Lumenplay:
Diese Lichterkette bringt mehr als nur Weihnachtsbäume zum Strahlen

Früher einmal musste bei einer defekten Glühlampe der gesamte Weihnachtsbaum abgesucht werden. Das hat sich längst geändert. Mittlerweile sind wir bei schick leuchtenden LEDs, Smartphone-Steuerung und amüsanten Spielereien angekommen. Das beweist die vielfältig und nicht nur zum Weihnachtsfest (ist ja bald!) einsetzbare Lichterkette Lumenplay.

Mit Lumenplay wird nicht nur Weihnachten bunt. (Foto: Rigado)

Mit Lumenplay wird nicht nur Weihnachten bunt. (Foto: Rigado)

Lumenplay ist eine beliebig einsetzbare Lichterkette, die mindestens drei Meter, maximal stolze 100 Meter lang sein kann. Da sie sich auch für Außeneinsätze eignet und durch Erweiterungen nach eigenen Vorstellungen verlängert werden kann, dürfte es keine Schwierigkeit sein, das eigene Einfamilienhaus erstrahlen zu lassen – oder den Vorgarten, die Terrasse und natürlich die Wohnung. Spannend sind weiterhin die Funktionen, die durch die Anbindung ans Smartphone beziehungsweise Tablet möglich werden.

Lumenplay
In- und Outdoor-Einsätze sind möglich. (Foto: Rigado)Mit Lumenplay wird nicht nur Weihnachten bunt. (Foto: Rigado)Die LEDs können sich der Musik anpassen. (Foto: Rigado)Das könnte euer Haus sein.(Foto: Rigado)
Viele Möglichkeiten. (Foto: Rigado)Steuerung mit dem Smartphone. (Foto: Rigado)Viele Möglichkeiten versprechen die Macher.(Foto: Rigado)Weihnachten. Ist ja bald. (Foto: Rigado)
Die Installation soll sehr einfach sein. (Foto: Rigado)

Kunterbunt

Herstellerangaben zufolge besteht die Möglichkeit, das gesamte LED-Lichtsystem zu individualisieren, das in der kleinsten Variante (drei Meter) übrigens über 15 Lampen verfügt. Über Bluetooth nimmt man Verbindung zu Lumenplay auf, um zehn Lichteffekte wie Regenbogen-Kolorierung, zufällige Farben, Einfarbigkeit etc. auszuwählen. Alternativ programmiert man Farbverläufe, lässt die LEDs passend zur Musik strahlen oder nutzt besondere Spiele. So gibt es in der App für iOS und Android kleine Spielereien, bei denen eine Pferderennbann nachgespielt wird. Oder man tippt gezeigte Farben nach – „Simon Says“ lässt grüßen. Für amüsante Trinkspiele oder Partyspiele wie Twister soll Lumenplay ferner geeignet sein. Na, wieso nicht? Regulär sind für den Anfang zwei dieser Spiele geplant, weitere dürften bei Erfolg des Produkts folgen.

Erwähnenswert: Die LEDs sollen bis zu 20.000 Stunden leuchten, bevor ein Wechsel nötig wird. Stromsparend sollen sie ferner sein.

Spaß und Bastelei

Lumenplay soll ansonsten wie eine ganz normale Lichterkette funktionieren, wenn man auf diesen modernen Spaß verzichten möchte. Aber wer sollte das tun? Sowieso eignet sich die Beleuchtung auch für Hobbybastler. Später möchten die Erfinder passende Schnittstellen anbieten, um aus Lumenplay noch viel mehr zu machen – zum Beispiel ein interaktives Tetris-Spiel. Raspberry Pi-Anbindung, Python-Skripte, C-Codeschnipsel und weiteres sollen Programmierer ansprechen.

Lumenplay from Lumenplay on Vimeo.

Wie so oft ist auch Lumenplay noch kein fertiges Gadget, das sofort gekauft werden kann. Auf der Crowdfunding-Plattform Crowdsupply werden noch knapp 160.000 US-Dollar eingesammelt. Bisher kamen noch nicht einmal 10 Prozent der anvisierten Summe zusammen. Dabei geht es preislich schon ab umgerechnet zirka 45 Euro los. Mit etwas Glück wird Lumenplay im November 2013 ausgeliefert – also pünktlich vor Weihnachten. Wie passend.

Seit Ende 2012 ist zumindest in den Staaten ein recht ähnliches Produkt erhältlich. iGloLEDset beginnt preislich allerdings bei umgerechnet knapp 230 Euro und hat zumindest bei Amazon.com teils keine guten Kritiken erhalten. Mehr als eine Smartphone-Steuerung über Wi-Fi bietet das Konkurrenzprodukt außerdem nicht.

 

Sven Wernicke

Sven Wernicke hat eine Vorliebe für verspielte Gadgets, kunterbunte LEDs und Technik, die unterhalten möchte.  Wenn ihm als Freiberufler noch etwas Freizeit bleibt, bastelt er an seinen eigenen Projekten,  darunter Polygamia.de und GamingGadgets.de.

Mehr lesen

Everykey: Ein Armband als Generalschlüssel für Türen, Smartphones oder Passwort-geschützte Accounts

26.11.2014, 5 KommentareEverykey:
Ein Armband als Generalschlüssel für Türen, Smartphones oder Passwort-geschützte Accounts

Dieses Wearable soll einen schnellen Zugang zu abgesicherten Geräten und Webseiten ermöglichen, ohne dass man sich Passwörter merken muss. Klingt gut. Doch das interessante Crowdfunding-Projekt hat auch noch seine Schattenseiten.

Pip: Winziger GPS-Tracker mit langer Akku-Kapazität für Hund und Katze

22.11.2014, 2 KommentarePip:
Winziger GPS-Tracker mit langer Akku-Kapazität für Hund und Katze

Mit Pip soll man den eigenen Hund bzw. die Katze perfekt überwachen können - dank GPS-Modul und Bluetooth-Verbindung.

Bluesmart: Ladegerät, Waage, Location Tracking und mehr – dieser smarte Koffer ist ein Tausendsassa

16.11.2014, 0 KommentareBluesmart:
Ladegerät, Waage, Location Tracking und mehr – dieser smarte Koffer ist ein Tausendsassa

Er sagt, wie schwer ist, wie weit er gereist ist und kann das Smartphone laden: Das Konzept des innovativen Reisekoffers „Bluesmart“ ist eine eierlegende Wollmilch-Sau, die auf Indiegogo schon über 800.000 US-Dollar gesammelt hat.

21.11.2014, 0 KommentareElectronica 2014:
Labor-Ausstattung

Licht der Zukunft: Wohlfühllampe Stack Alba soll Lichtschalter überflüssig machen

16.9.2014, 6 KommentareLicht der Zukunft:
Wohlfühllampe Stack Alba soll Lichtschalter überflüssig machen

Die lernfähige LED Alba verfügt über Näherungssensoren und leuchtet je nach Tageszeit in der passenden Farbtemperatur, wenn sie merkt, dass eine Person zugegen ist: hell am Morgen, produktiv am Nachmittag, gemütlicher am Abend. Dabei soll man ganz auf einen Lichtschalter verzichten können und bis zu 80 Prozent Energie sparen.

radbag leuchtende Untersetzer: Vier Symbole radioaktiver Elemente als Untersetzer-Set

15.9.2014, 0 Kommentareradbag leuchtende Untersetzer:
Vier Symbole radioaktiver Elemente als Untersetzer-Set

Diese leuchtenden Untersetzer mit den Symbolen der vier radioaktiven Elemente Uran, Plutonium, Radium und Thorium beginnen automatisch zu leuchten, wenn man ein Glas darauf stellt. Sie setzen die darauf abgestellten Drinks sehr effektvoll in Szene und schützen darüber hinaus natürlich auch die Tischoberfläche vor Wasserringen

Wholock\'sche Weihnachten: Geschenke für Sherlock- und Doctor-Who-Fans

16.12.2013, 1 KommentareWholock'sche Weihnachten:
Geschenke für Sherlock- und Doctor-Who-Fans

Die BBC-Serien Sherlock und Doctor Who erfreuen sich derzeit größter Beliebtheit und wie kann man einen Fan dieser Serien besser beschenken, als mit Merchandise und Fanartikeln? Wir haben Geschenkideen zusammengetragen, die das Herz eines jeden "Wholock"-Fans höher schlagen lassen dürften.

Weihnachtsgeschenke für Geeks: Coole, überflüssige und praktische Spielzeug-Gadgets

23.11.2013, 5 KommentareWeihnachtsgeschenke für Geeks:
Coole, überflüssige und praktische Spielzeug-Gadgets

Weihnachten – jedes Jahr das gleiche Problem: Was schenkt man dem Gadget-vernarrten Partner? Socken? Parfüm? Einen romantischen Kurztrip nach Venedig? Alles Quatsch! Es muss einfallsreich und spaßig sein - eben ein verspieltes Gadget! Hier ein paar Tipps.

Fünf Kindertablets auf einen Blick: Hightech-Spaß zu Weihnachten?

5.11.2013, 10 KommentareFünf Kindertablets auf einen Blick:
Hightech-Spaß zu Weihnachten?

Vor ziemlich genau einem Jahr stellten wir bereits fünf Kindetablets vor, die vielleicht bei dem einen oder anderen unter dem Weihnachtsbaum lagen. Ganz so schnell wie bei „normalen“ Tablets entwickelt sich die Technik für den Nachwuchs offenbar nicht, denn die Neuheiten 2013 sind zum Teil nicht auf der Höhe der Zeit. Ein aktualisierter Überblick.

2 Kommentare

  1. Wir haben bereits ein Produkt Made in Germany auf dem Markt (www.lumedo.com). Kann noch ein wenig mehr und man kann es vor allem bereits käuflich erwerben. Meldet euch gerne bei mir, wenn ihr mehr Infos oder Samples braucht.

  2. Toller Artikel, tolles Produkt, leider aber nicht international bestellbar.

Kommentar schreiben

Wir sind sehr an einer offenen Diskussion interessiert, behalten uns aber vor, beleidigende Kommentare sowie solche, die offensichtlich zwecks Suchmaschinenoptimierung abgegeben werden, zu editieren oder zu löschen.

* Pflichtfelder