Acer Iconia W3:
Erstes Windows-8-Tablet in 8 Zoll [Hands-on]

Android-Tablets gibt es mittlerweile in allen Farben und Größen. Bei Tablets mit Windows 8 ist die Auswahl da noch etwas spärlicher. Acer hat aber heute Nacht auf der Computex in Taipeh das erste 8-Zoll-Tablet mit Windows 8 vorgestellt. Johannes Knapp hat das Gerät für uns in Augenschein genommen.

Acer Iconia W3 - erstes 8-Zoll-Tablet mit Windows 8

Acer Iconia W3 – erstes 8-Zoll-Tablet mit Windows 8

Auf der Computex, die morgen im taiwanischen Taipeh beginnt, geben sich die asiatischen Hersteller natürlich die Klinke in die Hand. Neue Tablets in allen Größen werden meist schon am Vortag, dem offiziellen Pressetag vorgestellt. Und auch die letzten Lücken zwischen Smartphones und Tablets werden geschlossen, etwa mit dem Asus FonePad Note, einem 6-Zoll-Phablet.

Wer Android-Tablets will, ist also gut bedient und zahlt – wie beim MemoPad HD7 – kaum noch 150 US-Dollar dafür. Wer ein Windows-8-Tablet will, muss länger nach dem gewünschten Formfaktor suchen und meist etwas tiefer in die Tasche greifen. Zumindest das Acer Iconia W3 aber schließt nun eine weitere Lücke bei den Windows-Tablets.

Das Iconia W3 verfügt über einen Multitouchscreen mit 8,1 Zoll und 1.280 mal 800 Pixel. Der Akku mit 6.800 mAh soll selbst bei HD-Video-Wiedergabe acht Stunden durchhalten. Johannes hat das Tablet in die Hand genommen und stellt euch die Funktionen und die Ausstattung vor:

Das Iconia W3 wird optional zusammen mit einer Bluetooth-Tastatur ausgeliefert, die als Dock und durch eine Einsparung auf der Rückseite auch als Transportschutz dient. Prozessor ist ein Intel Atom Z2760 mit 1,8 GHz Dualcore. Es gibt 2 GB RAM und einen Datenspeicher von 32 oder 64 GB, dazu gleich zwei Kameras: sowohl vorne als auch hinten mit jeweils 2 Megapixeln. Betriebssystem ist Windows 8 – und damit die Vollversion, die auch auf Tablets immer beliebter wird und das fragwürdige Experiment mit Windows RT zunehmend verdrängt. Das Iconia W3 soll noch im Juli auf den deutschen Markt kommen und 329 Euro (32 GB) oder 379 Euro (64 GB) kosten.

Johannes Knapp bloggt normalerweise für seine Seite NewGadgets.de und will uns im Laufe der Computex noch mit weiteren Videos versorgen.

 

Jürgen Vielmeier

Jürgen Vielmeier ist Redakteur bei neuerdings.com, netzwertig.com und dem Euronics Trendblog. Neue Gadgets und Software? Liebend gerne! Aber nur, wenn sie das Leben auch wirklich leichter machen.

Mehr lesen

Acer Chromebook C720-2800: Netbook mit Chrome OS im Familien-Test

11.2.2014, 2 KommentareAcer Chromebook C720-2800:
Netbook mit Chrome OS im Familien-Test

Das neue Acer C720-2800 Chromebook ist ein günstiges Netbook mit SSD-Festplatte und Chrome OS, für dessen Betrieb ein Google-Konto zwingend erforderlich ist. Wir haben es ausprobiert.

Marktübersicht Phablets: Kampf der Titanen

15.10.2013, 4 KommentareMarktübersicht Phablets:
Kampf der Titanen

Anfang des Jahres rätselten wir noch, ob die Hersteller in diesem Jahr die Lücke zwischen Tablets und Smartphones schließen würden. Unsere Prognosen waren zu konservativ: Mittlerweile hat beinahe jeder Anbieter, der etwas auf sich hält, einen Sechszöller auf dem Markt oder in Vorbereitung. Eine Übersicht.

Acer Liquid Z3: Ein Android-Smartphone für 99 Euro

7.8.2013, 3 KommentareAcer Liquid Z3:
Ein Android-Smartphone für 99 Euro

Computer-Hersteller Acer zeigt sich in diesen Tagen mit einem neuen Einsteiger-Smartphone. Das Acer Liquid Z3 ist ein Dual-Core-Smartphone mit Android-Betriebssystem für unter 99 Euro. Ab Mitte August soll es im Handel erhältlich sein.

Cerevo EneBrick: Tablet-Workstation für unterwegs

3.4.2014, 0 KommentareCerevo EneBrick:
Tablet-Workstation für unterwegs

Cerevo EneBrick aus Japan will gleich drei Dinge auf einmal sein: Tablet-Ständer, externer Zusatzakku sowie Adapter für USB-Tastaturen. Vor allem für reisende Vielschreiber könnte das interessant sein.

Nite Ize Steelie: Magnethalterung für Smartphones und Tablets

31.3.2014, 5 KommentareNite Ize Steelie:
Magnethalterung für Smartphones und Tablets

Steelie ist der Name einer Familie von Magnethalterungen der Marke Nite Ize. Der starke Magnet wird auf die Rückseite von Smartphone oder Tablet geklebt. Dazu passend gibt es eine Gelenkhalterung für den Wagen oder zum Beispiel einen Griff für einhändiges Halten, der auch als Ständer auf dem Tisch dient.

SanDisk DualDrive: USB-Stick für Smartphone, Tablet und Rechner

2.3.2014, 7 KommentareSanDisk DualDrive:
USB-Stick für Smartphone, Tablet und Rechner

SanDisk hat mit dem DualDrive einen kleinen USB-Stick auf den Markt gebracht, der dank zusätzlichem Micro-USB-Stecker auch für Smartphones geeignet ist, die USB-On-The-Go (OTG) unterstützen. Wir haben ihn ausprobiert.

Der Parasit: Wie gut funktioniert Chrome OS unter Windows 8 – ein Selbstversuch

4.2.2014, 2 KommentareDer Parasit:
Wie gut funktioniert Chrome OS unter Windows 8 – ein Selbstversuch

Google simuliert in der neuen Version seines Chrome-Browsers für Windows 8 das eigene Cloud-Betriebssystem Chrome OS. Wer Windows nicht mag, kann damit im Prinzip ohne Virtualisierung sein eigenes System im System betreiben. Bei uns im Test zeigt sich: Ein vollwertiger Ersatz ist das freilich nicht, aber ein angenehmer Rückzugsort.

Ubi-Software: Kinect und Beamer machen aus jeder Projektion einen Touchscreen

5.9.2013, 1 KommentareUbi-Software:
Kinect und Beamer machen aus jeder Projektion einen Touchscreen

Man nehme einen Beamer, Kinect für Windows und die Ubi-Software und schon hat man bei Präsentationen eine interaktive und steuerbare Projektion, wie bei einem Touchscreen. Diese kann sich an der Wand, auf einem Tisch oder einer Milchglasscheibe befinden.

Asus Transformer Book Trio: Hybrid-Tablet mit Windows 8 und Android vorinstalliert

4.6.2013, 0 KommentareAsus Transformer Book Trio:
Hybrid-Tablet mit Windows 8 und Android vorinstalliert

Auf der Computex in Teipeh hat Asus am gestrigen Tag ein neues Konzept vorgestellt. Das Transformer Book Trio ist ein Hybrid aus Tablet, Ultrabook und PC und bringt als Systeme sowohl Android als auch Windows 8 mit.

3 Kommentare

  1. Laut anderen Quellen unterstützt das W3 lediglich 5 Fingereingaben. Ich für meinen Teil brauche nie mehr als 2; vllt 3, wenn der Handballen aufliegt.

    • Danke für den Hinweis! Ich hab die 10-Finger-Angabe in einer Quelle gelesen, die aber leider nirgendwo anders bestätigt (oder korrigiert) wird. Acer geht in der offiziellen Pressemeldung gar nicht darauf ein. Ich habe die Information deswegen herausgenommen.

    • http://youtu.be/EGlJWMIrrsU?t=2m
      Hier sieht man die Angabe im Systemmenü. Allerdings wird mehrfach betont, dass dieses Modell nicht die finale Variante sei.

      Nach wie vor, ich sehe keinen Vorteil im 10-Finger-Multitouch. :)

Kommentar schreiben

Wir sind sehr an einer offenen Diskussion interessiert, behalten uns aber vor, beleidigende Kommentare sowie solche, die offensichtlich zwecks Suchmaschinenoptimierung abgegeben werden, zu editieren oder zu löschen. Mehr dazu in unseren Kommentarregeln.

* Pflichtfelder