Kingston MobileLite Wireless:
Kartenleser mit WLAN ist gleichzeitig Zusatzakku

Eigentlich alles, was ein Smartphone zu wenig hat, gibt es mittlerweile als Zubehör zu kaufen. Chic wird es dann, wenn dieses Zubehör gleich mehrere Funktionen auf einmal erfüllt. Das neue Kingston MobileLite Wireless ist so einer: ein Kartenleser und USB-Hub, der Daten kabellos mit Tablets oder Smartphones synchronisiert. Macht der Akku schlapp, kann der MobileLite auch hier zur Rettung eilen.

Nur etwas größer als ein Smartphone: Kingston MobileLite Wireless: Kartenleser mit WLAN.

Nur etwas größer als ein Smartphone: Kingston MobileLite Wireless: Kartenleser mit WLAN.

Längst nicht alle Smartphones und Tablets haben einen Slot für SD- oder Micro-SD-Karten. Und wenn man gewünschte Dateien gar nur auf einem USB-Stick dabei hat, blicken die schmucken Endgeräte ratlos ins Leere: geht nicht. Unser Wunsch für die eierlegende Wollmilchsau wäre eine externe Mini-Festplatte mit WLAN (gibt es), SSD (gibt es auch), USB-Slot (hier wird’s schon weniger), die dabei auch noch gut aussieht und einen Leser für (Micro)SD-Karten integriert hat.

Bestehen wir auf alle Wünsche, sind wir bislang noch nicht fündig geworden. Auch die Kingston MobileLite Wireless hat hier nicht alles, was wir wollen: Die Festplattenfunktion fehlt leider. Dafür unterstützt sie Karten vom Typ SDHC, SDXC und über einen Adapter MicroSD sowie USB-Sticks.

Kingston MobileLite Wireless
MobileLite Wireless_MLW_DTMCKMobileLite Wireless_MLW_DTSE9MobileLite Wireless_MLW_iphone_chargingMobileLite Wireless_MLW_iphone_droidtablet
MobileLite Wireless_MLW_SDA10MobileLite Wireless_MLW-male-model-holding-product-3Nur etwas größer als ein Smartphone: Kingston MobileLite Wireless: Kartenleser mit WLAN.MobileLite Wireless_MLW-model-holding-product-2
MobileLite Wireless_MLW221_hrMobileLite Wireless_MLW221_s_hrMobileLite Wireless_MLW221_sd_hrMobileLite Wireless_MLW221_usb_hr

Nicht schlecht: Der Kingston MobileLite Wireless verfügt über einen integrierten Li-Polymer-Akku mit einer Lademenge von 1.800 mAh. Das schlägt selbst die Akkus vieler aktueller Smartphones; erstaunlicherweise soll aber das bei vollem Betrieb nur für fünf Stunden genügen. Klingt ein wenig, als sei der MobileLite ein kleiner Stromfresser. Hat man ihn nicht in Benutzung, kann man sich dafür ausrechnen, dass der Akku den eines Smartphone für einige Stunden speisen kann. Auch nicht übel: Bis zu drei Benutzer oder Geräte können angeblich gleichzeitig auf die Daten des MobileLite zugreifen.

Macht USB-Sticks und SD-Karten WLAN-fähig

Die Daten werden über eine entsprechende App kabellos von und auf iOS-Geräte gestreamt. Bei den Dateitypen soll es laut Kingston keine Einschränkung geben. Weitere Apps und damit Kompatibilität für Android und das Kindle Fire sollen in Kürze folgen. Ferner plant Kingston nach eigenen Angaben eine Unterstützung von Windows, Mac und Windows Phone.

Der MobileLite Wireless kommt in etwa der Größe eines Smartphones daher, ist dabei in Grau-Anthrazit gehalten und wiegt nur 98 Gramm – etwas weniger als die meisten aktuellen Smartphones. Kingston verkauft das Gerät, das WLAN-g/n-fähig ist und WPA2-Verschlüsselung bietet, von Haus aus für 60 Euro. Die Straßenpreise dürften also bald 50 Euro und weniger betragen. Interessant ist das Gerät für diejenigen, die gerne alles auf Sticks und Karten speichern und darüber Daten mit mehreren Geräten austauschen wollen. Damit wir wunschlos glücklich wären, hätten wir dafür gerne noch eine Festplatte mit an Bord. Vielleicht kriegen wir auch die irgendwann – wenn auch nur zu einem deutlich höheren Preis.

 

Jürgen Vielmeier

Jürgen Vielmeier ist Redakteur bei neuerdings.com, netzwertig.com und dem Euronics Trendblog. Neue Gadgets und Software? Liebend gerne! Aber nur, wenn sie das Leben auch wirklich leichter machen.

Mehr lesen

Smart Card: Etwas größer als eine Kreditkarte, aber mobile Festplatte, Kartenleser und Reserveakku in einem

11.7.2014, 8 KommentareSmart Card:
Etwas größer als eine Kreditkarte, aber mobile Festplatte, Kartenleser und Reserveakku in einem

Wer seine Daten immer dabei haben und ständig auf Empfang sein will, der schleppt vieles mit: tragbare Festplatte, Reserveakku und vielleicht noch einen Kartenleser. Erfinder Gene Aikens will das alles in einem kompakten, kleinen Gerät anbieten, die sogar in die Geldbörse passt: die Smart Card.

SanDisk Connect Wireless Flash Drive: Kabellose Speichererweiterung für iOS, Android und Kindle Fire

29.1.2014, 2 KommentareSanDisk Connect Wireless Flash Drive:
Kabellose Speichererweiterung für iOS, Android und Kindle Fire

Sandisk Connect Wireless Flash Drive ist ein Micro-SD-Kartenleser mit integriertem WLAN-Modul, verpackt in Form eines USB-Sticks. Wir haben ihn ausprobiert

Mini Micro-SD-Reader: Speicher-Erweiterung für Android-Phones einfach anstecken

9.4.2013, 0 KommentareMini Micro-SD-Reader:
Speicher-Erweiterung für Android-Phones einfach anstecken

Zwei Brüder haben eine einfache Lösung für Smartphones und Tablets ohne erweiterbaren Speicher parat: Einen Kartenleser im Miniformat, der einfach an das jeweilige Gerät gesteckt wird. Damit haben die beiden ihr niedrig gestecktes Ziel auf Kickstarter bereits erreicht.

Kingston MobileLite Wireless G2 im Test: Mobiler Fastalleskönner mit Ethernet-Anschluss

9.7.2014, 3 KommentareKingston MobileLite Wireless G2 im Test:
Mobiler Fastalleskönner mit Ethernet-Anschluss

Warum eine externe Festplatte, einen Reserveakku und einen mobilen Router mitschleppen, wenn man alles in einem Gerät haben kann? Das zumindest will der Kingston MobileWireless G2 bieten. Im unserem Test schlägt sich das optisch aufgehübschte Gerät auch gut - bis auf ein kleines Detail, das uns in leichte Panik versetzte.

Kingston DataTraveler HyperX 3.0: Wer die Cloud nicht liebt...

21.11.2011, 0 KommentareKingston DataTraveler HyperX 3.0:
Wer die Cloud nicht liebt...

Kingston stellt mit dem DataTraveler HyperX 3.0 einen Memorystick mit bemerkenswerter Performance vor. Für manch einen mag dieser kleine Speicher eine handfeste Alternative zur Cloud sein.

Kingston DataTraveler Special Edition 9: Schlichtes Sammlerstück

9.11.2011, 7 KommentareKingston DataTraveler Special Edition 9:
Schlichtes Sammlerstück

Speicherspezialist Kingston bringt eine limitierte Edition seines DataTraveler USB-Sticks heraus, die es nicht überall zu kaufen gibt. Der offizielle Name lautet DataTraveler Special Edition 9.

Kingston MobileLite Wireless G2 im Test: Mobiler Fastalleskönner mit Ethernet-Anschluss

9.7.2014, 3 KommentareKingston MobileLite Wireless G2 im Test:
Mobiler Fastalleskönner mit Ethernet-Anschluss

Warum eine externe Festplatte, einen Reserveakku und einen mobilen Router mitschleppen, wenn man alles in einem Gerät haben kann? Das zumindest will der Kingston MobileWireless G2 bieten. Im unserem Test schlägt sich das optisch aufgehübschte Gerät auch gut - bis auf ein kleines Detail, das uns in leichte Panik versetzte.

Pure Jongo im Test: Sound vom Handy synchron im ganzen Haus

23.9.2014, 1 KommentarePure Jongo im Test:
Sound vom Handy synchron im ganzen Haus

Bluetooth-Lautsprecher gibt es inzwischen viele. WLAN-Multiroom-Systeme auch. Pure Jongo will beides kombinieren und dabei absolut synchron spielen. neuerdings.com hat es ausprobiert.

La Metric: Der Smart Ticker für Beruf und Freizeit

1.7.2014, 5 KommentareLa Metric:
Der Smart Ticker für Beruf und Freizeit

La Metric ist ein Smart Display, das über eine App konfiguriert werden kann, um alle möglichen Informationen in Form eines Tickers anzuzeigen - von Google Analytics-Daten über Wetter, Termine, Social Network-Nachrichten etc. Auch IFTTT-Rezepte lassen sich einbinden.

20.4.2014, 3 KommentareChui Doorbell:
Die schlaue Türklingel mit Kamera und Gesichtserkennung

Die High-Tech-Türklingel Chui kann nicht nur ein Livevideo der klingelnden Person aufs eigene Smartphone schicken, sondern sie per Gesichtserkennung auch gleich hineinlassen – oder abweisen. Zudem arbeitet sie mit weiteren Smart-Home-Systemen zusammen.

2 Kommentare

  1. …ein weiteres Produkt auf das alle Welt gewartet hat. Ich frage mich nur ob es auch eine Pro-Variante mit integriertem Flaschenöffner und Diaprojektor geben wird?

    ;)

    Naja ernsthaft. Gibt ja sicher irgendeine Nische, die so ein Produkt wirklich braucht. Ich, der typische 0815-iPhone-User, habe seit Jahren keinen USB-Stick oder SD-Karte mehr in der Hand gehabt. Gibt Quadrillionen online Filesharing Dienste, die das bequemer können als ein Stick und den Zustand kein Internet zu haben vermeide ich erfolgreich.

    • Ich als 08/15-User könnte es gut brauchen, z.B. um Fotos der DSLR-Kamera unterwegs zu versenden oder um Daten speichern zu können wenn man im Urlaub ist und nicht die zu hohen Roaminggebühren zahlen zu müssen.

Ein Pingback

  1. […] noch mehr Infos benötigt, kann diesen Link folgen. Dort gibt es neben einer umfassenderen Produktbeschreibung auch noch ein Video zu sehen. […]

Kommentar schreiben

Wir sind sehr an einer offenen Diskussion interessiert, behalten uns aber vor, beleidigende Kommentare sowie solche, die offensichtlich zwecks Suchmaschinenoptimierung abgegeben werden, zu editieren oder zu löschen.

* Pflichtfelder