Grove & Maple XO Skatecase:
Stabiles iPhone-Case für Skateboard-Fans

Die Unternehmen Grove und Maple XO aus Portland, Oregon, haben sich zusammengetan, um SkateBacks herzustellen. Diese iPhone-Hüllen sind wahre Schmuckstücke, deren Material aus Holzabfällen industrieller Skateboard-Produktion stammt.

SkateCase  iPhone-Hülle {pd Grove;http://www.grovemade.com/product/iphone-5-skatecase}

SkateCase iPhone-Hülle (Quelle: pd Grove)

Erst vor kurzem haben wir hier die iPhone-Rückseiten vorgestellt, die Grove und Maple XO aus Abfällen der Skateboard-Fabrikation produzieren. Jetzt haben die beiden Unternehmen eine komplette Hülle vorgestellt, die genauso gut aussieht, aber das iPhone noch besser schützt: Das Skatecase.

Die Designerin Linday Holmes von Maple XO fertigt farbenfrohe Schmuckstücke an, die aus Holzresten einer Skateboard-Fabrik stammen – Ringe, Armbänder, Ohrringe, Gürtelschnallen und mehr. Grove stellt iPhone-Hüllen aus Holz her. Gemeinsam produzieren sie das Skatecase, ein zweiteiliges iPhone-Case in der Optik der Maple XO-Schmuckstücke.

SkateCase iPhone-HülleSkateCase iPhone-HülleSkateCase iPhone-HülleSkateCase iPhone-Hülle
SkateCase iPhone-HülleSkateCase iPhone-HülleSkateCase iPhone-Hülle

Anders als die iPhone-Rückseite SkateBack besteht das SkateCase nicht nur aus Holz. Der ausgefräste Holzblock des SkateCase ist vielmehr mit einem Kunststoffkern verleimt, der der Hülle noch mehr Stabilität verleiht. Der folgende kurze Film zeigt den Herstellungsprozess:

Wie man im Video sieht, wird ein bunter Block aus den Holzstreifen zusammengeleimt, die für die Skateboard-Produktion zu klein sind. Dieser Holzblock wird passgenau ausgefräst, mit dem Kunststoffkern in schwarz oder weiß verleimt und von Hand liebevoll nachbearbeitet. Die letzen Unebenheiten werden abgeschliffen, das Holz sorgfältig geölt und das Logo eingebrannt – das allerdings wieder maschinell, per Laser.

Dabei schenkt man bei Grove offensichtlich auch kleinen Details die nötige Aufmerksamkeit. Das iPhone soll sich mit Original-Zubehör in der Hülle laden lassen, auch die Kopfhörer lassen sich natürlich mit dem SkateCase verwenden. der Einschaltknopf aus Holz steht etwas hervor und lässt sich dadurch mit dem Finger ertasten, so wie beim hüllenlosen iPhone.

Allerdings hat soviel Sorgfalt ihren Preis, die iPhone-Hülle ist nicht ganz billig. Auf der Website von Grove kann man das SkateBack für 139 USD (rund 106 Euro) bestellen und mehr darüber erfahren, warum man soviel zahlen sollte.

 

Frank Müller

Frank Müller ist Vater von 4 Töchtern (mit 1 Frau) und vielseitig interessierter Mac-Nerd, der auch Linux nicht abgeneigt ist. Er arbeitet hauptberuflich als Creative Director und Werbetexter und bloggt ab und zu.

Mehr lesen

Nui Vollholz-Case: Hülle aus Edelkastanie schützt MacBook Retina

26.8.2014, 0 KommentareNui Vollholz-Case:
Hülle aus Edelkastanie schützt MacBook Retina

Das Kieler Startup-Unternehmen Nui produziert Vollholz-Schutzhüllen für das MacBook Retina. Die leichten Cases werden aus Edelkastanie gefertigt und per Crowdfunding über Startnext finanziert.

Athos-C SmartWind: Smartphone-Hülle mit Staubsauger-Genen

10.3.2014, 0 KommentareAthos-C SmartWind:
Smartphone-Hülle mit Staubsauger-Genen

Athos-C produziert seit mehr als 40 Jahren Aufrollsysteme für Kabel und Schläuche, zum Beispiel für viele Staubsauger-Hersteller. Jetzt hat das Unternehmen eine Smartphone-Hülle mit integriertem Aufrollsystem für die Kopfhörer auf den Markt gebracht.

Gridcase Reactor Case: Stromkurbel fürs iPhone

24.3.2013, 0 KommentareGridcase Reactor Case:
Stromkurbel fürs iPhone

Das Gridcase Reactor iPhone Case soll sicherstellen, dass iPhone-5-Nutzern niemals die Energie ausgeht. Es enthält einen Akku sowie einen Generator, der über eine Handkurbel betrieben wird.

Grove und Maple XO SkateBack für iPhone: iPhone-Rückseite aus Skateboard-Resten

22.4.2013, 0 KommentareGrove und Maple XO SkateBack für iPhone:
iPhone-Rückseite aus Skateboard-Resten

Grove produziert Hüllen für iPhone und iPad, Maple XO stellt Schmuck aus Skateboard-Resten her. Das gemeinsame Produkt ist eine Rückseite für iPhone 4(S) und jetzt auch iPhone 5, die sowohl schmückt als auch schützt - und natürlich auch aus Abfällen der industriellen Skateboard-Produktion stammt.

Relonch Camera: iPhone-Kameramodul mit großem Sensor und lichtstarkem Objektiv

23.9.2014, 2 KommentareRelonch Camera:
iPhone-Kameramodul mit großem Sensor und lichtstarkem Objektiv

Relonch Camera ist eine Kamera mit APS-C-Sensor und einem lichtstarken Objektiv, die die mobile Fotografie revolutionieren will. Sie wird mit einem iPhone 5(S) oder iPhone 6 verbunden, das als Bedienerschnittstelle fungiert. Auf der Photokina hat Relonch einen Prototypen vorgestellt.

Qual der Wahl: iPad mini oder iPhone 6 Plus?

11.9.2014, 4 KommentareQual der Wahl:
iPad mini oder iPhone 6 Plus?

Mit seinen neuen XL-iPhones schließt Apple zur Konkurrenz auf und sorgt zugleich für Entscheidungsprobleme ganz neuer Art: Sofern man sich das iPhone 6 Plus mit 5,5 Zoll anschafft, kann man sich doch dann das iPad mini mit 7,9 Zoll sparen – oder etwa nicht? Wir haben einmal das Für und Wider zusammengestellt.

Q-Pic: Der stylische Fernauslöser für wackelfreie Selfies

8.9.2014, 1 KommentareQ-Pic:
Der stylische Fernauslöser für wackelfreie Selfies

Wer perfekte Selfies schießen will, benötigt eine ruhige Hand und den richtigen Abstand. Wer das mit seinen Armen nicht leisten kann, der kann zum neuen Smartphone-Fernauslöser Q-Pic greifen.

InkCase Plus: Second Screen für das Smartphone startet Crowdfunding-Kampagne

16.7.2014, 3 KommentareInkCase Plus:
Second Screen für das Smartphone startet Crowdfunding-Kampagne

Das neue Oaxis InkCase Plus ist ein zusätzlicher Bildschirm für das Smartphone auf E-Ink-Basis. Nachdem das Projekt bereits im Frühjahr als Schutzhülle an den Start ging, hat Oaxis dem Gerät nun mehr Autonomie eingehaucht und eine Crowdfunding-Kampagne gestartet.

Mophie Space Pack ausprobiert: Mehr Speicher und mehr Laufzeit für das iPhone

29.4.2014, 1 KommentareMophie Space Pack ausprobiert:
Mehr Speicher und mehr Laufzeit für das iPhone

Das Mophie Space Pack verschafft iPhone-Nutzern mehr Speicherplatz und mehr Nutzungszeit. Wir haben das Modell mit 16 GB Kapazität ausprobiert.

Oaxis InkCase: Schutzhülle mit E-Ink-Bildschirm

18.3.2014, 0 KommentareOaxis InkCase:
Schutzhülle mit E-Ink-Bildschirm

Das InkCase von Oaxis ist eine Smartphone-Hülle für iPhone 5(S) oder Galaxy Note 2 mit eigenem Bildschirm. Und wie der Name schon vermuten lässt, handelt es sich dabei um ein E-Ink-Display.

Grove und Maple XO SkateBack für iPhone: iPhone-Rückseite aus Skateboard-Resten

22.4.2013, 0 KommentareGrove und Maple XO SkateBack für iPhone:
iPhone-Rückseite aus Skateboard-Resten

Grove produziert Hüllen für iPhone und iPad, Maple XO stellt Schmuck aus Skateboard-Resten her. Das gemeinsame Produkt ist eine Rückseite für iPhone 4(S) und jetzt auch iPhone 5, die sowohl schmückt als auch schützt - und natürlich auch aus Abfällen der industriellen Skateboard-Produktion stammt.

Marbel: Das leichteste Elektro-Skateboard der Welt

23.5.2014, 3 KommentareMarbel:
Das leichteste Elektro-Skateboard der Welt

Aus Tampa in Floria kommt ein neues Elektrofahrzeug, das nicht nur manchen Weg erleichtert, sondern auch noch Spaß machen soll: das „Marbel“ Elektro-Skateboard. Nach Aussagen der Macher ist es das leichteste seiner Art – und dabei blitzschnell.

Jalapeno Beat Maker: Fahrbewegung bestimmt den Beat

20.1.2014, 0 KommentareJalapeno Beat Maker:
Fahrbewegung bestimmt den Beat

Der Jalapeno ist eine recht simple Kombination aus Bewegungssensor und App, die beim Skifahren oder Skaten die Musik auf den Ohrstöpseln den Fahrbewegungen anpasst. Mehr Drums gefällig? Dann bitte mehr Kurven fahren!

Onewheel: Skateboard mit Elektromotor und nur einem Rad

14.1.2014, 8 KommentareOnewheel:
Skateboard mit Elektromotor und nur einem Rad

Hersteller Future Motion hat ein Fortbewegungsmittel für die Zukunft vorgestellt: Das Onewheel ist ein Skateboard mit einem Rad und einem Elektromotor. Es soll selbst solchen Menschen ein intuitives Fahrgefühl vermitteln, die noch nie auf einem Skateboard gestanden haben.

Ein Kommentar

  1. Wow, nicht schlecht. Hut ab vor der Idee und gut sieht das Ganze auch noch aus. ;) Aber 149 Dollar und nur für’s iPhone 5? Schade.

Kommentar schreiben

Wir sind sehr an einer offenen Diskussion interessiert, behalten uns aber vor, beleidigende Kommentare sowie solche, die offensichtlich zwecks Suchmaschinenoptimierung abgegeben werden, zu editieren oder zu löschen. Mehr dazu in unseren Kommentarregeln.

* Pflichtfelder

 
vgwort