Resonant Sound Gear Graffiti Kopfhörer:
Style trifft Technik

Das Kickstarter-Projekt von Resonant Sound Gear will Kunst und Technik miteinander verbinden. Die Resonant Graffiti Kopfhörer kombinieren Graffitti-Style mit innovativen technischen Eigenschaften.

Resonant Sound Gear  Graffiti Kopfhörer {Kickstarter;http://www.kickstarter.com/projects/resonantsoundgear/resonant-sound-gear-graffiti-headphones-the-first}

Resonant Sound Gear Graffiti Kopfhörer (Quelle: Kickstarter)

Sehr stylische Kopfhörer überzeugen selten durch ihren Klang oder technische Besonderheiten. Umgekehrt sind die Kopfhörer, die am besten klingen, meist eher sachlich und zurückhaltend gestaltet. Die Resonant Kopfhörer dagegen sollten ungewöhnlichen, modernen Look mit überzeugenden Klangeigenschaften und raffinierten Details kombinieren.

Resonant Sound Gear Graffiti Kopfhörer
Resonant Sound Gear Graffiti KopfhörerResonant Sound Gear Graffiti KopfhörerResonant Sound Gear Graffiti KopfhörerResonant Sound Gear Graffiti Kopfhörer

Der Digital Artist und Musiker Joel Hornsby (“J”) will mit seinen Resonant Kopfhörern etwas schaffen, das sein Interesse an Graffiti, Musik und Digital Art miteinander verbindet.

Das beginnt mit dem Firmennamen als Graffiti-Schriftzug aus Silikon, der den Metall-Kopfbügel schmückt und ziemlich auffällig ist. Zukünftige Modelle sollen in Zusammenarbeit mit bekannten Graffiti-Künstlern entstehen.

Die Lautsprecher-Gehäuse entstanden am Rechner und wurden per 3D-Printer ausgedruckt. Im folgenden Clip präsentiert J seine Idee und den Prototyp der Resonant Sound Gear Graffiti Kopfhörer. Ich finde ja vor allem zwei Eigenschaften interessant, die ich noch bei keinem anderen Kopfhörer gesehen habe.

Trickreiche Detaillösungen

Zum einen die Verbindung zwischen Bügel und eigentlichen Lautsprecherschalen. Wenn die Lautsprecher magnetisch halten und ganz leicht abgenommen werden können, erleichtert das nicht nur DJs die Arbeit, sondern macht auch den Transport einfacher. Die Resonant Kopfhörer sind ansonsten ja nicht gerade klein.

Auch die Befestigung der 3,5-mm-Klinkenstecker ist ganz clever. Sie sind nicht festgelötet, wie üblich, sondern abnehmbar. Bricht der Stecker heraus, weil man versehentlich am Kabel zieht, während es noch eingestöpselt ist, drückt man ihn einfach wieder hinein.

Klangeindruck geht vor Datenblatt

Die technischen Daten klingen relativ normal, allerdings reicht der Frequenzbereich nur von 20Hz – 10.000 Hz, endet also etwas unterhalb der höchsten hörbaren Frequenzen. Die meisten Kopfhörer liegen eher im (etwas übertriebenen) Bereich bis 20.000 Hz.

Aber J schreibt, dass er bei der Auswahl der Lautsprecher nicht nach den Werten auf dem Papier gegangen ist, sondern nach dem Klangeindruck. Zusammen mit anderen Testern hat er verschiedenste Lautsprecher mit unterschiedlichster Musik gehört und war am Ende selbst erstaunt, dass nicht der Lautsprecher am besten klang, von dem er es vermutet hätte, sondern eben der, den er jetzt für die Resonant Sound Gear Graffiti Kopfhörer ausgewählt hat.

Prototypen, Serienmodelle und Einzelstücke

Mehr Infos gibt es in diesem Tumblr-Blog und auf der Kickstarter-Seite der Resonant Sound Gear Graffiti Kopfhörer. Die Finanzierungsrunde geht noch bis zum 6. Juni 2013, bis dahin will J 20.000 US-Dollar eingesammelt haben.

Für umgerechnet rund 190 Euro gibt es einen der ersten 50 Kopfhörer, wahrscheinlich ab November 2013, für 230 Euro erhält man ein Modell der normalen Produktionsreihe, muss aber voraussichtlich bis Februar 2014 warten.

Und wer 955 Euro übrig hat, darf sich sein persönliches Graffiti-Modell von einem Künstler gestalten lassen.

 

Frank Müller

Frank Müller ist Vater von 4 Töchtern (mit 1 Frau) und vielseitig interessierter Mac-Nerd, der auch Linux nicht abgeneigt ist. Er arbeitet hauptberuflich als Creative Director und Werbetexter und bloggt ab und zu.

Mehr lesen

Parrot Zik: On-Ear-Kopfhörer mit Vollausstattung

17.9.2014, 0 KommentareParrot Zik:
On-Ear-Kopfhörer mit Vollausstattung

Der französische  Hersteller Parrot ist vor allem für seine Freisprechsysteme bekannt, aber auch für seine Kameradrone „AR.Drone 2.0“. Seit einiger Zeit bietet Parrot außerdem einen hochwertige Kopfhörer mit dem unscheinbaren Namen „Zik“ an.  Dabei ist der Kopfhörer selbst, vor allem aber auch seine Ausstattung so gar nicht unscheinbar. Im neuerdings-Test soll der Parrot Zik nun zeigen, was er drauf hat und ob er seinem hohen Preis gerecht wird.

Woox Innovations Philips Fidelio M2L: Kopfhörer mit Lightning-Anschluss, 24-Bit-DAC und integriertem Verstärker

12.9.2014, 0 KommentareWoox Innovations Philips Fidelio M2L:
Kopfhörer mit Lightning-Anschluss, 24-Bit-DAC und integriertem Verstärker

Woox innovations bringt den ersten Kopfhörer exklusiv für Apple-Audioplayer mit Lightning-Anschluss auf den Markt. Für optimale digitale Klangübertragung soll darüber ein integrierter Verstärker und ein Digital-Analog-Wandler (DAC) mit 24 Bit sorgen

Sol Republic Master Tracks XC: Kopfhörer zum Musik Produzieren und Konsumieren

8.10.2013, 2 KommentareSol Republic Master Tracks XC:
Kopfhörer zum Musik Produzieren und Konsumieren

Der Master Track XC ist der neueste Kopfhörer des erst zwei Jahre alten Unternehmens Sol Republic. Nach Vorgaben des DJs und Musikproduzenten Calvin Harris eingestellt, soll er nicht nur optimal für alle sein, die gerne Musik hören. Vielmehr soll er auch die gehobenen Ansprüche derjenigen erfüllen, die professionell Musik produzieren. Wir haben uns den Master Tracks XC angehört.

Bttn: Finnen erfinden Zauberknopf fürs Internet

8.6.2014, 2 KommentareBttn:
Finnen erfinden Zauberknopf fürs Internet

Bttn ist die wohl einfachste Schnittstelle ins Internet: Der Druck auf den Knopf wird über WLAN oder das Mobilfunknetz an die Bt.tn-Server weitergeleitet, eine festgelegte Aktion wird ausgeführt, und der Knopfdrücker erhält eine optische Rückmeldung, ob alles geklappt hat oder nicht.

Torque t103z: Oberklasse-Kopfhörer zum Mittelklasse-Preis?

31.5.2013, 1 KommentareTorque t103z:
Oberklasse-Kopfhörer zum Mittelklasse-Preis?

Torque ist ein junges Unternehmen aus Los Angeles, das mit seiner zum Patent angemeldeten Passive Acoustic Valve Technology™ (PAVT) den Kopfhörermarkt revolutionieren will. Die Im-Ohr-Kopfhörer t103z sind die ersten Modelle, die mit PATV ausgestattet sind. Im Moment sind sie noch nicht auf dem Markt, aber die ersten Vorab-Tests klingen vielversprechend.

Eden Holzrückseiten für iPhone 4(S): Schnitz\' ein Herz in dein iPhone

1.3.2013, 3 KommentareEden Holzrückseiten für iPhone 4(S):
Schnitz' ein Herz in dein iPhone

Eden ist ein Unternehmen aus Hannover, das Holzrückseiten für das iPhone 4 und iPhone 4S verkauft. Mit einem dazugehörigen Schraubenzieher sollen diese in 3 Minuten gegen das Originalglas ausgetauscht werden können.

AMPY: Smartphones und Smartwatches mit seinen Körperbewegungen laden

21.10.2014, 2 KommentareAMPY:
Smartphones und Smartwatches mit seinen Körperbewegungen laden

Air Umbrella: Ein Regenschirm ohne Schirm, der das Wasser wegpustet

15.10.2014, 6 KommentareAir Umbrella:
Ein Regenschirm ohne Schirm, der das Wasser wegpustet

Was wie ein Aprilscherz klingt, ist ernst gemeint: Chinesische Erfinder haben einen Regenschirm konzipiert, der mit Luftdruck für einen trockenen Körper sorgen soll. Trotz ein paar Mängeln findet das Konzept viel Zuspruch

9.10.2014, 4 KommentareSNAP!6:
Mit dieser Hülle wird das iPhone zur Kompaktkamera

beyerdynamic iDX 160 iE: Klangstarke In-Ear-Kopfhörer mit Vollausstattung und optionalen Otoplastiken.

13.10.2014, 0 Kommentarebeyerdynamic iDX 160 iE:
Klangstarke In-Ear-Kopfhörer mit Vollausstattung und optionalen Otoplastiken.

Die Im-Ohr-Kopfhörer beyerdynamic iDX 160 iE sind so umfangreich ausgestattet wie nur wenige. Zum Umfang gehören Kabelclip, Adapter zum Mithören, Kabel für VoiP, Apple- und andere Geräte, außerdem ein stabiles Transportetui, sieben Paar Ohreinsätze aus Silikon und ein paar aus Comply-Schaum. Wir konnten sie ausprobieren und die NeoDym-Treiber einer Hörprobe unterziehen

SMS Audio BioSport: Intel und 50 Cent zeigen „smarten“ Fitness-Kopfhörer

16.8.2014, 1 KommentareSMS Audio BioSport:
Intel und 50 Cent zeigen „smarten“ Fitness-Kopfhörer

Anfang des Jahres waren Intels „Smart Earbuds“ nicht mehr als eine Techdemo, nun kommen sie in Zusammenarbeit mit 50 Cents Unternehmen SMS Audio tatsächlich auf den Markt. Das Plus der In-Ear-Kopfhörer: Sie messen den Puls und benötigen dazu keine zusätzliche Stromversorgung.

\

30.7.2014, 5 Kommentare"Sollten alle In-Ear-Buds haben":
Clevere Lösung gegen Kabelsalat in Kopfhörern für Amazons Fire Phone

Amazons erstes eigenes Smartphone erhält von den Kritikern eine mittelmäßige Bewertung, und mit den Kopfhörern des Fire Phones sieht es nicht viel besser aus. Doch ein cleveres Detail der Kopfhörer lässt aufhorchen: Die Ear Buds sind magnetisch und sollen so den üblichen Kabelsalat vermeiden.

Kommentar schreiben

Wir sind sehr an einer offenen Diskussion interessiert, behalten uns aber vor, beleidigende Kommentare sowie solche, die offensichtlich zwecks Suchmaschinenoptimierung abgegeben werden, zu editieren oder zu löschen.

* Pflichtfelder

 
vgwort