theQ:
Soziale Kamera will Lomo-Feeling digitalisieren

theQ ist eine Digitalkamera mit eingebauter 3G-Funktionalität, die Fotos online speichert, halbwegs wasserdicht ist und eingebaute Software-Filter besitzt. In neun Farben erhältlich, will theQ das Lomo-Feeling ins Digitale übersetzen, unter dem Motto: "Shut up & shoot" (Klappe halten und knipsen).

theQ Lifestylekamera {pd theQ;http://theqcamera.com/presskit.php}

theQ Lifestylekamera (Quelle: pd theQ)

Die Idee zur Digitalkamera theQ soll, so will es die Legende, in einer Bar entstanden sein. Die drei Freunde Joe, Brandon und Andrea kannten sich seit 2011 aus diversen Designprojekten und Rockbands. Eines Abends stellten sie beim gemeinsamen Trinken fest, dass sie alle nicht mit ihrer Kamera zufrieden waren. Warum nicht eine neue entwickeln? Eine Schnapsidee, aber sie setzten sie in die Realität um.

theQ ist eine Kamera, die sich nahtlos in den Lebensstil der angepeilten Zielgruppe einfügen soll – eine Lifestyle-Kamera eben. Sie soll immer dabei sein und das Leben dokumentieren. Dementsprechend will der folgende Film auch gar nicht mit technischen Details beeindrucken, sondern Lifestyle – mit emotionalen Bildern, mit Musik und Schnitt.

theQ Digitalkamera
theQ LifestylekameratheQ LifestylekameratheQ LifestylekameratheQ Lifestylekamera
theQ LifestylekameratheQ LifestylekameratheQ LifestylekameratheQ Lifestylekamera
theQ LifestylekameratheQ LifestylekameratheQ LifestylekameratheQ Lab
theQ LifestylekameratheQ Lifestylekamera

Da ist es egal, ob die junge Dame bei 1:05 unter Wasser ihren Finger fotografiert, Hauptsache, es kommt ein gutes Feeling rüber.

Die Daten der theQ

Wir schauen uns trotzdem mal die Daten der theQ Kamera an.
Sie verbindet sich drahtlos über UMTS (850, 1900, 2100 MHz), GSM, GPRS oder Edge (850, 900, 1800, 1900 MHz) mit dem Internet (dazu braucht man natürlich eine Micro-SIM-Karte) und legt die Bilder im Online-Speicher theQ Lab ab. Natürlich kann man die Fotos auch direkt auf seinen Social Networks teilen.

Der eingebaute Speicher beträgt 2 GB, die Auflösung 5 Megapixel und der Akku soll rund 200 Fotos durchhalten. Das sind alles Werte, bei denen jedes Smartphone mithalten kann.

theQ Kamera soll außerdem neun Instagram-ähnliche Filter besitzen – auch noch keine Alleinstellung. Das ziemlich weitwinklige 24 mm Objektiv mit der größten Blendenöffnung von 2,4 ist da schon etwas interessanter. Auch die Tatsache, dass theQ halbwegs wasserdicht ist (d.h., eine halbe Stunde in 1 m tiefem Wasser überstehen soll).

Am interessantesten finde ich die Zonen-Entfernungseinstellung, wie man sie von der Lomo LC-A (Affiliate-Link) kennt. Diese Art der manuellen Voreinstellung macht in Kombination mit dem Weitwinkelobjektiv interessante Schüsse aus der Hüfte möglich. Ansonsten muss man nicht viel machen. Man stellt entweder den Makro-Modus ein, Draußen, Drinnen oder Nacht.

Der Ringblitz rund um das Objektiv besteht aus 8 LED-Elementen, die auch als Batterieanzeige und Countdown-Zähler für den Selbstauslöser dienen.

Top oder Flop?

Ich bin etwas zwiegespalten, was die theQ Kamera betrifft. Einerseits ein Freund von minimalistischen Geräten, die sich auf eine Sache konzentrieren und die gut machen, weiß ich nicht, ob theQ genug Mehrwert jenseits des Lifestyles bietet. Es wäre auch schön, mal ein paar mit theQ geschossene Fotos sehen zu können.

theQ kann man jetzt für 199 US-Dollar (etwa 150 Euro) in einer von neun Farben bestellen, ab 1. Oktober soll mit der Auslieferung begonnen werden. Mehr Infos über theQ gibt es auf Facebook, Twitter und Tumblr sowie natürlich auf der Kameraseite und der Lifestyleseite.

Gefunden bei Hiconsumption

 

Frank Müller

Frank Müller ist Vater von 4 Töchtern (mit 1 Frau) und vielseitig interessierter Mac-Nerd, der auch Linux nicht abgeneigt ist. Er arbeitet hauptberuflich als Creative Director und Werbetexter und bloggt ab und zu.

Mehr lesen

ReSound Linx: Erstes Hörgerät \

28.2.2014, 21 KommentareReSound Linx:
Erstes Hörgerät "Made for iPhone"

Der dänische Hörgerätespezialist GN stellt mit ReSound Linx Hörgerät vor, das “Made for iPhone” ist. Nach Aussage des Herstellers bietet das ReSound Linx ein völlig neues Hörerlebnis.

Velorapida electric bycicles: E-Bikes wie aus den Sechzigerjahren

26.2.2014, 7 KommentareVelorapida electric bycicles:
E-Bikes wie aus den Sechzigerjahren

Das mailändische Unternehmen Velorapida baut eine Reihe von E-Bikes, die aussehen wie wunderbar erhaltene, ganz normale Zweiräder aus den Sechzigerjahren. In Wirklichkeit handelt es sich dabei um hochmoderne Pedelecs.

Salutoo Skins: Smartphone-Schutzfolien mit Hafteffekt

9.1.2014, 1 KommentareSalutoo Skins:
Smartphone-Schutzfolien mit Hafteffekt

Salutoo Skins sind Schutzfolien aus Kunststoff für Vorder- und Rückseite verschiedener Smartphone-Modelle. Hat man sein Smartphone mit einer Salutoo Skin versehen, kann man es an viele flache Oberflächen kleben. Eine Haftgarantie gibt es allerdings nicht.

Olympus OM-D E-M1 im Test: Zahlreiche Detailverbesserungen machen den Unterschied

27.1.2014, 2 KommentareOlympus OM-D E-M1 im Test:
Zahlreiche Detailverbesserungen machen den Unterschied

Die Olympus OM-D E-M1 ist nicht nur die neueste Micro-Four-Thirds-Kamera von Olympus, sie ist zugleich das offizielle Nachfolgemodell der Four-Thirds-Spiegelreflexkamera E-5, die im Jahr 2010 das vorläufige Ende der Four-Thirds-Kameras markierte. Wir haben sie ausprobiert.

Edel-Kompakte: Profikameras für die Jackentasche

22.8.2013, 5 KommentareEdel-Kompakte:
Profikameras für die Jackentasche

Immer größere Sensoren, immer bessere Objektive, immer kleineres Gehäuse – die Kameraindustrie hat ihre Liebe fürs Kompakte wiedergefunden. Wer will, bekommt die Bildqualität einer Spiegelreflexkamera im Jackentaschenformat. Und das wollen offensichtlich viele Kunden haben, denn die Auswahl wird immer größer. Ein Safaribericht aus dem Digitalkameradschungel.

Bigshot Camera: Die Digitalkamera aus dem Selbstbauset

21.8.2013, 2 KommentareBigshot Camera:
Die Digitalkamera aus dem Selbstbauset

Wer sich nicht damit zufrieden gibt, eine Digitalkamera fertig produziert zu kaufen, kann sie sich nun einfach selbst bauen: Das Bastelset "Bigshot Camera" will unter anderem Kindern vermitteln, wie so ein Fotoapparat eigentlich funktioniert. Aber neugierige Erwachsene dürfte das ebenso ansprechen.

Spiegellose Systemkameras (2/2): Die Digitalkamerastars im Marktüberblick

30.5.2012, 1 KommentareSpiegellose Systemkameras (2/2):
Die Digitalkamerastars im Marktüberblick

Während der erste Teil erklärt hat, wie sich die spiegellosen Systemkameras entwickelt haben und was sie besonders macht, werfen wir in diesem Teil einen Blick auf den aktuellen Markt. Die Auswahl ist groß und die Unterschiede sind enorm.

Spiegellose Systemkameras (1/2): Ein (gar nicht so) neuer Stern am Kamerahimmel

29.5.2012, 9 KommentareSpiegellose Systemkameras (1/2):
Ein (gar nicht so) neuer Stern am Kamerahimmel

Spiegellose Systemkameras sind derzeit in aller Munde, nicht nur unter Foto-Enthusiasten. Wir beleuchten den besonderen Charme dieser Kameraklasse und warum sie erst jetzt so richtig durchstartet. Dazu machen wir im ersten Teil einen kleinen Ausflug in die Geschichte der digitalen Kameras.

QX100: Die Linsenkamera von Sony im Alltagstest

7.2.2014, 3 KommentareQX100:
Die Linsenkamera von Sony im Alltagstest

Mit seinen Linsenkameras (oder Kameralinsen?) QX10 und QX100 hatte Sony überrascht: Sie sind wie kompakte Digitalkameras, aber ohne Kamera. Man hat im Grunde nur das Objektiv in der Hand und als Steuereinheit dient das Smartphone. Ist das nun eine gute Idee oder eine Spielerei? Wir haben es ausprobiert.

Panono: Kamera-Wurfball für ein Bild, das alles festhält

14.11.2013, 0 KommentarePanono:
Kamera-Wurfball für ein Bild, das alles festhält

Panono ist ein Kamera-Wurfball, der alles aufnimmt, was um, unter und über uns passiert. 36 Einzelkameras setzen das Bild zusammen. Die Crowdfunding-Kampagne des Berliner Startups hat gute Chancen, umgesetzt zu werden.

Lomografie-Linsen: Vintage-Effekte für Digitalkameras

5.11.2013, 0 KommentareLomografie-Linsen:
Vintage-Effekte für Digitalkameras

Mit drei Aufsatzlinsen können ambitionierte Fotografen den Effekt der Lomokamera auch mit ihrer modernen Digitalkamera erleben. Die Linsen sind für Micro-Four-Thirds-Kameras optimiert, können aber auch mit einem Adapter betrieben werden.

Eco Terra Boombox: Strandbeschallung mit wasserdichtem Audio Case

24.5.2013, 0 KommentareEco Terra Boombox:
Strandbeschallung mit wasserdichtem Audio Case

Die Eco Terra Boombox ist eine robuste Lautsprecheranlage, die sowohl sand- als auch wasserdicht ist und gleichzeitig Smartphone oder MP3-Player vor Witterungs- und Umwelteinflüssen schützt.

Konzept Remember Ring: Heiße Hochzeitstag-Erinnerung

18.3.2013, 0 KommentareKonzept Remember Ring:
Heiße Hochzeitstag-Erinnerung

Remember Ring ist ein Schmuckstück, das nicht nur symbolisch, sondern buchstäblich an den Tag der Hochzeit erinnert. Einen Tag vor dem Datum erhitzt sich der Ring stündlich für 10 Sekunden auf 43 Grad Celsius.

Certon Systems dataRock im Kurztest: Schnelle externe USB-3.0-Festplatte hält viel aus

14.1.2013, 3 KommentareCerton Systems dataRock im Kurztest:
Schnelle externe USB-3.0-Festplatte hält viel aus

Das Heidelberger Unternehmen Certon Systems hat mit der dataRock eine externe USB-3.0-Festplatte im Programm, deren Gehäuse aus ABS-Kunststoff wasserdicht ist und Stürze aus sieben Metern Höhe unbeschadet überstehen soll. Wir haben sie uns genauer angeschaut.

Ein Pingback

Kommentar schreiben

Wir sind sehr an einer offenen Diskussion interessiert, behalten uns aber vor, beleidigende Kommentare sowie solche, die offensichtlich zwecks Suchmaschinenoptimierung abgegeben werden, zu editieren oder zu löschen. Mehr dazu in unseren Kommentarregeln.

* Pflichtfelder

 
vgwort