Samsung SCH-W789:
Android-Klapphandy mit zwei Touchscreens

Samsung hat auf seiner chinesischen Webseite das SCH-W789 vorgestellt: ein neues Quad-Core-Smartphone mit Android. Soweit nicht ungewöhnlich, doch Samsung setzt auf ein altbekanntes Design: Das SCH-W789 hat den Formfaktor eines Klapphandys.

Samsung SCH-W789

Samsung SCH-W789

Mein letztes klassisches Handy vor meinem ersten Smartphone war ein Klappmodell: das Motorola Razr. Das hatte damals gefühlt jeder. Seit Smartphones die Macht übernehmen, sieht man die Klapphandys immer weniger. Samsung aber weckt diese Woche in vielen von uns nostalgische Erinnerungen, denn mit dem SCH-W789 haben die Koreaner ein Klapp-Smartphone vorgestellt, in diesem Fall allerdings mit Doppel-Display. Man kann es also auch zusammengeklappt benutzen.

Optisch reiht es sich fast nahtlos in die vergangenen Modelle, von innen sieht es aber ganz anders aus: Dort finden sich ein 1,2 GHz Quad-Core-Prozessor und Android 4.1. Außerdem hat der Nutzer die Möglichkeit, zwei SIM-Karten parallel zu verwenden. Eine mit 5 Megapixeln auflösende Kamera gibt es auch. Die beiden Displays haben eine Auflösung von 320 x 480 Pixeln und messen jeweils 3,3 Zoll in der Diagonale.

Klapp-Smartphone Samsung SCH-W789
hen-bSamsung SCH-W789hen-dhen-e

Die große Frage, die sich nun stellt: Wird es das Smartphone hierzulande geben? Eine Antwort darauf haben wir allerdings nicht, denn bisher wurde es nur auf der chinesischen Webseite gesichtet. Der asiatische und deutsche Smartphone-Markt unterscheiden sich stark. Die Ansprüche der Kunden an ihre Geräte ebenfalls. Es kann also sein, dass es dieses Modell in Deutschland offiziell gar nicht geben wird.

Das Smartphone, das unter dem Namen “Hennessy” im Netz die Runde machte, wäre aus meiner Sicht vor allem für Umsteiger vom Handy interessant, da es die gewohnte Bedienung mit einem physikalischen Tippfeld bietet, aber trotzdem die Vorteile eines Quad-Core-Smartphones und Android besitzt. Bei der Hardware dürfte es sich allerdings in einem Preisrahmen fernab eines klassischen Handys bewegen.

Produktseite des Samsung SCH-W789…

 

Ricarda Riechert

Ricarda Riechert ist Autorin bei neuerdings und dem Euronics Trendblog. Sie kann sich sowohl für neue Gadgets, als auch für Fotografie begeistern. Ihre Gamingleidenschaft lebt sie bei Elvun aus.

Mehr lesen

Ausprobiert: Googles neue Kamera-App mit \

17.4.2014, 6 KommentareAusprobiert:
Googles neue Kamera-App mit "Lytro-Feature"

Google hat seine Kamera-App um interessante neue Features erweitert und sie für alle frei verfügbar in den Play Store eingestellt. Unter anderem versteht sie sich auf eine Art „Lytro-Feature“, bei der man die unscharfen Bereiche des Bildes im Nachhinein verändern kann. Klingt gut, hat aber seine Grenzen.

Nikon Coolpix S810c: Android-Kompaktkamera deutlich verbessert

11.4.2014, 4 KommentareNikon Coolpix S810c:
Android-Kompaktkamera deutlich verbessert

Mit der Coolpix S810c hat Nikon nun einen ernsthaften Konkurrenten für Samsungs Galaxy Camera auf den Markt gebracht. An vielen wichtigen Stellen wurde die Kompakte gegenüber dem Vorgängermodell verbessert.

Project Ara: Das modulare Smartphone bekommt Gesicht

7.4.2014, 0 KommentareProject Ara:
Das modulare Smartphone bekommt Gesicht

Letztes Jahr noch war ein Smartphone mit modularer Hardware nicht mehr als die Phantasie eines Designers. Google aber arbeitet fleißig an „Projekt Ara“ und jetzt wurden weitere Details bekannt. Noch im April startet zudem die erste von mehreren Konferenzen für Entwickler. Die große Frage: Welche Chance kann die Idee haben?

Smart Bulb: Samsungs schlaue Erleuchtung

28.3.2014, 0 KommentareSmart Bulb:
Samsungs schlaue Erleuchtung

Auf dem Markt für „schlaue Glühbirnen“ wird es enger: Samsung Smart Bulb ist der neueste Kandidat. Ähnlich wie die Konkurrenten von Philips, LG und anderen können sie drahtlos Verbindung zur Außenwelt aufnehmen.

Die Galaxy-S-Reihe im Rückblick: Wie viel Fortschritt steckt im Samsung Galaxy S5?

27.2.2014, 7 KommentareDie Galaxy-S-Reihe im Rückblick:
Wie viel Fortschritt steckt im Samsung Galaxy S5?

Wir haben uns für euch angesehen, welche Fortschritte Smartphones in den letzten vier Jahren gemacht haben. Untersuchungsobjekt: Samsungs "Galaxy S"-Reihe, gestartet 2010. Die Grundfrage: Wie groß sind die Unterschiede eigentlich zwischen dem aktuellsten Modell und seinen Vorläufern? Und damit auch: Für wen lohnt sich der Wechsel?

Samsung: Das Galaxy S5 im Hands-on

25.2.2014, 1 KommentareSamsung:
Das Galaxy S5 im Hands-on

Samsung hat gestern auf dem Mobile World Congress in Barcelona das Galaxy S5 vorgestellt, das beste neue Smartphone aus eigenem Hause. Doch was kann das Gerät genau und was macht es besser als der Vorgänger? Wir haben es in einem Video unter die Lupe genommen.

Erste Fotos aufgetaucht: Amazons Smartphone kommt mit sechs Kameras

16.4.2014, 1 KommentareErste Fotos aufgetaucht:
Amazons Smartphone kommt mit sechs Kameras

Wie es aussieht, ist an den schon lange gärenden Gerüchten einiges dran: Amazon will noch dieses Jahr mit einem eigenen Smartphone auf den Markt kommen. Und das wird nicht nur eng an Amazons Dienste angebunden, sondern soll offenbar mit einigen exklusiven Gimmicks überzeugen.

Project Ara: Das modulare Smartphone bekommt Gesicht

7.4.2014, 0 KommentareProject Ara:
Das modulare Smartphone bekommt Gesicht

Letztes Jahr noch war ein Smartphone mit modularer Hardware nicht mehr als die Phantasie eines Designers. Google aber arbeitet fleißig an „Projekt Ara“ und jetzt wurden weitere Details bekannt. Noch im April startet zudem die erste von mehreren Konferenzen für Entwickler. Die große Frage: Welche Chance kann die Idee haben?

Cerevo EneBrick: Tablet-Workstation für unterwegs

3.4.2014, 0 KommentareCerevo EneBrick:
Tablet-Workstation für unterwegs

Cerevo EneBrick aus Japan will gleich drei Dinge auf einmal sein: Tablet-Ständer, externer Zusatzakku sowie Adapter für USB-Tastaturen. Vor allem für reisende Vielschreiber könnte das interessant sein.

Ein Kommentar

  1. Warum zwei gleiche Displays? Eines in Farbe und eines in E-Ink-Technik wäre nett, aber warum zwei gleiche?!

Kommentar schreiben

Wir sind sehr an einer offenen Diskussion interessiert, behalten uns aber vor, beleidigende Kommentare sowie solche, die offensichtlich zwecks Suchmaschinenoptimierung abgegeben werden, zu editieren oder zu löschen. Mehr dazu in unseren Kommentarregeln.

* Pflichtfelder