MSI GS70:
Auch Gaming-Notebooks werden schlanker

Wer zocken will, braucht Leistung. Und die lässt sich nur schwer in ein flaches Ultrabook pressen. Das Gaming-Notebook GS70, das MSI auf der Computex vorgestellt hat, ist trotzdem deutlich schlanker als seine Konkurrenz und bietet eine Fülle an Anschlüssen. Warum geht das eigentlich nicht auch bei Ultrabooks?

GS70: MSI verschlankt ein Gaming-Notebook

GS70: MSI verschlankt ein Gaming-Notebook

Natürlich sollen beim GS70 vor allem Gamer zum Zuge kommen, doch auch als Büro-Notebook-Nutzer komme ich nicht umhin, mich dafür zu begeistern. Das GS70 ist lange nicht so leicht und dünn wie das schmalste Ultrabook, es ist allerdings schon merkbar schlanker als die übliche Konkurrenz der Zocker-Modelle. Tragbar geht hier also doch.

Und auch die Ausstattung kann sich natürlich sehen lassen. Als Nicht-Zocker fallen mir hier vor allem die zahlreichen Anschlüsse ins Auge: Gleich vier USB-Ports, drei Ausgänge für externe Bildschirme, drei Audio-Ports, trotzdem noch eine Ethernet-Schnittstelle und ein SD-Karten-Leser. Man fragt sich da unweigerlich, warum man bei den vielen Ultrabooks eigentlich mit nur einer USB-Schnittstelle auskommen muss.

MSI: Schlankes Gaming-Notebook GS70
MSI GS70_2MSI GS70_3MSI GS70_4MSI GS70_5
GS70: MSI verschlankt ein Gaming-Notebook

Das 17-Zoll-Display mit Full-HD-Auflösung ist matt. Johannes erklärt in seinem Hands-on-Video dazu sehr richtig, dass sich Gamer über spiegelnde Displays beschwert hätten. MSI ist auf sie zugegangen. Aber mit Verlaub: Nur Gamer? Ich habe den Schminkspiegel-Trend der letzten Jahre auch satt und hätte nichts gegen matte Displays bei Notebooks einzuwenden. Multitouchscreens sind eine Sache, aber auch bei den gewöhnlichen TFTs sucht man matte Displays mit der Lupe. Johannes ist in seinem Video von der Computex auf die wichtigsten Specs eingegangen:

Drin ist ein Intel Core i7 Quadcore der neuen Haswell-Generation, Graifkkarte ist eine Nvidia GeForce GTX765M mit 2 GB GDDR5-VRAM (hätten auch 4 GB sein können). Super RAID soll für Leseraten bis 1000 MB/s sorgen, das Audio-Boost-System will guten Klang und eine hohe Maximallautstärke bereitstellen. Zugeklappt ist das GS70 21,8 Millimeter dick, womit es Intels Ultrabook-Spezifikation von maximal 21 Millimetern für Modelle größer als 14 Zoll nur knapp überschreitet. Es wiegt 2,66 Kilogramm – deutlich mehr als die meisten Ultrabooks, aber auch weniger als die für gewöhnlich über 3 Kilogramm schweren Gaming-Notebooks.

Klar, moderne Ultrabooks sind meist noch erheblich schlanker, aber oft werde ich das Gefühl nicht los, dass die Hersteller eine Fülle an Anschlüssen nur weglassen, um Kosten zu sparen, nicht, weil die Bauweise es erfordert. Die Hersteller dürfen sich auch hier ruhig mehr trauen. Und Gamer können sich freuen, dass auch ihre Notebooks langsam tragbarer werden. Man zockt ja nicht nur damit und nimmt es schon mal zu Partys mit. Informationen über Preise und Verfügbarkeit im deutschsprachigen Raum veröffentlichte MSI übrigens leider nicht.

 

Jürgen Vielmeier

Jürgen Vielmeier ist Redakteur bei neuerdings.com, netzwertig.com und dem Euronics Trendblog. Neue Gadgets und Software? Liebend gerne! Aber nur, wenn sie das Leben auch wirklich leichter machen.

Mehr lesen

Sinister: Modularer und ultra-flexibler Game-Controller

28.2.2014, 0 KommentareSinister:
Modularer und ultra-flexibler Game-Controller

Eine neue Art, Spiele zu steuern - das verspricht Sinister. Auf den ersten Blick wirkt die Idee von Tivitas Interactive schon recht freakig. Was steckt hinter dem individualisierbaren Controller?

GameBuddy: Inhalte streamen zwischen Konsolen, iOS, Android und Windows

22.1.2014, 0 KommentareGameBuddy:
Inhalte streamen zwischen Konsolen, iOS, Android und Windows

Mit GameBuddy lassen sich Inhalte über Wi-Fi auf jeden Monitor streamen. Dabei überschreitet die kleine Box Plattformgrenzen und kann Inhalte Android auf Windows streamen und umgekehrt. Der Hersteller verspricht, dass es bei der Übertragung Bildverzögerungen von höchstens 60 ms geben wird. Fürs Gaming, Präsentationen oder auch das Anschauen von Filmen wäre das ideal.

Open Source Digital Katana: Mit einem Holz-Katana durch die virtuelle Zombieapokalypse

28.11.2013, 0 KommentareOpen Source Digital Katana:
Mit einem Holz-Katana durch die virtuelle Zombieapokalypse

Rollende virtuelle Zombieköpfe und echte Wohnzimmervasen sind mit diesem Gadget vorprogrammiert. Das Holzkatana ist mit Sensoren bestückt, die Bewegungen auf den Computer übertragen und Spiele noch realistischer steuern.

MSI & Corsair \

17.5.2012, 2 KommentareMSI & Corsair "Gamer's Choice GTX 680 Norris Edition":
Chuck Norris lässt grüßen

Der "Gamer’s Choice GTX 680 Norris Edition" will einer der leistungsfähigsten Gaming-PCs überhaupt sein. Doch mit einem "Norris" im Namen versucht man in große Fußstapfen zu treten.

Jetzt verfügbar: Western Digital Nomad, Nokia 700, Samsung Gamer Laptop und vieles mehr...

24.9.2011, 0 KommentareJetzt verfügbar:
Western Digital Nomad, Nokia 700, Samsung Gamer Laptop und vieles mehr...

Die folgenden Produkte sind seit ihrer Vorstellung auf neuerdings.com anderswo online erhältlich oder vorbestellbar geworden.

MSI X460 & DX: Flaches und schnelles Notebook

20.8.2011, 1 KommentareMSI X460 & DX:
Flaches und schnelles Notebook

Das X460DX Notebook von MSI ist ein Mittelklasse Laptop, dass vor allem wegen seines geringen Gewichts interessant ist.

UltraLink UCube: Audiophile Designer-Brüllwürfel

20.12.2011, 0 KommentareUltraLink UCube:
Audiophile Designer-Brüllwürfel

Sollen Lautsprecher gut klingen oder doch lieber gut aussehen? Wer sich zwischen «gut» und «schön» nicht entscheiden kann und ausserdem stolze EUR 150 übrig hat, kann sich die UCubes mal ansehen.

Asus Bamboo U53SD: Bambusholz statt Plastik

20.12.2011, 2 KommentareAsus Bamboo U53SD:
Bambusholz statt Plastik

Asus stellt ein Notebook vor, das nicht nur mit guter Leistung punkten soll, sondern auch mit einer neutralen Öko-Bilanz.

Gigabyte Booktop T1132: Das 3-in-1-Notebook

2.12.2011, 0 KommentareGigabyte Booktop T1132:
Das 3-in-1-Notebook

Mit dem Booktop T1132 hat Gigabyte ein Notebook vorgestellt, welches sich dank einem Touchscreen als Tablet-PC und mit einer Docking Station auch als herkömmlicher Desktop-PC verwendenden lassen soll.

3 Kommentare

  1. Gehts nur mir so oder wäre eine Preisinfo nur überflüssig?

  2. @ Markus

    dachte ich mir auch, jedoch nach kurzer Recherche…

    Zitat:
    “Wann das leichtgewichtige Gaming-Notebook nach Deutschland kommt und was es kosten wird, verriet MSI auf der Messe in Taiwan noch nicht.”

    Quelle: http://netzwelt.de/news/9…-metallgehaeuse.html

    • Jepp. :) Die Kollegen von Netzwelt haben es explizit erwähnt, ich hab die Info schlicht vergessen zu erwähnen, weil nicht vorhanden. Habt ihr aber Recht: Ich hab es jetzt als letzten Satz noch einmal eingefügt.

Kommentar schreiben

Wir sind sehr an einer offenen Diskussion interessiert, behalten uns aber vor, beleidigende Kommentare sowie solche, die offensichtlich zwecks Suchmaschinenoptimierung abgegeben werden, zu editieren oder zu löschen. Mehr dazu in unseren Kommentarregeln.

* Pflichtfelder