung wie «Spaghetti» oder «Ameisenscheiße» nötig ist.

Kein Blick durch den Monitor – es gibt keinen. Man soll versuchen, die Welt mit den Augen der Katze zu sehen, die man in der Hand hält und aus der Hüfte zu schießen. Unbemerkt, unverkrampft, unvoreingenommen. Wieder mal ein fortgeführter Lomo-Ansatz, noch radikaler allerdings als bei der Digital Harinezumi II, die wir schon einmal getestet haben.

So muss man, um die Bilder oder Filme zu betrachten, die Kamera an einen Monitor oder Fernseher mit Komponent-Video anschließen. Erst dann kann man extra Einstellungen vornehmen, wie die Wahl zwischen Fotos mit höherer Auflösung von 2048 × 1536 Pixeln und niedriger von nur 1024 × 768 Pixeln. Filme werden im .avi-Format mit 640 x 480 Pixeln aufgenommen.

Man sieht: Hier steht nicht die beste Bildqualität im Vordergrund, sondern das Ungewöhnliche, Individuelle. Schließlich handelt es sich bei der Necono Katzenkamera laut Hersteller weniger um eine Kamera als eher um ein Haustier.

Necono Katzenkamera
Necono KatzenkameraNecono Katzenkamera von untenNecono Katzenkamera mit ZusatzmonitorNecono Katzenkamera mit Schlaufe
Necono Katzenkamera findet AnschlussNecono Katzenkamera BeschreibungNecono Katzenkamera auf Zusatzmonitor

» weiterlesen

AFT iCarta:
iPod Stereo-Dock für das vorher stille Örtchen

iCarta nennt sich ein Stereo-Dock für iPod und iPhone, das gleichzeitig als Halter für Toilettenpapier dient.

iCarta iPodDock - mit Rollenhalter

iCarta iPodDock - mit Rollenhalter

Hersteller AFT will das stille Örtchen scheinbar in ein lautes verwandeln. Anders kann man sich das iPod/iPhone Stereo Dock namens iCarta kaum erklären.

Zwar lässt sich iCarta (genau wie das Schwesterprodukt iCarta+, das zusätzlich über einen Akku verfügt) auch als stinknormales Stereodock für iPod und iPhone verwenden, aber die eigentliche Besonderheit ist ja die Verwendung als Halter für Toilettenpapier-Rollen.

Hierzu montiert man iCarta an Stelle eines normalen Rollenhalters und genießt von da an im Bad iPod-Musik aus 4 Lautsprechern, 2 Hoch- und zwei Tieftöner. Fragt sich nur, ob man sich wirklich bei jeder Verrichtung von seinem iGerät unterhalten lassen muss.

iCarta iPod Stereo-Dock für das vorher stille Örtchen
iCarta iPodDock von obeniCarta iPodDock von der SeiteiCarta iPodDock - mit RollenhalteriCarta iPodDock
iCarta iPodDock - zusammengeklappt

» weiterlesen

Joby GorillaMobile Yogi und ORI für iPad im Test – Teil 2:
Klappen, falten, stellen

Jobys GorillaMobile ORI ist der zweite der sehr flexiblen Halter für das iPad, die wir getestet haben. Die spezifischen Vorteile des GorillaMobile Yogi habt Ihr ja schon kennengelernt. Dieser Artikel konzentriert sich auf das ORI.

GorillaMobile ORI

GorillaMobile ORI

Das GorillaMobile ORI ist eine extrem variable Kombination aus Hülle und Halter, die das iPad schützt und in etlichen sinnvollen Positionen fixiert – sowohl im Hoch- als auch im Querformat. Im Gegensatz zum Yogi (im ersten Teil dieses Tests) schützt das GorillaMobile ORI außerdem das komplette iPad.

GorillaMobile ORI
GorillaMobile ORI mit innseitiger SchutzbeschichtungGorillaMobile ORI mit DrehscheibeGorillaMobile ORI doppelt geklapptGorillaMobile ORI  Vorderseite
GorillaMobile ORI  Popcorn and a movieGorillaMobile ORI  mit ScharnierGorillaMobile ORI  mit AusklappstuetzeGorillaMobile ORI  hochkant
GorillaMobile ORI  aufgeklapptGorillaMobile ORI  - alles erreichbar

» weiterlesen

Joby GorillaMobile Yogi und ORI für iPad im Test – Teil 1:
Klammeraffe hält iPad
in jeder Position

Jobys GorillaMobile Yogi ist einer von zwei Haltern für das iPad, die wir für euch getestet haben. Es besteht aus einer Schale, die das iPad aufnimmt und einem Paar klassischer Gorillapod-Beine, die im Quer- oder Hochformat an diese Schale angedockt werden können.

GorillaMobile Yogi

GorillaMobile Yogi

Gut, das iPad 2 steht schon in den Startlöchern um den Markt zu überrennen, aber noch ist das iPad der ersten Generation aktuell. Dafür hat Joby zwei sehr flexible Halter entwickelt, deren Kernstück eine Schale ist, die das iPad fest umschließt, ohne dass man Werkzeug bräuchte, um es zu befestigen. Ich könnte mir vorstellen, dass es die beiden in Zukunft auch in einer Version für das iPad 2 geben wird.

Joby GorillaMobile Yogi für das iPad - äußerst flexibel
GorillaMobile Yogi am BadregalGorillaMobile Yogi als Lesehalter im BadGorillaMobile Yogi - vielseitigGorillaMobile Yogi - sehr flexibel
GorillaMobile Yogi - passgenaue SchaleGorillaMobile Yogi - getrennt zum TransportGorillaMobile Yogi - alle Aussparungen vorhandenGorillaMobile Yogi - alle Aufstellwinkel machbar

» weiterlesen

Giha Woo Plug and Player:
Stecker als MP3-Player

Der südkoreanische Designer Giha Woo hat sich mit dem Plug-and-Player ein sehr schönes Design für einen MP3-Player einfallen lassen. Der sieht aus wie ein gewöhnlicher Stromstecker und wird auch zum Laden in die Wandsteckdose eingestöpselt.

Giha Woo Plug-and-Player

Giha Woo Plug-and-Player

Im Moment ist der Plug-and-Player nur ein Designkonzept, aber ein ziemlich gelungenes, wie ich finde. Man kreuze einen iPod Shuffle mit einem Stromstecker, und schon hat man einen ungewöhnlichen MP3-Player, der sich an jeder Steckdose innerhalb kurzer Zeit aufladen lässt – mit Hilfe von Adaptern sogar weltweit.

Gerade für Leute, die viel unterwegs sind, sollte das Design des Plug-and-players sehr praktisch sein, schließlich lässt sich auch heutzutage immer noch einfacher irgendwo eine Steckdose auftreiben als ein USB-Anschluss. Und warum sollte man ein zusätzliches Ladegerät für einen MP3-Player mit sich herumschleppen, wenn man den Player dank immer kleiner werdender Bauteile sozusagen ins Ladegerät einbauen kann? Die Frage ist nur: Wie kommt die Musik auf das Gerät?

Giha Woo Plug and Player: Stecker als MP3-Player
Giha Woo Plug-and-PlayerGiha Woo Plug-and-Player wird geladenGiha Woo Plug-and-Player mit OhrsteckernGiha Woo Plug-and-Player in Wand
Giha Woo Plug-and-Player in mehreren FarbenGiha Woo Plug-and-Player - minimalistischGiha Woo Plug-and-Player - eine Schnittstelle

» weiterlesen